Bericht im Sicherheitsrat über Giftgasangriff "Bitte stoppt das Sterben in Syrien"

Speiende und nach Luft schnappende Kinder - Betroffene und zwei Ärzte erzählen den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates von einem Giftgasangriff in Syrien. Sie richten dramatische Appelle an die internationale Gemeinschaft. mehr...

Erhan A. aus Kempten Islamist klagt gegen Ausweisung

Vor einem halben Jahr ist der radikale Islamist Erhan A. aus Deutschland ausgewiesen worden. Nun klagt er dagegen und klopft Sprüche auf Facebook. Von Stefan Mayr und Frederik Obermaier mehr...

Lübeck Reden und lächeln

Beim G-7-Treffen geben sich die Außenminister leutselig und äußern sich zu aktuellen Krisen - von der Ukraine bis Nordkorea. John Kerry hinterlässt so etwas wie Optimismus. Von Stefan Braun mehr...

Clashes in Aden between Houthi fighters and President Hadi's trib Konflikt im Jemen UN-Sicherheitsrat vertagt Resolution zu Feuerpause

Russlands Vorstoß zum Stopp der saudi-arabischen Luftschläge im Jemen verhallt zunächst. Der UN-Sicherheitsrat hat eine Entscheidung vertagt. Die Huthi-Miliz drängt derweil die jemenitischen Regierungstruppen weiter in die Defensive. mehr...

Nach IS-Anschlägen UN-Sicherheitsrat beruft Sondersitzung zum Jemen ein

Mehr als 140 Tote bei Anschlägen, ein eingenommener Flughafen, eskalierende Gewalt auf den Straßen: Wegen der kritischen Lage im Jemen kommt der UN-Sicherheitsrat an diesem Sonntag zu einer Sondersitzung zusammen. mehr...

A woman holds a baby at the Yarmouk refugee camp Krieg in Syrien Hilfsorganisationen werfen UN-Sicherheitsrat völliges Versagen vor

Hunderttausende Tote, Millionen Hilfsbedürftige: Eine ganze Reihe von Hilfsorganisationen kritisiert das Vorgehen des Weltsicherheitsrats im Syrien-Krieg. Die Lage in dem Land habe sich dramatisch verschlechtert. mehr...

Vereinte Nationen UN-Sicherheitsrat fordert Rückzug von Jemens Huti-Rebellen

Im Jemen droht ein Bürgerkrieg, nachdem bei Bombenanschlägen in der von den Huti kontrollierten Hauptstadt Sanaa am Freitag mehr als 130 Menschen getötet wurden. mehr...

Palästinenser in Syrien Sicherheitsrat fordert humanitäre Hilfe für Flüchtlingslager Jarmuk

Die Menschen in Jarmuk, einem Vorort von Damaskus, sitzen in der Falle: Die IS-Terrormiliz bombardiert das Lager, seither fehlt es dort am Nötigsten. Der UN-Sicherheitsrat schlägt Alarm. mehr...

Syrien Der Macht so nah

Der Islamische Staat rückt in ein palästinensisches Flüchtlingslager vor, in dem etwa 18 000 Menschen leben. Die Terrortruppen des IS stehen damit nur noch 15 Kilometer vom Präsidentenpalast in der Nähe von Damaskus entfernt. Von Paul-Anton Krüger mehr...

UN-Sicherheitsrat "Jemen droht Syrien-Szenario"

Bei einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats warnt Sondergesandter Jamal Benomar vor einer Eskalation des Konflikts ähnlich wie in Syrien, Libyen oder Irak. Das Gremium fordert die Huthi-Miliz im Jemen zum Rückzug auf und sichert Präsident Hadi Unterstützung zu. mehr...

Jemen UN-Sicherheitsrat verurteilt Vorgehen der Huthi-Miliz

Rebellen sollen sich aus Regierungsinstitutionen zurückziehen: Nach dem Umsturz im Jemen fordert der UN-Sicherheitsrat in New York die schiitischen Huthi-Rebellen dazu auf, die Macht wieder abzugeben. Ein Sprecher der Aufständischen sprach von "Erpressung". mehr...

IS zerstört einzigartige Kulturgüter aus assyrischer Zeit Terrormiliz Islamischer Staat Unesco ruft UN-Sicherheitsrat nach Zerstörung von Kulturgut an

"Mehr als eine Kultur-Tragödie": In Mossul im Irak zertrümmerten Anhänger des IS einzigartige antike Kunstwerke mit dem Presslufthammer. Nun hat die Unesco-Generaldirektorin eine Krisensitzung des UN-Sicherheitsrates gefordert. mehr...

