Heute, 23. Juli 2014, 12:16 ⁄ Nach Rassismus-Skandal Clippers-Trainer Rivers droht mit Rücktritt

Trainiert seit 2013 die Clippers: Doc Rivers

(Foto: dpa)

NBA, Donald Sterling: Basketball-Trainer Doc Rivers will bei den Los Angeles Clippers kündigen, falls Donald Sterling weiter Team-Besitzer bleibt. Sterling war wegen rassistischer Äußerungen in die Schlagzeilen geraten und von der nordamerikanischen Profiliga NBA bestraft worden. "Sollte Mr. Sterling Besitzer bleiben, möchte er nicht als Coach weitermachen", berichtete Richard Parsons, der Interims-Chef der Clippers, über Gespräche mit dem afroamerikanischen Trainer Rivers. Von der NBA war der 80-jährige Sterling nach seinen Äußerungen lebenslang gesperrt und zu einer Geldstrafe von 2,5 Millionen Dollar verurteilt worden. Die Liga hat Sterling zudem nahegelegt, die Clippers zu verkaufen. Das Basketball-Mannschaft soll für zwei Milliarden Dollar an den ehemaligen Microsoft-Chef Steve Ballmer veräußert werden, wenn es nach Sterlings Ehefrau Shelly geht. Ihr Ehemann war von Gutachtern für unzurechnungsfähig erklärt worden. Der 80-Jährige kämpft nun vor Gericht gegen diese Diagnose genau wie gegen den Verkauf des Basketball-Teams. Die NBA sowie seine von ihm getrennt lebende Ehefrau hat Sterling auf Schadenersatz verklagt.  mehr...

Heute, 23. Juli 2014, 08:55 ⁄ U19-Europameisterschaft Später Jubel dank Niklas Stark

Torschütze des späten Ausgleichtreffers: Niklas Stark (links).

(Foto: Bongarts/Getty Images)

U19-EM: Niklas Stark hat die deutschen U19-Junioren bei der EM in Ungarn in letzter Sekunde vor der ersten Niederlage bewahrt. Gegen Titelverteidiger Serbien gelang dem Nürnberger in der Nachspielzeit der umjubelte Ausgleich zum 2:2 (1:2). Werder Bremens Stürmer Davie Selke (39.) hatte das zwischenzeitliche 1:1 erzielt. Bereits beim 3:0 zum Auftakt gegen Bulgarien am Samstag war Selke zweimal erfolgreich gewesen. Am Freitag (20.15 Uhr/Eurosport) geht es für die DFB-Auswahl im letzten Spiel der Gruppe B gegen die Ukraine um den Einzug in das Halbfinale. Das Ticket für die U20-WM 2015 in Neuseeland hat die deutsche U19 mit nun vier Punkten bereits sicher. In Gruppe A feierten Österreich und Portugal ihre zweiten Siege und schafften den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde. "Der Punkt war unglaublich wichtig. Wir haben leider viele leichte Fehler im Spielaufbau gemacht. Der Gegner stand sehr tief und hat gut gekontert. Obwohl es nicht rund lief, hat die Mannschaft bis zum Schluss gefightet", sagte DFB-Trainer Marcus Sorg.  mehr...

Gestern, 22. Juli 2014, 16:36 ⁄ Formel 1 Lauda entschuldigt sich bei Ferrari

"Ich habe einen Fehler gemacht": Niki Lauda.

(Foto: Getty Images)

Formel 1, Niki Lauda: Formel-1-Legende Niki Lauda hat sich nach seiner heftigen Kritik an Ferrari bei der Scuderia entschuldigt. Der dreimalige Weltmeister, der aktuell Aufsichtsratsboss von Mercedes-Motorsport ist, hatte den F14T im Interview mit der spanischen Zeitung El Pais als "Scheißauto" bezeichnet. "Ich entschuldige mich bei Ferrari, beim Präsidenten Luca Cordero di Montezemolo und bei den italienischen Fans. Ich hätte dieses Wort nicht verwenden sollen", betonte Lauda nach Angaben der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport: "Ich habe einen Fehler gemacht, ich suche keine Entschuldigungen. Ich habe Montezemolo angerufen und mich für diesen Fehler entschuldigt, der nicht hätte vorkommen sollen."  mehr...

