Energiewende in Bayern AKW Grafenrheinfeld soll früher vom Netz AKW Grafenrheinfeld

Eon bringt Schwarz-Rot bei der Energiewende in Bayern in Bedrängnis: Das AKW Grafenrheinfeld soll bereits Ende Mai 2015 stillgelegt werden - sieben Monate früher als geplant. mehr...

Kirchturm vor Kühltürmen Stilllegung von AKW Eon bringt Bayern beim Atomausstieg in die Bredouille

Exklusiv Schon im Frühjahr 2015 plant der Energiekonzern die Stilllegung des Reaktors Grafenrheinfeld - ein halbes Jahr früher als vorgesehen. Das könnte die Energieversorgung in Bayern gefährden. Möglicherweise sollen die Stromkunden für den Weiterbetrieb zahlen. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Mike Szymanski mehr...

Germering: Spaziergang unter Hochspannungsmasten Netzbetreiber und die Energiewende Im Kampf gegen Blackouts und Bürgerproteste

800 Kilometer Höchstspannung: Eine neue Überlandleitung mit bis zu 70 Meter hohen Masten soll Windkraftstrom von Norddeutschland in den Süden bringen. Die Netzbetreiber wollen Milliarden investieren und sind nun sauer auf die Politiker. Einige lassen sich vom Widerstand der Bürger beeindrucken. Von Markus Balser, Berlin mehr...

Energiewende Infrastruktur zur Energiewende Infrastruktur zur Energiewende Hier könnte die Nord-Süd-Trasse verlaufen

Von Wilster bis nach Grafenrheinfeld: Die Netzbetreiber haben einen Vorschlag für die geplante 800-Kilometer lange Nord-Süd-Stromtrasse eingebracht. Das wichtigste und größte Ausbauprojekt der Energiewende in der Bundesrepublik soll nun mit den Bürgern diskutiert werden. mehr...

European Commissioner for Energy  Oettinger Streit um Stromtrassen Oettinger fordert Seehofer zum Einlenken auf

EU-Kommissar Günther Oettinger warnt vor Egoismus bei der Energiewende - und kritisiert seinen Unionsfreund Horst Seehofer. Dessen bayerische Staatsregierung fordert ein Moratorium für den Stromtrassenbau. Die Stromnetzbetreiber sind irritiert. mehr...

Sprengung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg Munition aus dem Zweiten Weltkrieg Gefährliches Aufräumen in Nord- und Ostsee

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Nord- und Ostsee Millionen Tonnen an Munition verklappt. Das gefährliche Material bedroht die Natur und behindert den Ausbau der Windparks auf See. Spezialschiffe kommen mit dem gefährlichen Aufräumen nur langsam voran. Von Susanne Donner mehr...

Energiewende US-Investor interessiert sich für deutsches Stromnetz

Die Energiewende in Deutschland braucht Investitionen. Nun zeigt ein amerikanisches Unternehmen Interesse am größten Netzbetreiber Deutschlands, Tennet. Wirtschaftsminister Rösler ist für Gespräche offen. mehr...

Gewitter über Brandenburg Energiewende Ökostrom-Umlage steigt auf Rekordwert

Die Verbraucher in Deutschland müssen sich auf spürbare Strompreiserhöhungen einstellen. Die Ökostrom-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien klettert im kommenden Jahr auf einen Rekordwert. Für die Stromkunden wird es teuer - das Bundesfinanzministerium könnte aber von den höheren Energiekosten profitieren. mehr...

Arbeiten an Strommasten Netzentgelte Stromgebühren sinken auf dem Land

Viele Stromnetz-Betreiber müssen ihre überzogenen Gebühren deutlich senken. Doch nicht alle Verbraucher können sich freuen - in München etwa muss ein Haushalt gut 40 Euro pro Jahr mehr bezahlen. Rabatte für die Industrie bleiben. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Energiewende Energiewende Energiewende Sturmtief Ilse

Es ist ein Kampf. Ein Kampf der Philosophien. Nord gegen Süd, Bremen gegen Bayern: Hafenstädte wie Bremerhaven warten auf den Bau von Windparks auf hoher See. Doch ein Streit in der Bundesregierung bedroht den Plan - CSU-Ministerin Aigner reitet die Attacke. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern Anbindung von Offshore-Windparks Ilse Aigner macht Wind

Exklusiv Die Bundesregierung will die Energiewende schnell umsetzen und Windparks ans Stromnetz anbinden. Wenn Seekabel zu spät fertig werden, sollen Stromkunden haften. Verbraucherministerin Aigner passt das nicht, sie hält das Gesetz auf. Hinter dem Streit könnte mehr stehen als nur Verbraucherschutz - nämlich die Interessen von Aigners Heimat. Von Michael Bauchmüller mehr...

Angela Merkel bei Bundesnetzagentur Milliardenkosten beim Ausbau der Stromnetze Masterplan für Merkel

Die Kanzlerin fürchtet um ihr Prestigeprojekt: Der Netzausbau lahmt und droht, die Energiewende zum Fiasko werden zu lassen. Die Betreiber übergeben Merkel nun einen Plan. Darin rechnen sie mit Kosten von etwa 20 Milliarden Euro. mehr...

