Nach den Revolutionen in der arabischen Welt Das schwere Erbe der Despoten

Meinung Demokratie von null auf hundert - das funktioniert nicht. Dass sich die Umbruchstaaten in der arabischen Welt so schwer tun mit Mitbestimmung und Meinungsvielfalt, liegt nicht an ihren Bürgern. Schuld sind die Hinterlassenschaften der alten Machthaber. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

"Nach der Revolution" Yousry Nasrallah "Nach der Revolution" im Kino "Es ist noch zu früh"

Es war ein Experiment. Der ägyptische Regisseur Yousry Nasrallah hat während des arabischen Frühlings in Kairo einen Spielfilm gedreht. Nun kommt "Nach der Revolution" in die deutschen Kinos. Ein Gespräch über Dreharbeiten mit offenem Ende, trügerische Bilder und die kritischen Reaktionen in Ägypten. Von Irene Helmes mehr...

Kamel zum Revolutionspreis - Ägypten fehlen die Touristen Ägypten-Touristen bleiben weiterhin aus Preis der Revolution

Während Reiseführer noch empfehlen, wie man Warteschlagen an ägyptischen Sehenswürdigkeiten umgehen kann, haben Touristen die Pyramiden für sich. Seit der Revolution vor einem Jahr fehlen in Ägypten die Urlauber. Für die Menschen dort ist das eine Katastrophe, dennoch meinen manche: "Für uns ist es schwer, für unsere Kinder gut." mehr...

Former Egyptian President Hosni Mubarak speaks into a microphone during his trial at the Police Academy in Cairo Ägypten: Mubarak vor Gericht "Ich bestreite alle Anklagepunkte"

Der Despot begegnet seinem Richter: Ägyptens gestürzter Präsident Hosni Mubarak lässt sich im Krankenbett in den Gerichtssaal in Kairo schieben, wo er sich wegen Korruption, Amtsmissbrauchs und der Gewalt gegen Regimegegner verantworten muss. Der 83-Jährige weist die Vorwürfe zurück. Der Richter ermahnt das Publikum zur Ruhe - doch vor dem Gericht kommt es zu Straßenschlachten. mehr...

Arabischer Frühling Neue Proteste auf dem Tahrir-Platz Neue Proteste auf dem Tahrir-Platz Tausende Ägypter wollen ihre Revolution retten

Rückkehr auf den Platz der Revolution: Tausende Ägypter demonstrieren wieder auf dem Tahrir-Platz - und wollen diesen Tag zum "Freitag der Abrechnung" machen. mehr...

Revolution in Ägypten Ägypten Ägypten Vodafone: Mubarak-Helfer mit Revolutions-Anstrich

Ein Werbespot zeigt Vodafone als Helfer der ägyptischen Revolution - dabei erfüllte das Unternehmen Mubaraks Zensurwünsche. Ägypter sind nun verärgert, die Firma weist die Verantwortung von sich. mehr...

Orientalismus Europa und der arabische Frühling Europa und der arabische Frühling Toll, wie die saubermachen!

Das große Staunen des alten Kontinents: Niemand in Europa hatte mit dem Ausmaß der Aufstände in Tunesien, Ägypten oder Libyen gerechnet - weil wir immer noch am Bild vom fremden Orient mit seinen faulen, lüsternen und blutrünstigen Bewohnern hängen. Von Karin Gothe mehr...

US-Präsident Barack Obama Rede Außenministerium Arabischer Frühling Nahost US-Präsident mit Grundsatzrede Obamas zu großes Versprechen

Video Der US-Präsident hat eine doppelte Rede gehalten. Barack Obamas Lobpreisung des "arabischen Frühlings" ließ tausend Blumen blühen. Zum Kernproblem der Region hingegen - dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern - mochte er keine Hoffnung säen. Da blieb Obama eiskalt: Jedes Adjektiv klang taktisch, kein Satz war neu, eine angeblich große Geste ist geltendes Völkerrecht. Ein Kommentar von Christian Wernicke mehr...

Protest gegen den Despoten im Präsidentenpalast: ägyptischer Oppositioneller mit Mubarak-Maske Ägypten Vorwürfe gegen Mubarak

Ein Untersuchungsbericht wirft der ägyptischen Polizei den exzessiven Einsatz von Gewalt vor - und belastet Ex-Präsident Mubarak schwer. Mit Billigung von oben töteten Scharfschützen während der Proteste sogar Menschen, die aus Fenstern die Demonstrationen filmten. mehr...

Ägypten Aufstand in Ägypten Revolution in Serie

Was passiert, wenn die größten Stars eines Landes gehasst werden, weil sie den Diktator unterstützten? Von den alten TV-Größen in Ägypten ist nur wenig übrig. Doch zwei Filmemacher basteln bereits an der Aufarbeitung der Proteste. Von Moritz Baumstieger mehr...

SZ-Magazin Umsturz in Ägypten Das Blut der Revolution

Die Welt jubelte mit den Ägyptern, als sie den Diktator Mubarak stürzten. Doch wie es dort weitergeht, ist völlig ungewiss: Wird Ägypten eine Demokratie? Oder eine Militärdiktatur? Entscheidend dafür ist, wie sich die Armen und Unterdrückten verhalten werden. Eine Reportage aus den Elendsvierteln von Kairo, wo sich gerade die Zukunft des Landes entscheidet. Von Michael Obert mehr...

