Der Fall Polanski

Ein Exzess der Anständigkeit, der die Freiheit der Kunst beschneidet

In den Nachbeben der "Me Too"-Debatte überschattet die Biografie des Künstlers die Exegese des Werks. Dabei war die Trennung von Person und Kunst einst eine Forderung von Feministinnen.

Kommentar von Karin Janker

Film 'Deadpool 2' 8 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Filme sich lohnen - und welche nicht

Mit "Deadpool 2" wandelt sich das Superhelden-Genre endgültig zum Pop-Phänomen. Und Roman Polanski liefert mit "Nach einer wahren Geschichte" einen sehenswerten Thriller.

Von den SZ-Kinokritikern

Bill Cosby Roman Polanski Oscar-Akademie
Missbrauchsvorwurf

Oscar-Akademie schließt Bill Cosby und Roman Polanski aus

Der Vorstand entzieht dem Schauspieler und dem Regisseur mit sofortiger Wirkung die Mitgliedschaft. Cosby wurde zuletzt wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt, Polanski wurde deswegen angeklagt,

Quentin Tarantino
Quentin Tarantino in der "Me Too"-Debatte

"Ich war ignorant und unsensibel"

Quentin Tarantino hat sich dafür entschuldigt, Roman Polanski gegen Vergewaltigungsvorwürfe verteidigt zu haben. Er hatte über das 13-jährige Opfer gesagt: "Sie wollte es und hat den Kerl gedatet."

Vivienne Westwood : Runway - Paris  Fashion Week Womenswear Spring/Summer 2018 5 Bilder
Promis der Woche

"Wasch dich nicht zu oft!"

Modedesignerin Vivienne Westwood und ihr Freund verfolgen ein ungewöhnliches Schönheitsprogramm. Außerdem in den "Promis der Woche": eine Entlassung, eine Anklage und zwei einhändige Klavierspieler.

'D'apres une histoire vraie' Premiere - 13th Zurich Film Festival
Vorwurf der Vergewaltigung

Polanski droht jetzt auch in der Schweiz Ärger mit der Justiz

Bisher galt das Land für den Regisseur als sicherer Ort. Doch nun wirft eine Münchnerin Polanski vor, sie als 15-Jährige in Gstaad vergewaltigt zu haben.

Von Charlotte Theile, Zürich

Roman Polanski
Schweiz

Neue Vergewaltigungsvorwürfe gegen Roman Polanski

Seit fast 40 Jahren betritt der Regisseur die USA nicht mehr, weil dort gegen ihn ermittelt wird. Jetzt hat sich in der Schweiz eine weitere Frau gemeldet, die angibt, in den siebziger Jahren von dem heute 84-Jährigen missbraucht worden zu sein.

USA

Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Roman Polanski

Vor 40 Jahren vergewaltigte Roman Polanski die 13-jährige Samantha Geimer - und flüchtete vor einem Strafverfahren. Jetzt meldet sich eine weitere Frau, die angibt, Opfer des Regisseurs geworden zu sein.

-
Prozess wegen Vergewaltigung

Missbrauchsopfer setzt sich für Polanski ein

1977 vergewaltigt der Regisseur die 13-jährige Samantha Geimer. Sie leidet bis heute darunter - und fordert gerade deshalb die Einstellung des Verfahrens.

Von Antonie Rietzschel

Mediaplayer

Panik im Konfetti-Regen

Vier amerikanische Regisseurinnen stellen im Epsiodenfilm "XX" das Horrorkino auf den Kopf und interpretieren das Genre nach ihren Vorstellungen neu. Das ist mal lustig, mal grausam, aber immer unterhaltsam.

Von Sofia Glasl

Jack Nicholson, Danny DeVito, Louise Fletcher, and Peter Brocco in One Flew Over the Cuckoo's Nest (1975) 8 Bilder
Jack Nicholson

Zum 80. Geburtstag von Jack Nicholson

Über Jahrzehnte hinweg prägte Jack Nicholson die Kinogeschichte. Eine Auswahl seiner schönsten Filmmomente.

