Doping im Radsport Tyler Hamilton belastet Bjarne Riis Former cyclist Tyler Hamilton of the U.S. testifies through video conference from the Spanish Embassy in Washington, during Operacion Puerto doping trial in Madrid

Der Doping-Kronzeuge Tyler Hamilton kommt bei seiner Aussage im Madrider Fuentes-Prozess schnell zur Sache: Er sei Patient von Eufemiano Fuentes gewesen - den Kontakt zum spanischen Dopingarzt habe sein Rennstallchef Bjarne Riis hergestellt. Von Andreas Burkert mehr...

Hamilton, ddp Doping-Verdacht Tyler Hamilton und der verschwundene Zwilling

Der US-Radprofi soll sich mit fremden Blut gedopt haben - doch der Olympiasieger begegnet den Vorwürfen mit einer überraschenden Theorie: Das Blut sei zwar nicht seines, aber eine Transfusion habe er auch nicht bekommen. Vielmehr stamme der fremde Körpersaft von einem verstorbenen Geschwister. mehr...

Radsport Radsport Olympiasieger Tyler Hamilton unter Dopingverdacht

Ein weiterer Skandal erschüttert die Radsport-Szene: Tyler Hamilton wurde positiv getestet - vermutlich schon nach seinem Sieg beim olympischen Zeitfahren in Athen. mehr...

Radsport Tyler Hamilton klagt an Tyler Hamilton klagt an Wie Armstrong das Doping-System steuerte

Die Enthüllungen im Fall Lance Armstrong setzen sich fort: Viele der Betrugsbelege, die dem siebenmaligen Tour-Sieger von der amerikanischen Anti-Dopingagentur drohten, stehen im Buch seines früheren Teamkollegen Tyler Hamilton. Der einstige Gefährte beschreibt Armstrong nicht nur als Mitläufer in Sachen Doping - seine Vorwürfe gehen viel weiter. Von Thomas Kistner mehr...

Tyler Hamilton Zwei positive Tests, ein bekannter Reflex

Zeitfahr-Olympiasieger Tyler Hamilton wird des Blutdopings mit Transfusionen verdächtigt - und leugnet. Von Von Andreas Burkert mehr...

Alberto Contador, Radsport, Saisonfinale von Radprofi Alberto Contador Leichte Risse im Monument

Erst Tränen, dann wieder Triumphe: Alberto Contador hat sich erstaunlich schnell von seinem Sturz bei der Tour de France erholt und dominiert das Radsport-Geschehen im Spätherbst. Nicht nur die rasche Genesung des Spaniers weckt Zweifel. Von Johannes Knuth mehr... Report

Tour de France Alexander Winokurow bei der Tour de France Alexander Winokurow bei der Tour de France Im feinen Hemd der Unschuld

Telekom-Fahrer, Olympiasieger, Doping-Trickser: Alexander Winokurow ist seit langem eine prägende Figur des Radsports. Jetzt leitet er die Astana-Combo - dort tummeln sich neben dem Tour-Führenden Vincenzo Nibali mehrere dubiose Personen. Von Johannes Aumüller mehr...

Le Tour de France 2014 - Stage Seventeen Jens Voigt bei der Tour de France Ausreißer mit Berliner Schnauze

Der deutsche Radprofi Jens Voigt beendet seine 17. und letzte Tour de France. In Erinnerung bleiben neben Folklore und beachtlichen Erfolgen auch Fragen nach Betrug - Voigt machte im Hochdoping-Zeitalter des Radsports Karriere. Von Johannes Aumüller mehr...

