Marcel Beyer Tränenflüsse Promenade in Ludwigshafen nach Hannelore Kohl benannt

Heintje, Adorno, Helmut Kohl und der heilige Ignatius von Loyola ... wer darf weinen? Marcel Beyer erkundet die Tränen in Deutschland West und Ost. Der Titel seines Bandes: Das blindgeweinte Jahrhundert. Von Lothar Müller mehr...

Schauspiel Den Text wiederbeleben

25 Münchner gründen ein Netzwerk der Theater-Autoren Von Rieke Wiemann mehr...

Youtube Video-Essayisten Das sind die Superstars der Filmkritik

Warum mit Worten über Bilder schreiben? Video-Essayisten experimentieren mit neuen Formen der Filmanalyse - und begeistern die Fans. Von Philipp Bovermann mehr...

Prince SZ-Playlist Von Blondie bis Prince - der Soundtrack zu Silvester

Der legendäre Pariser DJ Michel Gaubert hat eine Playlist mit mehr als sechs Stunden Musik für die Silvesternacht gemixt. Prost Neujahr! Von Jan Kedves mehr...

Bildband "Nachthell" Bilder
Bildband "Nachthell" Das Meer in völlig neuem Licht

So sieht ein Ozean nachts aus - nur ist es mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Doch der Fotograf Otto Reitsperger macht mit einer besonderer Methode die Nacht zum Tag. Rezension von Stefan Fischer mehr...

Sachbuch Im Widerstand

Andreas Platthaus präsentiert in "Das geht ins Auge" fünfzig große Karikaturisten, mit jeweils einer markanten Zeichnung. So entsteht eine fantasievolle Geschichte der Karikatur. Von Fritz Göttler mehr...

Paterson "Paterson" im Kino Zen-Kunst im Zeitalter der Blockbuster-Hektik

In seiner Tragikomödie "Paterson" erzählt Jim Jarmusch aus dem Alltag eines dichtenden Busfahrers. Ein eleganter, wunderbarer Film über die alltäglichen Dinge. Filmkritik von Fritz Göttler mehr...

Elena Ferrante Zersplitterte Frau

Die Briefe, Essays und Interviews der Italienerin sind keine Lügen, sondern ein selbstbewusstes, legitimes Spiel mit der Autorschaft. Das zeigt der spannende Werkstattbericht "Frantumaglia". Von Maike Albath mehr...

Süddeutsche Zeitung Stil Dem Geheimnis auf der Spur Dem Geheimnis auf der Spur Der Phantom-Autor

Seine Abenteuerromane waren in den Zwanzigerjahren weltweit Bestseller und wurden später von Hollywood verfilmt. Trotzdem wusste jahrzehntelang niemand, wer wirklich hinter dem rätselhaften Pseudonym B. Traven steckte. Von Tobias Sedlmaier mehr...

Ausstellung Verhängnisvolle Träume

"La donna che legge" heißt eine Ausstellung, die gegenwärtig in Venedig gezeigt wird, "Die Frau, die liest". Sie ist Coco Chanel gewidmet und den Künstlern, mit denen sie sich umgab. Von Thomas Steinfeld mehr...

Nachruf Hans-Horst Henschen gestorben

Er war der Übersetzer französischer Autoren wie Claude Lévi-Strauss, Roland Barthes und Michel Foucault - nun ist Hans-Horst Henschen mit 79 Jahren in München gestorben. Von Fritz Göttler mehr...

Bildband Bildband Bildband Fassbinder und das Glück

Alles Hektische, Ruhelose, alles Kraftmeierische ist diesem Band über die Filme Rainer Werner Fassbinders fremd. Hier kann man Erinnerungen an zurückliegende Kinostunden schärfen. Von Fritz Göttler mehr...

Meubles en matière plastique gonflable Design Plastik = Gift?

Plastik galt mal als Werkstoff der Zukunft, dann schlugen Konsumkritiker und Allergiker Alarm. Das brachte uns zum Beispiel Vibratoren aus geöltem Ahorn. Höchste Zeit für eine Rehabilitierung. Von Gerhard Matzig mehr...

Essay Ich bin anderswo

"Der erste Tritt in die Pedale ist der Beginn einer neuen Autonomie": Marc Augé hat ein mitreißendes Lob des Radelns geschrieben. Von Fritz Göttler mehr...

Abbey Earl for Flickerfest Manipulationsdebatte Vertraue niemandem

Die Sieger des World Press Photo Awards stehen fest. Doch der Glaube in digitale Bilder ist erschüttert. Von Hannes Vollmuth mehr...

RIVETTE Nachruf Eine völlig neue Sicht auf das Kino

Jacques Rivette, der klarste und radikalste Filmemacher der französischen Nouvelle Vague, ist gestorben. Von Fritz Göttler mehr...

Nachruf Minirock im Weltraum

In den Sechzigerjahren veränderte der Designer André Courrèges die Mode grundlegend. Nun ist der Franzose gestorben. Von Jan Kedves mehr...

Drama Die Farbe der Erinnerung

Das Familiendrama "Unsere kleine Schwester" von Hirokazu Kore-eda ist große japanische Kinokunst. Von Fritz Göttler mehr...

Nachlass Haar und Haut

Friedrich Kittlers frühe Schriften, abseits der Studentenrevolte und mittendrin, verhandeln das Sinnliche abstrakt: "Baggersee". Von Helmut Böttiger mehr...

Sammelband Ernstfall

In "Tage und Werke" ist Peter Handke als Literaturkritiker zu entdecken. Mitte der Sechzigerjahre schrieb der junge Handke als Rezensent für eine Radio-"Bücherecke". Von Lothar Müller mehr...

Fotografie Zeit kennt keine Grenzen

Aus Münchens Galerien: Auf recht unterschiedliche, dennoch gleichermaßen spannende Weise setzen sich drei Fotografen verschiedener Provenienz mit der Überlistung von Vergangenheit und Zukunft auseinander Von Jürgen Moises mehr...

Feuilleton Mittelmeer Mittelmeer Zwei Schritte zum Nichts

Die Romanauszüge, Essays und Gedichte der Anthologie "Leeres Zentrum" zeigen, wie die Literatur der Moderne das Mittelmeer als Krisenregion entdeckte. Von Lothar Müller mehr...

Reportagen Sturzflüge ins Leere

Claude Lanzmann, der Schöpfer des Films "Shoah", schrieb für "Elle" oder"Temps modernes". Zu seinem 90. Geburtstag ist eine Auswahl seiner Porträts, Reportagen und Polemiken erschienen - ein Streifzug durch Jahrzehnte. Von Fritz Göttler mehr...

Ausstellung Hundertmal Paris

Was für ein Leben! Der Berliner Gropius-Bau zeigt, wie die Fotografin Germaine Krull rund um den Eiffelturm die moderne Großstadt in den Blick nahm. Von Lothar Müller mehr...