Telefonüberwachung durch Geheimdienste Die Lüge von den Metadaten A woman uses her phone while walking on a hazy day in Seoul

Von wegen "nur Metadaten": Forscher der Universität Stanford haben selbst getestet, was Verbindungsdaten alles über Menschen offenbaren. Mit dem Ergebnis hatten selbst die Wissenschaftler "nicht gerechnet". Von Michael Moorstedt mehr...

Co-Founder Of PayPal Discusses 'e21' Organization Dedicated To Economic Research US-Investor und Paypal-Gründer Peter Thiel 100.000 Dollar für Nicht-Studenten

Der US-Investor Peter Thiel ist überzeugt, dass die immensen Studiengebühren Absolventen in den Finanzsektor treiben, weil da das große Geld winkt. Darunter leide aber die Technologie-Branche. Deshalb bietet er jungen Leuten 100.000 Dollar - wenn sie nicht an der Uni lernen. Von Christine Brinck mehr...

General Motors Chefin Mary Barra Nach tödlicher Pannenserie GM-Chefin verspricht absolute Transparenz

Weil Zündschlösser nicht funktionierten, starben mindestens 13 Menschen. Deswegen muss sich General Motors-Chefin Mary Barra vor dem US-Kongress verantworten. Bei der Befragung gerät sie immer wieder ins Stocken. Von Kathrin Werner mehr...

R. Allen Stanford Milliardenschwerer Anlagebetrug US-Investor Stanford zu 110 Jahren Haft verurteilt

Er hat Tausende Menschen um ihre Ersparnisse gebracht und sich mit den Milliarden ein Luxusleben finanziert. Jetzt ist der US-Investor Allen Standford zu 110 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Bis zuletzt zeigte der Texaner keine Spur von Reue. mehr...

Stanford, Reuters USA Milliardenbetrüger Stanford aufgespürt

Robert Allen Stanford, der Anleger weltweit um bis zu acht Milliarden Dollar geprellt haben soll, ist im Bundesstaat Virginia aufgetaucht - doch er wurde nicht festgenommen. mehr...

Allen Stanford Milliardenbetrug US-Investor Stanford schuldig gesprochen

Mit einem Pyramidensystem hat er Tausende Anleger um ihr Erspartes gebracht. Jetzt hat eine Jury in Houston Allen Stanford schuldig gesprochen. Ihm droht eine langjährige Haftstrafe. Der Fall erinnert an die Machenschaften von Finanzjongleur Madoff. mehr...

Studenten, dpa Studiengebühren Stanford kann sich fast jeder leisten

Während in Deutschland die Studiengebühren eingeführt werden, schafft die renommierte US-Universität Stanford für Bedürftige die Zahlungen ab. Die Uni beugt sich damit dem öffentlichen Druck. Von Maria Huber mehr...

Sabine Lisicki Sport kompakt Lisicki siegt in Stanford

Sabine Lisicki gewinnt das letzte Turnier vor den US Open, Düsseldorf bleibt in der zweiten Liga ungeschlagen, Aachen steckt dagegen weiter in der Krise. Tore von Messi und Fabregas sichern dem FC Barcelona gegen den europäischen Supercup, Philipp Lahm verteidigt Buchprojekt, deutsche Hockey-Frauen verlieren EM-Finale. Kurzmeldungen mehr...

Allen Stanford, Getty Mutmaßlicher Betrüger Allen Stanford Der Milliardär gibt auf

Ein zweiter Fall Madoff: Der amerikanische Geschäftsmann Allen Stanford soll Anleger um Milliarden geprellt haben. Jetzt sitzt er in Haft. mehr...

Every Day Life In Romania As EU Members Mull Schengen Inclusion Rumänin zur Migrationsdebatte Wir sind keine Bürger zweiter Klasse

Fingerabdrücke für Rumänen: Mancher Politiker in Westeuropa tut so, als ob alle Südosteuropäer Sozialbetrüger seien. Das Gegenteil ist der Fall. Ihre Kreativität und Qualifikation bereichern die EU. Die schrillen Töne gegen Zuwanderer führen zu Wut auf den Westen. Ein Gastbeitrag von Miruna Troncota mehr... Mein Europa

475244375 Lage in der Ukraine Kerry will "West gegen Ost" vermeiden

Wie geht es weiter in der Ukraine? Nach Janukowitschs Absetzung befindet sich das Land in einem Vakuum, es gibt weder eine Interimsregierung, noch ist die Kassenlage geklärt. Innenminister Awakow hat die bei der Opposition verhasste Bereitschaftspolizei Berkut aufgelöst. mehr...

Hurrikan 'Dean' Stürme als Energiequelle Das Hurrikan-Kraftwerk

Mit gigantischen Windparks vor der Küste könnte man Hurrikane zähmen und nebenbei saubere Energie ernten, glauben US-Forscher. Doch der Plan ist aberwitzig. Von Christopher Schrader mehr...

Ratgeber Schlaf Placeboeffekt Eingebildeter Schlaf

Diese Forscher machen munter: Mit Pseudo-Diagnosen gaukeln Psychologen Menschen vor, sie seien wach und ausgeruht. Der Trick funktioniert; Mediziner wollen damit nun "Selbstheilungskräfte" aktivieren. Von Christoph Behrens mehr...

