Faurecia Franzosen verkaufen an Franzosen

Der Autozulieferer Faurecia will sein Karosseriegeschäft an die ebenfalls französische Plastic Omnium verkaufen. Von Uwe Ritzer mehr...

Geburt per Kaiserschnitt Optimaler Schnitt

Die WHO empfiehlt eine Kaiserschnittrate von maximal 15 Prozent. Nach einer neuen Studie scheint jedoch eine höhere Rate sinnvoller zu sein - vorausgesetzt, sie erreicht nicht Werte wie in Deutschland. Von Berit Uhlmann mehr...

August Bier bei einer Vorlesung an der Universitätsklinik, 1932 Datenschutz bei Online-Kursen Der gläserne Student

Online-Kurse demokratisieren das akademische Lernen. Sie schaffen aber auch Datensätze, die künftigen Arbeitgebern zeigen, wie fleißig die Absolventen waren. Von Johannes Boie und Hannes Grassegger mehr...

Herrsching Pränatale Botschaften

Magnificat-Konzert zum ersten Advent in Herrsching Von Reinhard Palmer mehr...

Infosys' newly appointed CEO Sikka speaks during a news conference at company's headquarters in Bangalore Montagsinterview "Surfen ist inspirierend"

Vishal Sikka war lange im Vorstand des deutschen Softwareunternehmens SAP tätig, jetzt leitet er den indischen Infosys-Konzern. Mit einer ungewöhnlichen Haltung. Interview von Max Hägler und Ulrich Schäfer mehr...

Doktortitel "Eine Geldverdienmaschine"

Mancherorts sind DBA-Programme in Verruf geraten, meint Prof. Johanna Mair im Gespräch. Interview von Christine Demmer mehr...

Sz-Magazin Nummer 1 der Woche Nummer eins der Woche Das Schweineritzen-Dilemma

Wer kleine Augen hat, tut sich schwer, ein gutes Selfie hinzubekommen. Zum Glück hat die Universität Stanford jetzt erforscht, was man zum perfekten Selbstporträt braucht. Von Moritz Baumstieger mehr... SZ-Magazin

Nachruf Der Zwist der Götter und die Ruhe

René Girard, der religiös motivierte Gegenspieler der Strukturalisten, ist tot. Von Joseph Hanimann mehr...

BNP Paribas WTA Finals 2015 in Singapore Tennis (1) Schwach in großen Momenten

Angelique Kerber leidet nach dem verpassten Halbfinale in Singapur. Sie muss aus den bitteren Niederlagen in den wichtigsten Spielen lernen. mehr...

Tennis Kerber entflieht dem Stress

In Singapur durfte Angelique Kerber schon einmal einen Blick auf den Siegerpokal des WTA-Finals werfen. Die Kielerin gehört beim Saisonabschluss-Turnier zu den Mitfavoritinnen. mehr...

Kommentar Finälchen in Singapur

Zum letzten Turnier der Saison treffen sich die acht besten Spielerinnen des Tennisjahres in Singapur zu einer mit sieben Millionen Dollar Preisgeld dotierten Gala. Klingt groß und wichtig. Die Hauptdarstellerin aber fehlt. Von René Hofmann mehr...

illu wir 24 Ökonomen - die Serie Die Frau, die die Zahlen liest

Warum Amerikaner besonders viel arbeiten und Deutsche so gern sparen. Nicola Fuchs-Schündeln steigt tief in die Statistiken ein und erklärt sich so den Menschen. Von Marc Beise mehr...

Angelique Kerber Tennis Kerber muss warten

Die Kielerin verpasst in Hongkong den vorzeitigen Einzug in das WTA-Finale. Die letzten Qualifikationspunkte für das Saisonabschlussturnier kann sie nun in Moskau holen. mehr...

