Rot-Rot-Grün Revolutionär für Thüringen, unmöglich im Bund
Die Linke leaders Kipping and Riexinger talk with party's top candidate in Thuringia state election, Ramelow, after news conference in Berlin Video

Bodo Ramelow als Ministerpräsident in Thüringen - das wäre eine kleine Revolution. Gleichzeitig wäre es das Ende rot-rot-grüner Gedankenspiele für eine Bundesregierung 2017. Denn in Berlin läuft die Linke vor der SPD weg. Von Nico Fried mehr... Kommentar

GERMANY-HISTORY-WALL-25YEARS-LEIPZIG-DEMONSTRATION Gauck zu 25 Jahren Montagsdemos "Ausbruch wurde zum Umbruch"

"Die Bilder von Leipzig wurden zum Fanal", sagt Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Rede zur friedlichen Revolution vor 25 Jahren. Am 9. Oktober begannen in der DDR Massenproteste, die das Ende der SED-Herrschaft einläuteten. mehr... Bilder

70,000 PEOPLE TOOK PART AT A DEMONSTRATION AGAINST THE COMMUNIST REGIME IN LEIPZIG Tag der Deutschen Einheit Der ostdeutsche Sturm auf die Bastille

Am 3. Oktober feiern wir eigentlich den 9. Oktober 1989. Am Tag der großen Leipziger Montagsdemonstration trat der bis dahin gebückte Souverän an gegen die Anmaßung der SED-Herrschaft. Es ist ein wundersam wunderbarer Beitrag zur Weltfreiheitsgeschichte - die Ostdeutschen können stolz auf ihren Mut sein. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

25 Jahre 'Friedliche Revolution' Friedliche Revolution Joachim Gauck will "alle knuddeln"

Vor 25 Jahren demonstrierten Zehntausende Menschen gegen das SED-Regime. In einer emotionalen Rede drückte der Präsident am Donnerstag seine Freude über die Friedliche Revolution aus. mehr...

Bürokratopoly DDR-Spiel "Bürokratopoly" DDR-Spiel "Bürokratopoly" Gier gewinnt

Bei der Stasi war es aktenkundig: Vor 30 Jahren erfand der DDR-Oppositionelle Martin Böttger ein Brettspiel, das den korrupten Staatsapparat bloßstellte. Jetzt wird "Bürokratopoly" neu aufgelegt. Von Michael Neudecker mehr...

Bundestag - Gysi Linke Gysi sieht DDR nicht als Unrechtsstaat

War die DDR ein "Unrechtsstaat"? Die Thüringer Linken haben eine entsprechende Aussage unterzeichnet, um so den Weg zu einer Koalition mit Grünen und SPD zu ebnen. Doch Gregor Gysi, Fraktionschef im Bund, widerspricht - und beschwört eine neue Debatte herauf. mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Wie einig ist Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall?

Vor 25 Jahren stürzte der friedliche Protest der Ostdeutschen das DDR-Regime und ermöglichte so die Wiedervereinigung des bis dahin geteilten Deutschlands. Seither hat sich viel getan. Renten, Gehälter und Lebensstandards gleichen sich immer mehr an. Doch der Soli besteht fort. Wo stehen wir im Einigungsprozess heute? Wie viel Einigkeit ist überhaupt möglich? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Islamischer Staat Terrormiliz "Islamischer Staat" Terrormiliz "Islamischer Staat" Erdoğan rechnet mit IS-Sieg in Kobanê

In Kobanê verschärfen sich die Kämpfe, die USA attackieren die Dschihadisten aus der Luft. Noch greift die Türkei nicht ein. Präsident Erdoğan erklärt, sein Land sei zu allem bereit, mit den kurdischen Verteidigern der Stadt hat er jedoch ein Problem. Inzwischen drängen auch 14 Bundestagsabgeordnete der Linken auf einen militärischen Einsatz. mehr...

Bundespräsident zum Ende der DDR Gauck hält Umgang mit früheren SED-Mitgliedern für relativ milde

"Leichter Übergang in die Demokratie": Bundespräsident Joachim Gauck bezeichnet die Behandlung von früheren SED-Mitgliedern als vergleichsweise milde. Nur wenige hätten nach dem Ende des DDR-Regimes Karrierebrüche erlebt. mehr...

Brandenburg Holds State Elections Erfolge der "Alternative für Deutschland" Warum die AfD alte Ängste bei CDU und CSU weckt

Die Wahlen in Thüringen und Brandenburg zeigen: Die AfD tut der Linken weh, sie tut der SPD weh und sie marginalisiert die FDP. Der Union aber setzt die AfD besonders zu. Die Linke dagegen ist demokratisch so stabilisiert, dass sie in Thüringen sogar den Ministerpräsidenten stellen könnte. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Die Linke leaders Kipping and Riexinger talk with party's top candidate in Thuringia state election, Ramelow, after news conference in Berlin Die Linken und die AfD Wie passen ganz links und ganz rechts zusammen?

Warum wählten so viele Linkspartei-Anhänger in Thüringen und Brandenburg die AfD? Die Partei tut sich mit Antworten schwer - und steuert geradewegs in die nächste Strategiedebatte. Von Constanze von Bullion mehr...

