Bundespräsident

"Liebe Männer und Frauen"

Mit großer Mehrheit ist Frank-Walter Steinmeier von der Bundesversammlung zum Bundespräsidenten gewählt worden, was Leser hier kommentieren. Einer erinnert sich daran, wie Theodor Heuss einst auf die Menschen zugegangen ist.

12 Bilder
Bundespräsidenten-Wahl

Steinmeier und seine Vorgänger

Frank-Walter Steinmeier ist Deutschlands zwölfter Bundespräsident. Ein Blick auf ihn und seine Vorgänger.

Im Reichstag wird gearbeitet
Wahl des Bundespräsidenten

Fragen und Antworten zur Wahl des Bundespräsidenten

Wie wird gewählt? Wer kann antreten? Und wie sind die Mehrheitsverhältnisse? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Von Moritz Matzner

Frank-Walter Steinmeier
Steinmeier Bundespräsident

Der Glaube, das Wort und das Amt

Frank-Walter Steinmeier wird der zehnte Bundespräsident sein, der evangelisch ist. Katholisch waren nur zwei. Das ist vielleicht doch mehr als ein Zufall

Von Heribert Prantl

Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsidenten-Wahl

Anatomie eines Amtes

Am Sonntag wird Frank-Walter Steinmeier wohl zum zwölften Bundespräsidenten gewählt. Was kann er bewirken? Ist es Zufall, dass auch er wieder ein Protestant ist?

Von Heribert Prantl

Theodor Heuss, 1914 | Theodor Heuss, 1914  Sueddeutsche Zeitung Photo 11 Bilder
Erster Bundespräsident

Der unbekannte Theodor Heuss

Warum verbrannten die Nazis seine Bücher? Wieso Heuss das Deutschlandlied als Nationalhymne verhindern? Und welcher Friedensnobelpreisträger traute Heuss und seine Frau Elly? Zehn wenig bekannte Fakten über das liberale Staatsoberhaupt.

Gesammelt von Oliver Das Gupta

KOMBO - Die deutschen Bundespräsidenten 11 Bilder
Die Bundespräsidenten

Joachim Gauck und seine Vorgänger

Richard, der Überragende, Heinrich, der Vielbelachte und Horst, der sich von dannen machte. Eine kleine Geschichte der Bundespräsidenten von Heuss bis Gauck in Bildern.

Sachbuch "Die Geschichte der Zukunft"

Warum Zukunftsprognosen so oft irren

Wenn es um die Vorstellung der Zukunft geht, liegen Politik und Gesellschaft oft daneben. Joachim Radkau hat in seiner "Geschichte der Zukunft" die größten Irrtümer gesammelt.

Rezension von Wolfgang Luef

Nachruf auf Hildegard Hamm-Brücher

Präsidentin h.c.

Sie brauchte keine hohen Ämter, um als eine prägende Stimme der Bundesrepublik gehört zu werden. Hildegard Hamm-Brücher hatte dafür Haltung, Eloquenz, Charisma. Nun ist die große Liberale gestorben.

Von Detlef Esslinger

Hildegard Hamm-Brücher, 1993
Zum Tod von Hildegard Hamm-Brücher

Eine "freischaffende Liberale", die ihren Prinzipien treu blieb

Hildegard Hamm-Brücher verkörperte die Sehnsucht vieler Menschen nach aufrichtigen Politikern. Als die FDP mit antisemitischen Klischees jonglierte, trat sie aus der Partei aus - im Herzen blieb sie bis zuletzt Liberale.

Nachruf von Detlef Esslinger

Hildegard Hamm-Brücher gestorben 12 Bilder
FDP-Politikerin

Hamm-Brücher hatte die Kraft, unbequem zu sein

Sie war liberal und eigensinnig: Hildegard Hamm-Brücher galt als "Grande Dame der FDP". Dann gab sie nach 54 Jahren aus Protest ihr Parteibuch zurück. Eindrücke aus ihrem Leben.

