Datenschützer Thilo Weichert Ein Mann wie eine Firewall Thilo Weichert ULD

Von der Volkszählung bis Facebook - Datenschützer Thilo Weichert streitet gegen alle. Die Frage ist nur, ob nicht auch Internet-Nutzer beschützt werden, die gar keinen Schutz haben wollen. Von Ralf Wiegand mehr...

Arzt Thomas Neumann im Einsatz Notrufsystem eCall Die EU fährt mit

Das EU-Parlament stimmte jetzt mit großer Mehrheit für das Auto-Notrufsystem eCall. Dieses soll bei einem Unfall automatisch einen Notruf aussenden. Allerdings auch jederzeit den Standpunkt des Fahrzeugs übermitteln. Für Datenschützer ein Horror. mehr...

Handel mit vertraulichen Informationen Daten von Millionen Patienten verkauft

Ausspäh-Aktion gegen deutsche Ärzte und Patienten: Ein Apothekenrechenzentrum hat einem Medienbericht zufolge massenhaft persönliche Daten an Marktforschungsunternehmen weitergegeben. Datenschützer sind entsetzt. mehr...

Niederlage für Datenschützer Unternehmen dürfen Facebook-Fanseiten betreiben

Schlappe für den Kieler Datenschutzbeauftragten Thilo Weichert: Das Verwaltungsgericht in Schleswig hat Verbotsanweisungen seiner Landesbehörde kassiert, mit denen Unternehmen im Norden daran gehindert werden sollten, Facebook-Fanseiten zu betreiben. mehr...

Facebook Graph Search Graph Search Facebooks Menschen-Suchmaschine startet in Deutschland

Wer mag Batman, lebt in Hamburg und ist weiblich? Facebooks Graph Search kann es zeigen. Die stark ausgebaute Menschen-Suchmaschine ist für immer mehr Nutzer in Deutschland verfügbar. Für sie kann das jedoch peinlich werden. mehr...

Facebook Graph Search Neue Personensuche Facebooks "Graph Search" für alle

Der technische Türsteher ist weg: Jeder Facebook-Nutzer wechselt nun automatisch zur neuen Personensuchmaschine - wenn in den Einstellungen die richtige Sprache ausgewählt ist. mehr...

Facebook Suche Graph Search Neue Graph Search von Facebook Kennt mich jemand?

Die bisherige Suchfunktion ist so unbefriedigend wie der Umgang mit Nutzerdaten: Mit der neuen Graph Search will Facebook jetzt nicht nur Daten sammeln, sondern endlich richtig viel Geld verdienen. Tatsächlich ist die Graph Search beeindruckend und beängstigend zugleich. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Bundesregierung zu Prism-Spähprogrammen "Offensichtlich unterschiedliche Vorgänge"

Ein Programm oder zwei? Offiziell sagt die Bundesregierung nach wie vor nicht, ob die beiden bekannten Prism-Programme auf identische Datenbanken zugreifen. Inzwischen fordert ein deutscher Datenschützer, dem NSA-Whistleblower Snowden zu helfen - er gehöre nicht bestraft. mehr...

Datenschutz Skandale um fehlenden Datenschutz "Arbeitgeber ducken sich weg"

Lidl, Telekom, die Bahn und jetzt die Drogeriekette Müller: Datenschützer Thilo Weichert erklärt, wie Mitarbeiter endlich vor Bespitzelung geschützt werden müssen. Interview: Mirjam Hauck mehr...

Bezahlen mit NFC-Chip Smartphones als digitaler Geldbörsenersatz

Kontaktlose Bezahlen mittels Nahfeld-Technologie war in Deutschland bislang kaum möglich. Doch das ändert sich: Bis Jahresende wollen allein die Sparkassen 16 Millionen NFC-Karten ausliefern. Es bleiben Sicherheitsbedenken. Von Peter Stelzel-Morawietz mehr...

- Pseudonyme in sozialen Netzwerken Datenschützer droht Facebook mit Bußgeld

Schluss mit dem Klarnamenzwang: Geht es nach Datenschützer Thilo Weichert, sollen die Bewohner Schleswig-Holsteins das soziale Netzwerk Facebook auch unter Pseudonym nutzen dürfen. Jetzt droht Weichert dem Konzern gar mit einem Zwangsgeld. mehr...

Telefonieren im Unterricht Schule in Schleswig-Holstein Detektoren gegen Handy-Schummelei

Eng beschriebene Zettel im Ärmel oder unter dem Rock sind passé. Handys und Smartphones haben den Spickzettel abgelöst. Eine Schule in Schleswig-Holstein setzt im Kampf gegen die modernen Schummelhilfen jetzt Detektoren ein - und hat damit eine Datenschutz-Debatte ausgelöst. mehr...

Überwachungskamera in Berlin Software für Videokameras Wie Überwachung "intelligent" werden soll

Weltweit überwachen Millionen Kameras das Verhalten von Bürgern. Weil das viele Bildmaterial nicht mehr von Menschen zu bewältigen ist, soll nun Software verdächtige Szenen erkennen. Das ist ein Traum für Sicherheitsbehörden - und ein Albtraum für Datenschützer. Von Christoph Behrens mehr...