Gestern, 22. Juli 2014, 08:29 ⁄ FC Bayern Sammer deutet weitere Verstärkungen an

Kein großer Freund der Post-WM-Wochen: Matthias Sammer.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Bundesliga, FC Bayern: Rekordmeister Bayern München denkt nach der langen Abwesenheit der deutschen Fußball-Nationalspieler intensiv über weitere Zugänge nach. "Was mir Sorgen macht, ist, dass aus leistungssporttechnischen Gründen kein vernünftiger Aufbau möglich sein kann", sagte Sportvorstand Matthias Sammer nach dem Benefizspiel beim MSV Duisburg (1:1): "Wir müssen uns darüber Gedanken machen, ob das für uns Konsequenzen hat." Insgesamt sechs Spieler des aktuellen Bayern-Kaders standen im Aufgebot der DFB-Auswahl und haben erst nach dem WM-Endspiel ihren dreiwöchigen Urlaub angetreten. Darüberhinaus waren auch der Niederländer Arjen Robben und Brasiliens Dante bis zum Ende des Turniers dabei. "Damit geht einher, dass die ohne viel Vorbereitung schnell ins Rennen gehen müssen", sagte Sammer. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen. Bisher haben die Bayern erst Stürmer Robert Lewandowski, Mittelfeldmann Sebastian Rode und Linksverteidiger Juan Bernat verpflichtet.  mehr...

21. Juli 2014, 19:19 ⁄ Rücktritt aus Nationalmannschaft Kapitän Steven Gerrard sagt Nationalteam Goodbye

Beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft: Steven Gerrard

(Foto: dpa)

Fußball, England: Kapitän Steven Gerrard hat nach 14 Jahren seinen Rücktritt aus der englischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Das gab der englische Verband FA auf seiner Homepage bekannt. Der Mittelfeldstar des früheren Champions-League-Siegers FC Liverpool nahm an den WM-Endrunden 2006 in Deutschland, 2010 in Südafrika und zuletzt in Brasilien teil. Nach Englands Vorrunden-Aus am Zuckerhut hatte Gerrard seine Zukunft bei den "Three Lions" zunächst offen gelassen. "Ich habe jede Minute genossen, für mein Land zu spielen. Es ist ein trauriger Tag für mich zu wissen, dass ich Englands Trikot nie mehr tragen werde", sagte der 114-malige Nationalspieler: "Es war eine der härtesten Entscheidungen meiner Karriere, über die ich seit der Rückkehr aus Brasilien ständig nachgedacht habe. Klar ist aber, dass ich so gut wie möglich auf meinen Körper achten muss, damit ich weiterhin mein Bestmögliches geben kann, wenn ich das Spielfeld betrete."  mehr...

21. Juli 2014, 11:55 ⁄ Tennis-Weltrangliste Zverev klettert um 124 Plätze

Auf dem Weg nach vorne: Alexander Zverev.

(Foto: dpa)

Tennis, Weltrangliste: Hamburg-Halbfinalist Alexander Zverev und Bastad-Gewinnerin Mona Barthel haben sich in den Tennis-Weltranglisten von ATP und WTA deutlich verbessert. Der 17-jährige Zverev, zuletzt die Nummer 285 der Welt, ist mittlerweile auf Platz 161 notiert. Barthel kletterte 19 Plätze auf Position 42 und ist Deutschlands Nummer vier hinter Angelique Kerber (Nr. 9), Andrea Petkovic (Nr. 18) und Sabine Lisicki (Nr. 30). Angeführt werden die Rankings weiterhin von Wimbledonsieger Novak Djokovic (Serbien) und Serena Williams (USA). Hamburg-Halbfinalist Philipp Kohlschreiber schob sich an dem verletzten Tommy Haas vorbei auf Platz 25 und ist damit jetzt die deutsche Nummer eins.  mehr...

