Gestern, 21. August 2014, 20:00 ⁄ US Open Qualifikanten in der ersten Runde

Spielt in der ersten Runde bei den US Open gegen eine Qualifikantin: Angelique Kerber

(Foto: dpa)

Tennis, US Open: Die deutschen Tennisprofis haben für die US Open gute Erstrunden-Lose erwischt. Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres treffen Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Sabine Lisicki zum Auftakt jeweils auf Qualifikantinnen. Schwerer wird es für Julia Görges gegen die Italienerin Flavia Pennetta, Annika Beck gegen Sloane Stephens aus den USA und Mona Barthel gegen die Chinesin Zhang Shuai. Bei den Herren bekommt es Philipp Kohlschreiber ebenfalls mit einem Qualifikanten zu tun. Glück hatte auch Roger Federer. Novak Djokovic, Stanislas Wawrinka und Andy Murray sind nicht in der Hälfte des Schweizers. Die US Open beginnen am Montag in New York.  mehr...

Gestern, 21. August 2014, 20:00 ⁄ Qualifikation zur Europa League Gladbach feiert torreiches Comeback in Europa

Gelungenes Comeback auf Europas Bühne: Gladbachs Rafael (links) im Zweikampf mit Sarajevos Ivan Tatomirovic.

(Foto: dpa)

Fußball, Europa League: Mit einem gelungenen Comeback auf der europäischen Fußball-Bühne hat Borussia Mönchengladbach das Tor zur Europa League weit aufgestoßen. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre gewann am Donnerstag das Playoff-Hinspiel zum Einzug in die Gruppenphase bei FK Sarajevo mit 3:2 (2:1). Der Bundesligist verschaffte sich damit eine ideale Ausgangsposition für das Rückspiel am nächsten Donnerstag (20.45 Uhr). Vor 32 000 Zuschauern im Asim Ferhatovic Stadion erzielten Andre Hahn (11.) und Branimir Hrgota (41./73) die Treffer für die Gäste. Bojan Puzigaca (26.) und Haris Duljevic (59.) glichen zweimal für die Gastgeber aus.  mehr...

Gestern, 21. August 2014, 14:17 ⁄ Ligastart gegen Wolfsburg Bayern mit Robben, aber ohne Ribéry

Diesmal nicht Arm in Arm: Franck Ribéry und Arjen Robben.

(Foto: Lennart Preiss/Getty)

Bundesliga, Start: Der FC Bayern muss zum Auftakt der 52. Bundesliga-Saison am Freitag auf Franck Ribéry verzichten. "Franck ist jetzt seit zwei, drei Wochen verletzt, er braucht Zeit, um zurückzukommen", sagte Trainer Pep Guardiola. Ribéry hatte zuletzt Probleme an der Patellasehne, ist aber bereits wieder im Training. Eine Option für einen Einsatz in der Startelf ist dagegen Arjen Robben, wie Guardiola betonte. "Arjen ist fit", sagte der Coach, "aber er hat noch keine Minute gespielt. Doch er ist ein überragender Profi. Der Beste, den ich je gesehen habe in meiner Karriere." Neben Ribéry fallen Javi Martínez, Bastian Schweinsteiger, Thiago und Rafinha verletzt aus. Laut Guardiola steht deshalb auch die Dreierkette in der Abwehr auf der Kippe. "Ich will nichts von meinen Spielern verlangen, was für sie unangenehm ist", sagte er. Aufgrund der personellen Probleme werden die ersten Monate der Saison laut Guardiola "sehr gefährlich und sehr, sehr schwer" für den FC Bayern.  mehr...

Gestern, 21. August 2014, 09:47 ⁄ U20-WM der Frauen Nächstes WM-Finale für Deutschland

Pauline Bremer (re.) und Theresa Panfil bejubeln das erste deutsche Tor im U20-WM-Halbfinale gegen Frankreich.

