Zweiter Weltkrieg in der Sowjetunion Hitler und Stalin - die Verblendeten
Einmarsch der Wehrmacht in der Sowjetunion Bilder

Adolf Hitler hielt die Sowjetunion für leichte Beute. Stalin war sich sicher, Hitler werde nicht angreifen. Warum beide Diktatoren 1941 so dramatisch irrten. Von Antony Beevor mehr...

Hermann Göring bei den Nürnberger Prozessen, 1945 Kriegsverbrechen Psychologie des Massenmords

Interviews mit 55 verurteilten Kriegsverbrechern zeigen, dass kaum einer Reue empfindet. Fast alle rechtfertigen sich nach dem gleichen Schema. Von Ronen Steinke mehr...

Gräfelfing Vernissage Ausstellung âÄžMännerâÄœ Gräfelfing Erotik hinter dem Vorhang

In einer Ausstellung des Kunstkreises Gräfelfing im alten Rathaus dürfen sich Männer nur mit sich selbst beschäftigen. Rosa von Praunheims Arbeiten sind wegen "Penislastigkeit" in den Keller verbannt. Zutritt erst ab 18 Jahren Von Annette Jäger mehr...

Eva Braun, Braun, Adolf Hitler, dogs, Scottish terrier, Hitler, German, shepherd, Blondi, Berchtesgaden, Germany, 1942, World War II, Seite Drei über Auktion von NS-Devotionalien Görings Unterhose kommt unter den Hammer

In einem Auktionshaus wurden am Wochenende NS-Devotionalien versteigert. Angeblich geht es um historische Erhellung. Ein Besuch. Von Hermann Unterstöger mehr...

Mohammed Amin al-Husseini inspiziert bosnische SS, 1944 Muslimische NS-Helfer Hakenkreuz und Halbmond

Die Nazis waren voll des Lobes für den Islam. Ihre Sympathie für Muslime war allerdings taktisch - Hitler selbst hatte ein unerquickliches Treffen mit dem Großmufti von Jerusalem. Von Ronen Steinke mehr...

Heinz Rudolf Kunze Musiker Heinz-Rudolf Kunze "Der Tod hat mich immer begleitet"

Der Musiker Heinz-Rudolf Kunze über seinen Hang zur Schwermut, das Ende der Rockmusik, seinen SPD-Austritt - und Helene Fischer. Von Hans von der Hagen und Lars Langenau, Wedemark mehr...

Prix Courage 2009 Interview mit Musiker Heinz Rudolf Kunze "Streamingdienste sind pure Enteignung"

Rockmusiker Heinz Rudolf Kunze erzählt, wie man heute noch mit Liedern Geld verdienen kann und warum ihn der Tod begleitet. Interview von Hans von der Hagen und Lars Langenau mehr...

Nürnberger Prozesse Jurist Benjamin Ferencz Jurist Benjamin Ferencz "Im Krieg werden anständige Leute zu Massenmördern"

Während der Nürnberger Prozesse brachte Chefankläger Benjamin Ferencz SS-Verbrecher an den Galgen. Nun blickt der 96-jährige Jurist zurück - und auf das Deutschland von heute. Porträt von Oliver Das Gupta mehr...

Prozess nach Attentat auf Reker Düsseldorf Prozess zum Reker-Attentat - Angeklagter kündigt Aussage an

Heute beginnt der Prozess gegen den Mann, der auf die heutige Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, einstach. Er sei entschlossen gewesen zu töten, sagt die Bundesanwaltschaft. mehr...

160122_ch_2 Flüchtlinge in München Antihysterie

Nein, München ist keine blasierte Schönheit. Sondern eine Stadt mit einem hohen Ausländeranteil. Was daraus folgt? Lässig bleiben. Von Karin Steinberger mehr...

Nachruf Dandy und Revolutionär

Er war der schönste deutsche Revolutionär: Der Chilene Gaston Salvatore ist im Alter von 74 Jahren gestorben Von Willi Winkler mehr...

Nürnberger Prozesse Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse Nazi-Führung vor Gericht

Der Hauptprozess gegen Göring, Speer, Kaltenbrunner und andere Nazi-Größen begann vor 70 Jahren. Die Hauptangeklagten und die Urteile im Überblick. Von Oliver Das Gupta mehr... Bilder

Wunsiedel Rechtsextreme im Abseits

Wunsiedeler Gegendemonstranten beantragen beste Plätze für sich mehr...

