Südwest-CDU Tanja Gönner unterliegt im Stuttgarter Machtkampf CDU - Sitzung Landesvorstand

Die scheidende Umweltministerin Tanja Gönner wollte CDU-Landeschef Mappus beerben, doch sie verliert die Kampfabstimmung um den Fraktionssitz gegen Peter Hauk. Damit hat sich auch der Landesvorsitz erledigt. mehr...

Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner Baden-Württemberg: Tanja Gönner Starke Frau unter Männern

Der Grüne Cem Özdemir nannte sie einmal das "freundliche Gesicht" der Stuttgarter Regierung. Tanja Gönner ist zielstrebig, intelligent, unbeirrbar - und sie will Stefan Mappus beerben. Von Karin Steinberger mehr...

Taliban-Entführung In Afghanistan verschleppter Deutscher ist frei

Sechs Wochen nach seiner Entführung durch die Taliban ist ein deutscher Entwicklungshelfer wieder frei. Der 45-Jährige habe fliehen können, teilte das Auswärtige Amt mit. Die afghanischen Behörden sagen etwas anderes. mehr...

Afghanistan Deutscher Helfer entflieht den Taliban

Sechs Wochen lang war der Entwicklungshelfer von den Islamisten festgehalten worden, dann gelang ihm die Flucht. mehr...

Niebel geht zum Rüstungskonzern Rheinmetall Politiker in der Wirtschaft Seitensprünge zahlen sich aus

Als Entwicklungshilfeminister hat Dirk Niebel über Waffenexporte mitentschieden. Nach seiner Politiker-Laufbahn wird er Lobbyist beim Rüstungskonzern Rheinmetall. Der FDP-Mann setzt damit eine bemerkenswert lange Liste prominenter Seitenwechsler fort. Überblick in Bildern. mehr...

Merkel Visits T-City Project Mappus und Stuttgart 21 Vertrauliche, veröffentlichte E-Mails

Hat Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident Mappus die Polizei einst zum harten Vorgehen gegen Stuttgart 21-Demonstranten gedrängt? Bisher unbekannte E-Mails legen den Verdacht nahe. Von Roman Deininger, Stuttgart mehr...

Stuttgart 21 - Kretschmann und Schmid Volksabstimmung zu Stuttgart 21 S21-Gegner scheitern - die Pro-Fraktion triumphiert

Der Tiefbahnhof kommt, das Volk will es so: Eine Mehrheit von knapp 59 Prozent spricht sich bei der Volksabstimmung in Baden-Württemberg für das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aus. Während die Befürworter feiern, spricht der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann von einem "guten Tag für die Demokratie". Er will das Projekt nun "kritisch-konstruktiv" begleiten. Nicht jeder Bahnhofsgegner zeigt so viel Einsicht. Von Roman Deininger und Michael König, Stuttgart mehr...

Volksabstimmung zu 'Stuttgart 21' Nach Volksabstimmung zu Stuttgart 21 Seht alle her, die CDU im Ländle ist wieder wer!

Eine Partei feiert Wiederauferstehung: Nach dem klaren Votum der Baden-Württemberger für das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 lässt die CDU die Korken knallen. Fraktionschef Peter Hauk verkündet die Rückkehr zu alter Stärke, sein Stellvertreter watscht die SPD ab. Und manch Konservativer revanchiert sich auf brachiale Art für die monatelangen Demütigungen durch die S21-Gegner. Von Michael König, Stuttgart mehr...

Volksabstimmung zu 'Stuttgart 21' Umstrittenes Bahnprojekt Stuttgart-21-Gegner scheitern bei Volksabstimmung

Die Gegner von Stuttgart 21 haben bei der Volksabstimmung über das Bahnprojekt eine herbe Niederlage erlitten: Eine Mehrheit von 58,8 Prozent stimmte in Baden-Württemberg gegen einen Ausstieg des Landes aus dem Milliardenvorhaben, die S21-Gegner erreichten nur 41,2 Prozent und verfehlten das erforderliche Quorum. Ministerpräsident Kretschmann hat bereits angekündigt, dass der Bahnhof nun weitergebaut werden soll. mehr...

Stuttgart 21 - Kundgebung Volksabstimmung über umstrittenes Bahnprojekt Stuttgart-21-Gegner räumen Niederlage ein

Kommt der Tiefbahnhof? Es sieht danach aus: Bei der Volksabstimmung über Stuttgart 21 zeichnet sich ein Sieg der Befürworter des milliardenschweren Projekts ab. Nach Auszählung fast aller Wahlkreise in Baden-Württemberg stimmten etwa 60 Prozent für den Bau des Bahnhofs - sogar in der Landeshauptstadt Stuttgart waren die Befürworter in der Mehrzahl. Die Gegner des Projekts kamen nur auf etwa 40 Prozent und werden demnach auch das erforderliche Quorum verpassen. Ministerpräsident Kretschmann kündigte noch vor Bekanntgabe des offiziellen Ergebnisses den Weiterbau des Bahnhofs an. mehr...

Schlecker-Filiale schließt Transfergesellschaft für Mitarbeiter Bangen um Schlecker-Bürgschaft

Wird am Ende die Schlecker-Bürgschaft nur von Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen getragen? Die anderen Bundesländer wollen sich offenbar nicht mehr an der Finanzierung der Auffanggesellschaft beteiligen. Und Bayern signalisiert, dass selbst eine solche Mini-Lösung nicht in Frage komme. Doch die Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen. mehr...

