Flüchtlinge in Nepal "Das zerstört die Seele" Menschen im Flüchtlingslager Beldanghi, Nepal

Normales Leben in einer anormalen Welt: Seit Anfang der Neunziger Jahre leben Zehntausende Bhutanesen in Flüchtlingscamps in Nepal. Sie warten auf die Ausreise in ein Land, in dem sie sich frei bewegen können. Der britische Fotojournalist Martin Middlebrook hat Flüchtlinge in Beldangi besucht. Süddeutsche.de zeigt seine Bilder. mehr...

Ford Focus Facelift Ford Focus Facelift im Fahrbericht Die mit dem Navi flüstern

Der überarbeitete Ford Focus punktet mit effizienten Motoren, tollem Fahrwerk und aufgefrischtem Design. Den größten Fortschritt bietet aber die neue Sprachsteuerung, die sogar den Hunger der Mitfahrer stillt. Von Michael Specht mehr... Test

Kunst Kunstwerk verängstigt Eltern

Die Figur vor dem Kindergarten Mariä Himmelfahrt in Dachau-Süd wurde verhüllt. Mütter und Väter befürchten, der Nachwuchs könnte die herabstürzende Figur nachahmen - was die Künstlerin absurd findet Von Walter Gierlich mehr...

Bayerische Kabinettssitzung Nach der Sondersitzung "Die CSU demonstriert jetzt Eiszeit im Landtag"

In der Sondersitzung des Bayerischen Landtags werfen sich Opposition und Regierung allerlei Unflätigkeiten an den Kopf. Die CSU-Fraktion ist beleidigt, fordert Entschuldigungen - und will die Opposition in ihren Rechten beschneiden. Von Mike Szymanski mehr...

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan bei einem Gipfeltreffen afrikanischer Staaten in Kenia. Präsidentenwahl in Nigeria Taktloses Twittern

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan wirkt planlos angesichts des Gewalt im Norden seines Landes. Mit einer missglückten Wahlkampagne beleidigen seine Unterstützer nun auch noch die Opfer der radikalislamischen Boko-Haram-Miliz. Von Isabel Pfaff mehr...

Grundeinkommen-Verlosung in Berlin Lotterie für das Kreativprekariat

12 000 Euro für lau: Über den Dächern Berlins hat ein Unternehmer vier bedingungslose Grundeinkommen für ein Jahr verlost. Gesammelt wurde das Geld mittels Crowdfunding. Doch als Paradebeispiel für die Grundeinkommensidee taugt die Aktion nur bedingt. Von Verena Mayer mehr...

Scottish Independence Referendum 2014 Separatismus in Europa Was die EU aus dem Schotten-Referendum lernen sollte

Auf das "No" folgt ein "Puh": Die Europäische Union ist beim Referendum über die schottische Unabhängigkeit gerade noch davongekommen. Nun wird klar, dass in der Brüsseler Elite Panik herrschte - und dass der Geist namens Separatismus nicht so schnell von der Agenda verschwinden wird. Von Javier Cáceres mehr... Analyse

Milliardenübernahme von SAP Ab in die Wolke

Es ist der größte Zukauf der Unternehmensgeschichte: SAP bietet mehr als acht Milliarden Dollar für eine Firma, die Software zur Reiseabrechnung entwickelt. Analysten sind wenig überzeugt. Von Max Hägler mehr...

Handball-EM Erhöhung auf 24 Mannschaften kommt früher

Bei der Handball-EM 2020 werden erstmals 24 Teams an den Start gehen. Tennisspieler Jan-Lennard Struff erreicht das Halbfinale in Metz - weil Philipp Kohlschreiber nicht mehr weiterspielen kann. Die Fifa präsentiert den Bericht zu den Korruptionsvorwürfen bei der WM-Vergabe erst im Frühjahr. mehr... Sporticker

Formula One Max Verstappen Formel 1 Teenager Verstappen soll schon in Suzuka debütieren

Das Toro-Rosso-Team plant den 16-Jährigen früher als geplant in der Formel 1 einzusetzen. Schon bei der Handball-EM 2020 werden 24 Teams an den Start gehen. Tennisspieler Jan-Lennard Struff erreicht das Halbfinale in Metz - weil Philipp Kohlschreiber nicht mehr weiterspielen kann. mehr... Sporticker

Martin Amis Roman "The Zone of Interest" von Martin Amis Provokation als Geschäftsmodell

Martin Amis' Holocaust-Roman "The Zone of Interest" ist von der britischen Presse gut aufgenommen worden. Doch sein deutscher Verlag will das Buch nicht herausbringen. Warum? Von Alexander Menden mehr... Analyse

***BESTPIX***Protests On Catalonia's National Day Separatisten in der EU Wem Autonomie nicht mehr genügt

Die Schotten haben es erreicht - sie stimmen in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit ab. Viele Menschen in anderen Regionen der EU träumen von dieser Möglichkeit. Von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Wiener Kongress - Schlussakte 200 Jahre Wiener Kongress Europa feiernd neu ausgekungelt

Am 18. September 1814 beginnen die Gegner Napoleons in Wien, Europa neu zu ordnen. Der Machtpoker gleicht einer Riesenparty, sorgt für kuriose Amouren und führt zu Entscheidungen, die teilweise 200 Jahre später nachwirken. mehr...