20. Juli 2014, 13:39 ⁄ DFB-Feier in Brasilien Vom WM-Pokal ist "ein Stückchen abgebröckelt"

Ist da ein Kratzer? Bastian Schweinsteiger mit der beschädigten WM-Trophäe.

(Foto: AFP)

Fußball, WM-Pokal: In der Freude über den Gewinn des vierten WM-Titels ist der Weltpokal bei den Feierlichkeiten der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am vergangenen Sonntag in Rio zu Schaden gekommen. Das verriet DFB-Präsident Wolfgang Niersbach dem Spiegel: "An einer Stelle ist ein kleines Stückchen abgebröckelt. Aber keine Sorge: Wir haben Spezialisten, die das reparieren können." Laut dem 63-Jährigen konnte der Übeltäter allerdings nicht identifiziert werden. "Wir haben hartnäckig und investigativ recherchiert, aber die Ermittlungen wurden ohne Ergebnis eingestellt", sagte Niersbach. Glück im Unglück: Bei der beschädigten Trophäe handelte sich nur um eine Kopie. Den originalen WM-Pokal hatten Vertreter des Weltverbandes Fifa bereits im Maracanã-Stadion zur sicheren Verwahrung wieder an sich genommen. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Fußball-Pokal bei Feierlichkeiten zu Schaden kam. So ließ 2002 der damalige Schalke-Manager Rudi Assauer den DFB-Pokal bei der Feier vom Bus fallen. Das gleiche Missgeschick unterlief 2011 Sergio Ramos nach dem Gewinn der Copa del Rey mit Real Madrid. Auch die Meisterschale trug im Jahr 2012 bei den Feierlichkeiten von Borussia Dortmund eine Delle davon.  mehr...

20. Juli 2014, 12:27 ⁄ DFB-Präsident Niersbach über Löw "Es ist alles besprochen"

Rechnet nicht mit einem Rücktritt Löws: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (li.).

(Foto: Getty Images)

Fußball, Nationalmannschaft: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach geht weiter fest von einem Verbleib Joachim Löws als Bundestrainer aus. "Wir haben im Oktober für klare Verhältnisse gesorgt. Es ist alles besprochen", sagte Niersbach dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel, nachdem Löw zuletzt wiederholt Fragen nach seinen Absichten ausgewichen war. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte im Oktober den Vertrag mit Löw bis 2016 verlängert. Gleichzeitig äußerte Niersbach Verständnis für das Zögern des Bundestrainers. "Ich kann es nachempfinden, weil er das alles für sich verarbeiten muss. Er war so fokussiert auf diese WM", sagte Niersbach im Aktuellen Sportstudio des ZDF: "Wir wollen uns nächste Woche in Ruhe zusammensetzen und die Planungen angehen, bevor er in Urlaub geht. Wir wissen, dass wir einen Weltklassetrainer haben."  mehr...

19. Juli 2014, 15:40 ⁄ CHIO in Aachen Totilas macht Pause

Ungeschlagen: Totilas in Aachen

(Foto: dpa)

Reitsport, Aachen: Totilas wird am Sonntag beim CHIO in Aachen nicht in der Kür starten. Nach acht Starts seit dem Comeback vor zwei Monaten soll das Dressurpferd eine Pause erhalten. "Nach Absprache mit dem Trainer und der Familie wird er nicht antreten", sagte Bundestrainerin Monica Theodorescu am Samstag. Matthias Rath hatte bei acht Starts seit der Rückkehr in den Turniersport acht Siege gefeiert. Zuvor hatte das Paar zwei Jahre lang pausiert. Durch den Verzicht kann Kristina Sprehe mit Desperados die Kür reiten. Weitere deutsche Starter sind Helen Langehanenberg aus Billerbeck mit Damon Hill und Isabell Werth aus Rheinberg mit Bella Rose.  mehr...

