Frühjahrsauktionen in New York Nie war das Bild eines lebenden Künstlers teurer Gerhard Richter, "Domplatz, Mailand", 1968

Was für Preise: Es war nicht das kostspieligste Gemälde, das bei den diesjährigen Frührjahrsauktionen in New York unter den Hammer kam. Doch Gerhard Richters "Domplatz in Mailand" erzielte den höchsten Preis, der je für das Werk eines Künstlers zu dessen Lebzeiten bezahlt wurde. mehr...

Retrospektive zu Roy Lichtenstein Spöttisch und vergnüglich

"Ein Bild, wie es in einer Sitcom über dem Sofa hängt": Eine große Retrospektive in der Londoner Tate Modern feiert den Pop-Art-Künstler Roy Lichtenstein und seine lebenslange Auseinandersetzung mit Moderne, Comics und dem Abstrakten Expressionismus. Ein nahezu ungetrübtes Vergnügen. Von Alexander Menden, London mehr...

Sotheby's versteigert Kunstobjekte von Gunter Sachs Nachlass von Gunter Sachs Jäger und Sammler

In London werden etwa 300 Kunstwerke aus dem Nachlass von Gunter Sachs versteigert, darunter viele Werke seines Freundes Andy Warhol. Aber auch ein Paneel von Roy Lichtenstein und Fetisch-Stühle von Allen Jones sind darunter. Von Alexander Menden, London mehr...

"Sleeping Girl" bringt Rekord-Erlös 45 Millionen Dollar für Lichtenstein-Bild

Auf dem Kunstmarkt fällt Preisrekord um Preisrekord: Nach Edvard Munchs "Schrei" hat bei einer Auktion in New York nun auch ein Werk des Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein mit 45 Millionen Dollar einen neuen Höchstpreis erzielt: das "Schlafende Mädchen". mehr...

Rekord für Lichtenstein-Bild Millionen für eine Sprechblase

Bilder von Roy Lichtenstein kosten ein Vermögen - nun ist der Rekord für ein Werk des Pop-Art-Künstlers gefallen: "I Can See the Whole Room... and There's Nobody in It!" ging beim Auktionshaus Christie's in New York für 43,2 Millionen Dollar an einen neuen Eigentümer. Der bisherige Höchstpreis für einen "Lichtenstein" lag bei 42,6 Millionen Dollar. mehr...