(Foto: AFP)

Fußball, U20-WM: Die deutschen U20-Fußballerinnen stehen im WM-Endspiel. Im Halbfinale der Weltmeisterschaft setzte sich das Team von Trainerin Maren Meinert am Mittwoch in Montréal etwas glücklich 2:1 (1:1) gegen Frankreich durch. Pauline Bremer brachte die DFB-Auswahl in der 12. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich durch Griedge Mbock Bathy kurz vor der Pause entschied Lena Petermann mit ihrem Treffer in der 81. Minute die Partie. Im Finale trifft das deutsche Team am Sonntag erneut in Montréal auf Nigeria. Die Afrikanerinnen gewannen ein spektakuläres Halbfinalspiel 6:2 (2:1) gegen Nordkorea.  mehr...

20. August 2014, 17:42 ⁄ Ausfall bei Dressur-WM Totilas bleibt im Stall

Kann bei der WM nicht starten: Totilas

(Foto: dpa)

Pferdesport, Totilas: Dressurreiter Matthias Rath und sein Pferd Totilas müssen auf einen Start bei der WM in der kommenden Woche im französischen Caen verzichten. Nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung vom Mittwoch verletzte sich der 14 Jahre alte Hengst kurz vor der Abreise der Equipe in die Normandie. Für Totilas und Rath rückt die Paderbornerin Fabienne Lütkemeier mit D'Agostino in das WM-Team. Die deutschen Dressurreiter bereiten sich im saarländischen Perl-Borg auf die WM vor. Erst im Mai waren Rath und sein Zehn-Millionen-Pferd nach zwei Jahren in den Turniersport zurückgekehrt. Nach den deutschen Meisterschaften 2012 war erst Rath an Pfeiffer'schem Drüsenfieber erkrankt und hatte die Olympischen Spiele in London verpasst. Im März 2013 verletzte sich der einst als Wunderhengst bezeichnete Totilas bei einem Deckeinsatz. Beim diesjährigen CHIO in Aachen hatte sich das Paar mit Siegen im Grand Prix und im Grand Prix Special endgültig wieder in der Weltelite zurückgemeldet. Es galt danach als Mitfavorit für die WM.  mehr...

20. August 2014, 15:30 ⁄ FC Barcelona Fifa weist Einspruch gegen Transferverbot zurück

Der vorerst letzte Neue in Barcelona: Luis Suarez.

(Foto: AFP)

Spanien, Barcelona: Der FC Barcelona will das vom Fußball-Weltverband FIFA verhängte Transferverbot vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne anfechten. Man sei mit der Strafe, die für die beiden nächsten Wechselperioden gilt, "überhaupt nicht einverstanden", teilte der spanische Verein am Mittwoch mit. Die FIFA hatte kurz zuvor einen Einspruch des Clubs von Lionel Messi gegen das Urteil abgewiesen. Barça war im April wegen des Transfers von Minderjährigen mit dem Wechselverbot belegt worden. Zur Rechtfertigung des Protests vor dem CAS betonte Barcelona in einem Kommuniqué, das Ausbildungszentrum des Vereins ("La Masía") sei "ein Vorbild an akademischer, menschlicher und sportlicher Ausbildung".  mehr...

20. August 2014, 08:45 ⁄ Spanischer Supercup James trifft, Kroos spielt, Khedira sitzt

Tor für Real Madrid: James Rodriguez.

(Foto: dpa)

Spanien, Supercup: Im Madrider Fußball-Derby um den spanischen Supercup haben Real und Atletico im Hinspiel 1:1 (0:0) gespielt. In der Neuauflage des Champions-League-Finales gab es späte Tore. Kurz vor dem Saisonstart in der Primera Division brachte Reals Zugang James Rodriguez (81.) die Königlichen am späten Dienstagabend zunächst in Führung. Raul Garcia (88.) gelang dann der Ausgleich im Santiago-Bernabéu-Stadion. Das Rückspiel wird am Freitag um 22.30 Uhr angepfiffen. Die beiden ehemaligen Spieler vom deutschen Rekordmeister Bayern München, Toni Kroos und Mario Mandzukic, standen in der jeweiligen Startelf ihrer Klubs. Kroos war sogar an der 1:0-Führung von Real beteiligt. Dagegen saß mit Kroos' Teamkollege Sami Khedira ein weiterer deutscher Weltmeister nur auf der Tribüne, ein möglicher Wechsel des Nationalspielers ist damit weiter nicht unwahrscheinlich.  mehr...

