Behördenversagen bei NSU-Ermittlungen Maas will Generalbundesanwalt stärken Heiko Maas

Bei der Verfolgung des NSU haben die Ermittlungsbehörden versagt. Bundesjustizminister Maas will deshalb den Generalbundesanwalt stärken. Union und Grüne begrüßen den Vorstoß. Von Robert Roßmann mehr...

Heiko Maas Regierungspläne Bloßstellende Bilder verboten

Wer andere Menschen ohne ihre Zustimmung nackt ablichtet, könnte demnächst ins Gefängnis wandern. Auch die Regelungen gegen Kinderpornografie sollen strenger werden. Bundesjustizminister Heiko Maas legt einen Strafkatalog vor. Von Stefan Braun mehr...

Wahlrechtsdebatte Riexinger fordert Abschaffung der Fünf-Prozent-Hürde

Für die Europa-Wahl schaffte das Bundesverfassungsgericht die Drei-Prozent-Hürde ab. Nun fordern Politiker von Linken und Grünen, auch die Fünf-Prozent-Klausel für die Bundestagswahl zu kippen. Das hält selbst ein Ex-Verfassungsrichter für schlüssig. mehr...

Sexualstrafrecht Union will Kinder besser schützen

Die Union einigt sich auf Eckpunkte für ein schärferes Sexualstrafrecht. Wer über das Internet sexuell motivierte Kontakte zu Kindern knüpft, soll bestraft werden. Auch der Tausch oder Handel mit Kindernacktbildern müsse per Gesetz verboten werden. Von Robert Roßmann mehr...

Doppelte Staatsbürgerschaft Streit über Doppelpass SPD-Spitze geht auf Distanz zu Ländern

"Die Grundlage dazu für die Bundesebene ist der Koalitionsvertrag": Einen weiteren Koalitionskrach will die SPD-Spitze nicht riskieren. Deshalb versucht sie, die Union im Streit über den Doppelpass zu besänftigen. Doch drei rot-grüne Länder zeigen sich unbeeindruckt. mehr...

Koalition in der Krise Merkwürdige Rachegelüste der Union

Meinung Weil SPD-Fraktionschef Oppermann wohl nicht zurücktreten wird, würden CDU und CSU dem Koalitionspartner am liebsten den Mund verbieten. Kritik am Koalitionsvertrag wird als Vertrauensbruch betrachtet. Selbst wenn sie - wie im Fall der Optionspflicht - aus den Ländern kommt. Dabei gilt dort der Koalitionsvertrag gar nicht. Ein Kommentar von Thorsten Denkler mehr...

Fall Edathy Union setzt Oppermann unter Druck

Im Fall Edathy setzt die Union SPD-Fraktionschef Oppermann immer mehr unter Druck. Die Verwerfungen innerhalb der Regierungsparteien sollen nun offenbar auf höchster Ebene geklärt werden: Der für Dienstag geplante Koalitionsausschuss wurde abgesagt, stattdessen treffen sich nur die Parteichefs von CDU, CSU und SPD. mehr...

Thomas Strobl Sondersitzung zum Fall Edathy Union attackiert Ermittler

"Abgrund von fortgesetztem Behördenversagen": Unionsfraktionsvize Thomas Strobl kritisiert in der Affäre um Sebastian Edathy die Ermittlungsbhörden in Niedersachsen. Die Grünen beanstanden, wie Union und SPD im Innenausschuss BKA-Chef Ziercke behandelten. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Große Koalition Union und SPD streiten wegen Doppelpass

Seit der Edathy-Affäre herrscht Misstrauen zwischen den Koalitionspartnern. Ein rot-grüner Ländervorstoß zur doppelten Staatsbürgerschaft bringt die Union nun zum Schäumen. Das Bündnis mit der SPD sei "in seinen Grundfesten erschüttert". mehr...

NSA-Spähaffäre in Deutschland USA sollen Anti-Spionage-Abkommen zugesagt haben

Der Ärger über die NSA-Spionage hierzulande ist groß. Doch jetzt scheint sich die US-Regierung zu bewegen. Laut eines Medienberichts wollen die USA den Deutschen entgegenkommen. Gleichzeitig sprechen sich führende Unionspolitiker gegen eine Befragung des Ex-NSA-Mitarbeiters Snowden in Deutschland aus. mehr...

CDU-Bundesausschuss zu Koalitionsvertrag Die CDU und der Koalitionsvertrag Aufstand der Duckmäuser

Pünktlich bevor die CDU an diesem Montag den Koalitionsvertrag mit der SPD annimmt, melden sich sogenannte Rebellen zu Wort. Doch ihre Kritik liest sich so ängstlich, als fürchteten die Unterzeichner vor allem, bei der Kanzlerin in Ungnade zu fallen. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Ausschusschefs und Fraktionsvizes Die Stunde der Teppichhändler

Wer kommt zu neuen Ehren? Die Unionsfraktion verteilt ihre Posten im Parlament neu. Dabei kommen auch drei ehemalige Minister zum Zug. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Georg Schmid, CSU, Gehaltsaffäre Christsoziale in der Kritik CDU-Politiker kritisiert CSU wegen Gehaltsaffäre

"Das Ganze hat ein Geschmäckle": CDU-Vize Thomas Strobl geht in Sachen Verwandtenaffäre auf Distanz zur Schwesterpartei und übt Kritik an den CSU-Kollegen. Gegen einen kann die Staatsanwaltschaft nun ermitteln. mehr...

