Biografie-Streit Die Geheimnisse des Ghostwriters

Heribert Schwan, ehemaliger Kohl-Biograf, darf kein Zitat verwenden, wenn dies der Altkanzler Helmut Kohl nicht will. Von Bernd Dörries mehr...

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker und Helmut Kohl In Feindschaft verbunden

Einst hatte Kohl seinen späteren Intimfeind für die Politik entdeckt. Doch Weizsäcker war zu schlau, um sich Kohl zu unterwerfen. Auf dem historischen Höhepunkt ihres Wirkens zerbricht die Verbindung der beiden Staatsmänner. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Richard von Weizsäcker Zum Tod von Richard von Weizsäcker Zum Tod von Richard von Weizsäcker Der Bundeskönig

Richard von Weizsäcker war intellektuell, charismatisch und höflich. Eigene Erinnerungen an die Nazi-Zeit prägten sein politsches Wirken - und halfen ihm, Weichen richtig für die Zukunft zu stellen. Von Oliver Das Gupta mehr... Nachruf

State Funeral of German President von Weizsaecker Staatsakt für verstorbenen Alt-Bundespräsidenten Gauck würdigt Weizsäcker als "großen Deutschen"

Bundespräsident Joachim Gauck nimmt Abschied von seinem Amtsvorgänger Richard von Weizsäcker. Der Verstorbene sei eine väterliche Vertrauensperson gewesen, sagt Gauck. Weizsäcker wird im kleinen Kreis beigesetzt. mehr...

Richard von Weizsäcker Ehemaliger Bundespräsident Ehemaliger Bundespräsident Das müssen Sie über Richard von Weizsäcker wissen

Deutschland nimmt mit einem Staatsakt Abschied von Richard von Weizsäcker. Der Altbundespräsident war so beliebt wie kaum ein anderer Politiker. Er hatte Helmut Kohl zum Feind. Das Wichtigste über sein politisches Wirken. mehr... Überblick

Zum Tod Richard von Weizsäckers Laute Stimme der Erfahrung

Wer kann von sich behaupten, im Ruhestand fast Bundeswehr und Vereinte Nationen reformiert und Helmut Kohl geärgert zu haben? Richard von Weizsäcker, der sich nach seiner Zeit als Bundespräsident weiter einmischte. Von Jannis Brühl mehr...

Trauer um Richard von Weizsäcker Staatsakt statt Staatsbegräbnis Von Weizsäcker wird im kleinen Kreis beigesetzt

Richard von Weizsäcker erhält kein Staatsbegräbnis. Damit wird der verstorbene Ex-Bundespräsident aber nicht zurückgesetzt. Die Angehörigen wünschen es sich so. Von Janina Mütze mehr...

Richard von Weizsäcker Richard von Weizsäcker Richard von Weizsäcker Ein Jahrhundert-Leben

Richard von Weizsäcker war ein Glücksfall im Amt des Bundespräsidenten. Er kam dem Ideal des Überparteilichen sehr nahe. Eine außergewöhnliche Politikerfigur, zu der man aufschauen konnte, ohne dass man deswegen in die Knie gehen musste. Von Kurt Kister mehr... Kommentar

Richard von Weizsäcker gestorben Zitate von Richard von Weizsäcker "Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung"

Richard von Weizsäcker beschwor die Verantwortung, den Holocaust niemals zu vergessen und mahnte immer wieder, Konflikte im Gespräch zu lösen - und die Umwelt zu schützen. mehr... Dokumentation

Richard von Weizsäcker Richard von Weizsäcker in der SZ Richard von Weizsäcker in der SZ "Das Volk will mutige Politiker"

Richard von Weizsäcker dachte auch im Alter nicht daran, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Wie er die Welt sah, erklärte er auch immer wieder in der Süddeutschen Zeitung. Ein Überblick über seine Interviews und Gastbeiträge. mehr...

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker und die deutsche Einheit Der Missverstandene

In der Wendezeit hatten die Macher Konjunktur, nicht die Mahner und Zweifler. Richard von Weizsäcker gehörte damals eher zu Letzteren. Der Bundespräsident war dennoch ein glühender Verteidiger der Wiedervereinigung. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Richard von Weizsäcker gestorben Reaktionen zum Tod von Richard von Weizsäcker Politiker aller Parteien trauern um "Welt- und Staatsbürger im besten Sinne"

Bundespräsident Gauck würdigt Richard von Weizsäcker als "moralische Instanz", für Kanzlerin Merkel ist sein Tod ein "Verlust für Deutschland". Die Grünen loben sein "stets offenes, sachliches und warmherziges Auftreten" und Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau sagt auf Twitter schlicht: Danke. mehr... Reaktionen

Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Rede zum Kriegsende Richard von Weizsäcker zum Kriegsende 1945 Wie eine Rede die Deutschen befreite

Noch Jahrzehnte nach Kriegsende rangen die Westdeutschen um den richtigen Umgang mit dem Zweiten Weltkrieg. Es herrschte das Gefühl der Niederlage. Dann hielt Richard von Weizsäcker im Mai 1985 eine Rede zum Kriegsende - und veränderte so die Republik. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Analyse

Richard von Weizsäcker Zum Tod von Richard von Weizsäcker Ein Mann voller Integrität, Autorität und Lebensklugheit

Richard von Weizsäcker war ein Visionär, der auch über sich selbst lachen konnte. Erinnerungen an einen der ganz großen Staatsmänner Deutschlands. Von Heribert Prantl mehr... Video

Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Rede zum Kriegsende Bundespräsident von Weizsäckers Rede zum Kriegsende "Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung"

40 Jahre nach Kriegsende hat Richard von Weizsäcker den Sieg der Alliierten über Hitler als positiv für Deutschland gewürdigt - und damit im In- und Ausland für Aufsehen gesorgt. Die berühmteste Rede des Bundespräsidenten vom 8. Mai 1985 im Wortlaut. mehr...

