Sozialhilfe Ein Plus von fast fünf Prozent

Die Sozialhilfeausgaben in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 4,8 Prozent gestiegen. Der größte Anteil entfällt auf die Hilfe für Behinderte. Von epd mehr...

Studie: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht Grundsicherung Jedes dritte Kind in Berlin lebt von Hartz IV

Die Zahl der Kinder, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, steigt auf 1,54 Millionen. In Bundesländern wie Berlin oder Bremen ist die Lage besonders dramatisch. mehr...

Sozialhilfe Einwanderung Video
Einwanderung CSU lobt SPD-Ministerin Nahles

Horst Seehofer und Gerda Hasselfeldt sehen sich durch den Nahles-Vorstoß, den Sozialhilfeanspruch für EU-Ausländer zu beschränken, bestätigt. Vor einem Jahr habe man für den Vorschlag noch "ganz schön Prügel bezogen". mehr...

Andrea Nahles Große Koalition Nahles will Sozialhilfeanspruch von EU-Ausländern beschränken

In Zukunft sollen Leistungen erst gewährt werden, wenn sich der Aufenthalt ohne staatliche Unterstützung nach fünf Jahren "verfestigt" habe. mehr...

Dollinger, Anika Wohnungslosenhilfe Alle 20 Not-Betten in Wolfratshausen belegt

Im Rathaus wird der Sozialbericht vorgelegt: Die Bedürftigkeit wächst. Womöglich werden bald zwei Menschen im Einzelzimmer untergebracht. Von Konstantin Kaip mehr...

Champagner Betrug Frau bezieht Sozialhilfe und lebt in Luxuswohnung

Ihr Geld verdiente sie mit einem illegalen Juweliergeschäft, das monatlich ein paar Tausend Euro abwarf. Von Susi Wimmer mehr...

Zuwanderung SPD und Union wollen Sozialhilfe für EU-Ausländer einschränken

Exklusiv SPD-Ministerin Nahles hat es vorgeschlagen, jetzt äußert sich die CDU positiv. Betroffen wären 130.000 Menschen. Von Nico Fried mehr...

Rückführungszentrum für Flüchtlinge Sozialpolitik in Bayern "Wir wollen niemandem etwas wegnehmen"

Arme und Kranke müssen in Bayern nicht mit Kürzungen rechnen, weil das Land derzeit so viele Asylbewerber unterbringt wie nie zuvor. Konkurrenzdebatten seien nicht angesagt, betont Sozialministerin Müller. Von Dietrich Mittler mehr...

EuGH-Urteil Deutschland darf EU-Bürgern Sozialhilfe verweigern

Wie stark kann ein Staat gegen die Zuwanderung in seine Sozialsysteme vorgehen? Der Europäische Gerichtshof hat entschieden. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Prozess am Landgericht München Frau verzockt Sozialhilfe von Verstorbenen

Es geht um 439.207 Euro, zerstörtes Vertrauen und ein kaputtes Leben: Eine Mitarbeiterin der Stadt rutscht in die Spielsucht - und finanziert ihre Verluste mit einem Trick: Sie überweist die Sozialhilfe Verstorbener auf ihr eigenes Konto. Von Christian Rost mehr...

Urteil des Bundessozialgerichts Behinderte haben Anspruch auf volle Sozialhilfe

Leben behinderte Menschen bei ihren Eltern, bekamen sie bisher eingeschränkt Sozialhilfe. Dem hat nun das Bundessozialgericht widersprochen: Die finanzielle Unterstützung dürfe nicht davon abhängen, wie stark man sich am Haushalt beteiligen könne. mehr...

Kindertagesstätte Kinderfreibeträge Das Kindergeld-Dilemma

Exklusiv Für Rentner ist genug da, bei den ganz Kleinen ist sich die Regierung uneins: Sollen Eltern mehr bekommen? Nicht alle, meint Familienministerin Schwesig. Sie will lediglich den Zuschlag für Geringverdiener erhöhen. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Einwanderungsdebatte Cameron hält Migrationsbericht zurück

Angekündigt war er für Februar, doch nun will David Cameron den Migrationsbericht erst nach der Europawahl vorstellen. Noch nicht fertig, heißt es aus Regierungskreisen. Kritiker vermuten taktisches Kalkül. mehr...

Steigende Pflegekosten Vom Pflege- zum Sozialfall

Meinung Etwa ein Drittel aller Heimbewohner kann die steigenden Pflegekosten nicht mehr auffangen und muss Sozialhilfe beantragen. Das ist unwürdig. Krankheit sollte alte Menschen nicht zu Bittstellern machen. Ein Kommentar von Nina von Hardenberg mehr...

Finanzielle Situation der Kommunen Rote Zahlen trotz steigender Einnahmen

145,4 Milliarden Euro Steuereinnahmen - und trotzdem im Minus: Deutsche Städte und Gemeinden geben mehr Geld aus als sie einnehmen. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe. mehr...