Vorratsdatenspeicherung Freiheit versus Sicherheit Was Sie über die Vorratsdatenspeicherung wissen sollten

Wer mit wem, wann, wie lange und mit welchem Gerät: Heute verabschiedet der Bundestag das umstrittene Überwachungsgesetz. Was das für Sie bedeutet und warum Juristen und Bürgerrechtler auf die Barrikaden gehen. Von Simon Hurtz mehr... Fragen und Antworten

Eröffnung Bosch-Forschungscampus Bosch Auf der grünen Wiese

Bosch baut sich eine Uni, die sich mit berühmten Bildungsstätten in den USA messen will. Das interessiert auch die Kanzlerin. Von Max Hägler mehr...

Nahaufnahme Nahaufnahme Nahaufnahme Phantom aus der Schweiz

Er ist mit 12,5 Prozent der Großaktionär von AB Inbev: Jorge Paulo Lemann verdient an der Fusion mit. Der scheue Milliardär aus der Schweiz liebt die großen Geschäfte. Von Jan Schmidbauer mehr...

Lebenslauf Hochschule als Marke Hochschule als Marke Meine Zeit in Stanford

Das Vorbild Ursula von der Leyen macht es kinderleicht, den eigenen Lebenslauf mit amerikanischen Elite-Unis aufzuwerten. Unser Autor sagt: "Danke, Frau Ministerin!" Von Andrian Kreye mehr...

Mit Karriereknick im Bewerbungsgespräch offen umgehen Arbeitsrecht Wie viel Schönfärben ist erlaubt im Lebenslauf?

Die US-Uni Stanford hat ihre Vorwürfe gegen Ursula von der Leyen zurückgezogen. Doch viele Bewerber fragen sich nun: Wie viel Schummeln ist beim Lebenslauf erlaubt? Und wann drohen Konsequenzen? Von Sarah Schmidt mehr... Fragen und Antworten

Verteidigungsministerin Elite-Uni Stanford zieht Vorwurf gegen von der Leyen zurück

Was denn nun? Erst rügt die kalifornische Uni die Verteidigungsministerin dafür, sich mit falschen Federn geschmückt zu haben. Jetzt vollzieht die renommierte Hochschule angeblich die Kehrtwende. mehr...

Lebenslauf Elite-Uni rügt von der Leyen

Was machte die spätere CDU-Politikerin 1993 und 1995 in Stanford? Die Uni wirft der Ministerin Namensmissbrauch vor. mehr...

Ursula von der Leyen Ursula von der Leyen Elite-Uni wirft Ministerin Namensmissbrauch vor

Hat sich die Verteidigungsministerin unerlaubterweise mit dem Namen der amerikanischen Elite-Uni Stanford geschmückt? Die Uni sagt, ja. Von der Leyen kontert. mehr...

Naturkundemuseum Naturkundemuseum Naturkundemuseum Was der neue Chef mit dem Mensch und Natur vorhat

Der Ire Michael John Gorman wird das neue Museum im Schloss Nymphenburg leiten - und muss hohen Erwartungen gerecht werden. Von Martina Scherf mehr...

Illustration für Gesundheitsserie Kabinett der Kalamitäten Das gefährlichste Kleidungsstück unserer Zeit

Nicht nur Frauen riskieren durch Eitelkeit ihre Gesundheit. Doch die größten Beschwerden verursacht eine weibliche Mode. Über die Gefahren von Hosen, Slips, Krawatten und Schuhen. Von Berit Uhlmann mehr... Serie über Alltagsbeschwerden

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Fachkräfte Fachkräfte Jung, brillant - und weg

Jedes Jahr verlassen 25.000 hochqualifizierte Fachkräfte die Bundesrepublik, weil ihnen anderswo mehr geboten wird. Von Kathrin Werner mehr...

Deutsche Oekonomen Deutsche Ökonomen Deutsche Ökonomen Der Gesundheit auf der Spur

Der Gesundheitsökonom Jonas Schreyögg bemüht sich um Unabhängigkeit. Von Guido Bohsem mehr...