Rhein Für schnellere Vertiefung

Die Bundesländer am Rhein haben eine schnelle Vertiefung des Flusses für die Binnenschifffahrt angemahnt. Laut Plan soll die Fahrrinne bis 2031 ausgebaggert werden. mehr...

Odenwaldschule Geisterhaus

Das Inventar der einst so berühmten Schule ist bereits versteigert. Nun soll das Grundstück verkauft werden. Ein Investorentraum - voller Albträume. Von Susanne Höll mehr...

Rhein Bundeskunsthalle in Bonn Bundeskunsthalle in Bonn Ausstellung "Der Rhein - Eine europäische Flussbiografie"

Der Rhein ist beladen mit Kultur und Geschichte. Die Bundeskunsthalle breitet nun die Biografie dieses europäischen Stroms aus. mehr...

Exklusive Begehung des neuen Kölner Rheinboulevards Eröffnung geplant für Sommer 2015 Köln 21 04 Ausbau des Kölner Rheinufers Treppe putzen: 860 000 Euro

Eine Freitreppe am Kölner Rheinufer? Schöne Sache. 860 000 Euro Reinigungskosten? Unschön. Dabei sollte der Bau doch eigentlich Frieden stiften zwischen den Stadthälften. Von Jannis Brühl mehr...

Stechmückenplage Stechmücken-Plage am Rhein Sie nannten ihn Mücke

Gäbe es Norbert Becker nicht, wäre das Leben am Rhein vom Kaiserstuhl bis nach Bingen derzeit ziemlich ungemütlich. Der Schnakenkiller kämpft seit Jahren gegen die Mückenplage, die sonst mitunter nur im Taucheranzug zu ertragen ist. Von Susanne Höll mehr... Report

Rheinschwimmer Fath erreicht Bonn Rheinschwimmer Andreas Fath Uferlos

Andreas Fath will den ganzen Rhein der Länge nach durchschwimmen. Derzeit fehlen nur noch wenige Kilometer bis zur Mündung in die Nordsee. Natürlich hat er auch eine Botschaft an die Welt. Von Bernd Dörries mehr...

Projekt 'Rheines Wasser' mit Andreas Fath Sportliches Forschungsprojekt Professor will den Rhein durchschwimmen

Dass sich die Wasserqualität des Rheins am besten mit ganzem Körpereinsatz testen lässt, hat schon Ex-Umweltminister Klaus Töpfer vorgemacht. Ein Professor der Chemie will es nun genau wissen und schwimmend Wasserproben nehmen - auf 1200 Kilometern Flusslänge. mehr...

Ölunfall auf der Havel Öl-Unfälle auf Rhein und Havel Kilometerlanger Ölfilm schwappt nach Mainz

Der Ölfilm auf dem Rhein ist mittlerweile 50 Kilometer lang: Aus einer Heizanlage bei Ludwigshafen sind 10 000 Liter Heizöl ausgetreten - und haben sich inzwischen bis nach Mainz ausgebreitet. Auch auf der Havel kam es nahe Potsdam zu einem Öl-Unfall. mehr...

Ermittlungen im Rockermilieu Drogenrazzia bei den Hells Angels

20 Kilogramm Heroin wurden vor zwei Jahren an der türkisch-griechischen Grenze gefunden. Die Spur des Drogentransports führt zu Hells Angels in Deutschland und den Niederlande. Jetzt haben Fahnder in einer Großaktion zahlreiche Gebäude durchsucht und mehrere Männer festgenommen. mehr...

Entschärfung einer Luftmine Blindgänger Weltkriegsbombe in Dortmund entschärft

20.000 Menschen können wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, Sprengstoffexperten haben die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Dortmund abgeschlossen. Bei der Evakuierung war es zu Verzögerungen gekommen. Die Betroffenen durften umsonst in den Zoo. mehr...

Weltkriegsbombe in Dortmund Mehr als 20.000 von Entschärfung betroffen

Mit 1,5 Tonnen Sprengstoff ist die Luftmine, die im Dortmunder Vorort Hombruch entdeckt wurde, außergewöhnlich groß. Die Entschärfung soll am Sonntag stattfinden. Mehr als 20.000 Einwohner sind davon betroffen. mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Wer bezahlt die Reise zum Vorstellungsgespräch?

SZ-Leserin Sarah W. wurde zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen - allerdings ist ihr potenzieller neuer Arbeitgeber 500 Kilometer von ihrem derzeitigen Wohnsitz entfernt. Hat sie Anspruch auf Erstattung der Reisekosten? Der Jobcoach weiß es. mehr...

Feuer in Ludwigshafen Feuer in Ludwigshafen 2300 Menschen müssen Häuser wegen Brand in einer Lagerhalle verlassen

In Ludwigshafen ist eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen - eine Rauchsäule stieg über dem Großraum Mannheim-Ludwigshafen auf. Etwa 2300 Anwohner wurden vorsorglich evakuiert, auch in Südhessen sollten Fenster geschlossen bleiben. In der Halle lagerten nach Angaben der Stadt Isolierstoffe. mehr...

Unglück in Duisburg Spaziergänger findet toten 13-Jährigen im Hafenbecken

Er ertrank im trüben Hafenwasser: Ein Passant hat in Duisburg die Leiche eines 13-jährigen Jungen entdeckt, der seit fast zwei Wochen als vermisst galt. Sein 16-jähriger Freund hatte ihn wohl aus Übermut ins Wasser gestoßen. mehr...