FC Bayern Muenchen - 1. FC Kaiserslautern Nach rassistischer Satire ORF entschuldigt sich bei David Alaba

Satire-Duo Grissemann und Stermann sowie der österreichische TV-Sender ORF äußern ihr Bedauern, dass sich der Bayern-Profi nach einer rassistischen Satire beleidigt fühlt. Franck Ribéry kehrt in die Startelf der Münchner zurück. Barcelona feiert die Geburt von Messis Sohn. Sportnachrichten in Kürze mehr... Sporticker

Becker kein Kandidat als Tennis-Teamchef Deutsches Tennis-Davis-Cup-Team Boris Becker schließt Engagement als Teamchef aus

Eine zweite Amtszeit kommt für den dreimaligen Wimbledon-Sieger nicht in Frage. Timo Boll bei den German Open im Viertelfinale, VW-Vorstand Sanz stärkt Interimstrainer Köstner den Rücken. Die LA Lakers verlieren in der NBA auch ihr drittes Saisonspiel. ORF entschuldigt bei David Alaba. Sportnachrichten in Kürze mehr... Sporticker

Tour de France - Jens Voigt Doping im Radsport Kronzeuge Hamilton beschuldigt Jens Voigt

Auch der deutsche Radprofi müsse von den Doping-Praktiken in seinem Team gewusst haben, sagt Hamilton. Die ARD weist die Kritik von Boxer Firat Arslan zurück. Ein Spiel Sperre für Leverkusens Simon Rolfes, Lazio Rom geht ohne Miroslav Klose in Catania unter. Kölner Haie verlieren zum dritten Mal in Serie. Sportnachrichten in Kürze mehr... Sporticker

Deutschland Tour 2007 - Stage 5 Doping-Vorwürfe gegen Jens Voigt "Du musst von Blinden umgeben sein"

Stets hat Jens Voigt betont, er habe nie gedopt und auch in seinen Teams keine verbotenen Praktiken mitbekommen. Nun behaupten die Kronzeugen Tyler Hamilton und Jörg Jaksche das Gegenteil: Auch Voigt, der beständigste deutsche Fahrer der vergangenen Jahre, soll betrogen haben. Von Andreas Burkert mehr...

Jens Voigt Doping-Vorwürfe gegen Voigt "Die leben in ihrer Parallelwelt"

Radprofi Jens Voigt wehrt sich gegen die Doping-Anschuldigungen seiner früheren Teamkollegen: Er betont seine Unschuld und sagt auch, von verbotenen Praktiken im Team nichts mitbekommen zu haben. Die Vorwürfe seien für Voigt vielmehr Versuche, eigene Vergehen zu bagatellisieren. mehr...

Weihnachten Geschenktipps aus der SZ.de-Redaktion Geschenktipps aus der SZ.de-Redaktion Schöner schenken

Jetzt ist es schon wieder ziemlich knapp. Sie haben keine Lust, sich in den kommenden Tagen noch durch endlose Regale zu quälen? Dann verschenken Sie zu Weihnachten doch einfach unsere Buch-, CD- und DVD-Tipps. mehr...

Lance Armstrong Lance Armstrongs Vermächtnis Superman hinterlässt einen Krater so groß wie Texas

Amerikanische Medien küren ihn zum "Anti-Sportler 2012": Der einstige Radsportheld Lance Armstrong beendet das Jahr als überführter Dopingsünder und Lügner. Die Aufdeckung des Skandals ist für die Bekämpfung der Pharmahilfe im Sport ein historischer Triumph - und doch steht die Affäre erst am Anfang. Von Thomas Kistner mehr...

- TV-Auftritt in den USA Armstrong und die Kunst der Wahrheit

Meinung Der US-Amerikaner war der perfideste, dreisteste und vermögendste Doper der Sport-Geschichte. Warum will Lance Armstrong nun über Doping reden? Seine Audienz in der Primetime des US-Fernsehens dürfte einzig der Imagepflege dienen. Und Armstrong wird, wie immer, bestens vorbereitet sein. Ein Kommentar von Andreas Burkert mehr...

