Geburtstagsfeier von Toni Roiderer Im Himmel der Bayern Toni Roiderer wird 70

Geburtstag, Hochzeitstag und ein Wiesnjubiläum: Toni Roiderer feiert im Hackerzelt mit 100 Gästen. Natürlich sind auch die Wirte dabei - bis auf einen. Von Franz Kotteder mehr...

Wiesnwirt Toni Roiderer im Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest. Toni Roiderer wird 70 "Beim FC Bayern spielt auch keiner für ein Gehalt aus der Dritten Liga"

Für einen markigen Spruch ist Toni Roiderer immer zu haben. Der Sprecher der Wiesnwirte feiert am Montag seinen 70. Geburtstag auf dem Oktoberfest. Im SZ-Interview gibt er Journalisten Tipps für gute Fragen und verrät, warum der Münchner nicht auf die Wiesn schimpfen darf. Von Franz Kotteder mehr...

teaser grafik interaktiv wiesnplan oktoberfest 2014 Oktoberfest 2014 Zeltplan auf der Wiesn

Wo steht welches Zelt auf dem Münchner Oktoberfest? Und wo sind U-Bahn-Stationen oder Taxistände in Wiesn Nähe? Mit unserem Oktoberfest-Zeltplan finden Sie sich auf der Wiesn zurecht. mehr...

Oktoberfest Platzkonzert auf der Wiesn Platzkonzert auf der Wiesn Stecher und Pinsler

Beim Platzkonzert unterhalb der Bavaria muss jeder ran, der auf die Bühne gerufen wird. Egal ob Mauerblümchen oder Show-Talent - es gibt keine Ausreden. Die Dirigenten in der Einzelkritik. Von Stephan Handel mehr... Bilder

Interview mit Wiesn-Wirt Toni Roiderer Wirte-Sprecher Toni Roiderer "Du musst ein Mannsbild sein, kein Weichei"

Am Samstag wird das 174. Oktoberfest eröffnet. Wirte-Sprecher Toni Roiderer spricht im SZ-Interview über seinen Job, den Wandel der Wiesn und die ewig gleichen Klagen. Interview: Christian Mayer mehr...

Portrait Toni Roiderer Toni Roiderer Barocker Genussmensch

Seit 1989 leitet der Sprecher der Wiesn-Wirte das Hacker-Festzelt. Am Eröffnungssamstag feiert Roiderer seinen 63. Geburtstag. Von Christian Mayer mehr...

Der Oktoberfest-Krug 2014. Vorstellung des Wiesnkrugs "Mit dir kannt i's mir scho vorstelln"

Knapp einen Monat vor der Eröffnung des 181. Oktoberfestes hat die Stadt den offiziellen Wiesnkrug vorgestellt. Darauf geben sich ein Bursch und ein Madl ein Busserl; dass die Haut des Mannes in bläulichem Ton gehalten ist, sollte gewiss nicht als ironischer Kommentar verstanden werden. Von Stephan Handel mehr...

Italiener auf dem Oktoberfest Oktoberfest Wiesntische zu Phantasiepreisen

12.900 Euro für einen Tisch im Hofbräu-Zelt: Ein Berliner Unternehmen handelt mit Sitzplätzen auf der Wiesn und will dafür oft das Zehnfache dessen, was die Wirte verlangen. Die sind sauer - können aber nicht viel gegen die Praxis tun. Von Franz Kotteder mehr...

Brezn im Wiesn-Zelt. Oktoberfest Gewerkschaft droht mit Breznstreik

Eine Wiesn ohne Brezn? Die Gewerkschaft NGG will Bäcker zum Oktoberfest streiken lassen und den Wirten keine Backwaren liefern. Doch die lässt die Drohung kalt. Von Anant Agarwala mehr...

Oktoberfestküche im Löwenbräuzelt, 2006 Oktoberfest Reservierungen sollen billiger werden

Zwei Maß und ein Hendl: Das soll künftig genügen, um einen Platz auf dem Oktoberfest zu reservieren. Der Wiesn-Arbeitskreis im Rathaus will nicht, dass Wirte immer größere Mindestabnahmemengen verlangen. Bier und Hendl sind dabei allerdings symbolisch gemeint. Dominik Hutter mehr...

Bier auf dem Oktoberfest Festzelte auf dem Oktoberfest Wo die Gaudi am größten ist

Die meisten Promis, der höchste Flirt-Faktor, das Zelt, in dem kein Oktoberfest-Bier ausgeschenkt wird: Die Festzelte auf der Wiesn sind eine Welt für sich - und nur wer früh dran ist, kann sich ein Bild von den Unterschieden machen. Die 14 großen Zelte und ihre Besonderheiten im Überblick. mehr...

Oktoberfest 2012 - Bierzelt Zulassung fürs Oktoberfest Reiter kündigt neue Regeln an

Die Diskussion um den neuen Wiesnwirt Siegfried Able reißt nicht ab. Nun will OB Reiter sich mit allen Fraktionen und den Wiesnwirten zusammensetzen, um über das Auswahlverfahren zu reden. mehr...

Siegfried Able Oktoberfest Wiesnwirte lassen Able abblitzen

Bewährungsprobe für Siegfried Able: Obwohl der Gastronom mit seinem "Marstall"-Zelt auf das Oktoberfest zieht, will ihn die Familie der Wiesnwirte nicht aufnehmen - zumindest noch nicht. Von Astrid Becker mehr...