Javad Zarif, Ali Akbar Salehi, Hossein Fereydoun, Abbas Araghchi Verhandlungen mit Iran Was unbedingt im Atomkompromiss mit Iran stehen muss

Im Atomstreit mit Iran geht es schon lange nicht mehr darum, die Weiterverbreitung von Nuklearwaffen zu verhindern. Ziel ist nur noch, die Bedrohung einzudämmen. Von Schimon Stein mehr... Gastbeitrag

Konflikt im Jemen Konflikt im Jemen Konflikt im Jemen Rotes Kreuz befürchtet humanitäre Katastrophe

Immer mehr Zivilisten sterben bei Kämpfen und durch die saudischen Luftschläge im Jemen. Das Rote Kreuz und Russland fordern eine sofortige Feuerpause. mehr...

Jemen Menschen fliehen aus Sanaa

Saudi-Arabien setzt seine Luftangriffe auf Jemens Hauptstadt fort. Die USA hat es dabei nicht konsultiert, sondern nur informiert. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Frank-Walter Steinmeier in Laussane Verhandlungen mit Iran Atomgespräche kurz vor der Spaltung

Eine Lösung war schon in Sicht, die Atmosphäre locker. Doch nun sind die Verhandlungen über das Atomprogramm zu einem Nervenkrieg geworden. Das Hauptproblem ist der Umgang mit den Sanktionen. Von Paul-Anton Krüger mehr... Report

Atomstreit mit Iran Iran Iran Atomverhandlungen mit Tendenz zum Durchbruch

Die Verhandlungen mit Iran gehen in die finale Runde. Außenminister Steinmeier sagt dem deutsch-französischen Ministerrat ab und versichert, man werde "kein schlechtes Geschäft zulassen". Doch es gibt Knackpunkte. Von Paul-Anton Krüger mehr... Report

Terror Made in Germany

Wolfsburg in Niedersachsen ist eine der erfolgreichsten Städte des Landes. Wie der Dschihad ausgerechnet hierher kam - und die Behörden tatenlos zuschauten. Von Georg Mascolo und Britta von der Heide mehr...

Versäumnisse im Anti-Terror-Kampf Deutsche Dschihadisten werden lasch kontrolliert

Exklusiv Wolfsburg gilt als Salafisten-Hochburg. Aber trotz konkreter Hinweise unternehmen die niedersächsischen Behörden wenig, um Dschihadisten an der Ausreise zu hindern. Der Polizei sind sogar gravierende Fehler unterlaufen. Von Georg Mascolo mehr... Report

Atom-Gespräche Showdown in Lausanne

Die Verhandlungen mit Iran über sein Atom-Programm sind in die entscheidende Phase getreten. Die Schlüsselfrage dabei lautet: In welchem Umfang darf Teheran künftig noch Nuklear-Forschung betreiben? Von Paul-Anton Krüger mehr...

Atomverhandlungen in Lausanne Lausanne Atomverhandlungen mit Iran in "wichtigen Fragen festgefahren"

Die Fachleute in Lausanne schlagen sich die Nacht um die Ohren, weil die Atomverhandlungen mit Iran zu scheitern drohen. Deutsche und Briten verbreiten am Morgen Optimismus. Von Paul-Anton Krüger mehr... Report

Iranians celebrate after nuclear talks in the street of Tehran Abkommen im Atomstreit Jubel auf Teherans Straßen

In Lausanne einigen sich die Diplomaten, in Iran feiern die Menschen: Nach dem Durchbruch in den Atomverhandlungen mit dem Westen dürfen die Iraner auf wirtschaftlich bessere Zeiten hoffen. mehr...

Russland Russland fordert Unterbrechung der Luftangriffe im Jemen

Das Land brachte einen entsprechenden Resolutionsentwurf unter den 15 Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats in Umlauf. mehr...

Eritreer in Deutschland Der lange Arm der Diktatur

Eritrea verlangt von seinen Bürgern im Exil eine Zwangsabgabe, mit der vermutlich Waffen gekauft werden. Doch die Bundesregierung tut nichts. Von L. Kampf, F. Obermaier und E. Saoub mehr...