FilmFlimmern - die Kinostarts Sex und der Sokrates Sex und der Sokrates

Video "Sex and the City"-Damen, die altern, Schwerverbrecher, die Sokrates kennenlernen und Viren, die auf hinterlistige Art töten. Von Ruth Klaus mehr...

Sokrates, dpa Online-Foren Sokrates light

Sind Diskussionsforen im Internet ein Tummelplatz für Stänkerer und Leute, die in der Realität nichts zu sagen haben? Eine Psychologin hat sie untersucht - mit erstaunlichen Ergebnissen. Von Mirjam Hauck mehr...

Antifragilität Nassim Taleb Buch "Antifragilität" von Nassim Taleb Sokrates hätte ein "Like" kassiert

Nassim Taleb weiß, dass er nichts weiß - das weiß er seiner Meinung nach allerdings deutlich besser als alle anderen. Außerdem hasst er viele Dinge und Menschen. Mit "Antifragilität" liefert er nun ganz unbescheiden eine Theorie von allem. Ein größenwahnsinniges - aber auch irgendwie großartiges Buch. Von Jan Füchtjohann mehr...

Video Sex und Sokrates Sex und Sokrates FilmFlimmern - die Kinostarts

FilmFlimmern - die Kinostarts Ivonne Wagner mehr...

Sex und Sokrates FilmFlimmern - die Kinostarts

Video FilmFlimmern - die Kinostarts mehr...

Wahl des Gymnasiums Mathematisch oder musisch?

Wenn das eigene Kind die Empfehlung fürs Gymnasium im Ranzen hat, wähnen sich manche Eltern schon am Ziel. Doch damit der Weg bis zum Abitur ohne Probleme verläuft, ist Umsicht bei der Schulwahl geboten. Welche Fragen sich Mütter und Väter stellen sollten. Von Tina Baier mehr...

Germany's player Mueller gives thumbs up during their 2014 World Cup qualifying soccer match against Ireland in Cologne DFB-Auswahl besiegt Irland Richtung Rio

Mit einem hoch verdienten 3:0 gegen Irland qualifiziert sich die deutsche Elf für die WM in Brasilien. Bundestrainer Joachim Löw kann es sich sogar erlauben, ohne richtigen Stürmer zu spielen. Nach der Partie deutet Löw an, dass er in Kürze seinen Vertrag verlängern wird. mehr...

Fahndungsplakate zeigen den Mafioso Bernardo Provenzano Kriminalität Auch Verbrecher brauchen Vertrauen

Verlässliche Zusammenarbeit - das ist schon im normalen Geschäftsleben nicht einfach. Wie muss das erst unter Kriminellen sein? Der Soziologe Diego Gambetta hat es erforscht. Von Patrick Illinger mehr...

Akademie für Publizistik, Preisträger Wozu noch Journalisten? Elend an der Bushaltestelle

Wir brauchen Journalisten, weil sie Denkfaulheit bekämpfen. Das fiktive Gespräch eines arbeitslosen Journalisten mit Sokrates und Platon. Von Maria Bernarde Benning mehr...

Erdwärme - wichtige Energiequelle Sprachlabor (124) Ein Wunder

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger nimmt Sokrates zuhilfe. mehr...

SPRACHLABOR IN DER SCHULE Sprachlabor (38) Was bedeutet das Adverb "wumpe"?

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger stellt richtig, dass Sokrates kein Schuster war und was tun bei Angriff? Von Hermann Unterstöger mehr...

monty python Anno '72 - Monty Pythons legendäres Fußballspiel Als Griechenland gegen Deutschland gewann

Das Duell Deutschland gegen Griechenland hat eine lange Tradition: Die Partie dieser beiden Mannschaften 1972 in München ging als eines der besten Fußballspiele überhaupt in die Geschichte ein. Und es war die Blaupause für den größten griechischen Fußballtriumph. Verantwortlich dafür: die Herren von Monty Python. Von Sebastian Gierke mehr...

Schmachtwort Waalkes 208x156 Schmachtwort der Woche von Otto Waalkes "Wir wussten, dass das nicht ewig hält"

Menschen, die heiraten, trauen sich was. Immerhin lässt sich knapp die Hälfte aller Paare wieder scheiden. Doch was ist mit all den Wiederholungstätern? Sind die besonders mutig - oder einfach nicht mehr zu retten? Eine Kolumne von Violetta Simon mehr...