Lothar Matthäus plant fünfte Hochzeit Lothar Matthäus plant Hochzeit Aller guten Dinge sind fünf

Er will es schon wieder tun: Nach Silvia, Lolita, Marijana und Liliana will Lothar Matthäus jetzt Anastasia vor den Altar führen. Schließlich ist diesmal alles gaaanz anders. Fünf Gründe, warum es mit Ehefrau Nummer fünf endlich klappen muss. Von Anna Fischhaber mehr...

Manuel Valls Vertrauensfrage in Frankreich Zweite Chance für Manuel Valls

Frankreichs sozialistischer Premier Manuel Valls kann seinen Reformkurs fortsetzen. Er hat die Vertrauensabstimmung in der Nationalversammlung gewonnen. Es war bereits die zweite binnen fünf Monaten. mehr...

Barack Obama Kampf gegen IS US-Abgeordnete billigen Bewaffnung syrischer Rebellen

Erfolg für Obama: Das Repräsentantenhaus genehmigt der Regierung, syrische Rebellen im Kampf gegen die IS-Miliz aufzurüsten und auszubilden. Viele Gegner gab es unter Obamas Demokraten. mehr...

Syrien Tödliche Fehler bei Masern-Impfung

15 Kinder sterben in Syrien nach einer Masern-Impfung, die von WHO und Unicef unterstützt wurde. Ärzte befürchten, dass die Impfstoffe versehentlich falsch behandelt wurden. mehr...

Langenscheidt Streit um Farbmarke Nur Langenscheidt darf gelb sein

Die Farbe Gelb darf jeder nutzen, könnte man meinen. Ist aber nicht so. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden, dass die Farbe bei Wörterbüchern geschützt ist - und ausschließlich dem Verlag Langenscheidt gehört. mehr...

Selbstjustiz in den USA Im Namen des Volkszorns

Die "schlimmste Erscheinungsform des Rassismus in den USA": Der Historiker Manfred Berg analysiert in einer erschütternden Studie die lange tolerierte Lynchjustiz in den Vereinigten Staaten. Nach dem Zweiten Weltkrieg endete die Praxis - und wurde durch das Regime der Todesstrafe ersetzt. Von Rudolf Walther mehr...

Entscheidung in Kiew und Straßburg Ukraine und EU billigen Assoziierungsabkommen

Annäherung zwischen Ukraine und EU: Die Parlamente in Kiew und Straßburg stimmen fast zeitgleich dem Assoziierungsabkommen zu. Das darin enthaltene Freihandelsabkommen soll wegen des russischen Widerstands aber erst von 2016 an gelten. mehr...

Umstrittenes Gesetz Abgeordnete in Kiew wollen Sonderstatus für Ostukraine kippen

Wie soll man mit den Separatisten im Osten des Landes umgehen? Der Sonderstatus der Donbass-Region löst einen heftigen Streit aus, vor dem Kiewer Parlament kommt es nach der Abstimmung zu Ausschreitungen. Nun wollen mehrere Abgeordnete das Gesetz für ungültig erklären - aus formalen Gründen. mehr...

Serie "Auswärtsspiel" Die Zeit fliegt

Taciana Racende de Lima reist durch alle Kontinente, um ihre Gegnerinnen auf die Judomatte zu zwingen. Seit diesem Jahr kämpft sie für Erstligist Großhadern Von Julian Ignatowitsch mehr...

Philip Seymour Hoffman und Nina Hoss in "A Most Wanted Man". Nina Hoss über Philip Seymour Hoffman "Er war einer der größten Schauspieler unserer Zeit"

In dem britischen Agententhriller "A Most Wanted Man" spielt Nina Hoss eine Geheimdienstlerin - an der Seite des jüngst verstorbenen Oscar-Preisträgers Philip Seymour Hoffman. Ein Gespräch über Lüge, US-Filme und einen großartigen Kollegen. Von Paul Katzenberger mehr... Interview

Vitali Klitschko Auftritt in Berlin Vitali Klitschko und die mysteriöse Mauer

Als Bürgermeister von Kiew muss Vitali Klitschko eine andere Sprache sprechen als früher im Boxring. In Berlin fällt ihm das schwer. Vielleicht muss er deshalb Meldungen dementieren, die Deutschen sollten beim Mauerbau helfen. Von Thorsten Denkler mehr... Report

DB Schenker Rail Polska S.A. mit Siemens Vectron Korruptionsverdacht in Russland Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bahn-Manager

Exklusiv Mehrere Spitzenmanager aus dem Deutsche-Bahn-Konzern stehen unter Schmiergeldverdacht: Das Logistikunternehmen Schenker soll sich russische Zöllner mit Geld gefällig gemacht haben. Von Klaus Ott mehr...