19. Juli 2014, 15:40 ⁄ U19-EM im Fußball Deutsche Junioren starten mit Sieg

Zweifacher Torschütze gegen Bulgarien: Davie Selke.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Fußball, U19-Europameisterschaft: Mit einem souveränen 3:0 (2:0)-Sieg gegen Bulgarien sind die deutschen U 19-Fußballer erfolgreich in die EM-Endrunde gestartet. Vor etwa 500 Zuschauern im ETO Park Stadion von Györ erzielten der Bremer Davie Selke (1./56.) und Anthony Syhre von Hertha BSC (28.) die Treffer für die DFB-Auswahl, die schon im nächsten Spiel am Dienstag gegen Titelverteidiger Serbien den Halbfinaleinzug perfekt machen und sich damit auch vorzeitig die Qualifikation für die U 20-WM 2015 in Neuseeland sichern kann. "Jetzt wollen wir gegen Serbien nachlegen", sagte Trainer Sorg. Im letzten Gruppenspiel trifft die DFB-Elf am nächsten Freitag auf die Ukraine (20.15). Im ersten Gruppenspiel hatten sich Serbien und die Ukraine 1:1 getrennt.  mehr...

19. Juli 2014, 10:47 ⁄ Testspiel gegen PSG RB Leipzig überlistet Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic (rechts) im Testspiel gegen Leipzig

(Foto: AFP)

2. Bundesliga, Testspiel: Fußball-Zweitligist RasenBallsport Leipzig hat am Freitag ein internationales Testspiel gegen Paris Saint-Germain gewonnen. Der Aufsteiger siegte gegen den stark ersatzgeschwächten französischen Meister 4:2 (1:2). Vor 35 796 Zuschauern trafen Terrence Boyd (25.), Yussuf Poulsen (50.), Denis Thomalla (64.) und Stefan Hierländer (76.) für Leipzig. Hervon Ongenda (10.) und Jean-Christophe Bahebeck (27.) hatten die Gäste zweimal in Führung gebracht. PSG-Trainer Laurent Blanc musste auf 13 Nationalspieler, darunter elf WM-Fahrer verzichten. Superstar Zlatan Ibrahimovic spielte eine Halbzeit. Bei RB Leipzig stand zwei Wochen vor dem Saisonstart gegen den VfR Aalen mit dem US-Amerikaner Boyd ein Neuzugang in der Startformation. In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Alexander Zorniger komplett durch. Trotzdem konnte Leipzig, das schon in der ersten Halbzeit mehr Chancen und Spielanteile hatte, die Partie noch drehen. Bei Paris schwanden dagegen bei hohen Temperaturen spürbar die Kräfte.  mehr...

18. Juli 2014, 16:15 ⁄ Europa-League-Qualifikation Leichte Gegner für Mainz

Ab in die Europa League: der FSV Mainz 05.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Europa League, Quali: Finnland oder Griechenland heißen die möglichen Reiseziele für den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League. Bei der Auslosung am Freitag in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon wurde den Rheinhessen der Sieger der Partie Rovaniemi PS gegen Asteras Tripolis FC zugelost. Die Kontrahenten trennten sich am Donnerstag in Finnland 1:1, das Rückspiel wird am kommenden Donnerstag ausgetragen. Die Mainzer genießen im Hinspiel am 31. Juli Heimrecht. Danach geht es am 7. August entweder nach Lappland oder auf den Peloponnes. Sollten sich die 05er als gesetztes Team durchsetzen, stehen noch die Playoffs am 21. und 28. August vor dem Erreichen der Gruppenphase. Als Tabellensechster ist auch Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach in den Playoffs vertreten. Der VfL Wolfsburg als dritte Mannschaft aus der Bundesliga hat sich als Tabellenfünfter direkt für die Gruppenphase qualifiziert. Der FSV Mainz ist zum zweiten Mal sportlich für die Europa League qualifiziert. 2011 waren die Rheinhessen in der Qualifikation gegen den rumänischen Erstligisten Gaz Metan Medias im Elfmeterschießen ausgeschieden.  mehr...