19. August 2014, 22:04 ⁄ Handball Kiel triumphiert im Supercup

Kiels Christian Sprenger (r) darf sich über den Gewinn des Supercups freuen.

(Foto: dpa)

Handball, Deutschland: Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat zum achten Mal den Supercup gewonnen. Die Norddeutschen setzten sich am Dienstag in Stuttgart in dem traditionellen Duell gegen DHB-Pokalsieger Füchse Berlin mit 24:18 (13:8) durch. Beste Spieler beim THW waren vor 6212 Zuschauern in der ausverkauften Porsche-Arena Torhüter Johan Sjöstrand und Filip Jicha (5/1) als Torschütze. Bei den Berlinern verdienten sich Schlussmann Silvio Heinevetter und Paul Drux (4) die Bestnoten. Mit dem Spiel wurde die Saison in der Bundesliga offiziell eröffnet. Der erste Spieltag ist am kommenden Wochenende.  mehr...

19. August 2014, 08:44 ⁄ Saisonauftakt bei Chelsea Fabregas liefert, Schürrle trifft

André Schürrle (links) freut sich mit Teamkollege Diego Costa über sein Tor.

(Foto: AP)

Fußball, Premier League: Fußball-Weltmeister André Schürrle hat dem FC Chelsea zu einem perfekten Start in die neue Saison der Premier League und zur Tabellenführung verholfen. Der Ex-Leverkusener traf beim 3:1 (3:1)-Sieg der Londoner bei Aufsteiger FC Burnley zum 2:1 (21.) und profitierte dabei von einer starken Vorlage des Zugangs Cesc Fàbregas (FC Barcelona). Nach Burnleys Führungstreffer durch Scott Arfield (14.) hatte der für 38 Millionen Euro vom spanischen Meister Atlético Madrid gekommene Stürmer Diego Costa in seinem ersten Ligaspiel für die Blues drei Minuten später den Ausgleich erzielt. Den dritten Treffer steuerte der Serbe Branislav Ivanovic bei (34.).  mehr...

18. August 2014, 22:59 ⁄ US Open ohne Rafael Nadal "Ein schwerer Moment für mich"

Muss seine Teilnahme in New York absagen: Titelverteidiger Rafael Nadal

(Foto: AP)

Tennis, US Open: Rafael Nadal kann seinen Titel bei den US Open in diesem Jahr nicht verteidigen. Der spanische Weltranglistenzweite sagte seine Teilnahme am letzten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison am Montag wegen einer Handgelenksverletzung ab. Wegen der Blessur hat Nadal seit seinem vorzeitigen Ausscheiden in Wimbledon Anfang Juli kein Spiel mehr bestritten. Der Mallorquiner hatte bis zuletzt gehofft, in Flushing Meadows doch an den Start gehen zu können. Die Schmerzen an der rechten Hand lassen eine Teilnahme aber nicht zu. Als großer Favorit gilt nun Roger Federer. Der Schweizer gewann am Sonntag das Turnier in Cincinnati.  mehr...

