Vorwürfe sexueller Belästigung American Apparel schmeißt seinen Chef raus

Selbst inszeniert sich American Apparel gerne als Vorzeige-Unternehmen mit fairen Produktionsbedingungen, der Chef des Kleidungshersteller will allerdings so gar nicht in dieses Bild passen: Dov Charney wird seit Jahren der sexuellen Belästigung beschuldigt - jetzt zieht der Vorstand Konsequenzen. mehr...

Gericht: Textildiscounter Kik zahlte sittenwidrige Loehne Textilbranche Billig war einmal

Missernten, Ausfuhrstopps und eine anziehende Nachfrage treiben die Kosten für Textilhersteller hoch. Die Zeiten der Billigmode dürften bald vorbei sein - zumal im Baumwollbereich jetzt auch Spekulanten mitmischen. Von Caspar Dohmen mehr...

Textilbranche Wie Modefirmen auf den Brand von Bangladesch reagieren

Der Fabrikbrand in Bangladesch mit 120 Toten hat die Modebranche verändert. Westliche Firmen führen Ethik-Richtlinien ein und erhöhen den Druck auf asiatische Lieferanten. Von Stefan Weber mehr...

Nachhaltigkeit Umweltverschmutzung in Textilbranche Umweltverschmutzung in Textilbranche Giftige Wäsche

Greenpeace attackiert führende Modemarken wie Adidas, H&M und Calvin Klein. Der Vorwurf: Sie verwendeten bei der Produktion schädliche Chemie. Die umstrittenen Substanzen bedrohen nicht nur Umwelt und Menschen in den Fertigungsländern, sondern landen auch bei uns im Kleiderschrank. Von Silvia Liebrich und Elisabeth Dostert mehr...

Geprüfte Textilbranche Geprüfte Textilbranche Das warme Wetter hat uns kalt erwischt

Die Talfahrt im Textilhandel hält auch 2006 an: Der warme Herbst und die Fußball-WM ließen den Umsatz weiter schrumpfen. Viele Kleine geben auf. Von Stefan Weber mehr...

Vorschaubild Umfrage Bangladesh Video-Umfrage zum Kaufverhalten "Wir könnten sicherlich was tun"

Ein T-Shirt für zwei Euro? Oder doch etwas mehr Geld ausgeben? Für faire Arbeitsbedingungen sind viele bereit, tiefer in den Geldbeutel zu greifen, allerdings sollte auch die Textilbranche mehr Verantwortung übernehmen. Eine Video-Umfrage. Von Katharina Nickel und Franziska Werner mehr...

Mud Jeans Kreislaufwirtschaft Pulli zu mieten

Mietmode statt Wegwerf-Kleidung: Für fünf Euro im Monat lässt sich bei einer niederländischen Firma Alltagskleidung leasen. Das spart Platz im Kleiderschrank und schenkt ein gutes Gewissen. Von Sonja Salzburger mehr...

Textilindustrie in Bangladesch Textilindustrie in Bangladesch Mitleidlose Abzocker

Meinung Auch ein halbes Jahr nach der verheerenden Brandkatastrophe hat sich in der Textilindustrie in Bangladesch kaum etwas verändert. Internationalen Firmen schieben die Verantwortung weiter ab. Nun müssen die Verbraucher reagieren. Ein Kommentar von Karin Steinberger mehr...

Erstes Barbie Hotelzimmer in Deutschland Gender-Marketing für Kinder Ich. Will. Rosa.

Kleine Mädchen lieben alles was pink und schweinchenrosa ist: Gender-Marketing lebt von Klischees, die Industrie verdient prächtig daran. Und sorgt dafür, dass ihre Zielgruppe weiterhin brav den Konventionen folgt. Von Petra Steinberger mehr...

Proteste in Bangladesch Gewalt bei Protesten für Lohnerhöhung Gewalt bei Protesten für Lohnerhöhung 250 Textilfabriken in Bangladesch geschlossen

Ein halbes Jahr nach dem tödlichen Fabrikeinsturz in Bangladesch hat sich die Lage der Textilarbeiter nicht wesentlich verbessert. Es kommt zu Gewalt zwischen Polizei und Protestierenden. Die Maschinen stehen still. mehr...

Thüringen wirbt um Wanderfreunde Sport- und Wanderkleidung Ist Gift im Schuh?

Verbraucherschützer warnen: Viele Outdoor-Produkte enthalten Schadstoffe. Vor allem Schuhe sind belastet. Worauf Wanderer und Freizeitsportler achten sollten. Von Thomas Becker mehr...

Augmented Reality Google Glass Augmented-Reality-Brillen Filter für die Wirklichkeit

Während Handys und Internet die Welt veränderten, blieb Augmented Reality eine Sache für Nerds. Dabei versuchen schon seit 30 Jahren Tüftler das, was jeder sieht, mit Zusatzinformationen anzureichern. Etwa mit Hilfe von Datenbrillen wie Google Glass. Diese Brille könnte das erste Produkt werden, das der Augmented Reality einen Markt verschafft. Von Christoph Behrens mehr...

Feuer in Textilfabrik in Bangladesch Bangladesch Mindestens acht Tote bei Brand in Textilfabrik

Erneut ein Fabrikunglück in Bangladesch: Bei einem Brand in einem Textilunternehmen in Dhaka sterben mehrere Menschen. In derselben Nacht finden Einsatzkräfte unter den Trümmern des vor zwei Wochen eingestürzten Fabrikgebäudes weitere Leichen. mehr...