18. Juli 2014, 09:50 ⁄ Spanische Nationalmannschaft "Wir wollen den Europameister-Titel verteidigen"

Bleibt Trainer von La Roja: Vicente del Bosque

(Foto: AFP)

Spanien, Nationalmannschaft: Spaniens Nationaltrainer Vincente del Bosque wird trotz der WM-Enttäuschung seinen bis 2016 laufenden Vertrag erfüllen. "Ich habe die Kraft weiterzumachen. Und wenn es nötig ist, werde ich Entscheidungen treffen, wie ich es immer getan habe", sagte der 63-Jährige am Donnerstag in seiner Heimatstadt Salamanca. Der Verband hat bereits erklärt, mit Del Bosque weitermachen zu wollen. Die Spanier hatten bei der WM in Brasilien enttäuscht, waren als Welt- und Europameister schon in der Vorrunde ausgeschieden. "Die Mannschaft hat auch in der Niederlage Größe gezeigt", sagte Del Bosque nun. Bei der EM 2016 in Frankreich will er mit seinem Team wieder angreifen. "Wir wollen den Europameister-Titel verteidigen", kündigte er an. Del Bosque trainiert die Spanier seit 2008.  mehr...

17. Juli 2014, 14:30 ⁄ WM-Halbfinale Lahm fand Brasilien-Spiel "beklemmend"

Philipp Lahm: "Das war beklemmend, ich war gar nicht euphorisch."

(Foto: Martin Rose/Getty Images)

Fußball, Philipp Lahm: Das sensationelle 7:1 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im WM-Halbfinale gegen Gastgeber Brasilien war für Kapitän Philipp Lahm kein Genuss. "Das war beklemmend, ich war gar nicht euphorisch", sagte der 30-Jährige in einem Interview mit dem Magazin stern und fügte an: "Niemand will, dass der Gegner Fehler macht, die auf diesem Niveau sonst nicht passieren."  mehr...

17. Juli 2014, 13:33 ⁄ FC Barcelona Adriano pausiert wegen Herzproblemen

Fehlt für einige Wochen: Adriano.

(Foto: dpa)

Fußball, FC Barcelona: Der FC Barcelona muss vier bis sechs Wochen auf Linksverteidiger Adriano verzichten. Wie der Klub mitteilte, sind beim Brasilianer Herz-Rhythmus-Störungen festgestellt worden, denen nun auf den Grund gegangen wird. Der 29-Jährige, der seit 2010 für die Katalanen spielt, kam in der vergangenen Saison auf 26 Liga-Einsätze (drei Tore).  mehr...

16. Juli 2014, 15:57 ⁄ Spanischer Fußball Barcelona verteidigt Suárez-Verpflichtung

Luis Suárez: Willkommen in Barcelona

(Foto: Getty Images)

Fußball, FC Barcelona: FC Barcelona hat die Verpflichtung von Uruguays Torjäger Luis Suárez verteidigt. Der Sportdirektor des ehemaligen spanischen Fußball-Meisters, Andoni Zubizarreta sagte am Mittwoch, er sei überzeugt, Suárez werde ein "positiver" Zugang sein. "Wir akzeptieren hier Menschen, Mangelhaftigkeiten und alles." Eine offizielle Vorstellung des 27-jährigen Stürmers, der für mindestens 75 Millionen Euro vom englischen Erstligisten FC Liverpool kommt, gab es allerdings nicht. Auch ein gemeinsames Training mit der Mannschaft ist zunächst nicht möglich, da Suárez nach seinem Biss gegen den Italiener Giorgio Chiellini bei der WM in Brasilien für vier Monate vor allen Fußballaktivitäten ausgeschlossen ist. Sportdirektor Zubizarreta versicherte aber: "Er ist zu 100 Prozent ein Mitglied des Vereins. Luis Suárez ist in jeder Hinsicht ein Barça-Spieler."  mehr...