CSU-Vorstandssitzung Verschärfte Regeln wegen Gehälteraffäre Nervöse CSU

Die Gehälteraffäre belastet vor allem die CSU. Seehofer ist dünnhäutig und teilt in Richtung CDU aus. Jetzt droht neues Ungemach: Abgeordnete sollen gezielt Verträge mit Verwandten abgeschlossen haben - kurz bevor das verboten wurde. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

FDP Bundesparteitag Wahlversprechen der Kanzlerin FDP-Spitze wirft Merkel ökonomische Unvernunft vor

Mehr Kindergeld, höhere Renten für Mütter, Investitionen im Straßenbau: Auf mehr als 28 Milliarden Euro belaufen sich die Wahlversprechen der Kanzlerin. Viel zu viel findet nicht nur die Opposition - auch der Koalitionspartner FDP übt jetzt Kritik an Merkels Spendierlaune. mehr...

Elektronische Drucksache Bundestag will auf Papier verzichten

Mehr als 10.000 Drucksachen in einer Wahlperiode, manche mehr als 3000 Seiten dick. Tonnen von Papier wandern durch die Flure des Reichstags. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Der Bundestag will Papier weitgehend abschaffen - und so auch eine Menge Geld sparen. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Siegfried Kauder CDU vor der Bundestagswahl Schäuble für Rauswurf von Siegfried Kauder

Siegfried Kauder tritt bei der Bundestagswahl gegen den offiziellen CDU-Bewerber Thorsten Frei an. Damit rückt ein Parteiausschluss näher. Selbst langjährige Weggefährten wie Bundesfinanzminister Schäuble reagieren mit Unverständnis. mehr...

FDP-Wahlplakat Deals mit der FDP CDU spielt Wahlkampf-Absprachen herunter

Die Union hat stets betont, dass sie bei der Bundestagswahl keine Stimmen verschenken will. Doch ausgerechnet in den Wahlkreisen von Außenminister Westerwelle und Entwicklungsminister Niebel werben CDU und FDP gemeinsam um die Wählergunst. Das sind nicht die einzigen Absprachen im Wahlkampf. mehr...

Bundestagswahl Kretschmanns grüne Minister offen für Schwarz-Grün im Bund

Exklusiv Ein Bündnis habe "Charme", es gebe "Schnittmengen": Grüne Minister aus Baden-Württemberg sprechen offen über eine mögliche schwarz-grüne Koalition im Bund. Die Bundes-Grünen wollen davon aber - noch - nichts wissen. Von Roman Deininger, Stuttgart, und Christoph Hickmann mehr...

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe  Parteichefin Bundeskanzlerin Angela Merkel Dementi von Gröhe CDU versucht Steuerdebatte einzufangen

Wuchtig wettern CDU-Granden gegen Überlegungen in der Partei, SPD und Grünen eine Anhebung des Spitzensteuersatzes anzubieten. CDU-Generalsekretär Gröhe beeilt sich mit dem Dementi: "Die Berichterstattung ist falsch." Auch Kanzlerin Merkel hat Steuererhöhungen angeblich erneut ausgeschlossen. mehr...

Verdecktes Plakat CDU und die Debatte um Schwarz-Grün Bauchgefühl und Taktik

"Machbar und sinnvoll": Immer mehr Unionspolitiker können sich eine Koalition mit den Grünen vorstellen. Sowohl in Hessen als auch im Bund treffen sich beide Parteien in dieser Woche zu Sondierungsgesprächen. Doch obwohl es inhaltliche Schnittmengen gibt, dürfte aus Schwarz-Grün in Berlin vorerst nichts werden - denn für Merkel und Seehofer wäre ein solches Bündnis zu mühsam. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

SPD-Parteikonvent SPD für Koalitionsverhandlungen mit Union Gabriel will Regierungsbildung vor Weihnachten

Das Taktieren und Sondieren hat ein Ende, jetzt geht es zur Sache. Trotz aller Bedenken hat die SPD Koalitionsverhandlungen mit der Union zugestimmt. Es dürfte aber eine zähe Angelegenheit werden. Die SPD tritt mit einem umfangreichen Forderungskatalog an. mehr...

Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft Steuerliche Gleichstellung für homosexuelle Lebenspartnerschaft Triumph für die Wilden 13

Die steuerliche Gleichstellung der Homo-Ehe kommt, obwohl sich seit Jahren die Mehrheit der Union dagegen wehrte. Nun muss diese Mehrheit einem kleinen Kreis von Befürwortern folgen - sie tut es nur widerwillig. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Bundestagswahl 2013 Unabhängige Direktkandidaten Unabhängige Direktkandidaten Rebellion gegen die eigene Partei

Drei Männer wollen schaffen, was seit 1949 niemandem in Deutschland gelungen ist: als unabhängiger Direktkandidat ins Parlament einzuziehen. Grund ist nicht die historische Dimension. Michael Paris, Siegfried Kauder und Wolfgang Nešković haben sich mit ihren Parteien verkracht. Von Daniel Brössler, Berlin, Roman Deininger, Stuttgart, und Charlotte Theile mehr...

Siegfried Kauder CDU-Politiker Siegfried Kauder will gegen eigene Partei antreten

Weil seine eigene Partei ihn nicht nominierte, will CDU-Politiker Siegfried Kauder als unabhängiger Kandidat in den Bundestag. Deswegen droht dem Bruder des Union-Fraktionschefs der Ausschluss aus der Partei. mehr...