Filmfestspiele Cannes Mit Hans Weingartner in Cannes Mit Hans Weingartner in Cannes Der Welt wird nichts erspart

Wie ein Hype entsteht, und wie man auf ihn reagiert - wir ziehen mit Hans Weingartner, dem Regisseur des deutschen Beitrags, durch Cannes. Ein Tagebuch. Von TOBIAS KNIEBE mehr...

salman rushdie Interview: Kiran Nagarkar "Einmalig verlogener Unsinn"

Fundamentalisten lesen keine Bücher: Der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar spricht über die islamistischen Drohungen gegen Salman Rushdie und die anmaßende Ignoranz von Attentätern. Interview von Alex Rühle mehr...

Eliteuniversität Cambridge Unter Hochbegabten, dpa Eliteuniversität Cambridge Unter Hochbegabten

Die Eliteuniversität Cambridge feiert in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen. Der Deutsche Christian Richardt feiert mit: Er studiert dort Informatik - und muss sich unter lauter Klassenbesten behaupten. mehr...

slumdog millionär, ddp Im Kino: "Slumdog Millionär" Hundsgemein

Der große Oscar-Gewinner, jetzt im Kino: Danny Boyle jagt uns in "Slumdog Millionär" im Höllentempo durch den modernen indischen Traum. Von Fritz Göttler mehr...

rocko schamoni Im Gespräch: Rocko Schamoni "Wir verwalten Tümpel an Dummheit"

"Wenn ich nicht darauf achte, dann macht es plopp im Hirn": Der Entertainer Rocko Schamoni spricht über Helmut Schmidt, schlechte Namen und Hochstapelei. Von J.-C. Rabe mehr...

Günter Wallraff Wallraff und die "Satanischen Verse" Jämmerlich durchgefallen

Günter Wallraff darf Salman Rushdies "Satanische Verse" nun doch nicht in einer Kölner Moschee lesen. Damit sind die Muslime bei ihm ganz unten durchgefallen bei seinem persönlichen Integrationstest. Von Sonja Zekri mehr...

Salman Rushdie, AP Streit mit Großbritannien Iran kritisiert Ritterschlag für Salman Rushdie

Die Queen ehrt Schriftsteller Rushdie, Autor der "Satanischen Verse", mit der Ritterwürde. Der Iran ist empört: Eine der "meistgehassten Personen der islamischen Welt" auszuzeichnen, zeige Großbritanniens Feindschaft gegenüber dem Islam. mehr...

Salman Rushdie Ehrung Queen schlägt Salman Rushdie zum Ritter

Jedes Jahr zu ihrem Geburtstag schlägt die britische Queen verdiente Persönlichkeiten zum Ritter. Dieses Jahr unter anderen auf der Liste: Der aus Indien stammende Autor Salman Rushdie, Rock-Sänger Joe Cocker und Fußballstar Teddy Sheringham. mehr...

Ryszard Kapuscinski Zum Tod Ryszard Kapuscinskis Nur wer aus der Provinz kommt, erkennt die Welt

Kein Geld für lange Sätze, aber den Kopf voller Bildung: Ein Nachruf auf den polnischen Schriftsteller und Reporter Ryszard Kapuscinski. Von Andrian Kreye mehr...

Das Reisemagazin Merian erscheint seit 60 Jahren, Merian Reisemagazin Merian Die Lust am Bleiben

Modernisieren, ohne Stammleser zu vergraulen: Vor dieser Aufgabe steht das seit 60 Jahren erscheinende Reisemagazin Merian. Von Viola Schenz mehr...

Mussawi, Ahmadinedschad, dpa Degler denkt Ahmadinedschad, der Zweite

Der Westen hält sich mit seiner Kritik an den iranischen Wahlfolgen auffallend zurück - aus guten Gründen. Es ist zweifelhaft, ob der Oppositionelle Mussawi besser für Iran wäre als der Amtsinhaber. Von Dieter Degler mehr...

Blasphemiegesetz, Irland Irland: Blasphemie-Gesetz Gott hat immer recht

In Irland gilt seit dem 1. Januar ein strengeres Blasphemie-Gesetz - wer Gott beleidigt, soll bis zu 25.000 Euro bezahlen. Nun fürchten Atheisten eine Einschränkung der Meinungsfreiheit. Von Marion Bacher mehr...

günter wallraff Porträt: Günter Wallraff Millionär der Missstände

Günter Wallraff war "Ganz unten", er war bei Bild, jetzt verwandelt er sich in einen Afrikaner: die vielen Leben des Mannes, der im Wörterbuch zu finden ist. Von Hans Leyendecker mehr...

