Wirte-Sprecher Toni Roiderer "Du musst ein Mannsbild sein, kein Weichei"

Am Samstag wird das 174. Oktoberfest eröffnet. Wirte-Sprecher Toni Roiderer spricht im SZ-Interview über seinen Job, den Wandel der Wiesn und die ewig gleichen Klagen. Interview: Christian Mayer mehr...

Beginn Steuerprozess gegen Sepp Krätz Prozess gegen Wiesnwirt Krätz gesteht Steuerhinterziehung

Betrug am Bierausschank und an der Champagnerbar: Wiesnwirt Sepp Krätz gesteht vor Gericht, dass er etwa 1,1 Millionen Euro Steuern hinterzogen hat. Mit einer Haftstrafe muss er wohl nicht rechnen - dafür ist seine Existenz als Gastronom bedroht. Von Christian Rost und Katja Riedel mehr...

Portrait Toni Roiderer Toni Roiderer Barocker Genussmensch

Seit 1989 leitet der Sprecher der Wiesn-Wirte das Hacker-Festzelt. Am Eröffnungssamstag feiert Roiderer seinen 63. Geburtstag. Von Christian Mayer mehr...

Oktoberfest Reservierungen für die Wiesn Reservierungen für die Wiesn Nur für Stammgäste

"Wir sind komplett dicht": Auf der Wiesn gibt es in diesem Jahr 75.000 reservierte Plätze weniger in den Bierzelten. Festwirte berichten von "sehr aggressiven Reaktionen", weil viele Bewerber leer ausgehen. Doch nicht alle Zelte sind von der Neuregelung betroffen. Von Astrid Becker mehr...

Toni Roiderer im Hackerzelt auf dem Oktoberfest, 2010. Oktoberfest 2013 Roiderer: Wiesn-Bier ist jeden Cent wert

Zehn Euro die Maß - für Wirte-Sprecher Toni Roiderer ist das ein angemessener Preis auf dem Oktoberfest. "Wenn man dieses herrliche Bier probiert hat, weiß man, dass das jeden Preis wert ist", sagte er bei der Vorstellung des offiziellen Wiesn-Maßkruges. Der mutet in diesem Jahr psychedelisch an. mehr... Wiesnblog

Wiesnblog Oktoberfest 2013 Oktoberfest 2013 Affiges Plakat gegen Komasäufer

Herumliegende Bierleichen? Grölende Kampftrinker? Das finden die Wiesn-Wirte uncool. Mit einem affigen Plakat des Karikaturisten Dieter Hanitzsch setzen sie sich für eine gepflegtere Trinkkultur auf dem Oktoberfest ein. mehr... Wiesnblog

Eine Oktoberfest-Bedienung 2012. Kellnerinnen beim Oktoberfest 2013 Für die Wiesn zu alt

Ist eine 63-Jährige zu alt, um auf dem Oktoberfest als Bedienung zu arbeiten? In der Ochsenbraterei offenbar schon: Die Geschäftsführung des Wiesnzeltes engagiert grundsätzlich keine Kellnerinnen, die älter sind als 60 Jahre. Ein Stammgast hält das für einen "Skandal". Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest Sicherheit auf dem Oktoberfest Sicherheit auf dem Oktoberfest Kampf gegen kriminelle Energien

Zwei Personengruppen sollen dieses Jahr auf der Wiesn besonders stark überwacht werden: Randalierer und Wirte, die Maßkrüge kriminell schlecht einschenken. Um die Probleme in den Griff zu bekommen, hat Kreisverwaltungsreferent Blume-Beyerle einen ausgeklügelten Plan. Von Susi Wimmer mehr...

Bier auf dem Oktoberfest Festzelte auf dem Oktoberfest Wo die Gaudi am größten ist

Die meisten Promis, der höchste Flirt-Faktor, das Zelt, in dem kein Oktoberfest-Bier ausgeschenkt wird: Die Festzelte auf der Wiesn sind eine Welt für sich - und nur wer früh dran ist, kann sich ein Bild von den Unterschieden machen. Die 14 großen Zelte und ihre Besonderheiten im Überblick. mehr...

Oktoberfest Stadt kontrolliert Schankmoral Stadt kontrolliert Schankmoral Sauber eingschenkt

Die angedrohten harten Strafen zeigen Wirkung: So voll wie dieses Jahr waren die Bierkrüge auf der Wiesn lange nicht. Zumindest bis jetzt. Unterwegs mit den städtischen Kontrolleuren. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest Oktoberfest-Bedienungen unzufrieden Oktoberfest-Bedienungen unzufrieden Jünger, durstiger, sparsamer

Die Kundschaft auf der Wiesn hat sich verändert, klagen die Bedienungen - und sprechen von großen Umsatzeinbußen. Es komme mehr Partyvolk und dafür blieben viele Münchner aus. Das habe nicht nur mit den neuen Reservierungsregeln zu tun. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest 2013 Munich Re trickst bei Reservierungen Munich Re trickst bei Reservierungen Dank Spesentour ins Wiesn-Zelt

Die Wiesnwirte dürfen nicht mehr so viel reservieren, wie sie gerne möchten. Um bei den Tischbestellungen bevorzugt zu werden, weist die Munich Re ihre Mitarbeiter an, Geschäftsessen in Lokale von Festwirten zu verlegen. Von Katja Riedel mehr...