18. August 2014, 09:59 ⁄ Tennis in Cincinnati Federer holt sich 80. Turniersieg

Roger Federer gewinnt zum sechsten Mal in Cincinnati

(Foto: AFP)

Tennis, Cincinnati: Eine Woche vor Beginn der US Open hat Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer seine Ambitionen auf seinen 18. Titel bei einem der großen Turniere unterstrichen. Im Finale des ATP-Masters von Cincinnati bezwang der Weltranglistendritte aus der Schweiz den Spanier David Ferrer mit 6:3, 1:6 und 6:2 und triumphierte damit bereits zum sechsten Mal in Ohio. Es war Federers 80. Turniersieg, sein 22. Masters-Sieg (Rekordhalter ist Rafael Nadal mit 27) und sein erster Masters-Titel, seit er vor zwei Jahren an Ort und Stelle erfolgreich war. Zugleich baute der 33 Jahre alte Federer seine Erfolgsquote gegen seinen ein Jahr jüngeren Widersacher auf 16 Siege in 16 Matches aus. Für seinen dritten Turniersieg der Saison nach Dubai und Halle erhält Federer ein Preisgeld von 638.850 Dollar (rund 477.000 Euro).  mehr...

17. August 2014, 20:43 ⁄ EM-Qualifikation im Basketball DBB-Team siegt mit 60 Punkten Unterschied

Auch NBA-Profi Dennis Schröder zeigte gegen Luxemburg sein Können.

(Foto: dpa)

Basketball, EM-Qualifikation: Die deutschen Basketballer haben mit einem ungewöhnlich hohen Sieg gegen Luxemburg einen weiteren Schritt in Richtung EM-Qualifikation gemacht. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gewann am Sonntagabend in Trier gegen den krassen Außenseiter mit 109:49 (55:35) und feierte in der Ausscheidung für die Europameisterschaft im kommenden Jahr seinen zweiten Erfolg. Vier Tage nach der schwachen Leistung beim knappen Sieg in Österreich waren Maik Zirbes, Elias Harris, Andreas Seiferth, Lucca Staiger und Karsten Tadda vor 3251 Zuschauern mit je zwölf Punkten beste Werfer der Gastgeber. Am Mittwoch geht es gegen Polen um den Gruppensieg.  mehr...

17. August 2014, 16:59 ⁄ DTM am Nürburgring "Lonely Star" Wittmann unbesiegbar

Marco Wittmann siegt auch am Nürburgring.

(Foto: dpa)

Motosport, DTM: Dank eines Start-Ziel-Sieges am Nürburgring kann Marco Wittmann schon beim nächsten Rennen am Lausitzring seinen ersten Titel im Deutschen Tourenwagen Masters perfekt machen. Der BMW-Fahrer lieferte am Sonntag in der Eifel bei seinem vierten Saisonerfolg erneut eine nahezu fehlerfreie Vorstellung ab und hat bei noch drei ausstehenden Läufen 64 Punkte Vorsprung auf Rang zwei. "Mittlerweile kann ich mich da nicht mehr rumschlagen, es schaut gut aus", sagte Wittmann noch vor der Siegerehrung. "Ein toller Erfolg für uns, für mich, für BMW", meinte er in der ARD. Zuletzt hatte er es noch abgelehnt, vom Titelgewinn zu sprechen.  mehr...

17. August 2014, 14:40 ⁄ Box-WM im Cruisergewicht Umstrittenes Urteil gegen Arslan

Firat Arslan

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Boxen, Cruisergewicht: Routinier Firat Arslan hat seine wohl letzte Chance auf einen WM-Titel vergeben. Am Samstagabend verlor der 43-Jährige aus Friedberg gegen IBF-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez knapp nach Punkten. Der 14 Jahre jüngere Kubaner verteidigte seinen Titel im Cruisergewicht nach einem umstrittenen Urteil erfolgreich. Der für den Berliner Sauerland-Boxstall kämpfende Hernandez, Athlet des Kult-Trainers Ulli Wegner, feierte in der thüringischen Landeshauptstadt in seinem 30. Profikampf den 29. Sieg. Für Arslan war es im 44. Fight die achte Niederlage. Mit einem Sieg hätte er sich zum ältesten Champion gekürt, den es in seiner Gewichtsklasse je gab. "Respekt vor Arslan, er ist immer noch topfit", sagte Hernandez, "aber ich habe mich vorne gesehen". Der Herausforderer meinte: "Ich hatte das Gefühl, dass ich die klareren Treffer hatte. Ich bin kein Punktrichter und kann es nicht ändern."  mehr...