Berufsschule Dachau Auf ins Berufsleben Auf ins Berufsleben "Zum Erfolg gibt es keinen Lift"

Mit einem Festakt verabschiedet die Berufsschule 136 Absolventen, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben. Die Festredner appellieren an die jungen Leute, ihre Chancen wahrzunehmen. Von Carolin Bischof mehr...

Debatte um Gerechtigkeit Gerechtigkeit als Wahlkampfthema Wem was zusteht

Meinung Die Frage ist immer da gewesen, derzeit hat sie Konjunktur: Wer verdient was? Verbreitet ist die Ansicht, dass es in Deutschland nicht mehr gerecht zugehe. So verbreitet, dass sie im Bundestagswahlkampf eine wichtige Rolle spielen wird. Aber was ist gerecht? Und was sollen Politiker versprechen? Ein Essay von Marc Beise mehr...

Zum 80. Geburtstag des Philosophen Searle Causeur von ungezwungener Natürlichkeit

Was man nicht klar sagen kann, versteht man selbst nicht: Mit Alltagsbeispielen erklärt der amerikanische Philosoph John R. Searle Sprechakte, Geist und Bewusstsein. Deutliche Worte zu seinem 80. Geburtstag. Von Willy Hochkeppel mehr...

Edward Witten Stringtheorie Der Schwingung der Welt auf der Spur

Die Stringtheorie will ein ewiges Problem lösen: die Vereinigung von Schwerkraft und Teilchenphysik. Aber auf dem Weg dorthin irren die Physiker im Multiversum umher - oder wildern in anderen Gebieten. Von Marlene Weiss mehr...

Hebammen auf der Säuglingsstation, 1941 Geschichte der Hebammen Als Heilige verehrt, als Hexen verteufelt

Es geht um ihre Unabhängigkeit, ihren Ruf und nicht zuletzt ums Überleben ihres Berufsstandes. Die Hebammen führen in der derzeitigen Gesundheitspolitik einen zähen Kampf. Mal wieder - denn leicht hatten es die Geburtshelferinnen im Laufe der Geschichte nie. Über einen der ältesten Frauenberufe der Welt. Von Charlotte Frank mehr...

Die Brit-Charts der Denker Die Brit-Charts der Denker Mit kapitalem Vorsprung

Bis Anfang Juli noch sucht eine Radio-Talkshow für gebildete BBC-Hörer den größten Philosophen aller Zeiten. Längst hat sich eine deutsch-schottische Spitzengruppe vom Mittelfeld der Sokrates, Epikur, Kant abgesetzt. Einsam wie sonst nur Lance Armstrong bei der Tour liegt Karl Marx an der Spitze. Von jby mehr...

sokrates Netz-Depeschen Von einem klügeren Wesen

Klar, das Internet schafft kulturelle Verwüstung und kollektiven Analphabetismus. Das haben schon die alten Griechen kommen sehen. Von Alex Rühle mehr...

Pistole Berühmte letzte Worte Schieß ruhig, Feigling

Der Bundesverteidigungsminister denkt gar nicht ans Abtreten, von Abschiedsworten keine Spur. Andere berühmte Persönlichkeiten haben sich sehr wortgewandt verabschiedet. mehr...

Athen 2004 Herrin der Wahrheit, Hort der Kyniker

Von subversiven Pferden, verbotenen Substanzen und Philosophen ersten Ranges: ein Olympia-Rückblick, mit Hilfe einiger alter Griechen. Von Von Christian Zaschke mehr...

Hinrichtung Der strafende Staat

"Auge um Auge, Zahn um Zahn" - macht sich der Staat zum Vollstrecker biblischer Rache, wenn er Menschen zum Tode verurteilt? Von Bernd Graff mehr...

FerienLeseClub startet in Mecklenburg-Vorpommern Hirnforschung "Sorgen Sie für ein Haus voller Bücher!"

Die Neurowissenschaftlerin Maryanne Wolf warnt vor den Gefahren des digitalen Lesens. Sie plädiert dafür, Kinder weiterhin mit gedruckten Texten zu konfrontieren. Interview: Nicola Schmidt mehr...

Oktoberfest 2010 Ein Leben ohne Alkohol Aussaufmodell

Alkohol macht gesellig? Von wegen. In Wirklichkeit braucht man ihn, um die Gesellschaft seiner Mitmenschen zu ertragen. Aber ist ein Leben ohne Alkohol dennoch möglich? Ein Selbstversuch. Von Jochen Schmidt mehr...