16. Juli 2014, 12:55 ⁄ Italienischer Fußball Allegri beerbt Conte bei Juventus

Einst AC Mailand, jetzt Juventus Turin: der italienische Trainer Massimiliano Allegri.

(Foto: AFP)

Fußball, Juventus Turin: Massimiliano Allegri tritt beim italienischen Fußball-Meister Juventus Turin die Nachfolge des am Dienstag zurückgetretenen Antonio Conte an und erhält einen Zweijahresvertrag. Das gaben die Turiner am Mittwoch bekannt. Conte hatte den Klub nach drei Meistertiteln in Serie verlassen, weil es Meinungsverschiedenheiten um Spielerverpflichtungen gegeben hatte. Er gilt als heißer Kandidat auf das Amt des italienischen Nationaltrainers.  mehr...

16. Juli 2014, 08:49 ⁄ Tour de France Contador kommt um Operation herum

Erstmal auf Regeneration bedacht: Alberto Contador.

(Foto: AP)

Radsport, Contador: Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador muss nach seinem auf der zehnten Etappe der Frankreich-Rundfahrt am Montag erlittenen Schienbeinbruch nicht operiert werden. Dies teilte der 31-jährige Spanier am Dienstag in Madrid mit, wo er zuvor eingehend untersucht worden war. "Der Arzt hat mir gesagt, dass eine Operation die Genesung verzögern würde. Die gute Botschaft ist, dass keine Sehnen und Bänder beschädigt wurden und der Bruch sich an der bestmöglichen Stelle befindet", erklärte Contador, der sich die schwere Verletzung unterhalb des Knies auf dem Teilstück nach La Planche des Belles Filles zugezogen hatte. Einen Start bei der am 23. August in Jerez beginnenden Spanien-Rundfahrt schloss er nicht aus.  mehr...

15. Juli 2014, 20:40 ⁄ Italienischer Meister Antonio Conte tritt als Juventus-Trainer zurück

Antonio Conte winkt im Juventus-Stadion den Fans zu.

(Foto: AP)

Fußball, Juventus Turin: Antonio Conte ist überraschend als Trainer des italienischen Fußball-Meisters Juventus Turin zurückgetreten. Das teilte der Rekordmeister am Dienstag mit. Der Vertrag des 44-Jährigen lief noch Juni 2015. Als mögliche Nachfolger werden bereits Massimiliano Allegri oder Roberto Mancini gehandelt. Conte, bis zu seinem Karriereende 2004 bei Juve aktiv, hatte die "Alte Dame" 2011 übernommen und zu drei Meisterschaften in Serie geführt.  mehr...

15. Juli 2014, 15:52 ⁄ Fußball-Bundesliga Ribéry meldet sich zurück

Nach fünfeinhalb Wochen wieder fit: FC-Bayern-Spieler Franck Ribéry.

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Fußball; FC Bayern: Gut fünfeinhalb Wochen nach dem verletzungsbedingten WM-Aus ist Franck Ribéry wieder ins Training beim FC Bayern München eingestiegen. Der Franzose absolvierte am Dienstag auf dem Gelände des deutschen Fußball-Rekordmeisters eine erste individuelle Einheit. Nach den Rückenproblemen, die einen Start bei der Weltmeisterschaft in Brasilien verhindert hatten, hofft der 31-Jährige, bald wieder mit der Mannschaft unter Trainer Pep Guardiola trainieren zu können.  mehr...

15. Juli 2014, 10:23 ⁄ Fußball-Bundesliga Ex-Hockeytrainer Peters wird HSV-Sportdirektor

"Dem HSV eine fußballerische Identität geben": der neue Sportdirektor Bernhard Peters.

(Foto: Ronald Wittek/dpa)

Fußball, Hamburger SV: Bernhard Peters verlässt 1899 Hoffenheim und wechselt zum Hamburger SV. Der 54-Jährige wird ab dem 1. August bei dem Fußball-Bundesligisten den Posten Direktor Sport übernehmen. Dies teilten beide Vereine am Dienstag mit. Der frühere Hockey-Bundestrainer war seit 2006 in Hoffenheim für den Bereich Sport- und Nachwuchsförderung verantwortlich gewesen.  mehr...

