Kreuzfahrten Online über den Ozean

Eine Stunde kostenfreies Internet am Tag - das klingt eher nach Einschränkung als nach Kundenservice: Die Möglichkeit, mitten auf dem Ozean ins Netz einzutauchen, ist zwar kein Neuland mehr. Aber schnelles Wlan ist längst nicht selbstverständlich. Von Leonie Gubela mehr...

TUI TUI Russischer Milliardär kauft sich bei TUI ein

Der russische Milliardär Alexej Mordaschow ist mit einem Drei-Prozent-Anteil beim Reisekonzern TUI eingestiegen. Von dem Deal sollen beide Seiten profitieren. mehr...

Mordaschow TUI Mordaschow will größter TUI-Aktionär werden

Severstal-Chef Alexander Mordaschow hat beim Reisekonzern TUI viel vor: Gerade erst mit drei Prozent eingestiegen, will der russische Milliardär schnell auf 20 Prozent aufstocken. mehr...

Tui Tui Tui Investition in Erlebnisse

Der Reiseveranstalter Tui bleibt auch nach dem Anschlag in Tunesien optimistisch, was die Reiselust der Deutschen angeht. Und in Griechenland häuft die Tui Vorräte an. Von Michael Kuntz mehr...

Reportage Gestrandet

Die griechische Insel Kos ist zur Weltnachricht geworden. Touristen und Flüchtlinge teilen sich plötzlich dasselbe Revier. Kann man dort noch Urlaub machen - und wenn ja, wie? Von Christoph Cadenbach mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Report Report FKK und FDGB

Zu DDR-Zeiten werden verdiente Werktätige in Ferienheime verschickt. Heute hat sich einiges verändert. Von Michael Kuntz mehr...

Vorstandsgehälter Tui-Mitarbeiter sollen über Chefgehälter mitbestimmen

Der Reisekonzern Tui will die imaginäre Möhre vor der Nase seiner Vorstandsmitglieder höher hängen: Auf ihre Bonuszahlungen sollen in Zukunft auch die Mitarbeiter Einfluss haben. mehr...

Fritz Joussen Fusion in der Reisebranche Tui wird zum weltgrößten Tourismuskonzern

Der Reisekonzern will seine britische Veranstaltungstochter Tui Travel komplett übernehmen. Vorstandschef Joussen möchte damit 65 Millionen Euro einsparen - pro Jahr. Ganz am Ziel ist er allerdings noch nicht. Von Björn Finke mehr...

Ein Flugzeug der Tuifly Sparkurs bei Fluggesellschaft Tui trimmt Tuifly auf Rendite

Der Reisekonzern Tui will seine Fluggesellschaft Tuifly ausbauen. Zugleich soll die Airline bei Personal und Komfort an Bord jährlich 65 Millionen Euro sparen. Auch ein Stellenabbau ist möglich. Dabei erwirtschaftet Tuifly Gewinne. Von Kristina Läsker mehr...

Schären-Kreuzfahrt Lisa Arnold Schären-Kreuzfahrt durch Westschweden Verzaubert von Langsamkeit

Warum zwei Stunden mit dem Auto fahren, wenn man sich mit dem Schiff eine Woche Zeit nehmen kann? Eine Kreuzfahrt durch die sommerlichen Schären bei Göteborg. Von Lisa Arnold mehr... Bilderreise

Vegan Kissen ohne Federn

Mehr als 900 000 Menschen sollen in Deutschland bereits vegan leben. Langsam erkennen auch die großen Reiseveranstalter, dass diese Zielgruppe für sie interessant ist - weil sie wächst. Und weil sie Kaufkraft hat. Von Leonie Gubela mehr...

Profil Holger Hübner

Der Erfinder des wilden Metal-Festivals Wacken verwandelt Lärm in Geld. Von Angelika Slavik mehr...

Debatte um Euro-Austritt Griechenlands Tui fürchtet die Drachme

Vor wenigen Tagen war es noch eine zynische Forderung. Inzwischen hält offenbar auch der Reisekonzern Tui eine Rückkehr der Drachme in Griechenland für ein realistisches Szenario - und will sich in seinen Verträgen mit griechischen Hotels dagegen absichern. Deutsche Experten raten den Griechen zum Austritt aus der Eurozone. Dabei hätte dies für das Land fatale Folgen. mehr...

