SZ-Werkstatt Wie Weihnachten

SZ-Technikredakteur Helmut Martin-Jung erzählt, wie es sich anfühlt, beim Test neuer Produkte immer einer der Ersten zu sein. Von Helmut Martin-Jung mehr...

SZ-Werkstatt From Germany? Great!

USA-Korrespondent Nicolas Richter beschreibt sein Leben in einem Land, in dem viele die Deutschen toll finden. Aber die "Süddeutsche"? Von Nicolas Richter mehr...

SZ-Werkstatt Rekordverdächtig

Thomas Fromm berichtet seit Jahren über VW. Seit der Abgas-Skandal bekannt ist, kommt er aus dem Staunen nicht mehr heraus. Von Thomas Fromm mehr...

SZ-Werkstatt Rollkofferkommando

Christopher Schmidt, verantwortlich für die "Literatur"-Seite, beschreibt die schrecklich-schönen Tage der Frankfurter Buchmesse. Von Christopher Schmidt mehr...

SZ-Werkstatt Geburtstagsbeilage

Am Dienstag, 6. Oktober, erscheint die Beilage zum 70. Geburtstag der "Süddeutschen Zeitung". Joachim Käppner erinnert daran, was die jungen Leute in diesen sieben Jahrzehnten in der Redaktion bewirkt haben und bewirken. Von Joachim Käppner mehr...

SZ-Werkstatt Was tun mit Hass-Mails?

Ist der Papierkorb die richtige Ablage für bösartige und volksverhetzende Briefe, die gerade vermehrt aufgrund der Flüchtlingskrise in der Redaktion eintreffen? Wie ein Kommentator damit umgeht, erklärt Heribert Prantl. Von Heribert Prantl mehr...

David Pfeifer SZ-Werkstatt Liebevolle Tüftelei

Die Wochenendausgabe der SZ ist, was Seitenzahl und Inhalt betrifft, eine Herausforderung - nicht nur für die Leser, auch für die Planer. Wie ein solches Projekt die Arbeitsweise einer Tageszeitungsredaktion verändert, beschreibt David Pfeifer. mehr...

Luisa Seeling (l.) und Laura Hertreiter SZ-Werkstatt Geht's noch größer?

Vor Kurzem waren sie noch Volontärinnen. Nun diskutieren Laura Hertreiter und Luisa Seeling bei der "SZ Nacht der Autoren" mit einem derzeitigen und einem ehemaligen SZ-Chefredakteur über 70 Jahre SZ. mehr...

SZ-Werkstatt Schwierige Berichterstattung

Bildungspolitik ist Ländersache. Überregionale Berichterstattung? Schwierig. Der zuständige Redakteur muss sich seine Themen also meist an der Basis suchen, an Schulen und bei Lehrern quer durch die Republik. Von Johann Osel mehr...

SZ-Werkstatt Jürgen Schmieder

Das Telefon klingelt um kurz nach Mitternacht, wie eigentlich jeden Tag - und wie immer rätsele ich bis zum Abnehmen, was die Kollegen in München sich heute wünschen könnten. Aber so ist das halt als Korrespondent in Los Angeles, USA. Von Jürgen Schmieder mehr...

SZ-Werkstatt Moritz Kielbassa

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten, ein Bundesliga-Wochenende dauert mittlerweile fast 47 Stunden: vom Freitagsspiel, Anstoß 20.30 Uhr, bis zur Partie am Sonntagabend, Abpfiff kurz vor halb acht. mehr...

SZ-Werkstatt Ann-Kathrin Eckardt

Die Redakteurin des Buch Zwei hat drei junge Eritreer - einen Mann und zwei Frauen - auf ihrer Flucht nach Deutschland begleitet, zumindest von Mailand bis München. Fünf Kollegen der SZ waren auf anderen Fluchtwegen unterwegs. mehr...

SZ-Werkstatt Cornelius Pollmer

Wenn man für die SZ in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen arbeitet, dann ist man ein inländischer Auslandskorrespondent. mehr...

Knast im Kopf SZ-Werkstatt Comic aus dem Knast

Der Junkie Paul Ahorn wird aus dem Gefängnis entlassen. Hier erzählt die Designerin Yi Luo, wie ihr Youtube dabei half, Pauls Geschichte für die SZ zu illustrieren - und wie sie nach Deutschland kam, um Künstlerin zu werden. Von Edeltraud Rattenhuber mehr...

SZ-Werkstatt Zwischendurch ein Hai

Wie "funktioniert" eine Geschichte nicht nur auf Papier, sondern auch auf dem Smartphone oder dem Tablet? Und wie sollte die Süddeutsche Zeitung auf Phänomene im Netz reagieren? Eine Erklärung. mehr...

SZ-Werkstatt Wie alles begann 

Hubert Filser hat für das Wissen-Ressort eine Kulturgeschichte der Monster geschrieben. Die Idee dazu kam ihm in der Ardèche. Von HUBERT FILSER mehr...

SZ-Werkstatt Cool bleiben

Alexander Mühlauer ist seit Mai neuer SZ-Korrespondent in Brüssel - in diesen Krisen-Zeiten ein eher anstrengender Job. Er jedoch freut sich über die Gipfel: So kann er täglich mit Menschen verschiedener Nationen zusammenarbeiten. Von Alexander Mühlauer mehr...

SZ-Werkstatt Alles geht nicht

Sommer, Sonne und Musik: Die Jahreszeit der Festivals hat begonnen. Reinhard Brembeck beschreibt, wie es ihm da so geht. Von Reinhard Brembeck mehr...

SZ-Werkstatt Doppelte Buchführung

Kathrin Steinbichler beschreibt, wie es sich bei der Frauen-Fußball-WM in Kanada arbeiten lässt. mehr...

SZ-Werkstatt Griechisches Gewitter

Christiane Schlötzer war acht Jahre lang Korrespondentin der SZ für Griechenland. Je mehr sich die Krise zuspitzt, umso mehr leidet auch sie. Von Christiane Schlötzer mehr...

SZ-Werkstatt Obiter dictum

Wolfgang Janisch arbeitet seit 2010 als SZ-Korrespondent in Karlsruhe. Der promovierte Jurist, der schon 20 Jahre lang über Rechtsthemen berichtet, sieht seine Aufgabe in erster Linie darin, Juristendeutsch allen verständlich zu machen. Von WOLFGANG JANISCH mehr...

SZblog SZ-Werkstatt SZ-Werkstatt Von Angesicht

Nur das persönliche Gespräch zählt: Wie Oberbayern-Korrespondent Heiner Effern sich auf den Gipfel in Elmau vorbereitet. mehr...

SZblog SZ-Werkstatt SZ-Werkstatt Von Brüssel nach Berlin 

Cerstin Gammelin schrieb sieben Jahre lang über das Europäische Parlament. Jetzt wechselt sie ins Hauptstadtbüro. Von Cerstin Gammelin mehr...

SZblog SZ-Werkstatt SZ-Werkstatt Hoffnung auf Hilfe

SZ-Korrespondent Paul-Anton Krüger beschreibt, wie ihn das Schicksal der Menschen im Irak anrührte. mehr...

SZ-Werkstatt Immer und überall

Es gibt zwei Sätze, die einen vor Gericht ständig begleiten: "Das Verbrechen ist immer und überall." Und: "Auf hoher See und vor Gericht bist du in Gottes Hand." Annette Ramelsberger kann bestätigen, dass beides zutrifft. mehr...