14. Juli 2014, 18:56 ⁄ Fußball-Bundesliga HSV trennt sich von Sportchef Kreuzer

Freigestellt: HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer.

(Foto: dpa)

Fußball, Hamburger SV: Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Oliver Kreuzer getrennt. Das teilten die Norddeutschen am Montagabend mit. Der 48-Jährige hatte das Amt erst im Juni 2013 angetreten, sein Vertrag lief noch zwei Jahre. "Wir haben gewisse Vorstellungen einer Neuausrichtung des sportlichen Bereiches. Diese Entscheidung ist ein Teil davon. Ich habe Oliver Kreuzer heute in einem persönlichen Gespräch davon unterrichtet", sagte der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer.  mehr...

13. Juli 2014, 20:19 ⁄ Tennis Petkovic triumphiert in Bad Gastein

Andrea Petkovic hat kein Probleme im Finale gegen die US-Amerikanerin Shelby Rogers.

(Foto: dpa)

Tennis, Andrea Petkovic: French-Open-Halbfinalistin Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier im österreichischen Bad Gastein ihren vierten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert. Die 26-Jährige aus Darmstadt setzte sich als Nummer vier der Setzliste im Endspiel gegen die US-Qualifikantin Shelby Rogers mit 6:3 und 6:3 durch. Für die Weltranglisten-20. Petkovic ist es der zweite Erfolg beim Sandplatzturnier in Bad Gastein nach 2009. Eine Prämie in Höhe von 34.677 Euro versüßte der Fed-Cup-Spielerin den zweiten Titelgewinn des Jahres nach ihrem Triumph in Charleston Anfang April.  mehr...

13. Juli 2014, 17:19 ⁄ Tennis Petkovic triumphiert in Bad Gastein

Andrea Petkovic hat kein Probleme im Finale gegen die US-Amerikanerin Shelby Rogers.

(Foto: dpa)

Tennis, Andrea Petkovic: French-Open-Halbfinalistin Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier im österreichischen Bad Gastein ihren vierten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert. Die 26-Jährige aus Darmstadt setzte sich als Nummer vier der Setzliste im Endspiel gegen die US-Qualifikantin Shelby Rogers mit 6:3 und 6:3 durch. Für die Weltranglisten-20. Petkovic ist es der zweite Erfolg beim Sandplatzturnier in Bad Gastein nach 2009. Eine Prämie in Höhe von 34.677 Euro versüßte der Fed-Cup-Spielerin den zweiten Titelgewinn des Jahres nach ihrem Triumph in Charleston Anfang April.  mehr...

12. Juli 2014, 18:07 ⁄ Hannover 96 Ya Konan wechselt nach Saudi-Arabien

Nach 125 Bundesligaspielen verlässt Didier Ya Konan Hannover 96.

(Foto: dpa)

Bundesliga, Hannover 96: Fußball-Bundesligist Hannover hat seinen Kader am Wochenende reduziert. Der belgische Abwehrspieler Sébastien Pocognoli wechselt zum englischen Erstligisten West Bromwich Albion und unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei den Engländern. Stürmer Didier Ya Konan spielt nach fünf Jahren in Hannover zukünftig für den saudi-arabischen Erstligisten Al-Ittihad. Der Publikumsliebling hat nach übereinstimmenden Medienberichten und einer Bestätigung auf der Facebook-Seite seines neuen Clubs einen Zweijahresvertrag beim Erstligisten aus Saudi-Arabien unterschrieben. Der 30 Jahre alte Nationalspieler wechselte 2009 aus Trondheim nach Hannover und absolvierte 125 Bundesligaspiele (39 Tore) für die Niedersachsen. In Hannover hatte Ya Konan zunächst ein Angebot des Club verstreichen lassen.  mehr...