Buchvorstellung 'Demokratie, das sind wir alle - Zeitzeugen berichten' Ehemaliger Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot

Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot. Er ist im Alter von 94 Jahren verstorben, teilte das Bundespräsidialamt mit. Joachim Gauck würdigte Weizsäcker als "Zeugen des Jahrhunderts". mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Richard von Weizsäcker: Wie erinnern Sie sich an den Staatsmann?

Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der CDU-Politiker hatte zehn Jahre lang, von 1984 bis 1994, das Amt des Bundespräsidenten inne. Ein Kondolenzbuch mehr... Ihr Forum

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker in Bildern Ideal eines Präsidenten

Volksnah, wortgewandt, edel. Richard von Weizsäcker hat sich stets für die Aussöhnung mit dem Osten eingesetzt und sich nie gescheut, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Auch im Ruhestand. Sein Leben in Bildern. mehr...

Britain's Prime Minister David Cameron greets Germany's Chancellor Angela Merkel at Number 10 Downing Street in London Video
Kanzlerin Merkel in London Europa bewegt sich behutsam

Meinung Merkels Botschaften im Londoner Parlament sind klar: Europa wird sich nur Schritt für Schritt weiterentwickeln, und ohne die Briten geht es nicht. Wie sie die EU reformieren will, behält sie für sich. Eine harte Debatte bleibt ihr als Kanzlerin erspart, Antworten wird sie dennoch geben müssen. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Wolf Jobst Siedler, 1996 Verlagsgründer Wolf Jobst Siedler ist tot

Nach langer Krankheit ist der Verleger Wolf Jobst Siedler mit 87 Jahren gestorben. Er leitete die Verlage Ullstein und Propyläen, arbeite als Journalist und gründete den Siedler Verlag. Unter seiner Leitung erschienen internationale Bestseller wie die Hitler-Biografie von Joachim Fest und die "Möwe Jonathan". mehr...

Dieter Hildebrandt Weggefährten trauern um Dieter Hildebrandt "Jetzt ist der Jüngste weg"

Witziger Kommentator, Gentleman und "Preuße, der so gar nichts Preußisches an sich hatte": Für seine Weggefährten ist der Tod Dieter Hildebrandts ein schwerer Verlust. Doch auch diejenigen verneigen sich vor ihm, die ihn als ihren "herausragenden Gegner" betrachten. Gedanken über ein Vorbild - aus dem Mund von Kollegen, Politikern und Künstlern. mehr...

Europa - Beilage der SZ Alt-Bundespräsident Weizsäcker Alt-Bundespräsident Weizsäcker "Wir sind ein gutes Vorbild"

Richard von Weizsäcker glaubt nicht, dass Deutschland sich zum neuen Hegemon in Europa aufschwingen wird. Die Bundesrepublik habe aus der Vergangenheut gelernt, so der Alt-Bundespräsident im Gespräch mit der SZ. Die Brüsseler Institutionen hält er aber für ein Problem. mehr...

Leute-News: Guenther Jauch Initiative "Ökumene jetzt" Prominente fordern Einheit der Kirchen

Sie wollen die Spaltung endgültig überwinden. 23 Prominente aus Politik, Sport und Kultur verlangen in ihrem gemeinsamen Appell "Ökumene jetzt", dass sich die Katholische und die Evangelische Kirche wieder vereinen. Zu den Unterzeichnern gehören Günther Jauch, Richard von Weizsäcker und Norbert Lammert. mehr...

Richard von Weizsäcker, Ronald Reagan, Helmut Schmidt in Berlin, 1982 Stasiakten über Weizsäcker Aus dem Leben eines Waldkauzes

Der Waldkauz geht ins Theater und bei Rot über die Ampel: Die DDR-Staatssicherheit hat den früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker akribisch überwacht. Die Spione fanden aber nichts Handfestes. Dafür einiges, was heute lustig wirkt. Von Susanne Klaiber mehr...

Bundespräsident Joachim Gauck bei einer Rede während seines Besuchs der Niederlande Deutsche Außenpolitik Wie Gauck ein zweiter Weizsäcker werden könnte

Meinung Schluss mit Wegducken: Das Trauma des Kriegs verhindert nach wie vor, dass Deutschland eine erwachsene Außenpolitik betreibt. Doch Berlins diplomatische Untätigkeit erzeugt in der Welt eher Angst statt Vertrauen. Bundespräsident Joachim Gauck könnte den Deutschen helfen, ihr eigenes Misstrauen zu überwinden - mit wegweisenden Worten, wie sie sein Vorgänger Richard von Weizsäcker heute vor 27 Jahren ausgesprochen hat. Ein Gastbeitrag von Jan Techau mehr...