Nach dem Brexit Angela Merkel, Europas Dinosaurierin Brexit Nach dem Brexit

Nur David Cameron war ähnlich lange im Amt wie die deutsche Kanzlerin. Zu seinem Rücktritt hat sie am Tag des Brexit kein einziges Wort übrig - eine deutliche Ansage. Kommentar von Nico Fried mehr...

Libyen Kampf um Sirte

Regierungstreue Milizen versuchen, den IS aus seiner libyschen Hochburg Sirte zu vertreiben. Damit könnten sie die Terrormiliz enorm schwächen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Linke will bessere Alternative sein Islamischer Staat Wie die Linke ihre Klage gegen den Anti-IS-Einsatz begründet

Im Bundestag konnte die Linke den Einsatz der Bundeswehr gegen den IS nicht verhindern. Nun versucht sie es vor dem Bundesverfassungsgericht. Von Benedikt Peters mehr...

Syrian Refguees Trying To Survive In Turkey Work For Minimum Wages Kinderarbeit Wie Flüchtlingskinder ausgebeutet werden

Fünf Jahre alt, sieben Stunden Arbeit: Flüchtlingskinder sind nicht nur Kriegsopfer - viele werden notgedrungen zu Familienernährern. Und manche verschwinden. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Syrien Strippenzieher des Terrors

Das Regime beschuldigt ausländische Mächte, hinter dem Terroranschlag vom Donnerstag zu stecken. Dieser trägt jedoch die Handschrift des sogenannten Islamischen Staates. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Krieg in Syrien Syrien Syrien Frieden bleibt nur ein Wort

Im vielleicht letzten Anlauf sollen die Verhandlungen in Wien gerettet werden. Doch wie ein Machtwechsel in Damaskus passieren könnte, ist völlig unklar. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Libyen Libyen Libyen Internationale Gemeinschaft für Waffenlieferungen an Libyen

Man wolle ein Auseinanderbrechen des Landes verhindern, heißt es beim Außenministertreffen in Wien. Denn davon würde vor allem der "Islamische Staat" profitieren. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Krieg in Syrien Syrien Syrien Wackelige Waffenruhe

Neue Kämpfe lassen die Angst vor einem Scheitern der Verhandlungen steigen. Ein Problem: Wer ist Terrorist, wer nicht? Von Stefan Braun und Paul-Anton Krüger mehr...

Members of al Qaeda's Nusra Front carry their weapons as they sit  in a trench near al-Zahra village, north of Aleppo city Islamisten Das macht die Nusra-Front so gefährlich

Anders als die Terrormiliz Islamischer Staat bemüht sich der Al-Qaida-Ableger um Kooperation mit anderen Rebellen, auch mit gemäßigten. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Syrien Was zu retten bleibt

Die Feuerpause in dem Bürgerkriegsland hat vielen Menschen das Leben gerettet und den Alltag ein klein wenig leichter gemacht. Nun wird wieder verstärkt gekämpft. Russland und die USA müssen alles tun, um den Waffenstillstand doch noch aufrechtzuerhalten. Von Paul-Anton Krüger mehr...

160429_ch_2 Zensur und Schikane Sieben Krankheiten

Eine autoritäre Welle geht um den Globus. China und die Türkei drangsalieren Journalisten. Und freie Staaten missachten im Kampf gegen Terror Grundlagen freier Berichterstattung. Von Stefan Ulrich mehr...

Krieg in der Ukraine Bericht vor UN-Sicherheitsrat Bericht vor UN-Sicherheitsrat Heftigste Kämpfe in Ostukraine seit 2014

Dabei herrscht offiziell nach wie vor eine Waffenruhe. Fast 10 000 Menschen sind seit Beginn des Konfliktes vor zwei Jahren ums Leben gekommen. mehr...

Syrien Dutzende Tote bei Angriff auf Klinik in Aleppo

Trotz Waffenruhe flammen überall in Syrien wieder Kämpfe auf. Die UN senden einen Hilferuf an Washington und Moskau. mehr...

Krieg in Syrien Vereinte Nationen Vereinte Nationen UN appellieren an USA und Russland, sich für Frieden in Syrien stark zu machen

Nur eine Initiative "auf höchster Ebene" könne die Gewalt beenden, sagt der Sondergesandte de Mistura. Alle 25 Minuten sterbe ein Syrer - trotz offizieller Waffenruhe. mehr...

Palästinenser Gast ohne Perspektive

Selten war die Lage in Nahost so festgefahren wie derzeit. Berlin würde gerne helfen, doch weder bei den Palästinensern noch bei den Israelis bewegt sich etwas. Von Stefan Braun mehr...

(151123) -- NEW YORK, Nov. 23, 2015 -- Riyad H. Mansour, Palestinian permanent observer at the Unite UN-Sicherheitsrat Sisyphus aus Ramallah

Manchmal hat auch der Härteste genug. Warum der palästinensische UN-Vertreter Riad Mansur im Sicherheitsrat in Tränen ausbrach. Von Peter Münch mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Vertreter von Israel und Palästina schreien sich im UN-Sicherheitsrat an

Der israelische UN-Botschafter Danon und der Palästinenser Mansour geben sich gegenseitig die Schuld für die Gewalt im Nahostkonflikt - bis ihnen die Mikrofone abgedreht werden. mehr...

Nordkorea Offizier läuft über

Ein hochrangiger nordkoreanischer Militärvertreter setzt sich in den Süden der geteilten Halbinsel ab. Das ist ungewöhnlich. Und es könnte der konservativen Regierung helfen, ihre Anhänger bei der Wahl zu mobilisieren. mehr...

German FM Steinmeier visits China Deutschland und China Peking wagt sich aus der Deckung

Die beiden Länder wollen in Afghanistan zusammenarbeiten - für die Volksrepublik echtes Neuland. Von Christoph Giesen mehr...

Sudan Amtsmüder Baschir

Sudans wegen Völkermordes angeklagter Präsident Omar Hassan al-Baschir will 2020 sein Amt abgeben. Sein Job sei "anstrengend", sagte Baschir der BBC. mehr...

Sudanese President Omar Hassan al-Bashir waves to the crowd during a war torn Darfur peace campaign rally at Nyala in South Darfur Sudan Mehr als 100 000 Menschen fliehen vor Kämpfen in Darfur

In der Region im Sudan wird seit Januar wieder gekämpft - in einem Konflikt zwischen Regierungsarmee und Rebellen, der seit 2003 andauert. mehr...

Mitten in Bayern Nicht jedem ist's gegeben

Schlechter Humor ist kein Verbrechen und das ist gut so. Weil viel schlimmer noch sind Menschen ganz ohne Humor. Allerdings eine Humorpolizei würde vielleicht auch nicht schaden Von Andreas Glas mehr...

Den Haag Den Haag Den Haag Im Labor der Weltjustiz

Die Gründung des Jugoslawien-Gerichtshofs war ein kühnes Experiment. Es ist gelungen. Das Haager Tribunal wurde zum Schrittmacher des Völkerstrafrechts. Von Stefan Ulrich mehr...

Iran Streit um Raketentests

Teherans neueste militärische Manöver provozieren nicht nur westliche Staaten, sie zeigen auch die innenpolitischen Gräben im Land auf. In Genf nennt UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Tests "alarmierend". Von Paul-Anton Krüger mehr...

Atomstreit Westliche Staaten kritisieren Irans Raketentests

Mehrere Staaten - darunter Deutschland - haben in einem Brief an die UN gegen die Erprobung protestiert. Sanktionen werden wohl trotzdem nicht verhängt. mehr...