Bangladesch Fabrik Kleidung Mode Textilindustrie in Bangladesch Faserland

17 Cent Stundenlohn, ein Minister für Jute - und Behörden, die mit der schwachen Stellung der Arbeiter um Geld werben: Bangladesch ist von der Modeproduktion für reiche Länder abhängig. Die Katastrophe von Savar hat es nun mit schrecklicher Kraft in den Fokus der Weltöffentlichkeit gerissen. Von Jannis Brühl mehr...

Tim Walker: Story Teller Private View Supported by Mulberry Comeback der Luxusjeans Hi again, Teuerste

Eine Hose, so teuer wie ein Shopping-Wochenende in New York - Jeans, die den Geldbeutel sprengen, galten lange als out. Jetzt startet hingegen ein Luxus-Label in Deutschland durch. Von Verena Stehle mehr...

Mode Recycling-Mode Recycling-Mode Müll von der Stange

Bei der Herstellung von Mode entsteht viel Abfall, nach dem Tragen erst recht. Das wahre Ausmaß der Verschwendung kennt keiner. Dabei gibt es jede Menge Alternativen: abknöpfbare Kragen, Pantoffeln aus Jeans, Geldbeutel aus Feuerwehrschläuchen. Upcycling nennen die Designer den Trend. Von Elisabeth Dostert mehr...

Fabrikeinsturz in Bangladesch Beruhigungspille aus Papier

Meinung In den modernen Sklavenhallen von Bangladesch arbeiten Näherinnen unter unwürdigen Bedingungen - auch, weil im Westen gerne T-Shirts für fünf Euro gekauft werden. Nach einem Fabrikeinsturz mit mehr als 1100 Toten ist nun endlich ein Abkommen für Feuer- und Gebäudesicherheit in Kraft getreten. Doch diese Initiative ist nicht mehr als eine Beruhigungspille für schlechtes Gewissen. Ein Kommentar von Tobias Matern mehr...

Geschäftsmann im Winchester-Hemd Fashionspießer: Winchester-Hemd Kragen für Hochstapler

Wer unbedingt sein Image ruinieren will, sollte zum Winchester-Leibchen greifen: Hemden mit weißem Kragen und weißen Manschetten sind die perfekte Arbeitskleidung für Clowns, Mogelpackungen und Erbsenzähler. Ein Appell an den guten Geschmack. Von Violetta Simon mehr...

Nordkoreas Industriepark Kaesong Produktionsstätte mit Symbolcharakter

Die Idee war hochfliegend: Der Industriepark Kaesong sollte Nordkorea sanft in Richtung Umschwung lenken. Tatsächlich wird in der Sonderwirtschaftszone genäht und geschraubt, Auto- und Textilindustrie lassen billig produzieren. Das stärkt das Regime, aber längst gibt es wirtschaftlich wichtigere Alternativen. Von Stefan Kornelius mehr...

Milliardenschaden Milliardenschaden Aufrüsten gegen die Internet-Piraterie

Unternehmen setzen zunehmend Fahnder auf Fälscher und Plagiate-Händler im Netz an. In der Textilbranche sind bis zu 70 Prozent der Waren gefälscht. Von Christoph Brösamle mehr...

China Billiglohn Textilbranche Takko Niedriglohnarbeit bei Takko Chinesische Häftlinge nähen deutsche Billigkleidung

Hauptsache billig: der Textil-Discounter Takko hat seine Ware in chinesischen Haftanstalten produzieren lassen. Schuld soll ein vertragsbrüchiger Subunternehmer sein. Trotz aller Bekenntnisse und Kontrollen: Gefängnisarbeit lässt sich kaum verhindern. Von Marcel Grzanna, Peking, und Stefan Weber, Düsseldorf mehr...

FDP signalisiert Kompromissbereitschaft bei Zeitarbeit Leiharbeit: Streit um Löhne Gleiche Bezahlung? Aber nicht doch!

Zeitarbeiter sollen den gleichen Lohn wie das Stammpersonal erhalten. Eigentlich. Doch Arbeitgeberpräsident Hundt warnt, dass Firmen diese Bestimmung unterlaufen würden. Von Thomas Öchsner mehr...

Myanmar Wahlen in Myanmar Wahlen in Myanmar Wo ein neuer Staat entsteht

Meinung Myanmar, das Land des ewigen Stillstandes, erlebt eine Revolution. Dass Aung San Suu Kyi von einer unterdrückten Aktivistin zur politischen Mandatsträgerin avanciert, ist zwar noch kein Beleg für den Sieg der Demokratie. Doch niemand personifiziert die Hoffnungen und Sehnsüchte einer ganzen Nation so sehr wie sie. Das erstaunliche am Reformprozess ist, dass er von oben kommt. Ein Kommentar von Tobias Matern mehr...

Desigual Modemarke Desigual Modemarke Desigual Farbschock als Erfolgsrezept

Sehnsucht nach hippiehafter Individualität: Die Designs des spanischen Labels Desigual sind grundsätzlich bunt und gemustert. Der knallige Look gefällt nicht nur modernen Blumenkindern - sondern auch Schwiegermüttern und Sekretärinnen. Von Anne Goebel mehr...