Ökologie Ökologische Folgen der Wiedervereinigung Ökologische Folgen der Wiedervereinigung Blühende Landschaften

Handstreichartig erklärte die letzte DDR-Regierung große Teile des Staatsgebiets zu Naturschutzreservaten. Der Kopf hinter dem Coup war Vize-Umweltminister und Systemkritiker Michael Succow. Im Interview erklärt er, warum die Natur noch heute davon profitiert. Von natur-Autor Markus Wanzeck mehr... Interview

Landtagswahl in Thüringen Wahlkampf in Thüringen Wahlkampf in Thüringen Wossi will's wissen

Es wäre eine Sensation, würde Bodo Ramelow am Sonntag zum ersten linken Ministerpräsidenten Deutschlands aufsteigen. Doch faktisch agiert der westdeutsche Ostdeutsche in Thüringen schon wie einer. Von Cornelius Pollmer mehr... Reportage

Porträtgalerie im Thüringer Landtag Thüringen vor der Landtagswahl Bei mir bist du schööööön

Christine Lieberknecht führt in Thüringen eine Art Adenauer-Wahlkampf: keine Experimente. Ihre ausbalancierte Art hat ihr geholfen, ins Amt der Ministerpräsidentin zu gelangen. Doch reicht das, um im Amt zu bleiben? Von Cornelius Pollmer mehr...

Wähler in Thüringen und Brandenburg Aller Kämpfe müde

Unter der Parteidiktatur der DDR haben sich ostdeutsche Wähler nach Mitbestimmung gesehnt. Heute ist diese Sehnsucht der Zufriedenheit gewichen. Auch deshalb gehen immer weniger Bürger wählen. Von Jens Schneider mehr... Kommentar

Heike Taubert (SPD) SPD bei der Landtagswahl in Thüringen Juniorpartner mit Machtoptionen

Die Thüringer SPD um Spitzenkandidatin Heike Taubert hechelt CDU und Linken hinterher. Trotzdem dürfte sie bestimmen, wer künftig das Land regiert - und ob mit Bodo Ramelow erstmals ein Linker Ministerpräsident wird. Von Cornelius Pollmer, Erfurt mehr...

Touristen erkunden Spreewald Brandenburg vor der Landtagswahl Reich mir mal das Babben-Bier

Sand, Sanssouci und Rentner auf Holzbooten im Spreewald: Brandenburg hat viel zu bieten - man muss es nur finden, denn im Schwimmring Berlins leben auf sehr viel Platz nur wenige Menschen. Eine Spurensuche. Von Felix Hütten mehr...

Dietmar Bartsch Linke empört über Struck-Papier "SPD arbeitet mit SED-Methoden"

Die Kritik, die SPD-Fraktionschef Struck gestern auf 20 Seiten gegen Lafontaine, Gysi und Co. abgefeuert hat, haben die Linken nicht lange auf sich sitzen gelassen. "Das zeigt, dass SED und SPD nur ein Buchstabe unterscheidet", sagte Bundesgeschäftsführer Bartsch. mehr...

Gesetz in Kraft 250 Euro im Monat für SED-Opfer

Ehemalige politische Häftlinge der DDR können ab sofort eine Opferrente erhalten. Es verspricht bedürftigen Opfern des SED-Regimes, die zu DDR-Zeiten mindestens sechs Monate inhaftiert waren, monatlich 250 Euro. mehr...

Vor 55 Jahren Vor 55 Jahren "Nieder mit der SED-Diktatur!"

Von Befreiern zu Besatzern zu Unterdrückern: Vor genau 55 Jahren kam es in der DDR, in Moskaus Machtbereich, zur ersten großen Massenerhebung, dem Volksaufstand vom 17. Juni 1953, der von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen wurde. mehr...

Chronologie Chronologie "Nieder mit der SED, nieder mit den Sowjets"

Die blutige Niederschlagung des Aufstandes zerstörte innerhalb weniger Stunden die Hoffnung der Menschen der DDR nach besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen und freien Wahlen - eine Chronologie mehr...

SED DDR Geldwäsche Veruntreuung  Bank Austria, dpa Neue Bundesländer Schadensersatz wegen SED-Geldwäsche

Den neuen Bundesländern winkt ein unverhoffter Geldregen: Wegen der Veruntreuung von Geldern muss die Bank Austria 240 Millionen Euro zahlen. mehr...

Sitzung Linke-Bundestagsfraktion Verfassungsschutz und die Linkspartei Liebe Agenten: Die SED gibt es nicht mehr

Meinung Der Verfassungsschutz hat sich in erster Linie mit Spionage-Bekämpfung und dem Linksextremismus beschäftigt. In dieser Zeit ist er steckengeblieben. Beim rechtsextremen Terrorismus hingegen hat er vollkommen versagt, sich aber mit Verve der Beobachtung von 27 Abgeordneten der Linkspartei gewidmet. Und die Begründung von Innenminister Friedrich? Heilige Einfalt! Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Norbert Walter Ökonom Walter malt schwarz Chefvolkswirte und SED-Bosse

Dampfplauderer mit Hang zum Horrorszenario: Noch bis vor kurzem erklärte Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Walter den Tanz ums goldene Derivate-Kalb als rational. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Todesschüsse-Prozess Ein Jahr Bewährung für ehemalige SED-Politbüromitglieder

Das Berliner Landgericht hat zwei frühere ranghohe DDR-Funktionäre der Beihilfe zu dreifachem Mord Ende der Achtzigerjahre für schuldig befunden. Mit diesem Urteil endet der vermutlich letzte Prozess wegen der Todesschüsse an Mauer und Stacheldraht. mehr...