Beliebt wie nie zuvor: Bier aus Bayern. Oktoberfest Wiesn-Maß kostet erstmals mehr als zehn Euro

Das Oktoberfest dürfte für die meisten Besucher teurer werden als in den vergangenen Jahren. Der Preis für eine Maß Bier überschreitet erstmals die 10-Euro-Grenze - zumindest bei einigen Festwirten. Aber auch wer auf Alkohol verzichtet, muss für Getränke mehr zahlen. Von Astrid Becker mehr...

Aus geraden Gläsern wie diesem Bierkrug trinkt man viel langsamer als aus geschwungenen, sagen Forscher. Na dann, Prost! Oktoberfest Maß ohne Maß

Im Gegensatz zum Rohöl kennt der Bierpreis auf dem Münchner Oktoberfest nur eine Richtung. Erstmals wird die Maß Bier in einigen Zelten mehr als zehn Euro kosten. Da hilft auch kein Jammern: Die Wiesnwirte haben noch immer einen Grund gefunden, ihre Preise zu treiben. Von Thierry Backes mehr...

München ehrt Bruno Jonas Zeugnisse der Prominenten "Die Vier ist die Zwei des kleinen Mannes"

Glatte Einser und Ehrenrunden: Prominente Münchner erinnern sich an jenen bangen Moment am Ende des Schuljahres, wenn der Lehrer die Zeugnisse verteilte. Und dabei gab es auch bei Politikern und Kabarettisten so manche Überraschung. mehr...

Oktoberfest Oktoberfest 2014 Oktoberfest 2014 Was auf der Wiesn neu ist

Ein neues Festzelt, Science-Fiction statt Gruselkabinett und Südseezauber: Auf dem Oktoberfest 2014 gibt es wieder allerlei Neuheiten - allerdings sind die nicht so wild wie sonst. Von Franz Kotteder mehr...

Oktoberfest Krug der Wiesnwirte Krug der Wiesnwirte Maß mit bayerischem Herkules

Hans Steyrer, auch bekannt als bayerischer Herkules, ziert in diesem Jahr den Krug der Wiesnwirte fürs Oktoberfest. Einen dirigierenden Christian Ude muss man dazu kaufen. Dem neuen Wirt Able dürfte der Krug allerdings nicht gefallen. Von Stephan Handel mehr...

Beginn Steuerprozess gegen Sepp Krätz Prozess gegen Wiesnwirt Krätz gesteht Steuerhinterziehung

Betrug am Bierausschank und an der Champagnerbar: Wiesnwirt Sepp Krätz gesteht vor Gericht, dass er etwa 1,1 Millionen Euro Steuern hinterzogen hat. Mit einer Haftstrafe muss er wohl nicht rechnen - dafür ist seine Existenz als Gastronom bedroht. Von Christian Rost und Katja Riedel mehr...

Siegfried Able Oktoberfest Siegfried Able wird neuer Wiesnwirt

Siegfried Able übernimmt den Platz von Sepp Krätz auf der Wiesn. Bereits seit 1994 verdient er auf dem Oktoberfest mit. Besonders beliebt ist er bei den Kollegen aber nicht. Wer der neue Wiesnwirt ist - und was er plant. Von Thierry Backes, Anna Fischhaber, Stephan Handel und Silke Lode mehr...

Oktoberfest 2012: Standkonzert der Wiesn-Kapellen Reservierungen in Wiesnzelten Reiter macht Platz

Ehrgeizige Pläne: Wirtschaftsreferent Reiter will die Zahl der Reservierungen in den Wiesnzelten stark einschränken, damit mehr Münchner spontan aufs Oktoberfest gehen können. Die Wirte befürchten jedoch, dass damit das Gegenteil erreicht wird. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest Stimmung Oktoberfest 2013 Stammgäste ohne Tisch

Die Oktoberfestwirte müssen Hunderten Stammgästen absagen. Weil Wiesnchef Dieter Reiter 2013 weniger Reservierungen in den Zelten genehmigt, werden vor allem Firmen weniger Plätze auf der Wiesn bekommen. Aber auch Privatleute sind betroffen. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest 2012 - Bierzelt Oktoberfest Kontrolleure am Biertisch

Erst hat Wiesnchef Reiter die Zahl der reservierten Plätze in den Zelten reduziert, nun will er den Schwarzmarkthandel mit Oktoberfest-Reservierungen eindämmen - und die Gäste im Zelt stichprobenartig überprüfen. Den Wirten droht er mit harten Sanktionen. Von Peter Fahrenholz mehr...

Oktoberfest Stadt kontrolliert Schankmoral Stadt kontrolliert Schankmoral Sauber eingschenkt

Die angedrohten harten Strafen zeigen Wirkung: So voll wie dieses Jahr waren die Bierkrüge auf der Wiesn lange nicht. Zumindest bis jetzt. Unterwegs mit den städtischen Kontrolleuren. Von Astrid Becker mehr...

Oktoberfest Oktoberfest-Bedienungen unzufrieden Oktoberfest-Bedienungen unzufrieden Jünger, durstiger, sparsamer

Die Kundschaft auf der Wiesn hat sich verändert, klagen die Bedienungen - und sprechen von großen Umsatzeinbußen. Es komme mehr Partyvolk und dafür blieben viele Münchner aus. Das habe nicht nur mit den neuen Reservierungsregeln zu tun. Von Astrid Becker mehr...