Goldener Oktober in Köln Stadtviertel Köln So lebt es sich in Nippes, Kalk und Sülz

Köln hat urige Brauhäuser, auf die München neidisch sein kann. Und hippe Bars, die Berlin Konkurrenz machen. Aber Achtung: Die Rheinseite entscheidet alles. Die Kölner Stadtviertel in der Kurzkritik. Von Lars Weisbrod mehr... Studentenatlas Köln

Karnevalsauftakt; Studentenatlas Köln Feier-Glossar Köln Levve un levve losse

... hat in Köln mit Toleranz zu tun. Und Alkohol. Der fließt hier traditionell (für manche: ausschließlich) als Kölsch. Ein ABC zur hiesigen Feier- und natürlich Karnevalskultur - damit Studenten auch bei Erkan am Büdchen mitreden können. Von Jannis Brühl und Jan Willmroth mehr... Studentenatlas Köln

Studentenatlas Köln Tipps für die Uni-Stadt Köln Kölle, Kölle, Kölle!

Seit wann kann man in Nippes wohnen? Hier sind doch alle jeck, oder? Ist das mit dem Karneval wirklich ein Muss? Wer zum Studium nach Köln kommt, hat Fragen - wir geben Antworten. Von Lars Weisbrod und Johanna Bruckner mehr... Studentenatlas Köln

Umfrage unter Studierenden Nur jeder dritte Student hat starkes Interesse an Politik

Positive Grundhaltung, aber zunehmend apathisch: Die Mehrheit der Studierenden ist einer Umfrage zufolge mit ihrem Studium zufrieden. Das Interesse angehender Akademiker an Politik ist allerdings so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr. Von Luisa Seeling mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Warum interessieren sich immer weniger Studenten für Politik?

Bildungsministerin Wanka stellte am Dienstag eine Studie vor, die das politische Interesse von Studenten untersucht hat. Nur noch 32 Prozent stufen es als sehr stark ein - Tiefstand seit 1993. Erkennen Sie auch "einen allgemeinen Trend zur politischen Passivität und Apathie"? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

jetzt.de Umfrage unter Jurastudenten Unsichere Zeiten, harte Strafen

Immer mehr Jurastudenten befürworten einer Umfrage zufolge die Todesstrafe. Studienleiter Franz Streng über die Gründe - und warum ihn das Ergebnis beunruhigt. Von Charlotte Haunhorst mehr... jetzt.de

Hamburg Hamburg Hamburger Europa europe Norddeutschland norddeutsch Hansestadt germany Deuts Stadtviertel in Hamburg Das bekommst du hier

In Hamburg können Studenten noch günstig wohnen. Vorausgesetzt, sie stören sich nicht an Fischgeruch und einer verruchten Nachbarschaft. Wo man ausgelassen feiert und ursprüngliches Hafenstadt-Flair bekommt - die Hamburger Stadtviertel in der Kurzkritik. Von Moritz Herrmann und Charlotte Haunhorst mehr... Studentenatlas Hamburg

Verbindung Doku über schlagende Verbindung "Irgendwer blutet am Ende immer"

Auf dem Stundenplan: Fechten, Wappenkunde, Trinken. Der Journalist Florian Müller hat eine Woche in einer schlagenden Studentenverbindung verbracht. Im Interview berichtet er, was er dort über Hierarchien gelernt hat. Und über Freundschaft. Von Charlotte Haunhorst mehr... jetzt.de

Streit um Studienfinanzierung Wiedereinführung von Studiengebühren wäre "Irrsinn"

Bayerns Bildungsminister Spaenle hält nichts von der Idee der Hochschulrektoren, jungen Menschen nachträglich die Kosten für ihr Studium aufzubürden. Auch die SPD kanzelt den Vorstoß für eine Wiedereinführung von Studiengebühren ab. Von Johann Osel mehr...

Studentenatlas Tipps für das Leben in der Uni-Stadt Berlin Tipps für das Leben in der Uni-Stadt Berlin Immer den Rollkoffer-Knigge beachten ...

... und Finger weg von Büchern, auf deren Cover "Hipster" oder "Heinz Buschkowsky" steht. Was Sie wissen müssen, um sich gut durch Berlin zu bewegen. Von Charlotte Haunhorst mehr... Studentenatlas Berlin

Kabinett beschließt Bafög-Reform Studiengebühren Die Zeit kommt, etwas zurückzugeben

Wer studiert, hat ohnehin wenig Geld - Studiengebühren sind da eine zusätzliche finanzielle Belastung. Doch später beziehen Akademiker hohe Einkünfte. Dann ist es an der Zeit, sich bei der Gesellschaft für die Ausbildung zu revanchieren. Von Roland Preuß mehr... Kommentar

Studieren in Sachsen beliebt Vorstoß zu neuen Studiengebühren Akademiker sollen fürs Studium zahlen

Exklusiv Die Studiengebühren sind in allen Bundesländern abgeschafft. Geht es nach den Hochschulrektoren, soll sich das wieder ändern: Studenten sollen zahlen - allerdings erst nach ihrem Abschluss. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

