Terroristen der IS-Miliz Terrorgruppe IS Drei Tage am Kreuz

Mit brutalen Strafen und plumpen Sex-Versprechen versucht die Terrorgruppe IS, eine ultraislamistische Elite aufzubauen. Doch es ist ein Irrtum zu glauben, die Miliz sei nur eine Horde blutrünstiger Verrückter. Ihre Anführer gehen zielstrebig und pragmatisch vor, organisieren sogar "Kinder-Spaßtage". Von Tomas Avenarius mehr...

Syrien USA warnen vor möglichen Restbeständen von Assads Chemiewaffen

Die Überreste Hunderter Tonnen syrischer Chemiewaffen sollen an diesem Freitag nach Deutschland gebracht werden. Jetzt sorgen sich die USA, dass möglicherweise noch immer Chemiewaffen in Syrien lagern - die den IS-Terroristen in die Hände fallen könnten. mehr...

Second US journalist beheaded by militants Sotloffs Familie zum Tod ihres Sohnes "Kein Held, kein Kriegsjunkie"

Die Familie des von der Terrormiliz "Islamischer Staat" ermordeten US-Journalisten Steven Sotloff wendet sich an die Öffentlichkeit. US-Präsident Obama kündigt einen verschärften Kampf gegen den IS an. mehr...

Terroristen der IS-Miliz Hinrichtung von Steven Sotloff Kalifat konfrontiert Weltmacht

Was tun, Barack Obama? Nach der Ermordung eines weiteren Journalisten wächst der Druck auf den US-Präsidenten, die Terrormiliz IS auch in Syrien zu bekämpfen. Doch es gibt Grund zu der Annahme, dass die Dschihadisten genau das wollen. Von Martin Anetzberger mehr... Analyse

Militant Islamist fighters take part in a military parade along the streets of northern Raqqa province Fatwa gegen den Terror Europäische Imame distanzieren sich von IS-Miliz

"Zutiefst bestürzt" zeigen sich Islam-Gelehrte in Deutschland über den Terror der IS-Dschihadisten. Deren ungeheuerliche Gewalt negiere alle Regeln der Menschlichkeit. Britische Imame gehen noch einen Schritt weiter. Von Jan Bielicki und Christian Zaschke mehr...

Obama in Tallinn Video
Hinrichtung von zweitem US-Reporter Obama will sich von Dschihadisten nicht "einschüchtern" lassen

US-Präsident Barack Obama nennt Enthauptung des amerikanischen Journalisten Sotloff einen "entsetzlichen Gewaltakt". Der IS droht mit einer weiteren Hinrichtung - Großbritannien will alle Möglichkeiten prüfen, wie die britische Geisel geschützt werden kann. mehr...

IS-Geisel Steven Sotloff Tod eines Unerschrockenen

Steven Sotloff wird als zweiter US-Journalist vor laufenden Kameras enthauptet. Der 31-Jährige fühlte sich der islamischen Welt tief verbunden. Seine Mutter hatte die Entführer des IS noch vor wenigen Tagen um Gnade gebeten. mehr...

Christliche Flüchtlinge Erbil Irak Religionsfreiheit Warum bedrohte Christen jetzt Hilfe brauchen

Heute wird das Bundeskabinett wohl Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak beschließen. Den Schrecken selber aber werden die Waffen nicht vertreiben - die Christen in der Region fürchten, dass sich die Gewehre am Ende auch gegen sie richten. Deshalb zählt zur Hilfe auch, verfolgte Christen großzügig in Deutschland aufzunehmen. Kommentar von Matthias Drobinski mehr... Meinung

Undof-Mission an den Golanhöhen Feuergefechte auf den Golanhöhen UN-Soldaten befreien 32 Blauhelme

UN-Soldaten haben auf den Golanhöhen 32 philippinische Blauhelme befreit, die sich Feuergefechte mit syrischen Rebellen geliefert hatten. Weitere 44 UN-Soldaten sind weiterhin in der Gewalt der Rebellen. Die Geiseln sind nach Angaben der Vereinten Nationen angeblich "sicher und wohlauf". mehr...

IS-Kämpfer in Rakka, Syrien Terrorgruppe Islamischer Staat An der göttlichen Mission festhalten

Erst wurde der IS sträflich unterschätzt, jetzt glaubt mancher Experte, die radikalen Islamisten hätten den Zenit ihrer Macht schon überschritten. Einige sprechen schon vom "Ikarus-Moment". Aber vielleicht ist das Kalifat lernfähiger als der Westen meint. Auf einen schnellen Zerfall wird man kaum hoffen dürfen. Von Georg Mascolo mehr...

Barack Obama Kampf gegen IS Obama sucht neue Koalition der Willigen

Weiten die USA ihre Luftangriffe gegen den "Islamischen Staat" auf Syrien aus? Schon in den kommenden Tagen will Washington eine Strategie festlegen - und Verbündete für eine Militäroperation suchen. Von Johannes Kuhn mehr...

Naher Osten Syrien Syrien Blauhelmsoldaten in Gewalt von Extremisten

43 UN-Soldaten sind nach Angaben der Vereinten Nationen in den Händen bewaffneter Gruppen. Sie sollen auf der syrischen Seite der Golanhöhen entführt worden sein. Die Geiselnehmer gehören laut Medienberichten einer islamistischen Miliz an. mehr...