Energiewende Ökostrom Stromausfall München Sicherheit der Stromversorgung Und der Winter kann kommen

Exklusiv Der Strom ist sicher, sagt das Wirtschaftsministerium in einem internen Papier - und am gleichen Tag gehen in München die Lichter aus. Mit der Energiewende ist die Angst gewachsen, dass es zu einem bundesweiten Blackout kommen könnte, wenn an einem widrigen Wintertag zu wenig Ökostrom produziert wird. Doch noch mehr Sicherheit könnte für die Kunden teuer werden. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Strom Energie Handel Energiewende Handel mit Energie an Weihnachten Strom zu verschenken

Zu wenig Strom durch die Energiewende? An den Weihnachstagen war das Gegenteil der Fall. Weil viel zu viel Energie im Netz übrig war, gab es den Strom nicht nur gratis: Wer etwas abnahm, bekam sogar noch Geld dafür. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Altmaier will Ökostrom-Umlage einfrieren Drohende Netzüberlastung Stromversorger stellen Reservekraftwerke bereit

Ungemütliche Tage für die Stromversorger: Weil in den kommenden Tagen ungewöhnlich viel Windenergie ins deutsche Netz strömt, befürchten die Betreiber der norddeutschen Leitungen eine Überlastung. Deshalb müssen erstmals in diesem Winter in Deutschland Reservekraftwerke ans Netz. Von Michael Bauchmüller mehr...

Umweltminister besucht EUREF-Campus in Berlin 100 Tage Umweltminister Herr Altmaier entdeckt Deutschland

In 100 Tagen durch ganz Deutschland - das scheint offenbar das Ziel von Peter Altmaier bei seiner Ernennung als Umweltminister gewesen zu sein. Radelnd durch Berlin, strampelnd im Ruhrpott oder wandernd an der Nordsee: Kaum eine Foto-Gelegenheit, die der CDU-Politiker ungenutzt lässt. mehr...

Morgenstimmung Dachau Streit um steigende Strompreise

Der Bund Naturschutz gibt den Konzernen die Schuld an den zunehmenden Kosten für Elektrizität, die Stadtwerke der EEG-Umlage. Von Robert Stocker mehr...

Energiewende Ökostrom Stromausfall München Stromnetz-Ausbauplan der Bundesregierung Biete Strom, suche Netz

Ein windiger Plan: Wo Atomkraft fehlt, soll vor allem Windkraft einspringen. Doch der Wind weht im Norden, Strom fehlt im Süden. Deutschland ist bisher schlecht vernetzt. Die Bundesregierung präsentiert nun, wie sich das ändern soll. mehr...

Regierung verbietet angeblich Abschalten wichtiger Kraftwerke Strompreise Verbraucherschützer warnen vor Mehrkosten für Notfall-Kraftwerke

Strom soll fließen: Die Regierung möchte notfalls per Gesetz Stilllegungen von Kraftwerken verhindern. Dafür könnten die Energiekonzerne eine "angemessene Entschädigung" bekommen. Verbraucherschützer sind wenig begeistert. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Stromnetze Teaser Netzbetreiber präsentieren Ausbaupläne Wo die Stromautobahnen stehen sollen

Die Energiewende macht's nötig: 3800 Kilometer neue Stromleitungen müssen in den kommenden Jahren gebaut werden. Nur wo? Die vier großen Netzbetreiber haben nun ihre Ausbaupläne vorgestellt. Mit interaktiver Karte. Von Oliver Klasen mehr...

Probleme mit Ökostrom Netzbetreiber warnt vor Engpässen bei Windparks im Meer

Exklusiv Ein Pfeiler des schwarz-gelben Energiekonzepts wankt: Die Anbindung von Offshore-Windparks im Meer bringt Netzbetreiber an die Grenzen ihrer Ressourcen. Das erste Unternehmen hat einen Brandbrief an die Bundesregierung geschrieben und fleht um Hilfe. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Strommasten Strommasten vom Designer Strommasten vom Designer Höchst gespannt

Wenn wir die Energiewende schaffen wollen, müssen wir das Stromnetz ausbauen, sagen die Energieversorger. Und während die einen noch gegen eine Erweiterung protestieren, entwerfen die anderen bereits alternatives Design für Masten. Von Georg Etscheit mehr...

Weihnachten Dienst an den Feiertagen Dienst an den Feiertagen Durcharbeiten für die Kollegen

Die Chinesin Yihe Zhang arbeitet in den nächsten Tagen durch, damit ihre deutschen Kollegen Weihnachten genießen können. Sie freut sich derweil auf ein anderes Fest. Von Hans-Willy Bein mehr...

Strommast, Foto: AP Eon verkauft Stromnetz Leiser Abschied von der Netz AG

Erst Vattenfall, jetzt Eon: Zwei der vier großen Stromkonzerne trennen sich von ihren Netzen. Die "Deutsche Netz AG" rückt damit in weite Ferne. Von M. Hesse u. M. Bauchmüller mehr...

Energie, Netz-AG, ddp Energiekonzerne Endlich ohne Netz

In Deutschland bricht nach einem Jahrzehnt das Energiekartell des Quartetts RWE, Eon, Vattenfall und EnBW auseinander. Purzeln jetzt die Preise? Ein Kommentar von Markus Balser mehr...