Rhein in Flammen Rhein in Flammen Voll strahlender Funken

Bengalfeuer am Ufer, festlich erleuchtete Passagierschiffe und am Himmel Feuerwerke: Von Samstag an steht an mehreren Orten entlang des Mittelrheins der "Rhein in Flammen". mehr...

Stau auf Bayerns Autobahnen Start in die Weihnachtspause Heiße Weihnacht

Im Süden Deutschlands sind ziemlich warme Weihnachten wahrscheinlicher als weiße. In München werden gar bis zu 20 Grad Celsius erwartet. Plus, versteht sich. Doch zuvor quälen sich viele Reisende durch Staus auf den Straßen - bei sehr unterschiedlichen Wetterlagen. mehr...

SZ-Magazin Neue Fotografie: Reisende am Rhein Alle Mann an Bord

Die Fotografin Bettina Flitner hat eine burmesische Barke auf den Rhein gebracht und darin Personen in verschiedensten Lebenssituationen abgebildet: Nonnen, Banker, Karnevalsprinzen und einen seltsamen Mann mit Bär. Ihre wunderbaren Bilder zeigen: am Ende sitzen wir alle im selben Boot. Interview: Mira Kleine mehr... SZ-Magazin

Hafencity Hamburg Wetter am Wochenende Sommer im September

Sonne satt, zum vielleicht letzten Mal: Der Herbst kündigt sich bereits an, doch am kommenden Wochenende hält der Sommer ein finales Gastspiel. Die Temperaturen erreichen deutschlandweit mindestens 20 Grad - am Rhein und im Süden ist sogar ein Ausflug an den Badesee drin. mehr...

Eis am Rhein Neue Erkenntnisse der Klimaforschung Sonne beeinflusst Winter

Die Sonne beeinflusst nicht nur, wie warm es im Sommer, sondern auch wie kalt es im Winter ist. Das haben jetzt Mainzer und Züricher Forscher herausgefunden. Sie haben sich auf eine Zeitreise bis zurück ins Jahr 1780 begeben - und untersucht, in welchen Wintern der Rhein von Eisschollen bedeckt war. Von Christopher Schrader mehr...

Schweizer will von der Quelle bis zur Muendung des Rheins schwimmen Schweizer Rheinschwimmer Bromeis gibt auf Zu kalt, viel zu kalt

Die Schweiz warb damit, dass Extremsportler Bromeis als "erster Mensch überhaupt" den ganzen Rhein von der Quelle im Kanton Graubünden bis zur Mündung im niederländischen Rotterdam durchschwimmen sollte. Jetzt gab er auf. Der Erste war er sowieso nicht. mehr...

Schweizer will von der Quelle bis zur Mündung des Rheins schwimmen Nachhaltiger Tourismus am Rhein Aktion Strom

Ein Schweizer will auf die Gefährdung des Rheins aufmerksam machen. Wo andere Leute nicht mal den großen Zeh eintauchen würden, schwimmt er von der Quelle im Kanton Graubünden bis zur Mündung im niederländischen Rotterdam. Von Marlene Weiss mehr...

Borreliose-Karte: Verteilung der Borreliose-Infektionen in Deutschland Infektion durch Zecken Wo die Borreliose droht

Zecken sind in ganz Deutschland heimisch, aber sie übertragen längst nicht überall in gleichem Maße die Borreliose. Bonner und Leipziger Wissenschaftler haben jetzt eine Karte der gefährlichsten Regionen erstellt. mehr...

SC Freiburg v 1. FC Koeln  - Bundesliga Kollektiv-Konzept in der Bundesliga Mehr Freiburg, weniger Ronaldo

Meinung Vielleicht ist das der Eindruck, der am Ende dieser Bundesliga-Spielzeit bleiben wird: Die Liga ist gar nicht so abhängig vom Personenkult. Teamgeist ist der entscheidende Faktor, nicht nur in Freiburg und Augsburg. Getreu dieser Formel haben die Dortmunder in der Liga die Bayern überholt - und die Bayern in Europa fast schon alle. Ein Kommentar von Klaus Hoeltzenbein mehr...

FDP Bundesparteitag Führungsstreit in der FDP Rösler auf Abruf

Meinung Auf dem Parteitag hielt Philipp Rösler eine enttäuschende Rede. Er erreichte seine Partei nicht - und nichts spricht dafür, dass ihm dies je noch einmal gelingen wird. Die Prophezeiungen, dass der FDP-Chef bald abtreten müsse, könnten schon bald eintreten. Ein Kommentar von Peter Blechschmidt mehr...

Leck geschlagenes Kreuzfahrtschiff im Karlsruher Rheinhafen Unglück auf dem Rhein Leckgeschlagenes Ausflugsschiff erreicht Hafen in letzter Minute

"Die Situation war nicht undramatisch": Ein Schiff mit mehr als 150 Menschen an Bord hat in der Nacht zum Dienstag auf dem Rhein eine Befestigungsmauer gerammt. Nur mit Mühe erreichte die havarierte "MS Bellriva" noch den Hafen in Karlsruhe. Die Polizei hat bereits eine Vermutung zur Unglücksursache. mehr...