Regierung: Kürzung der Solarförderung Neuwahl in NRW Düsseldorf bebt und Berlin schwingt mit

Nordrhein-Westfalen, das ist ein Synonym für politische Beben, deren Wellen bis nach Berlin reichen. Nun ist Rot-Grün in Düsseldorf gescheitert und Kanzlerin Merkel schaltet sofort in den Wahlkampfmodus: Im bevölkerungsreichsten Bundesland geht es auch um ihr Amt - und für die Liberalen ist die Neuwahl in NRW der entscheidende Test. Von Nico Fried mehr...

Stuttgart 21 - Schlichterspruch erwartet Liveticker zur Schlichtung Stuttgart 21 - plus X

"Besser als nichts": Die Gegner von Stuttgart 21 reagieren ernüchtert auf den Schlichterspruch und kündigen weitere Proteste an. Die Bahn gibt sich derweil optimistisch. Das spannende Finale der Schlichtung in der Ticker-Nachlese auf sueddeutsche.de. Von Michael König, Stuttgart mehr...

Bundestagswahl: Projekt Schwarz-Gelb, Wer wird was?, dpa, AP, ddp; Seyboldtpress.de Projekt Schwarz-Gelb Wer wird was? Und: Wer kann was?

Kanzlerin Merkel regiert mit den Liberalen. Westerwelle wird Außenminister, aber wer bekommt die anderen Posten? sueddeutsche.de zeigt die Kandidaten. Stimmen Sie ab. mehr...

Westerwelle, Merkel, Seehofer, dpa Koalitionsverhandlungen Feilschen um das Regierungsprogramm

Union und FDP wollen in zehn Arbeitsgruppen ihre Politik für die nächsten Jahre festlegen. Eine Übersicht über die Konflikte und Kontrahenten. mehr...

Schlichtungsgespraech zu Stuttgart 21 Stuttgart 21: Erster Schlichtungstag Der Schlichter und die Prediger

Heiner Geißler will am ersten Tag der Schlichtung von Stuttgart-21-Gegnern und -Befürwortern keine "Predigten" und "historische Seminare" hören. Die Teilnehmer halten sich nur bedingt daran. Zumindest in der Frage des Güterverkehrs gibt es Aufklärung - ein bisschen. Von Michael König mehr...

Schlichtungsgespraech zu Stuttgart 21 Stuttgart 21 Schlagabtausch in Runde zwei

Tübingens grüner Oberbürgermeister Palmer bringt die Befürworter von Stuttgart 21 in Bedrängnis. Bahn-Vorstand Kefer kontert, Schlichter Geißler ermahnt beide Seiten. Ein Ortstermin soll klären, ob die Bahn die Friedenspflicht verletzt hat. mehr...

Merkel, Westerwelle, Seehofer, ddp Union und FDP Schwarz-gelbes Dreimalneun

Es darf gepokert werden: Seit Montag laufen die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP. sueddeutsche.de stellt die Entscheider vor. Von T. Denkler, M. König und B. Kruse mehr...

Stuttgart 21 Schlichtung Stuttgart 21 Geißler hält Volksabstimmung für unrealistisch

Noch zwei Mal treffen sich Gegner und Befürworter des Projekts. Heiner Geißler kündigt einen Schlichterspruch an - erteilt aber einer Hoffnung der Gegner eine Absage. Von D. Deckstein und M. Kotynek mehr...

Angela Merkel und Günther Oettinger EU-Kommissar Günther Oettinger Königsweg nach Brüssel

Angela Merkel will mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger nicht nur einen Kritiker an Brüssel loswerden. Die Kanzlerin verfolgt mit ihrem Schachzug drei Ziele. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Vattenfall-Chef Hatakka, dpa AKW Krümmel Vattenfall untersucht 80.000 Brennstäbe

Vattenfall räumt nach der Panne im AKW Krümmel mögliche weitere Schäden ein - die Atompolitik bleibt derweil Wahlkampfthema. mehr...

Bundesumweltminister Röttgen CDU Atomkraft, ddp CDU/CSU und Atomkraft Die Kernspaltung der Union

Parteikollegen im Süden machen mobil gegen Röttgen, Zustimmung für seine Atomausstiegspläne erhält der Bundesumweltminister aus Düsseldorf. Von M. Bauchmüller und S. Braun mehr...

Atomkraftwerk Biblis, Foto: ddp Atomkraft Strahlender Polit-Sprengstoff

Mit der Abwahl von Schwarz-Rot kippt voraussichtlich der Atomausstieg. Die Energiekonzerne jubeln, Grüne und Atomkraftgegner bringen sich in Stellung und Unionspolitiker wollen Geld sehen. mehr...

Salzstock Gorleben; dpa Politik kompakt CDU prüft Alternativen zu Gorleben

CDU schließt Alternativen zu Gorleben nicht aus, Israels Präsident Peres ist nach einem Zusammenbruch wieder genesen und in Afghanistan gab es einen Anschlag. mehr...

Angela Merkel plant Personalumbau nach der Bundestagswahl, dpa CDU-Postenkarussell Merkel plant Personalumbau nach der Wahl

Angela Merkel plant laut Magazinbericht bereits die Postenvergabe nach der Wahl. Wolfgang Schäuble wird EU-Kommissar, Ronald Pofalla Arbeitsminister, Annette Schavan geht zur Konrad-Adenauer-Stifung. mehr...