USA und Deutschland Wie Obama die Spionage-Affäre lösen könnte

Meinung Nach Irak-Krieg, Klimaschutz und NSA strebt die deutsch-amerikanische Auseinandersetzung einem Höhepunkt zu. Der aktuelle Streit zwischen Washington und Berlin erzählt etwas Grundsätzliches über die Entfremdung zwischen Amerikanern und Deutschen. Ein Kommentar von Nicolas Richter mehr...

Spionage-Affäre Repräsentant der US-Geheimdienste hat Deutschland verlassen

Exklusiv Konsequenz aus der Enttarnung zweier Spione: Der offizielle Vertreter der US-Geheimdienste ist nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" am heutigen Donnerstag aus Deutschland ausgeflogen. mehr...

Politik Geheimdienste Geheimdienste Berlin will befreundete Geheimdienste überwachen

Exklusiv In Zukunft soll die Spionageabwehr auch befreundete Staaten einschließen: Nach Informationen von SZ, NDR und WDR hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, auch amerikanische und britische Geheimdienste auf deutschem Boden zu observieren. Von Christoph Hickmann und Georg Mascolo mehr...

Hafen von Riva am Gardasee Münchner Neueste Nachrichten vom 6. Juli 1914 Spionage am Gardasee

Einen Monat vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges preisen deutsche und britische Offiziere einander in Kiel. In New York tötet eine Bombe einen Anarchisten statt einen Tycoon. Aber manches deutet auf das große Unheil hin. Was heute vor 100 Jahren in der Zeitung stand. Von Oliver Das Gupta mehr...

Spionage Reaktion auf US-Spionage Deutsche Geheimdienste müssen nachrüsten

Die Amerikaner haben ein Grundmisstrauen, dass sie durch Spionage ausräumen wollen - auch bei Bündnispartnern wie Deutschland. Der deutsche Sicherheitsapparat muss selbstständiger werden in diesem Geschäft, nur so wird er künftig ernst genommen. Eine Analyse im Video von Stefan Kornelius mehr...

Spähsoftware aus Deutschland Unter Generalverdacht

Das Wirtschaftsministerium will den Export deutscher Spähsoftware einschränken; also die Ausfuhr von Programmen, mit der in Diktaturen Regimegegner überwacht werden. Doch eine solche Regelung könnte die tägliche Arbeit von Sicherheitsforschern kriminalisieren. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Zar Nikolaus II. segnet seine Truppen während des russisch-japanischen Krieges, 1904/05 Münchner Neueste Nachrichten vom 20. Juli 1914 Deutsche Angst vor russischem Riesen

Heute vor 100 Jahren in der Zeitung: Französisch-russische Gespräche lassen die Furcht vor einem Krieg wachsen, ein Journalist warnt vor aufgebauschten Spionagefällen - und der FC Bayern München fordert, dass weniger Fußballspiele stattfinden. Von Oliver Das Gupta mehr...

- Weltordnung nach Absturz von MH17 Der Krieg ist zurück

Meinung Die Kriege der Gegenwart sind heiße, in denen geschossen, geblutet und gestorben wird. Wie prekär die Weltlage ist, zeigt das abgestürzte Passagierflugzeug der Malaysia Airlines. Wer in diesen Zeiten Frieden und Ordnung schaffen will, muss seine Werte verteidigen können. Wehrhaft. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Erster Weltkrieg 107-Jähriger über Ausbruch des Ersten Weltkrieges Video
107-Jähriger über Ausbruch des Ersten Weltkrieges "Der Kaiser war wie der liebe Gott"

Wilhelm II. ist mitverantwortlich für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges, doch für Fritz Koch war der Kaiser ein friedfertiger Mensch. Besuch bei einem Zeitzeugen, der sich an die Monarchie in Deutschland erinnert - und an den Kriegsausbruch vor 100 Jahren. Von Anna Günther mehr...

File picture shows the main entrance of Germany's intelligence agency Bundesnachrichtendienst (BND) headquarters in Pullach Spionage-Affäre Erstaunliche Dreistigkeit der Amerikaner

Da könnte einer für Russland spionieren, denken sie beim Verfassungsschutz und beim MAD. Und stoßen auf zwei Männer, die womöglich Geheimnisse an die USA verraten. Die Geschichte einer ganz und gar unwahrscheinlichen Begebenheit. Von Hans Leyendecker, Georg Mascolo, Bastian Obermayer und Tanjev Schultz mehr...

Spionage-Affäre Wenig Verständnis aus Washington

Den deutschen Zorn über die Spähaffäre haben die USA diesmal wahrgenommen. Doch auf Verständnis kann die Bundesregierung trotzdem nicht hoffen: Aus Washingtons Sicht ist Deutschland ein unzuverlässiger Partner - und selbst für das Debakel verantwortlich. Von Nicolas Richter mehr... Analyse

Barack Obama Obamas Unwissen in Spionage-Affäre Video
Obamas Unwissen in Spionage-Affäre Gefährlicher Brandschutz im Weißen Haus

Präsident Obama wusste offenbar nichts von der Enttarnung eines mutmaßlichen CIA-Agenten in Deutschland - selbst als er mit der bereits informierten Kanzlerin telefonierte. Warum hat der Beamtenapparat Obama ahnungslos gelassen? Steckt dahinter ein Prinzip? Von Nicolas Richter mehr...

