Letzter "Tatort" mit Thomalla und Wuttke Kranker Kinderwunsch Tatort Leipzig; Monika Wolff und Jens Albinus

Ein verschwundenes Mädchen, gespenstische Ersatzeltern und Ermittler, die über den eigenen Crack-rauchenden Nachwuchs philosophieren: Der letzte "Tatort" aus Leipzig gibt noch einmal alles. Die Nachlese - mit den besten Zuschauerkommentaren. Von Johanna Bruckner mehr... Kolumne

Tatort Leipzig; Simone Thomalla und Martin Wuttke Letzter "Tatort" aus Leipzig Der Scherz ist immer nah am Schmerz

Wie Musiker, die vor ihrem letzten Konzert das ganze heftige Zeug rauchen: Der finale Fall der Leipziger Ermittler Saalfeld und Keppler ist eine Provokation. Wenn man sich verabschiedet, dann so. Von Holger Gertz mehr... TV-Kritik

Tatort Leipzig "Blutschuld" Nachlese zum "Tatort" aus Leipzig Verlierer unter sich

Sie wollen mitreden über den Leipziger "Tatort"? Hier erfahren Sie, warum Kommissarin Eva Saalfeld "Scheiße" sagt und Selbstjustiz manchmal schon okay ist. Die Nachlese - mit den besten Zuschauerkommentaren. Von Johanna Bruckner mehr... Kolumne

Tatort Neuer "Tatort" in Sachsen geplant Thomalla und Wuttke sind raus

Deutschlands beliebteste Krimireihe wird weiter modernisiert, nun muss mit dem Leipziger "Tatort"-Duo Simone Thomalla und Martin Wuttke das nächste Ermittlerpaar gehen. Bis zum endgültigen Abschied stehen aber noch ein paar Episoden aus. mehr...

Drehstart für neuen Leipziger MDR-Tatort âÄžFrühstück für immerâÄœ; "Tatort" Tatort Leipzig: "Frühstück für immer" Hokus Pokus Koitus

Regisseurin Claudia Garde legt ihren "Tatort" als berührende Geschichte über liebeshungrige Frauen mittleren Alters an. Leider werden bei der Fahndung nach dem "Würger von Mockau-Ost" auch die Frühlingsgefühle der Ermittler Saalfeld und Keppler allzusehr betont. Von Holger Gertz mehr...

Tatort; Tatort: Leipzig Leipziger Tatort "Die Wahrheit stirbt zuerst" Von allem etwas zu viel

Der "Tatort" aus Leipzig beginnt wie eine Familientragödie, verabschiedet sich dann jedoch aus dem Bereich des Überschaubaren. Das ist aber nicht das Einzige, woran die Episode krankt: Die Geschichte wirkt konstruiert und die Handlung wird nicht gerade subtil vorangetrieben. Von Holger Gertz mehr...

Leipziger "Tatort" Leipzig-Tatort "Schwarzer Afghane" Viel Feuer, wenig Inhalt

Leipzig folgt seinen "Tatort"-Vorgängern: Klischees werden bedient, wichtige Themen ausgespart. Zuerst brennt ein Student, dann eine Halle und der Hausmeister ist Ausländerfeind. Dazu tickende Countdowns, die die eigentliche Problematik des Drogenhandels verdrängen. Von Holger Gertz mehr...

Leipziger Tatort ´Todesschütze" Tatort Leipzig "Todesschütze" "Auf ins sinnlose Gefecht"

Ein Ehepaar ist nachts von Jugendlichen zusammengeschlagen worden. Der neue Tatort Leipzig erzählt auch die echte Geschichte vom Alexanderplatz und von allen Grenzgebieten, in denen Rauflust zu Mordlust wird und Bierrausch zu Blutrausch. Das ist klar und hart inszeniert und kippt nur manchmal ins Sentimentale. Von Holger Gertz mehr...

Erneute Koeln-Leipzig-Connection beim 'Tatort' Doppel-Tatort aus Leipzig und Köln Lässig trotz Nasenbluten

Der Tatort als zweiteiliges Crossover-Experiment: Die Ermittler aus Leipzig und Köln suchen einen Serientäter. Der erste Teil aus Leipzig wirkt kühl, der zweite Teil aus Köln sehr deutsch. Wäre da nicht Martin Wuttke, der an Dr. House erinnert und dabei fast amerikanisch aussieht. Von Holger Gertz mehr...