Hilfe vom Staat Mehr als sieben Millionen Bürger sind auf soziale Mindestsicherung angewiesen

39 Milliarden Euro hat der Staat im vergangenen Jahr für Hartz-IV-Empfänger, Sozialhilfeempfänger, Asylbewerber und Kriegsopfer ausgegeben. Zwar hat sich die Zahl derjenigen, die solche Leistungen beziehen, insgesamt nicht erhöht. Allerdings lohnt ein differenzierter Blick auf die einzelnen Transferleistungen. mehr...

Altersarmut gestiegen Alt. Weiblich. Arm

Immer mehr Senioren sind auf staatliche Hilfe angewiesen. Besonders betroffen sind Frauen in den alten Bundesländern und Städter. mehr...

Flüchtlingspolitik Flüchtlingspolitik Flüchtlingspolitik Lehren aus Lampedusa

Meinung Europa darf die Bootsflüchtlinge im Mittelmeer nicht ertrinken lassen. Aber ist es vertretbar, den Entwicklungsländern durch selektive Einwanderungspolitik ihre gut ausgebildeten Eliten zu nehmen? Europa sollte nicht zur Flucht ermuntern, sondern die Armut in den Krisenländern bekämpfen. Ein Gastbeitrag von Günther Beckstein mehr...

Schule USA Umstrittener Vorschlag von US-Politiker Schlechte Noten, weniger Sozialhilfe

Eine 6 im Zeugnis könnte für Kinder und deren Eltern im US-Bundesstaat Tennessee künftig finanzielle Folgen haben. Der republikanische State Senator Stacey Campfield will Sozialhilfe an schulische Leistung knüpfen. Es ist nicht der erste bildungspolitisch fragwürdige Vorschlag des Republikaners. Von Johanna Bruckner mehr...

Erhebung des Statistischen Bundesamtes Immer weniger Deutsche benötigen Sozialleistungen

Es ist der niedrigste Wert seit Beginn der Erhebung: 7,3 Millionen Menschen waren im vergangenen Jahr in Deutschland auf sozialen Beihilfen angewiesen. Besonders stark ist der Rückgang bei Hartz-IV-Beziehern. Die Quote ist dennoch weiter erschreckend hoch. mehr...

Diskussion um Altersvorsorge Wenn die Zuschussrente nicht zum Leben reicht

850 Euro sollen Senioren mit der Zuschussrente bekommen, so will es Ursula von der Leyens Konzept. Doch reicht das zum Leben? Nicht überall. In Großstädten mit hohen Mieten könnte die Rechnung der Sozialministerin nicht aufgehen - wie das Beispiel München zeigt. Von Sven Loerzer mehr...

Germany's Labour Minister von der Leyen presents the latest unemployment figures during a news conference in Berlin Von der Leyen und die Zuschussrente Törichte Hütchenspieler-Tricks

Meinung Ursula von der Leyen ist eine Wölfin unter Merkels Ministern. Instinktsicher und willensstark setzt sie durch, was sie will. Umso ratloser lässt einen der jüngste Vorstoß der Ministerin zurück, eine Zuschussrente für Geringverdiener durch die Hintertür einzuführen. Auf die Naivität der politischen Konkurrenz zu setzen, ist nicht wölfisch, sondern töricht. Ein Kommentar von Guido Bohsem, Berlin mehr...

VdK fordert Aenderung des Rentenrechts Armut in München Stadt muss Sozialhilfe für Ältere kürzen

Weil das Leben hier teuer ist, zahlen Stadt und Landkreis bislang einen Zuschlag auf die Grundsicherung im Alter. Doch ein neues Gesetz, das die Bundesregierung plant, könnte dies künftig verhindern. Die Sozialreferentin spricht von einem "bitteren Schlag". Von Sven Loerzer mehr...

Karlsruhe entscheidet über Leistungen für Asylbewerber Bundesverfassungsgericht Asylbewerber haben Anspruch auf mehr Geld vom Staat

225 Euro im Monat sind zu wenig: Das Bundesverfassungsgericht verlangt, dass die staatlichen Hilfen für Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge erhöht werden müssen. Künftig sollen sie in etwa auf dem Niveau von Sozialhilfe und Hartz IV liegen. Die derzeitigen Leistungen verstoßen gegen das Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum. mehr...

Koalition will private Pflegeversicherung fördern Fünf Euro für die Falschen

Meinung Schwarz-Gelb gibt den netten Onkel: Fünf Euro im Monat soll es geben, wenn man sich privat gegen das Risiko versichert, zum Pflegefall zu werden. Doch das hilft den Falschen. Gerade die besonders Betroffenen werden sich nicht zusätzlich absichern können - und die Pläne könnten zudem die gesetzliche Pflegeversicherung gefährden. Ein Kommentar von Guido Bohsem mehr...