CIA-Spionage Mutmaßlicher Spion stand bereits 2010 unter Verdacht

Der Verfassungsschutz soll schon vor vier Jahren Hinweise darauf bekommen haben, dass ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums verdächtig sei. Als Konsequenz aus den mutmaßlichen Spionagefällen schränkt das Kanzleramt einem Zeitungsbericht zufolge die Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten ein - die Bundesregierung dementiert das. mehr...

Freihandelsabkommen US-Spionage in Deutschland US-Spionage in Deutschland Koalitionspolitiker sehen Freihandelsabkommen gefährdet

Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach plädiert für eine Aussetzung der Gespräche. Bundeskanzlerin Angela Merkel hingegen hat mehrfach betont, dass sie am Freihandelsabkommen festhalten wolle. mehr...

Unbefugte Datenweitergabe NSA-Spionage könnte ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht sein

Landet die NSA-Affäre vorm Bundesverfassungsgericht? Bürger, die glauben, ausgespäht worden zu sein, können nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins in bestimmten Fällen Klage einreichen. Auch strafrechliche Ermittlungen sind denkbar. Von Wolfgang Janisch mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss Schreibmaschine soll für sichere Kommunikation sorgen

Das sei kein Scherz, sagt der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschuss, Patrick Sensburg, im Interview. Um Spionage künftig zu vermeiden, denke man über den Einsatz einer Schreibmaschine nach. mehr...

Nachrichten-Überblick Was während der WM noch passiert ist

Haben Sie die vergangenen Wochen im Fußballtaumel verbracht? Was Ihnen dabei möglicherweise entgangen ist, fassen wir hier zusammen: Vom Mindestlohngesetz bis zur Spionageaffäre, von Kampfdrohnen bis zu den Kämpfen in Israel und der Ukraine. Von Benedikt Becker und Lara Gruben mehr... Überblick

BND-Zentrale Berlin Agenten-Affäre BND-Mann verriet Spionageabwehr

Exklusiv Der Anfang Juli festgenommene BND-Mitarbeiter Markus R. soll nach Informationen von SZ, NDR und WDR ein geheimes Konzept zur Spionageabwehr verraten haben. Der mutmaßliche zweite Agent äußert sich erstmals zu den Vorwürfen gegen ihn. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Spionage Verfassungsschutz weitet Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten aus

Exklusiv Trotz der Snowden-Affäre intensiviert der deutsche Verfassungsschutz laut Recherchen von SZ, NDR und WDR die Zusammenarbeit mit US-Nachrichtendiensten wie CIA und NSA. Die Zahl der an die Amerikaner übermittelten Datensätze hat sich in den vergangenen Jahren demnach verfünffacht. Von John Goetz und Frederik Obermaier mehr...

Obama und Merkel Deutsch-amerikanische Beziehungen Merkel und Obama sprechen erstmals seit Spitzelaffäre

Die jüngsten Enthüllungen zu mutmaßlichen US-Spitzeln in Deutschland belasten die Beziehungen zwischen Berlin und Washington. Nun haben Kanzlerin Merkel und US-Präsident Obama erstmals wieder telefoniert. Es ging auch um die Spionagevorwürfe. Allerdings nur am Rande. mehr...

Kundgebung gegen Freihandelsabkommen TTIP Freihandelsabkommen TTIP Aufklären, nicht abhören

Meinung In Deutschland wächst die Furcht vor abhörwütigen Amerikanern. Das Thema betrifft auch die Freihandelsgespräche. Sie sollten deshalb ausgesetzt werden - bevor die Vertrauenskrise eskaliert. Ein Kommentar von Silvia Liebrich mehr...

Britain's GCHQ allegedly spied on diplomats Spionage im Internet Wie Großbritannien die Überwachung rechtfertigt

Eigentlich dürfen britische Geheimdienste in Großbritannien nur eingeschränkt überwachen. Den GCHQ kümmert das aber wenig. Wie die Regierung die Datensammelei bei den eigenen Bürgern rechtfertigt, zeigen nun erstmals Gerichtsdokumente. mehr...

Nordkorea Drohnenfund in Südkorea Drohnenfund in Südkorea Abgestürzte Spionage-Drohnen sollen aus Nordkorea kommen

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel bleibt angespannt. Nordkorea droht mit einem neuen Atomtest. Nun wirft Südkorea dem Norden vor, Spionage-Drohnen geschickt zu haben. mehr...

Josef Foschepoth Historiker Josef Foschepoth im Gespräch Historiker Josef Foschepoth im Gespräch "Deutschland wird Angriffsziel der US-Dienste bleiben"

Josef Foschepoth hat sich eingehend mit der US-Spionage in der Bundesrepublik befasst. Im SZ.de-Interview nennt der Geschichts-Professor die Aufregung der Regierung Merkel über die US-Spionage "unsinnig" und erklärt, was Berlin offensichtlich in Washington erreichen will. Von Oliver Das Gupta mehr...

Spionage Mutmaßlicher BND-Spion Mutmaßlicher BND-Spion Von der Leyen fordert USA zur Aufklärung auf

In der mutmaßlichen Spionage-Affäre um einen BND-Mitarbeiter fordern deutsche Politiker unisono Aufklärung. Die Bundesanwaltschaft hatte in der vergangenen Woche einen 31-jährigen Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes festgenommen, der als Agent für die USA tätig gewesen sein soll. mehr...