Weiterhin Verspätungen und Ausfall von ICE-Zügen Weitergabe von Reiseprofilen Bahn will mit Daten ihrer Kunden Geld verdienen

Datenschützer sind empört: Vielfahrer bei der Deutschen Bahn sollen einem Medienbericht zufolge künftig passgenaue Werbung erhalten. Dazu plane der Konzern, detaillierte Reisedaten seiner Kunden an Kooperationspartner wie Banken, Versicherungen oder Fastfood-Ketten zu verkaufen. Doch die Bahn dementiert den Bericht. mehr...

Keine falschen Namen Facebook darf an Klarnamen-Pflicht festhalten

Der Kieler Datenschützer Thilo Weichert kämpft auf mehreren Fronten gegen Facebook. Seine Forderung, deutsche Nutzer müssten sich beim weltgrößten Online-Netzwerk auch unter falschem Namen anmelden können, lehnte nun schon die zweite Gerichtsinstanz ab. mehr...

A man holds a foam cutout of five euros which is an advertisement for a shop as he walks in central Barcelona Telefónica-Aktie Datenschützer erheben Vorwürfe gegen Börsenneuling O2

Der Mobilfunker geht an die Börse und die Aktie steigt - eigentlich ein gelungener Start. Doch Datenschützer erheben schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen: Es wolle mit den Standortdaten seiner Kunden Geld machen. mehr...

Neues Meldegesetz Auszugsbescheinigung, bitte!

Wer umzieht, braucht eine Bestätigung des Vermieters. So steht es zumindest im Entwurf des neuen Meldegesetzes. Damit sollen Scheinanmeldungen auffliegen. Klingt logisch - scheint aber unpraktikabel. Von Thomas Öchsner mehr...

Opposition will Meldegesetz im Bundesrat stoppen Umstrittener Handel mit Bürgerdaten Bundesregierung will Meldegesetz entschärfen

So viel Einigkeit war selten: Bundesregierung, Opposition und Landespolitiker halten nach der massiven Kritik von Datenschützern nichts mehr von dem geplanten Meldegesetz. Auch die Christsozialen sind klar dagegen - dabei heißt es, dass die Verschärfung des Entwurfs "auf ausdrücklichen Wunsch der CSU zustande gekommen" sei. mehr...

Handel mit Einwohnerdaten Datenschützer Schaar kritisiert Meldegesetz

Deutschlands oberster Datenschützer, Peter Schaar, kritisiert das geplante Meldegesetz. Es ginge nicht an, dass Daten, "die der Staat zwangsweise erhebt, gegen Entgelt und ohne Einwilligung" weitergegeben würden. Auch Verbraucherschutzministerin Aigner distanziert sich von dem Gesetz - und wird dafür von der Opposition angegriffen. mehr...

Deutsche Post DHL Sorting Center Umstrittenes Meldegesetz Städte dürfen Daten ihrer Bürger verkaufen

Einwohnermeldeämter sollen künftig die persönlichen Daten ihrer Bürger an Werbefirmen und Inkassounternehmen verkaufen dürfen, so sieht es das neue Meldegesetz vor. Nicht einmal Geburtstage und frühere Namen sind tabu. Datenschützer sind entsetzt über die Geschäftemacherei - zumal sich Betroffene nicht dagegen wehren können. Von Heribert Prantl mehr...

de Maiziere erhält neuen Personalausweis Verkauf persönlicher Daten Opposition und Jungliberale rebellieren gegen Meldegesetz

Darf der Staat Handel mit persönlichen Daten seiner Bürger treiben? Die Regierung findet: ja. Und hat in der vergangenen Woche im Bundestag eine entsprechende Novelle des Meldegesetzes verabschiedet. Doch jetzt regt sich Widerstand in der Opposition - und selbst der FDP-Nachwuchs zeigt sich "enttäuscht". mehr...

Telekom will TV-Gewohnheiten aufzeichnen Was sie sehen wollen

Welche Sendungen kommen an und wann wird der Fernseher einfach abgeschaltet? Die Telekom möchte wissen, was an ihrem Angebot "Entertain" gefällt - und dafür die Sehgewohnheiten ihrer Abonnenten aufzeichnen. Aber darf sie das auch? Von Benjamin Zeeb mehr...

Schufa will Facebook durchsuchen Datensammeln bei Facebook und Twitter Aigner warnt Schufa vor "Big Brother"-Methoden

"Die Schufa darf nicht zum Big Brother des Wirtschaftslebens werden": Verbraucherschutzministerin Aigner kritisiert die Schufa scharf. Die Wirtschaftsauskunftei will unter anderem bei Facebook und Twitter gezielt Daten sammeln - um die Kreditwürdigkeit der Nutzer zu überprüfen. mehr...

Chaos Computer Club Annual Congress Lübecker Schüler knacken Netzwerk Hacker wollten ihre Abi-Noten schönen

Bessere Noten per Mausklick: Zwei Lübecker Gymnasiasten sollten bei der Verbesserung des Schulnetzwerks helfen und haben dabei ihre eigenen Noten "korrigiert". mehr...

Easycash EC-Karten, Inkassofirmen und Versandhandel EC-Karten, Inkassofirmen und Versandhandel Datenkatastrophe an der Kaufhauskasse

Die EC-Karte verrät viel über unser Leben. Easycash, größter Betreiber des Kartennetzes, wollte die Informationen an Inkassofirmen und Versandhändler weiterverkaufen. Verbraucherschützer sprechen von einem "Super-Gau für den Datenschutz". Von Andreas Jalsovec mehr...