Zelt-Dekoration Zelt-Dekoration Der neue "Himmel der Bayern"

Normalerweise entwirft er Filmkulissen, doch für seinen Freund Toni Roiderer will der Oscar-Gewinner Rolf Zehetbauer das Dach im Hacker-Zelt verschönern. Der neue künstliche Himmel soll wirken, wie Bayern eben ist: "groß, charmant, schön und fantasievoll". mehr...

Oktoberfest 2012: Standkonzert der Wiesn-Kapellen Reservierungen in Wiesnzelten Reiter macht Platz

Ehrgeizige Pläne: Wirtschaftsreferent Reiter will die Zahl der Reservierungen in den Wiesnzelten stark einschränken, damit mehr Münchner spontan aufs Oktoberfest gehen können. Die Wirte befürchten jedoch, dass damit das Gegenteil erreicht wird. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest Stimmung Oktoberfest 2013 Stammgäste ohne Tisch

Die Oktoberfestwirte müssen Hunderten Stammgästen absagen. Weil Wiesnchef Dieter Reiter 2013 weniger Reservierungen in den Zelten genehmigt, werden vor allem Firmen weniger Plätze auf der Wiesn bekommen. Aber auch Privatleute sind betroffen. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest 2012 - Bierzelt Oktoberfest Kontrolleure am Biertisch

Erst hat Wiesnchef Reiter die Zahl der reservierten Plätze in den Zelten reduziert, nun will er den Schwarzmarkthandel mit Oktoberfest-Reservierungen eindämmen - und die Gäste im Zelt stichprobenartig überprüfen. Den Wirten droht er mit harten Sanktionen. Von Peter Fahrenholz mehr...

Oide Wiesn München München Mehr Platz für die Oide Wiesn

In diesem Jahr muss sie ausfallen, 2013 soll die Oide Wiesn dafür einem Medienbericht zufolge schöner und größer zurückkommen. Unter anderem ist für den historischen Teil des Oktoberfests ein Museumszelt in Planung. mehr...

176. Oktoberfest - Toiletten-Wegweiser Zollfahndung auf dem Oktoberfest Kontrollen erzürnen Wiesnwirt

Uniformierte Zollfahnder haben auf der Suche nach Schwarzarbeitern 1200 Oktoberfest-Beschäftigte überprüft. Wiesnwirte-Sprecher Toni Roiderer kritisiert das "martialische Auftreten" der Beamten. Von Bernd Kastner mehr...

Platzgeld auf dem Oktoberfest "Das ist eine Neiddebatte"

Zahlen die Wirte und Schausteller zu wenig Standgeld auf dem Oktoberfest? Münchens Stadträte wehren sich dagegen. Und die Wiesnwirte warnen: Sonst werde das Bier noch teurer. Von Christian Rost mehr...

Bierpause Bierpreise auf der Wiesn Der Zehner rückt näher

Um vier Prozent wird die Maß auf der Wiesn in diesem Jahr teurer. Nirgends liegt der Bierpreis noch unter neun Euro. Am günstigsten ist die Maß der Haxnbraterei. Von Astrid Becker mehr...

Betrunkener auf dem Münchner Oktoberfest, 2011 Änderungen fürs Oktoberfest München will auf der Wiesn hart durchgreifen

Exklusiv Der neue Wiesnchef Dieter Reiter will auf dem Oktoberfest gegen jugendliche Koma-Säufer vorgehen: Künftig soll es ein Flaschenverbot geben. Außerdem sollen mehr Plätze reservierungsfrei bleiben. Den Wirten dürfte das nicht gefallen. Von Christian Mayer mehr...

174. Oktoberfest in Muenchen eroeffnet Ordner auf dem Oktoberfest Zoff im Zelt

Sind Wiesn-Ordner brutale Schläger? Beschwerden von Oktoberfest-Besuchern über rabiate Sicherheitskräfte mehren sich, doch bei der Polizei gehen kaum Klagen ein - und an manchen Reibereien sind die Wiesn-Gäste selbst nicht ganz unschuldig. Von Melanie Staudinger mehr...

Edmund Stoiber trinkt aus einem Masskrug, 2002 Typologie des Maßkrugs Von Tatwaffen und Designobjekten

Bei der Wiesn geht es, abgesehen von Nebensächlichkeiten wie Fahrgeschäften, Musik oder Souvenirs, vor allem um eines: ums Bier. Auswärtige staunen noch immer über die Größe der Gläser. Dabei ist ein Maßkrug viel mehr als nur ein Behältnis für Bier - im Guten wie im Schlechten. Eine Typologie. Von Astrid Becker und Christina Warta mehr...

Rauchverbot: Reaktion der Wiesnwirte Rauchverbot: Wiesnwirte "Wir werden keinem den Arm abreißen"

Zwischen bitterem Spott und demonstrativer Gelassenheit: Die Oktoberfest-Wirte fügen sich und akzeptieren das Rauchverbot. Nur - wo sollen die Besucher künftig qualmen? Von M. Ruhland u. A. Schubert mehr...

Arbeiten im Paulaner Zelt Wiesn-Aufbau Ehe das Bier fließt, fließt der Schweiß

Seit Mitte Juli sind mehrere hundert Handwerker mit den Vorbereitungen für das Oktoberfest beschäftigt. "Das ist schließlich keine Hinterhof-Veranstaltung", sagt der Sprecher der Wirte. Was gibt es Neues von der Wiesn-Baustelle? Von Von Till Erdtracht mehr...