Mit Autorin Heidi Rehn auf Spuren ihres historischen Romans Pegida-Demos Kein Mittel gegen rechts

Die Stadt möchte historisch sensible Orte vor rechten Demonstranten schützen - und dafür das Versammlungsgesetz ändern. Doch aus diesem Plan wird nichts. Von Dominik Hutter mehr...

Feuilleton Goethe-Gesellschaft Goethe-Gesellschaft "Der Vorstand ist arisch zusammengesetzt"

Wie Juden in der Gesellschaft nach 1933 preisgegeben wurden, zeigt eine Akte im Goethe-und Schiller-Archiv. Von W. Daniel Wilson mehr...

Ausstellung "Entartete Kunst" in München Kunst im Nationalsozialismus "Entartete" und "Gottbegnadete"

Die Nationalsozialisten unterschieden Künstler in zwei Kategorien: die einen wurden in Schand-Ausstellungen verfemt, die anderen erhielten Lob vom Führer und besondere Vergünstigungen. mehr... 360° - #Kunstjagd

Universitätsstadt In Erlangen soll rechte Messe stattfinden

Sie ist ein Forum für den islamfeindlichen Blog "Politically Incorrect" und rechte Verlage: Nun soll die Messe "Zwischentag" erstmals in Bayern stattfinden - bei der Erlanger Burschenschaft Frankonia. Der Verfassungsschutz hat Veranstalter und Gastgeber im Blick. Von Sebastian Krass mehr...

Hitler und Schwarz auf dem Balkon des Braunen Hauses, 1933 NS-Dokumentationszentrum in München Am Tatort

Hier wurde Hitler gefördert, hier hätte er verhindert werden können. Mit vielen Jahrzehnten Verspätung öffnet in München das NS-Dokumentationszentrum. Was kann es zum Gedenken an das Dritte Reich beitragen? Von Sonja Zekri mehr... Ausstellungskritik

NS-Doku Slider Eröffnung des NS-Dokuzentrums Braune Besetzung der Gartenstadt

Die Münchner Maxvorstadt war ein begehrtes Wohngebiet. Von 1930 an prägte die NSDAP das Viertel wie kaum einen anderen Ort in Deutschland. Dafür mussten die Schwiegereltern von Thomas Mann weichen. Von Jakob Wetzel mehr...

Zweiter Weltkrieg Bonhoeffer, Canaris und andere NS-Gegner Bonhoeffer, Canaris und andere NS-Gegner Wen Hitler kurz vor Kriegsende ermorden ließ

Der Zweite Weltkrieg war fast vorbei, die Rote Armee stand vor Berlin - da ermordeten die Nazis noch jene, die aktiv Widerstand geleistet hatten. Eine Auswahl der NS-Gegner, die Hitler mitunter auf direkten Befehl töten ließ. Von Esther Widmann, Markus C. Schulte von Drach und Oliver Das Gupta mehr... Porträts

Internationale Wochen gegen Rassismus Internationaler Tag gegen Rassismus Hauptsache gegen Rechts

Weltmeister Höwedes macht einen "Strich durch Vorurteile", Justizminister Maas sagt auf Facebook "Nein", andere versuchen es mit Satire. Am Tag gegen Rassismus gibt es Aktionen auf allen Kanälen. Was hilft wirklich? Von Hannah Beitzer mehr... Analyse

Lesung So klein ist die Welt der Geheimdienste

Pullach war erst NS-Mustersiedlung, dann Zentrale des Bundesnachrichtendienstes. Der Ebenhausener Publizist Karl-Otto Saur verbindet mit dem Ort viele persönliche Erinnerungen. Davon erzählt er bei einer Buchvorstellung im "Mariandl" Von Wolfgang Schäl mehr...

Fasching in Bayern Fasching in Bayern Fasching in Bayern Wo die bayerischen Jecken feiern

Wenn in München und Bayern der Frohsinn ausbricht, lächelt der Kölner nur müde. Doch auch im Süden erobern vielerorts die Narren die Straßen. In Bad Tölz fallen die Nachbarn mit einem Piratenschiff ein, Wunsiedel protestiert im Kostüm gegen Rechts. mehr... Bilder