Massenimpfung gegen Schweinegrippe gestartet Grippeimpfung Wie die Grippespritze zur Schlafkrankheit führt

Die massenhafte Impfung gegen Schweinegrippe hat in Skandinavien zu gehäuften Fällen von Narkolepsie geführt. Nun haben Wissenschaftler den Mechanismus entschlüsselt. Von Patrick Illinger mehr...

Erfindungen Schülerexperimente Schülerexperimente Kopfkissen mit Programmierung

An der Universität Stanford bauen Schüler mit 3-D-Druckern und Lasercuttern eigene Erfindungen. Dabei entstehen erstaunliche Geräte - und Wissenschaftler verstehen, wie Jugendliche lernen Von Christoph Behrens mehr...

Episode 202 Geheimdienste in Serien Spione, die wir lieben

Steigern Fernsehserien wie "Homeland" und "24" die Beliebtheit der Geheimdienste? Eine aktuelle Studie deutet an: Der Einfluss des "Spytainment" ist nicht zu unterschätzen. Aber für die unterhaltsame Verknüpfung von Fakten und Fiktion zahlt die Gesellschaft einen Preis. Von Kathleen Hildebrand mehr...

Von der Leyen besucht Bundeswehr in Afghanistan Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen Ehrgeizig, zäh, streitbar

Ursula von der Leyen gilt als zielstrebig. Die Karriere der Ärztin verlief steil. Knapp 13 Jahre nach dem Start ihrer politischen Laufbahn hat sie bereits zwei Bundesministerien geleitet. Jetzt muss sich die CDU-Politikerin als erste Verteidigungsministerin Deutschlands bewähren. mehr...

Prince William Arrives At St John's College For His First Day Prinz William studiert wieder Babypause

Studium statt Kinderstube: Künftig muss sich Herzogin Catherine tagsüber alleine um den kleinen Prinz George kümmern. Ehemann William geht noch mal an die Uni. Auch andere Prominente hocken gerne im Hörsaal - eine Galerie studierter Stars. mehr...

Attendees use their machines as they take a break at the Google I/O Developers Conference in the Moscone Center in San Francisco Silicon Valley Die Kunst des Scheiterns

"Jeder der Veränderung fürchtet, ist mein Gegner": Warum das kalifornische Silicon Valley fünf Jahre nach der Finanzkrise dynamischer ist denn je - und ein Modell für Unternehmen aus aller Welt. Von Nikolaus Piper, San Francisco mehr...

Goldminen zerstören den Regenwald in Peru Goldsucher in Peru Wie die Finanzkrise den Regenwald zerstört

Die Zahl der illegalen Goldminen im Regenwald Perus hat seit 2008 extrem zugenommen. Weil durch die Finanzkrise der Goldpreis erheblich stieg, wird dort jährlich dreimal mehr Wald zerstört als zuvor. Das dabei verwendete Quecksilber vergiftet Böden und Menschen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Volvo, Elektroauto, Induktion Elektroautos drahtlos Laden Tanken im Vorbeifahren

Von der Herdplatte auf die Straße: Induktion produziert Wärme zum Kochen. Im Verkehr sollen die Spulen nun Elektroautos laden - egal wo. Wie Magnetfelder der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen sollen. Von Wolfgang Gomoll mehr...

Macher in der Forschung Forscher in München Forscher in München Paradies für Geistesgrößen

Die Wichtigsten der Wissenschaft? Klar, die Präsidenten der Universitäten und der Max-Planck-Gesellschaft. Doch die forschen nicht, in den Laboren stehen andere: jede Menge exzellenter und preisgekrönter Wissenschaftler, die in München beste Voraussetzungen vorfinden. Von Sebastian Krass mehr...

"Design Thinking" in Unternehmen Labor für Geistesblitze

Unternehmen wollen innovativ sein, doch häufig fehlt ihren Mitarbeitern der Raum für Kreativität. Daher setzt bereits jeder zweite Großkonzern auf "Design Thinking", eine Methode zur Ideenfindung. Dabei darf jeder alles sagen - nur zwei kleine Wörter nicht. Von Markus Zydra mehr...

Micrsosoft Nachfolge von Steve Ballmer Nachfolge von Steve Ballmer Schwierige Suche nach neuem Microsoft-Chef

Microsoft tut sich schwer, einen Nachfolger für Steve Ballmer zu finden. Jetzt hat Ford-Chef Alan Mulally abgesagt. Ein Grund dafür ist, dass potentiellen Kandidaten unklar ist, wie viel der oder die Neue tatsächlich im Konzern zu sagen hätte. Von Helmut Martin-Jung mehr...

"Krieg. Wozu er gut ist" von Ian Morris Vom Nutzen der Schlacht

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg - Ian Morris will in seinem Buch "Krieg. Wozu er gut ist" nun erklären, was einen "produktiven" von einem "unproduktiven" Krieg unterscheidet. Dabei bewegt er sich oft auf spekulativem Boden. Von Burkhard Müller mehr...