Lance Armstrong Lance Armstrongs Beichte bei Oprah Winfrey Doping so selbstverständlich wie "Reifen aufpumpen"

Einst gefeierter Held, nun geständiger Betrüger: Lance Armstrong gibt im ersten Teil seiner TV-Beichte zu, dass er bei seinen sieben Tour-de-France-Siegen gedopt hat. Er habe nie Angst gehabt, erwischt zu werden - und sei früher "arrogant" und "rücksichtslos" gewesen. Im Gespräch mit Oprah Winfrey wirkt der Amerikaner extrem nervös und bleibt viele Antworten schuldig. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

FIF01 Bilder
Vorwarn-System bei Dopingkontrollen Armstrong genoss wertvolle Tipps von oben

Der frühere Rad-Weltverbandschef Hein Verbruggen muss ungewöhnliche Praktiken einräumen. Über Jahre hatte seine UCI Lance Armstrong und andere Fahrer über ihre verdächtigen Werte vorab informiert - die Verantwortlichen rechtfertigen sich mit dem aberwitzigen Hinweis auf "Prävention durch Abschreckung und Repression". Von Thomas Kistner mehr...

Eufemiano Fuentes Verfahren gegen Dopingarzt Eufemiano Fuentes Hauptsache, der Fußball bleibt verschont

Im großen Stil hat Eufemiano Fuentes Sportler mit Dopingmitteln versorgt, darunter auch Radprofi Jan Ullrich. Sieben Jahre nach der "Operación Puerto" steht der Dopingarzt vor Gericht. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu einem Prozess, in dem es vor allem darum geht, sich auf den Radsport zu konzentrieren. Von Andreas Burkert und Thomas Kistner mehr...

Auftakt im Doping-Prozess Fuentes-Verhör auf Dienstag vertagt

Der Start des Prozesses gegen den spanischen Mediziner Eufemiano Fuentes ist missglückt: Die Vernehmung des mutmaßlichen Dopingarztes wird um mindestens einen Tag verschoben. Grund sind strittige Beweismittel und andere Verfahrensfragen. mehr...

Eufemiano Fuentes Doping-Arzt vor Gericht Fuentes' Talent als Geschichtenerzähler

Fußball, Tennis, Leichtathletik: Doping-Wegbereiter Eufemiano Fuentes gesteht beim Prozess in Madrid, dass er nicht nur bei Radfahrern Bluttransfusionen durchführte - Nachfragen ergeben sich vor Gericht dadurch nicht. Weil die Verhandlungssache "nur die Öffentliche Gesundheit" betrifft, könnte Wesentliches ungeklärt bleiben. Von Andreas Burkert, Madrid mehr...

Joseba Beloki und Roberto Heras, 2005 Kollegen von Jörg Jaschke Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche "Wir verstecken es im Staubsauger"

Mit dem Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo geht die erste Radsport-Saison nach dem Geständnis von Lance Armstrong richtig los, doch der Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche hegt wenig Hoffnung auf eine Reinigung. Jaksche erzählt der SZ, wie er mit noch aktiven Fahrern über Dopingmittel gesprochen hat, warum er den Fuentes-Prozess für aufgeblasen hält und was das größte Problem ist: das Lügen. Von Andreas Burkert mehr...

- Prozess in Madrid Mildes Urteil für Dopingarzt Fuentes

Knapp sieben Jahre nach der Aufdeckung des größten Dopingskandals in der spanischen Sportgeschichte ist Eufemiano Fuentes verurteilt worden - der Arzt kam glimpflich davon. Der deutsche Anti-Doping-Kämpfer Werner Franke findet dennoch: "Dieses Urteil ist ein Novum. Ich bin beeindruckt." mehr...

Mountain Stage 100. Tour de France "Wir fahren mit Dynamit"

Die Tour der France ist seit jeher ein unlauterer Überlebenskampf, eine kranke Geldmaschine. Schon immer dopten die Sportler - auch um das Rennen überhaupt erträglich zu machen. Mutige Pioniere haben sich dagegen aufgelehnt, ohne Erfolg. Auch 2013 haben die Veranstalter eine nie dagewesene Härteprüfung im Programm. Von Andreas Burkert, Porto Vecchio mehr...

Jan Ullrich Doping-Ausreden "Ich wollte für Chancengleichheit sorgen"

Erstmals hat Jan Ullrich zugegeben, mit seinem eigenen Blut gedopt zu haben. Der deutsche Radprofi ist allerdings nicht der erste Sportler, der Höchstleistungen in der Disziplin Ausreden liefert. Eine Galerie der Unschuldsbeteue-rungen. mehr...