- Party-Tipps für Berlin Das Tier in dir

Wer viel studiert, soll auch viel feiern. Wo ginge das besser als in Berlin? Oder ist es hier gar nicht mehr so wild? Tipps in Sachen Tanz und Trank für Hauptstadt-Neuankömmlinge. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr... Studentenatlas Berlin

Studentenjobs "Sie sind immer noch Vollzeitstudent"

Geld muss her, ein Job. Nur welcher? Die meisten Studenten arbeiten neben dem Studium, um sich das Leben in der Uni-Stadt leisten zu können. Davon ist nicht jeder Professor angetan. Von Pia Ratzesberger und Jan Willmroth mehr... Studentenatlas

Studium Nebenjobs im Studium Nebenjobs im Studium Heute bin ich ein Osterei

Kellnern? Langweilig! Welche aufregenderen Nebenjobs im Studium es gibt - eine Typologie. mehr...

Contini of Italy works in the office of the HowDo start-up at the Wostel co-working space in Berlin Nebenjobs in Berlin Popcornmaschine im Büro

In Berlin boomt die Start-up-Szene. Flexible Arbeitszeiten, Tischfußball, junge Teams - klingt nach besten Bedingungen für Studierende. Allerdings: Ein Job in einem Start-up verlangt Werkstudenten einiges ab. Fünf junge Berliner berichten. Von Karin Janker mehr... Studentenatlas Berlin

Umfrage Studenten Wohnungsmarkt für Studenten "Früher schwierig - jetzt noch schlimmer"

Horrende Miete, schlechte Lage, zu wenige freie Zimmer: In vielen Großstädten suchen Studenten zu lange nach einer günstigen Wohnung. Münchner berichten von ihren Erfahrungen. Von Mathias Braun und Sonja Salzburger mehr... Studentenatlas

Hipster Olympics 2012 Stadtviertel in Berlin Sojamilch-Spießer trifft Party-Touristen

Wo fühlen sich Neulinge schnell zu Hause? Wo stolpert man über Feierleichen? Welche Gegend lässt die Eltern besonders ruhig schlafen? Die Berliner Stadtviertel im Check. Von Charlotte Haunhorst und Karin Janker mehr... Studentenatlas Berlin

Studentenatlas Wohnungsmarkt für Studenten Wohnungsmarkt für Studenten Der Berlin-Effekt

Hip und sexy, aber auch schnodderig und anonym: Wer in Berlin studieren will, sollte sich gut überlegen, ob er mit der Stadt zurechtkommt - und vor allem, wo er eine günstige Wohnung findet. Die paradiesischen Zeiten sind vorbei. Von Charlotte Haunhorst mehr... Studentenatlas Berlin

Schreibblockade im Studium Angst vor dem einzigen Leser

Abgebrochene Hausarbeit, Probleme bei der Bachelorarbeit: Studenten leiden häufig unter Schreibblockaden. Oft hemmt sie der eigene hohe Anspruch. Von Tobias Dirr mehr... Studentenatlas

Berlin Interaktive Karte So lebt es sich in der Uni-Stadt Berlin

Berlin ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch Studentenstadt. Neulinge fragen sich: Welches Viertel ist hip? Wie finde ich einen Nebenjob? Muss ich wirklich ins Berghain? Der Ratgeber von SZ.de und jetzt.de liefert Antworten. Text: Charlotte Haunhorst und Karin Janker, Illustration: Katharina Bitzl mehr... Studentenatlas Berlin

Studentenatlas Tipps für das Leben in der Uni-Stadt Tipps für das Leben in der Uni-Stadt Münchner werden ist nicht schwer ...

... Münchner sein dagegen sehr. Haben Sie auch beim ersten Bäcker-Besuch "eins von diesen Vollkornbrötchen" bestellt? Und sich gewundert, weil niemand den Karlsplatz kennt - weil alle nur "Stachus" sagen? Was Sie als Zugezogener wissen müssen. mehr... Studentenatlas München

Frühlingsbeginn in München Protokolle Ich wohne gern in München, weil ...

Münchner erzählen über München. mehr... Studentenatlas München

Surfer an der Eisbachwelle Surfen auf der Eisbachwelle Woge der Begeisterung

Kein Stadtführer kommt ohne sie aus. Die Eisbachwelle ist eine Münchner Touristen-Attraktion - und immer mehr Nachwuchssurfer versuchen dort ihr Glück. Warum das gefährlich ist und wo Anfänger besser üben: eine Bildergeschichte über das Flusssurfen am Englischen Garten. Von Johanna Bruckner mehr... Studentenatlas München

Bezahlung von Wissenschaftlern Das promovierte Prekariat

Mindestlohn? An den Unis arbeiten Lehrbeauftragte für zwei Euro die Stunde. Oft dürfen sie sogar noch Kopien und Lehrmaterialien selbst bezahlen. Hier ist die selbsternannte Bildungsrepublik in der Pflicht - doch auch die Wissenschaftler müssen ihrer beispiellosen Selbstausbeutung ein Ende setzen. Von Peter Grottian mehr... Gastbeitrag