16. August 2014, 16:36 ⁄ Bayern-Trainer Pep Guardiola "Wir brauchen sicher einen neuen Spieler"

Sucht Verstärkung: FCB-Trainer Pep Guardiola.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Fußball, FC Bayern: Bayern München wird nach dem Kreuzbandriss von Javi Martínez noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Das bestätigte Trainer Pep Guardiola am Samstag. "Wir brauchen sicher einen neuen Spieler. Wir haben noch 15 Tage und werden reagieren", sagte der Spanier, der zudem bestätigte, dass Bastian Schweinsteiger den Saisonstart verpassen und noch einige Zeit ausfallen werde. Der 30 Jahre alte Vize-Kapitän laboriert noch an den Nachwirkungen des WM-Einsatzes in Brasilien und befindet sich unter anderem wegen erneuter Patellasehnen-Probleme am Knie noch nicht einmal im Lauftraining. Er habe mit der Vereinsführung bereits gesprochen und die sei ebenfalls der Meinung, dass man auf dem Transfermarkt nachlegen müsse: "Sie haben sogar mehr Angst als ich." Es gebe schon Kandidaten, bestätigte Guardiola, Namen wollte er aber nicht nennen. Eine Reaktivierung von Daniel van Buyten (36), der bei den Bayern nach der vergangenen Saison keinen Vertrag mehr erhalten und im Laufe der Woche sein Karriereende verkündet hatte, schloss er aber aus: "Wir suchen einen jungen Spieler." Das Anforderungsprofil beschrieb Guardiola mit einem Lächeln: "Er muss groß sein, schnell, kopfballstark, ist flexibel einsetzbar und soll wenig kosten." Dann ergänzte er ernsthafter: "Aber dafür sind wir vielleicht ein bisschen spät." Gehandelt werden gerüchteweise im Moment Abwehrspieler wie Diego Godín (Atlético Madrid), aber auch defensive Mittelfeldakteure wie Weltmeister Sami Khedira (Real Madrid) oder Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen).  mehr...

15. August 2014, 16:40 ⁄ Verletzter BVB-Verteidiger Dortmund drei Wochen ohne Schmelzer

Musste im Supercup gegen Bayern nach 45 Minuten vom Feld: Marcel Schmelzer.

(Foto: AFP)

Fußball, Borussia Dortmund: Borussia Dortmund muss im Erstrunden-Pokalspiel beim Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers ohne Marcel Schmelzer auskommen. Der Linksverteidiger erlitt beim 2:0 im Supercup gegen Bayern München am Mittwoch einen Muskelfaserriss und wird voraussichtlich drei Wochen fehlen. Das erklärte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Freitag. Er rechnet erst nach der Länderspielpause mit Schmelzer, der gegen die Bayern in der zweiten Spielhälfte durch Erik Durm ersetzt worden war. "Für uns ist es besonders blöd, dass Marcel in den nächsten Wochen ausfällt", sagte Klopp. Einen Kurzeinsatz des lange verletzten Nationalspiers Marco Reus am Samstag (15.30 Uhr) in der Mercedes-Benz-Arena, wohin die Kickers ihr Heimspiel verlegt haben, schloss Klopp nicht ganz aus. "Marco könnte eine Option für die Bank sein. Aber wenn wir nicht müssen, werden wir nichts riskieren." Geschont werden noch die Weltmeister Mats Hummels und Roman Weidenfeller.  mehr...