Hannover 96 - Hamburger SV Bundesliga Hannover 96 verliert Hauptsponsor TUI

Der Bundesligist Hannover 96 muss sich einen neuen Sponsor suchen: Laut eines Medienberichts beendet TUI seinen Vertrag mit dem Fußballverein. Der Grund sollen Sparmaßnahmen des Tourismuskonzerns sein. mehr...

Tui Je zufriedener, desto mehr Bonus

Wenn die Mitarbeiter glücklich sind, steigt das Gehalt des Chefs. Von Hanna Maier und Markus Zydra mehr...

Ex-Vodafone-Chef Joussen uebernimmt TUI-Fuehrung von Frenzel Frenzel-Nachfolger von Vodafone Tui tauscht Chef aus

Nach 19 Jahren an der Spitze muss Michael Frenzel abtreten. Dabei hatte er noch große Projekte in Planung. Die muss sein Nachfolger angehen, der ehemalige Deutschlandchef von Vodafone. Von Kristina Läsker und Varinia Bernau mehr...

Buchungsflaute TUI startet mit Billigmarke

Europas größter Touristikkonzern steigt ins Geschäft mit Billigreisen ein. Discount Travel verkauft Restposten unter anderem von TUI - teilweise zum halben Preis. Von Sibylle Haas mehr...

Imageschaden für Niedersachsen Imageschaden für Niedersachsen TUI zieht es nach Hamburg

Der Touristik- und Schifffahrtskonzern TUI will seinen Stammsitz noch in diesem Jahr von Hannover nach Hamburg verlegen. Damit verliert Niedersachsens Ministerpräsident Wulff einen Dax-Konzern - mitten im Wahlkampf. Von Meite Thiede mehr...

Spendables Klientel Spendables Klientel TUI umwirbt russische Touristen

Russische Touristen zählen seit Jahren zu den zahlungskräftigen Gästen in den Urlaubsparadiesen der Welt - jetzt will auch der weltgrößte Touristikkonzern TUI an dem Trend verdienen. mehr...

TUI greift nach First Choice Reisebranche vor neuer Fusion TUI greift nach First Choice

Der TUI-Konzern will sein Reisegeschäft mit der britischen First Choice fusionieren. Die neue Gesellschaft, an der TUI die Mehrheit halten will, soll zum Börsenwert in London werden. Akzeptiert das Kartellamt den Deal, könnte der Branchenführer den eng gewordenen Abstand zu Thomas Cook vergrößern. Von Meite Thiede mehr...

Ränkespiele Ränkespiele Tchibo-Erben wollen offenbar Tui-Chef rösten

Die Tchibo-Erben planen angeblich die Übernahme der Tui. Nach einem Zeitungsbericht wollen sie Europas größten Reisekonzern zerschlagen und Tui-Chef Frenzel ablösen. mehr...

Leere Sonnenliegen dpa Buchungsflaute TUI startet mit Billigmarke

Europas größter Touristikkonzern steigt ins Geschäft mit Billigreisen ein. Discount Travel verkauft Restposten unter anderem von TUI - teilweise zum halben Preis. Von Sibylle Haas mehr...

Gezerre um den Reisekonzern Gezerre um den Reisekonzern Eine Wette gegen TUI

Die Investmentbank Morgan Stanley hat ihren Anteil an dem Touristikkonzern verdoppelt. Jetzt rätseln Anleger, Analysten und offenbar auch TUI selbst, welche Absichten Morgan Stanley verfolgt. Von Von Martin Hesse mehr...

Kaufen oder nicht kaufen Kaufen oder nicht kaufen Finanzinvestoren belauern TUI

Muss der Tourismus-Konzern Angst vor einer Übernahme haben? Denn das angeschlagene Unternehmen ist vom Abstieg aus dem Dax bedroht. Buyout-Fonds halten TUI daher für ein Kaufobjekt. Ob es wirklich dazu kommt, hängt nicht allein von der Entwicklung des Konzerns ab. Von Von Martin Hesse mehr...