Von Melanie Staudinger

Ismaning

"Es geht um unsere Zukunft"

Ismanings Altbürgermeister Michael Sedlmair fragt sich, wie sich die Jugend für das Ehrenamt begeistern lässt

Interview von Irmengard Gnau, Ismaning

Lauenstein
Kunst

Dorfkind im blauen Kleid

Vor 90 Jahren verbringt Gabriele Münter einige Wochen auf Burg Lauenstein in Oberfranken. Hier findet sie zurück zur Malerei - und aus der Lebenskrise, in die sie nach dem Streit mit ihrem früheren Lebensgefährten Wassily Kandinsky gestürzt war

Von Robert M. Müller-Mateen

Altbundespraesident Scheel feiert 90. Geburtstag
Nachruf auf Walter Scheel

Von den Ostverträgen zum gelben Wagen

Walter Scheel, der vierte Bundespräsident, gehörte zu den wichtigsten Köpfen der Entspannungspolitik zwischen Ost und West. In Erinnerung geblieben ist er den Deutschen durch einen ganz besonderen Auftritt.

Nachruf von Markus C. Schulte von Drach

Abschied von Elie Wiesel

Denkt an mich

Er hat Auschwitz überlebt und in die tiefsten Abgründe der Menschheit geschaut - aber aufgegeben hat Elie Wiesel die Menschen nie. Er hat versucht, ihnen den Hass auszureden.

Von Willi Winkler

Podium Eichenau
Die FDP

Liberales Erbe

Peter Münster vertritt klassische Ziele der FDP

Von Erich C. Setzwein

Bundespräsidentenwahl
Bundesversammlung

Elf Parteien suchen den Bundespräsidenten

Wenn sie in der Bundesversammlung Mehrheiten bilden, kann das auf mögliche künftige Regierungskoalitionen hindeuten.

Von Jan Bielicki

Glosse

Das Streiflicht

Eröffnung der Landesausstellung 'Bier in Bayern'
Reinheitsgebot

Landesausstellung "Bier in Bayern" eröffnet - ohne Bier

Im Festzelt in Aldersbach wird nur eine einzige Halbe ausgeschenkt: an Ministerpräsident Horst Seehofer.

Von Andreas Glas, Aldersbach

Tittling

Galaktischer Schauder

Die kleine Gemeinde Tittling hat sich im Operettenfach eine Art Kultstatus erarbeitet - woran Neil Armstrong seinen Anteil hat

Von Hans Kratzer, Tittling

Ismaning

Zwischen Kontinuität und Neuanfang

In seinen detailgetreuen Porträts bewies Hans Jürgen Kallmann einen feinen Blick für seine Modelle. Er verewigte führende Köpfe aus Politik, Wirtschaft und Kultur und zeichnete so ein Bild der jungen Bundesrepublik, das nun in Ismaning zu sehen ist

Von Irmengard Gnau, Ismaning

Lied der Deutschen

Heidewitzka, Frau Kanzlerin

Die Nationalhymne soll im Grundgesetz verankert werden. Es wäre das Ende einer Debatte, die bereits Kanzler Adenauer und Bundespräsident Heuss führten.

Von Robert Roßmann

Tutzing

Die Nacht der Lieder

Beim Kulturspekatakel in Tutzing dominieren Musik und Gesang. Unkonventionelle Aktionen wie der Auftritt des Hausmeisters in der Grundschule begeistern die Zuhörer. Und die Pfarrerin spielt einen Song über Flüchtlinge

Von Manuela Warkocz und Ute Pröttel, Tutzing

Schwabing

Die Geheimnisse großer Hotels

175 Jahre Münchner Liedertafel

Aus voller Brust, mit vollem Herzen

Der Männerchor Münchner Liedertafel feiert 175. Geburtstag. Der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy soll bei den sangesfreudigen Herren mitgewirkt haben, ebenso Ferdinand von Miller. Richard Wagner hat sie dirigiert

Von Franziska Gerlach, Au