15. August 2014, 13:02 ⁄ 2. Liga in Spanien Saisonstart bis auf weiteres verschoben

Fußball, Spanien: Wegen eines Rechtsstreits um den Zwangsabstieg des Zweitligaclubs Real Murcia ist der Saisonstart der 2. spanischen Fußball-Liga bis auf weiteres verschoben worden. Dies gab die Profi-Liga (LFP) in der Nacht zum Freitag in Madrid bekannt. Die Spielzeit hätte am 23. August beginnen sollen. Ein neues Datum wurde nicht genannt. Die LFP hatte Real Murcia wegen finanzieller Verfehlungen und Steuerschulden zum Zwangsabstieg in die 3. Liga verurteilt. Das Sportgericht (TAD) billigte die Entscheidung. Der Club erwirkte jedoch vor einem ordentlichen Gericht eine einstweilige Verfügung, in der die Wiederaufnahme von Murcia in die 2. Liga angeordnet wurde. Da der Platz des Clubs bereits dem CD Mirandés zugesprochen worden war, wird die LFP wahrscheinlich das Teilnehmerfeld von normalerweise 22 Clubs aufstocken und einen neuen Spielplan ausarbeiten müssen. Dies müsste jedoch vom Fußballverband RFEF und der Spielergewerkschaft AFE gebilligt werden. Von einer Aufstockung könnte möglicherweise auch das B-Team von Real Madrid profitieren, das vom früheren Weltklasse-Fußballer Zinédine Zidane trainiert wird. Die spanische Sportpresse äußerte die Erwartung, dass das Feld der 2. Liga möglicherweise auf 24 Teams aufgestockt werde, um auf eine gerade Zahl von Mannschaften zu kommen. Der 24. Teilnehmer wäre demnach die B-Elf von Real Madrid, die in der vorigen Saison aus der 2. Liga abgestiegen war.  mehr...

15. August 2014, 10:12 ⁄ Tennis in Cincinnati Kerber lustlos, Lisicki chancenlos

Deutlich verloren: Angelique Kerber in Cincinnati

(Foto: AFP)

Tennis, Cincinnati: Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic rätselt nach dem neuerlichen Achtelfinal-Aus, wie er bis zu den US Open in eineinhalb Wochen wieder in gewohnte Form kommt. Nach seinem 6:7 (6:8), 5:7 gegen den Spanier Tommy Robredo von Cincinnati wurden Kerber und Lisicki im Achtelfinale am Donnerstag (Ortszeit) deutlich ihre derzeitigen Grenzen aufgezeigt. Eine lange Zeit lustlose Kerber unterlag der Dänin Caroline Wozniacki 5:7, 2:6. Lisicki bekam von der Polin Agnieszka Radwanska beim 1:6, 1:6 eine Lektion im Eiltempo. "Ich hab's ziemlich schnell auf dem Platz gemerkt, dass heute nichts geht. Zwei lange Matches, vor allem das über fast drei Stunden gestern, waren ziemlich anstrengend", sagte Lisicki nach der nur 52 Minuten dauernden Partie der Nachrichtenagentur dpa. Die Fed-Cup-Spielerin musste in den ersten beiden Runden gegen die Italienerinnen Roberta Vinci und Sara Errani jeweils über die volle Distanz gehen. Radwanska hatte zunächst ein Freilos. Eine Woche zuvor in Montréal brauchte die spätere Turniersiegerin gegen Lisicki noch drei unterhaltsame Sätze, um sich durchzusetzen. "Gegen Agnieszka muss man einfach auch lange Ballwechsel spielen können und sich gut bewegen können. Und dazu war ich heute einfach nicht imstande. Deshalb ist mir das Match leider komplett entglitten", bilanzierte Lisicki.  mehr...

14. August 2014, 16:40 ⁄ Karriereende von Daniel van Buyten "Mein Körper hat genug gelitten"

Hört mit dem Fußball auf: Daniel van Buyten

(Foto: AFP)

Fußball, Belgien: Der langjährige Profi Daniel van Buyten vom deutschen Fußball-Meister Bayern München hat seine Karriere im Alter von 36 Jahren beendet. "Wenn ich mich für etwas engagiere, dann tue ich das zu 100 Prozent. Mein Körper sagt mir aber, dass dies nicht mehr möglich ist", schrieb der Belgier in einer Erklärung. Der WM-Teilnehmer von 2002 und 2014, der zuletzt mit dem belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht über einen Vertrag verhandelt hatte, führte aus: "Ich möchte nicht die Erwartungen eines Klubs wie Anderlecht enttäuschen. Mein Körper hat gewiss genug gelitten."  mehr...