Pornomesse "Venus", Berlin, Foto: dpa Pornomesse "Venus" Land des Hechelns

Bei der Leistungsschau der Lustbranche feiern Hardcorefans die Porno-Oscars, andere glotzen, bis die Augen trocknen und produzieren mit ihren Digicams terrabyteweise Beweismaterial. Ein Messebesuch. Von Titus Arnu mehr...

Günter Wallfaff Wallraffs Rushdie-Lesung in Moschee Gratis-Mut mit falschen Bärten

Das Enthüllungs-Urgestein Günter Wallraff will Rushdies "Satanische Verse" in einer Kölner Moschee lesen. Na toll! Da kann man ja auch den Papst bitten, einen ökumenischen Schwulengottesdienst im Petersdom abzuhalten. Von Sonja Zekri mehr...

Anti-Rushdie-Demonstration Empörung über Rushdies Ritterschlag Da bleibt uns nur die Bombe

Im Ritterschlag für den Schriftsteller Salman Rushdie sieht die muslimische Welt in Iran und Pakistan einen "Beleg für die anti-islamische Haltung führender britische Beamter" - und äußert unverhohlene Drohungen gegen das Königreich. Von Ijoma Mangold mehr...

20 Jahre Fatwa gegen Rushdie 20 Jahre Fatwa gegen Rushdie Der Feind und seinesgleichen

Vor 20 Jahren verhängte Ayatollah Chomeini die Fatwa gegen den Schriftsteller Salman Rushdie. Heute wirkt dieses Todesurteil wie das erste Kapitel einer finsteren Geschichte, die nicht mehr aufhören will. Eine Bestandsaufnahme über das Elend mit den Fundamentalisten. Von Thomas Steinfeld mehr...

Geldkoffer Bankgeheimnis Schmutz und Schutz des großen Geldes

Die EU-Finanzminister müssen über die Fragwürdigkeit des Bankgeheimnises entschiedener diskutieren: Nicht als Neid- sondern als Rechtsstaatdebatte. Ein Kommentar von Hans Leyendecker mehr...

Amerika Überwältigend wie die Sonne

Eine Kombination aus Abenteuer und Zufall, schön und grauenhaft - so ist Amerika: Der Historiker Greil Marcus über die Regierung Bush und den Verfall der demokratischen Kultur. mehr...

Schmidts beste Bonmots Schmidts beste Bonmots ... und viele haben gesagt: Rücktritt? Wovon?

Im Internet kursieren so viele Sprüche, die Harald Schmidt zugeschrieben werden, dass wir gar nicht sicher sind, ob auch wirklich alle hier aufgelisteten von Harald Schmidt stammen. Sollten Sie also auf Bonmots stoßen, die nicht von Schmidt stammen, dann trösten Sie sich damit, dass sie auch von ihm hätten stammen können. mehr...

Bildstrecke New Yorker Fashion Week

Die Modeschauen-Saison geht wieder los. Auftakt: New Yorker Fashion Week. Motto: Frühling 2007. Fazit: Promis stehlen der Mode die Schau. mehr...

Orhan Pamuk Pamuk und Rushdie über Heimat Kansas ist schwarz-weiß

Wo ist zuhause, wenn man die Heimat verlassen hat? Die Wahl-New Yorker Salman Rushdie und Orhan Pamuk sprechen über den Zwiespalt des Fortgehens und eine Erzählung, die nie zu Ende kommt. Von Jörg Häntzschel mehr...

Echo-Verleihung 2007 Echo-Verleihung 2007 Eine Panne und 23 Sieger

Wie kann es sein, dass die Preisträger zitiert werden, bevor die angebliche Live-Show für Deutschlands Musikpreis startet? Der Echo, seine Pannen, seine Tränen - und seine Gewinner. Von Ruth Schneeberger mehr...

harry potter Top Ten der ungelesenen Bücher Endlich Nichtleser!

Eine britische Umfrage beweist, was wir immer schon ahnten: 55 Prozent der "Leser" kaufen Bücher nur "zur Dekoration". Auf der Hitliste nicht zu Ende gelesener Werke belegt "Harry Potter" einen Spitzenplatz. Von Alexander Menden mehr...

Literatur-Nobelpreis vergeben Literatur-Nobelpreis vergeben Grenzgänger zwischen den Kulturen

Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an den türkischen Autor Orhan Pamuk. Der international gefeierte Schriftsteller musste sich in seiner Heimat eines Prozesses wegen "Beleidigung des Türkentums" erwehren - dabei will er "völlig unpolitisch" verstanden werden. Von bgr mehr...