Neueste Artikel zum Thema

Kostprobe - Spicery Spicery in Haidhausen Buddha hat alles im Blick

Angemessen scharf, erfreulich frisch: Das Spicery gehört den Betreibern der Gaststätten Yum und Yum to take - und versteht sich als Oberklassenversion des Prinzips. Der gebratene Reis bleibt einem wegen seines Preises von 19,50 Euro aber erst einmal im Halse stecken. Von Kurt Kuma mehr...

Plaa Uan Thailändisches Restaurant Maxvorstadt "Plaa Uan" Dicker Fisch

Das thailändische Lokal Plaa Uan legt das ganze Augenmerk auf das Essen. Kleine Nachlässigkeiten verzeihen die Gäste deswegen sofort. Von Lisa Sonnabend mehr...

Nam Nam Thailändisches Restaurant Maxvorstadt "Nam Nam" Bio statt Koks

Seit zwei Jahren setzt das thailändische Restaurant Nam Nam an einem ehemaligen Drogenumschlagplatz auf gesundes Essen. Bestellt wird schriftlich. Von Lisa Sonnabend mehr...

Lotus Lounge München Thailändisches Restaurant Glockenbachviertel "Lotus Lounge" Einmal Krokodil, bitte!

Exotisches Essen, süffige Cocktails, schickes Ambiente - die "Lotus Lounge" passt perfekt ins angesagte Glockenbachviertel. Von Beate Wild mehr...

Kaokao Thailändisches Restaurant im Westend "Kaokao" Thai für Erika

Thailändische Küche für europäische Gaumen: Das Restaurant Kaokao im Westend will nicht landestypisch, sondern einfach lecker kochen. Das klappt - und wie! Von Sarina Pfauth mehr...

Der Koch im Rüen Thai: Mahama Triseh. Thailändisches Restaurant Westend "Rüen Thai" "Scharf, sehr scharf, sehr sehr scharf?"

Das "Rüen Thai" im Westend hat mehr zu bieten als die 08/15-Gerichte des asiatischen Schnellimbiss um die Ecke - aber leider auch andere Preise. Von Lars Langenau mehr...