14. August 2014, 15:26 ⁄ Schwimm-EM in Berlin Isabelle Härle gewinnt erste deutsche Goldmedaille

Schwimmt zum ersten deutschen Gold bei der EM: Isabelle Härle

(Foto: AFP)

Schwimm-EM in Berlin: Team-Weltmeisterin Isabelle Härle hat bei der EM in Berlin die erste Goldmedaille für die deutschen Schwimmer gewonnen. Die 26-Jährige aus Essen schlug nach 57:55,7 Minuten über fünf Kilometer auf der Regattastrecke Grünau als Erste an. Die Freiwasserschwimmer erfüllten damit bereits am zweiten Tag ihre EM-Zielvorgabe: Nachdem Rekordweltmeister Thomas Lurz am Morgen Silber über zehn Kilometer geholt hatte, hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) bereits vier Medaillen auf dem Konto. Drei Freiwasser-Rennen stehen noch aus.  mehr...

14. August 2014, 14:46 ⁄ Jagla kommt zurück Neue Kräfte bei den Bayern-Basketballern

Zurück nach München: Jan Jagla wechselt zum FC Bayern.

(Foto: dpa)

Basketball, FC Bayern: Der deutsche Basketball-Meister hat für die kommende Spielzeit Nationalspieler Jan-Hendrik Jagla von Pokalsieger ALBA Berlin verpflichtet. Der 33-Jährige war vor einem Jahr aus München in die Hauptstadt gewechselt und unterlag gegen seinen Ex-Verein in diesem Jahr im Playoff-Finale der Bundesliga. "Ich habe mich jetzt für das Angebot des Vereins entschieden, bei dem ich mich schon mal zwei Jahre sehr wohlgefühlt habe", äußerte Jagla am Donnerstag in einer Mitteilung des FC Bayern. Zudem verpflichten die Münchner den serbischen Nationalspieler Vladimir Stimac (26). Der Center kommt vom spanischen Erstligisten Unicaja Malaga und erhält wie Jagla einen Einjahresvertrag. Deon Thompson wird den deutschen Meister hingegen verlassen. Nach nur einem Jahr in München konnte sich der 25-Jährige mit dem Verein nicht auf einen neuen Kontrakt einigen. Thompson äußerte Verständnis für die Situation des Vereins und schloss eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus. Im entscheidenden vierten Finalspiel gegen Berlin hatte der US-Amerikaner mit 18 Punkten maßgeblich zur Meisterschaft des FC Bayern beigetragen.  mehr...

14. August 2014, 14:27 ⁄ Fußball Ibrahimovic denkt ans Aufhören

Zlatan Ibrahimovic glaubt, dass er bis 2016 mit dem aktiven Fußball fertig ist.

(Foto: AFP)

Fußball, Frankreich: Zlatan Ibrahimovic hat seinen Rückzug aus dem aktiven Sport in den kommenden zwei Jahren angekündigt. "Ich habe einen Vertrag bis 2016. Nächste Saison werde ich 34 und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dann noch immer auf dem Top-Level spiele", sagte der Stürmer von Paris Saint-Germain dem US-amerikanischen Fernsehsender ESPN, der das Interview am Donnerstag online stellte. Bereits vor drei Jahren hatte Ibrahimovic öffentlich über sein Karriereende nachgedacht. "Ich glaube, dass ich mit 33 Jahren aufhören werde", sagte er damals der italienischen Gazzetta dello Sport. Und weiter: "Ich will nicht so lange bleiben, bis ich am Ende Blut spucke." Seinen 33. Geburtstag feiert der schwedische Nationalspieler bereits kommenden Oktober. Ibrahimovic begann seine Profikarriere bei Malmö FF. In niederländischen, italienischen, spanischen und französischen Top-Clubs holte er zahlreiche nationale Titel. Eine EM, WM oder Champions League gewann er aber nie. Die nächste Gelegenheit wäre ein Champions-League-Sieg mit Paris Saint-Germain. Dazu sagte er ESPN: "Ich denke, wir können gewinnen."  mehr...