Kampf gegen IS im Nordirak Deutsche Soldaten schon jetzt im Irak

Seit Mittwoch sind sechs Bundeswehr-Soldaten in Erbil im Einsatz. Die erste Lieferung von Schutzwesten, Helmen und Nachtsichtgeräten ist transportbereit, über deutsche Waffenlieferungen gibt es weiter Streit. mehr...

Bericht der Vereinten Nationen UN werfen Syrien erneut Einsatz von Chemiewaffen vor

Es gebe "ausreichende Gründe" für den Verdacht: Nach Einschätzung der Vereinten Nationen hat die syrische Armee bei Luftangriffen auf drei Dörfer im April erneut Chemikalien eingesetzt. Es soll sich dabei um Chlorgas gehandelt haben. mehr...

Syrien Kampf gegen IS-Milizen Kampf gegen IS-Milizen USA bereiten Erkundungsflüge über Syrien vor

Die USA bereiten Regierungskreisen zufolge im Kampf gegen die IS-Milizen Erkundungsflüge über Syrien vor. mehr...

Barack Obama Kampf gegen IS in Syrien Obama vertagt Entscheidung über Militärschlag

US-Präsident Obama hat noch nicht darüber entschieden, ob er militärisch gegen die IS-Terrormiliz in Syrien vorgehen möchte. Es gebe zudem keine Hinweise auf geplante Anschläge auf amerikanischem Boden. mehr...

Dschihadisten in Libyen, Irak und Syrien Trainingslager für Militante

Was tun gegen die IS-Islamisten? Nicht nur das von ihnen ausgerufene Kalifat wird zu einer wachsenden Gefahr für den Westen, sondern auch der Zerfall mehrerer arabischer Staaten. Lösen lässt sich das Problem nur mit Hilfe regionaler Mächte. Kommentar von Tomas Avenarius mehr... Meinung

Bestätigung des Weißen Haus Entführter US-Journalist in Syrien freigelassen

Eine gute Nachricht wenige Tage nach der grausamen Ermordung von US-Journalist James Foley durch IS-Milizen: Der amerikanische Journalist Peter Theo Curtis wurde freigelassen. Fast zwei Jahre war er in den Händen der Al-Nusra-Front. mehr...

Syrien Deutscher angeblich aus IS-Geiselhaft freigekommen

Der 27-Jährige soll nach Syrien gereist sein, weil er helfen wollte. Dann nahm ihn die Terrormiliz IS gefangen. Nun ist er wieder frei, berichtet die "Welt". mehr...

Nahostkonflikt Netanjahu kündigt längere Militäroffensive an

Deutliche Worte von Israels Ministerpräsident Netanjahu: Die Offensive im Gazastreifen werde andauern, "bis ihre Ziele erreicht sind". Auch ein erneuter Einsatz von Bodentruppen steht im Raum. mehr...

Syrien UN - Mehr als 190.000 Tote im syrischen Bürgerkrieg

Bis Ende April seien mindestens 191.369 Tote registriert worden, teilten die Vereinten Nationen mit. Damit habe sich die Zahl der Todesopfer binnen Jahresfrist verdoppelt. mehr...

A general view shows damage in the city of Maaloula Kampf gegen IS in Syrien und im Irak Terror ohne Grenzen

US-Verteidigungsminister Hagel denkt laut darüber nach, die Terrororganisation IS nicht nur im Irak zu bekämpfen - sondern auch im Nachbarland Syrien. Tatsächlich lässt sich die bestens ausgerüstete und hochmotivierte Miliz nicht stoppen, wenn sie nur in einem Land verfolgt wird. Von Lilith Volkert mehr...

Humanitäre Hilfe CDU-Politiker will deutsche Soldaten in den Irak schicken

Soll die Bundeswehr Flüchtlinge im Irak beschützen? Ja, sagt der CDU-Abgeordnete Patrick Sensburg als bislang einziger Unionspolitiker. Sein Vorschlag, der weit über Waffenlieferungen an Kurden hinausgeht, erntet allerdings Widerspruch von Parteifreunden. Besonders deutlich äußert sich die Fraktionsspitze. mehr...

Milan Panzerabwehrrakete Deutsche Waffenlieferungen an Kurden Schweres Geschütz

Im Kampf gegen die IS-Islamisten bekommen kurdische Kämpfer Waffen aus Deutschland. Doch der Beschluss der Regierung wirft Fragen auf. Nicht zuletzt die, ob der Bundestag noch mitreden kann. Unklar ist auch, ob die Kurden ausgebildet werden - und wer am Ende bezahlen muss. Von Frank Müller und Stefan Braun mehr... Fragen und Antworten

Defense Secretary Hagel and Joint Chiefs Chairman Gen. Dempsey hold a press briefing at the Pentagon Kampf gegen IS USA halten Angriffe in Syrien für nötig

"Extreme Bedrohung für die Vereinigten Staaten": Die USA nehmen die Gefahr durch die IS-Dschihadisten in Syrien und im Irak immer ernster. Verteidigungsminister Hagel und Generalstabschef Dempsey schließen nun Angriffe auch in Syrien nicht mehr kategorisch aus. mehr...