Bildungssenator in Hamburg "Sitzenbleiben nützt nichts und verschwendet viel Geld"

Schlechte Noten werden am Ende des Jahres mit einem "Nicht versetzt" bestraft. Diese Konsequenz gilt noch immer in den meisten Bundesländern. Bildungssenator Ties Rabe hat das Sitzenbleiben in Hamburg abgeschafft. Im SZ-Gespräch erklärt der ausgebildete Lehrer, warum. Von Roland Preuß mehr...

Waldorfschule Kritik an erster staatlicher Waldorfschule Kritik an erster staatlicher Waldorfschule Steiner vom Staat

In Hamburg-Wilhelmsburg soll die erste staatliche Waldorfschule entstehen - ein Versuch, Kinder aus bildungsnahen und -fernen Familien gemeinsam zu unterrichten. Kritiker warnen: "Mit Esoterik löst man keine sozialen Probleme." Von Jonas Schaible mehr...

Schule Streit über schulische Ehrenrunde Streit über schulische Ehrenrunde Sinn oder Unsinn des Sitzenbleibens

Aus für die Ehrenrunde: Rot-Grün in Niedersachsen will das Sitzenbleiben abschaffen, in anderen Ländern gibt es ähnliche Pläne. Andernorts regt sich jedoch empörter Widerstand - Bayerns Kultusminister spricht von "blankem Unsinn" und "pädagogischem Populismus". Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

G8-Abiturienten in Bayern starten mit Prüfungen Studie zum G8 Turbo-Abiturienten schneiden besser ab

Die Verkürzung des Gymnasiums auf acht Jahre zählt nicht zu den beliebtesten Reformen der Republik. Schülern ist das G8 als steter Quell des Stresses verhasst, Lehrer befürchten wegen der Streichung von Stoff ein absinkendes Niveau. Nun liefert die Hamburger Studie den G8-Unterstützern Munition. Von Roland Preuß mehr...

Deutscher Lehrerpreis "Der Unterricht war einfach geil"

Neuartige Konzepte gegen Schulschwänzer, Engagement für Schüler und die Lehre und 16 gute Typen: In Berlin ist der Deutsche Lehrerpreis verliehen worden. Und so manche Laudatio fiel wenig feierlich aus. mehr...

Iglu Timss Leistungsstudie Grundschüler lesen rechnen Internationale Vergleichsstudien Iglu und Timss Deutsche Grundschüler behaupten sich im oberen Drittel

Die deutschen Kinder können im internationalen Vergleich mithalten. Die Grundschüler sind bei den Studien Iglu und Timss zwar leicht zurückgefallen, viele Viertklässler erreichen beim Lesen, in Mathematik und in den Naturwissenschaften aber Leistungen, die über dem Durchschnitt liegen. Überraschungen gab es bei den Ergebnissen der Migrantenkinder. mehr...

Iglu Timss Leistungsstudie Grundschüler lesen rechnen Internationale Bildungsstudien Deutsche Grundschüler lassen nach

Trotz intensiver Förderung fallen Viertklässler im internationalen Vergleich zurück. Beim Lesen und Rechnen liegen sie über dem Durchschnitt, aber andere Nationen ziehen vorbei. Von Roland Preuß mehr...

Neuer Hamburger Senat Hamburg Neuer Senat gewählt

Der neue Senat von Olaf Scholz ist von der Hamburger Bürgerschaft bestätigt worden. 62 von 119 Abgeordneten votierten für die zehn Senatoren, fünf Frauen und fünf Männer. mehr...

Erstklässler Ländervergleich Bildungsexperten kritisieren Schülertest

Kinder aus Bayern mit Bestnoten, Defizite bei denen aus Stadtstaaten: Das Ergebnis des aktuellen Ländervergleichs von Grundschülern klingt nicht neu - und provoziert Kritik. mehr...

Finale im Vorlesewettbewerb Bildungsbericht 2012 Sockel der Chancenlosen

Mütter kehren schneller in den Beruf zurück, ihre Kinder sind erfolgreichere Schüler: Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren des Bildungsberichts 2012. Den Zusammenhang sehen sie darin, dass Kinder in der Kita besser Deutsch lernen. Trotzdem bricht fast jeder fünfte Jugendliche seine Ausbildung ab. Von Roland Preuß, Berlin mehr...

Abiturprüfung in Sigmaringen Reform des Schulsystems in Baden-Württemberg Gemeinsam bis zur Oberstufe

Baden-Württembergs Kultusministerin läutet das Ende des dreigliedrigen Schulsystems ein: Sie hat einen Gesetzentwurf für die Gemeinschaftsschule in den Landtag eingebracht - und will damit den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg auflösen. Von Johann Osel und Roman Deininger mehr...

Kultusministerkonferenz diskutiert über Zentralabitur Kleinster gemeinsamer Nenner

Viel Streit um das Abitur: Die Kultusminister können sich in ihrer Konferenz nicht auf bundesweit einheitliche Abschlussaufgaben für Gymnasiasten einigen. Einige Länder überlegen nun einen Alleingang. Von Johann Osel und Roland Preuß mehr...

Plagiatsvorwürfe gegen Bundesbildungsministerin Annette Schavan Plagiatsvorwürfe gegen Bildungsministerin Schavan will kämpfen

Das sei sei sie sich und der Wissenschaft schuldig: Bildungsministerin Schavan wehrt sich gegen die Plagiatsvorwürfe. Der Universität Düsseldorf haben ihre Anwälte jegliche Auskunft über das Verfahren zum möglichen Titelentzug verboten. mehr...

Länder wollen bundesweit vergleichbares Abitur Standards für die Hochschulreife Kleiner Schritt zum Einheitsabitur

Das Ziel der Kultusminister ist klar: In allen Bundesländern soll ein gleiches Bildungsniveau herrschen. Doch der Weg zum Einheitsabitur ist lang. Erstmal arbeiten die Länder an gemeinsamen Musteraufgaben für die Reifeprüfung. Von Johann Osel mehr...

Zentralabitur in NRW Länder einigen sich auf Standards Gleiches Abitur für alle

In Zukunft soll das Abitur vergleichbar sein - egal, ob ein Schüler die Reifeprüfung in Schleswig oder Lindau ablegt. Darauf haben sich die Kultusminister der Länder geeinigt. Von 2017 an werden die Standards in den Kernfächern gelten - doch einige Fragen bleiben noch offen. mehr...

SPD Petersen Hamburg Ole von Beust Chaoswahl bei Hamburgs SPD Der Staatsanwalt ermittelt

Bei der parteiinternen Wahl zum SPD-Herausforderer von Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust sind plötzlich 1000 Briefwahlzettel verschwunden. Die Partei steht nun ohne Spitzenkandidaten da - und auch die Polizei war schon im Haus. Von Arne Boecker mehr...

Grundschule Chinesisch-Unterricht, Ole von Beust, dpa Frühkindliche Bildung Man spricht chinesisch

Ist Chinesisch für Sechsjährige eine zu große Herausforderung? Eine private Grundschule in Hamburg will Kinder in drei Sprachen unterrichten - doch der Senat stellt sich quer. Von C. Langrock-Kögel mehr...

Wahlen in Hamburg Eine Sehenswürdigkeit namens Ole

Hamburg vor der Entscheidung am Sonntag: Die CDU setzt auf personellen Wahlkampf, während die SPD sich angriffslustig gibt: Wie Ole von Beust versucht, sich nicht auf einen harten Schlagabtausch einzulassen. Von Von Ralf Wiegand mehr...