14. August 2014, 12:58 ⁄ Schwimm-EM in Berlin Zweite Medaille für Thomas Lurz

Auf Bronze folgt Silber: Thomas Lurz nach dem 10 Kilometer Rennen bei der EM in Berlin.

(Foto: AFP)

Schwimm-EM in Berlin: Weniger als 20 Stunden nach seiner Bronzemedaille über fünf Kilometer hat Freiwasser-Rekordweltmeister Thomas Lurz seinen sechsten EM-Titel knapp verpasst. Der 34-Jährige aus Würzburg kam auf der Regattastrecke Berlin-Grünau über die olympischen zehn Kilometer nur 2,8 Sekunden hinter dem niederländischen Sieger Ferry Weertman (1:49:56,2 Stunden) als Zweiter ins Ziel. "Dieses Silber ist ein bisschen mehr wert, denn ich war so ziemlich der Einzige mit Doppelstart", sagte Lurz, der seine Bilanz auf 32 internationale Medaillen aufstockte. Bronze ging an den Russen Jewgeni Dratsew. Team-Weltmeister Christian Reichert (Wiesbaden) kam auf Platz elf. Der Olympiaachte Andreas Waschburger (Saarbrücken) landete auf Rang 19.  mehr...

14. August 2014, 09:52 ⁄ Fußball in Italien Antonio Conte soll die Squadra Azzurra trainieren

Antonio Conte wird bald die italienische Nationalelf trainieren.

(Foto: Reuters)

Fußball, Italien: Antonio Conte wird Medienberichten zufolge neuer Trainer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft. Der langjährige Coach von Rekordmeister Juventus Turin einigte sich mit dem italienischen Fußballverband FIGC auf einen Vertrag bis zur EM 2016. Das berichtet die Gazzetta dello Sport am Donnerstag. Der 45-Jährige hat im Juli nach drei Meisterschaften in Folge bei Juve seinen Rücktritt erklärt. Der Vertrag soll Conte insgesamt 3,6 Millionen einbringen. Das sind pro Jahr 100.000 Euro weniger als Cesare Prandelli erhalten haben soll, der nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Brasilien zurückgetreten war. Der Sponsor der italienischen Nationalmannschaft, das fränkische Unternehmen Puma, soll laut Gazzetta weitere zwei Millionen Euro für den Coach zahlen.  mehr...

13. August 2014, 18:55 ⁄ Fußball Ukraine will Russland wegen Krim-Klubs bestrafen

Russland-Fahne an der Bucht in Sewastopol: Auch im Fußball gibt es Streit um die Klubs auf der Krim.

(Foto: dpa)

Fußball, Ukraine: Der Präsident des ukrainischen Fußball-Verbandes FFU hat an die Fifa und Uefa appelliert, den russischen Verband RFU für die Eingliederung dreier Vereine von der Halbinsel Krim zu bestrafen. Der Verband veröffentlichte auf seiner Homepage einen Brief von Anatoli Konkow, nachdem die ukrainischen Vereine Tawrija Simferopol, FC Sewastopol und Schemtschuschina Jalta am Dienstag am russischen Pokalwettbewerb teilgenommen hatten. Im Brief von Konkow heißt es, der Vorstand des russischen Verbandes habe "illegal und willkürlich die Klubs von der Krim eingegliedert." Weiter kritisierte er, dass der RFU weder den Weltverband Fifa noch die Uefa offiziell über diese Entscheidung informiert habe.  mehr...