Roman Polanski
Missbrauchsvorwurf

US-Richter lehnt Einstellung des Verfahrens gegen Roman Polanski ab

Wegen des Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen vor 40 Jahren muss Roman Polanski auch weiterhin damit rechnen, bei einer Reise in die USA inhaftiert zu werden.

Kino

Götter des Gemetzels

Ein gutes Thema macht noch keinen guten Film - Oren Movermans "The Dinner", Stanley Tuccis "Final Portrait" und Josef Haders "Wilde Maus" im Wettbewerb der Berlinale.

Von Susan Vahabzadeh

film trainspotting
"Trainspotting"

"Das war sehr unfair"

Zwanzig Jahre und einen Streit später: Regisseur Danny Boyle und Schauspieler Ewan McGregor über ihren Film "T2 Trainspotting".

Interview von David Steinitz

Der Ehrenpreis

Wolf mit Schafspelz und Melone

Die Kostümbildnerin Milena Canonero arbeitete mit Stanley Kubrick, Sofia Coppola und Wes Anderson. Auf der Berlinale wird sie mit einem Goldenen Bären für ihr Lebenswerk geehrt.

Von David Steinitz

Ratsstube im Schönen Turm

"Es ist Zeit aufzuhören"

Wegen gesundheitlicher Probleme und des Wunsches nach Verkleinerung geben Horst und Kanueng Busch die Ratsstube im Schönen Turm auf. Was mit den Räumen passiert, ist noch offen

Von Veronika WulfVon Veronika Wulf, Erding

Halloween

Von wüsten Weibern und sexy Hexen

Hex sells? Vor allem, wenn die Zauberin was hermacht. Doch die Kulturgeschichte der Hexe ist düster - ein Streifzug von Macbeth über Grimms Märchen bis hin zu Bibi Blocksberg.

Von Christian Mayer

Lichtbilder

Ganz kleines Kino

Filmplakate waren einmal so ästhetisch, dass man sie sogar zu Hause aufhängte. Das ist leider vorbei. Über das Verschwinden einer ehemals stolzen Kunstform.

Von Susan Vahabzadeh

6 Bilder
Theater

Das sind die sechs spannendsten Premieren an Münchens Theatern

Die neue Spielzeit hat begonnen - so politisch wie schon lange nicht mehr und mit berührenden Einzelschicksalen auf der Bühne. Eine Übersicht.

Von Thomas Jordan

Planegg

Erinnerungen aus dunkler Zeit

Andrzej Wajda tot
Oscarpreisträger Andrzej Wajda ist tot

Hochpolitischer Romantiker

"Riesiger Verlust für die polnische Kultur": Polen trauert um Groß-Regisseur Andrzej Wajda, der im Alter von 90 Jahren gestorben ist. Er war ein Chronist seines Landes, moralische Instanz und Romantiker.

Polens Rechte

Kein einfacher Kowalski

Für polnische Konservative ist Roman Polanski eine Hassfigur. Nun will ihn der Justizminister an Amerika ausliefern.

Von Florian Hassel

Roman Polanski Trial In Krakow
Prozess

Polen rollt Auslieferungsverfahren gegen Roman Polanski wieder auf

Der Justizminister will gegen ein Urteil vorgehen, das eine Auslieferung des französisch-polnischen Regisseurs an die USA ablehnte. Dem Oscar-Preisträger wird vorgeworfen, dort eine 13-Jährige vergewaltigt zu haben.

Kritik

Kotzen auf Kokoschka

"Der Gott des Gemetzels" im Fraunhofer - großes Vergnügen

Von Petra Hallmayer

Filmstadt Berlin

Eine für alles

London, Moskau, Panem - Berlin dient in vielen Kinofilmen als Kulisse. Und manchmal darf sich die Hauptstadt sogar selbst darstellen.

Von Verena Mayer