Stimmen der Revoliution_jetzt Proteste in Ägypten Die Stimmen der Revolution

Vor einem Jahr begannen in Kairo die Demonstrationen - und damit die Erfolgsgeschichten einer jungen Generation ägyptischer Musiker. Sie und ihre Musik leben von und mit der Revolution, und sie haben noch immer Grund, ihre Stimme zu erheben. Von Sidney Gennies mehr... jetzt.de

SZ-Magazin Revolution in der Arabischen Welt Völker in Aufruhr

Der Arabische Frühling hat 2011 die ganze Welt bewegt. Doch kaum einer durchschaut wirklich, was dort geschieht. Unser Autor bereist den Nahen Osten schon seit fünfzig Jahren und war auch jetzt wieder für vier Monate dort, um mit politischen Führern und protestierenden Bürgern zu reden. Er weiß jetzt: Die unruhigen Zeiten haben erst begonnen. Von Jürgen Todenhöfer mehr... SZ-Magazin

Ägypter mit Fahne auf den Schultern eines Mannes Ägypter feiern Jahrestag der Revolution Wiedersehen auf dem Tahrir-Platz

Hunderttausende Ägypter haben sich auf dem Tahrir-Platz versammelt, sie feiern den Umbruch, der dort vor genau einem Jahr seinen Ausgang nahm. Sie gedenken der Opfer, die damals ihr Leben verloren. Und sie demonstrieren - weil die Ziele der Revolution noch lange nicht erreicht sind. mehr...

Protesters burn a defaced poster of presidential candidate Shafik at Tahrir square in Cairo Auflösung des Parlaments in Ägypten Muslimbrüder drohen mit "großer Revolution"

Kurz vor der ägyptischen Präsidentschaftswahl am Wochenende wächst die Sorge, dass der Militärrat sich auch nach dem Votum an die Macht klammern will. Der Spitzenkandidat der Muslimbrüder droht für diesen Fall bereits mit einer "großen Revolution". Auch die USA sind alarmiert und drängen auf einen geordneten demokratischen Übergang. mehr...

Demonstranten halten eine riesige ägyptische Fahne auf dem Tahrir-Platz Ein Jahr nach der Revolution in Ägypten Schicksalsort Tahrir

Meinung Als der Umsturz geschafft war tanzten die Ägypter auf dem Tahrir - ein Jahr später zeigt sich auf dem Platz die Zerrissenheit einer Gesellschaft, deren Revolution nie zu Ende gedacht, geschweige denn zu Ende gebracht worden ist. Die Vorstellungen darüber, wie die Zukunft aussehen soll, sind widersprüchlich. Ein Kommentar Tomas Avenarius, Kairo mehr...

ägypten egypt Bilder
Ägyptische Frauen ein Jahr nach der Revolution "Wir waren so naiv"

508 Männer, fünf Frauen: Ägypten hat sein erstes frei gewähltes Parlament seit dem Sturz des Mubarak-Regimes. Ein Jahr nach den Protesten auf dem Tahrir-Platz bewegt sich etwas im Land. Doch für die Frauen bedeutet die Wahl einen Rückschritt - nie waren sie in der Politik so marginalisiert wie heute. Doch es gibt Hoffnung. Zwei Ägypterinnen berichten. Von Raimon Klein mehr...

Polarisierender Regierungschef: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Islamisten nach dem Arabischen Frühling Netanjahu warnt vor "islamischer Welle"

Erst brachte der Arabische Frühling demokratische Wahlen - dann gewannen Islamisten in Tunesien und Marokko: Nun richtet Israels Premier Netanjahu seinen Blick auf Ägypten. Sollten sich die favorisierten Muslimbrüder durchsetzen, kündigt er schon mal Konsequenzen an - fürs Budget der Landesverteidigung. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Mohamed El-Baradei Ägypten vor der Wahl El Baradei will Chef der Übergangsregierung werden

Mohammed el Baradei erhöht den Druck auf die umstrittene Militärregierung in Ägypten: Als Ministerpräsident einer Übergangsregierung will er die "Ziele der ägyptischen Revolution" umsetzen - im Gegenzug auf seine Kandidatur als Präsident verzichten. Die Proteste gegen den Militärrat gehen unterdessen weiter. mehr...

Revolution in Ägypten Ägypten vor den Wahlen Ägypten vor den Wahlen Wenn die Revolution zum Dauerzustand wird

Meinung Die Ägypter müssten angesichts der ersten freien Wahlen seit 30 Jahren vor Glück strahlen. Eigentlich. Doch stattdessen stehen sie zornig auf dem Tahrir-Platz in Kairo. Ihre Wut ist verständlich - und das Militärregime muss handeln. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Revolution in Ägypten Kairo Kairo Ägypter begehren gegen neuen Premier auf

Einen Tag nach der Berufung eines neuen ägyptischen Premierministers demonstrieren Zehntausende gegen die Ernennung. Sie fordern den Rücktritt von Kamal al-Gansuri, der schon Mubarak als Regierungschef diente. Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Revolution in Ägypten Proteste in Ägypten Proteste in Ägypten Die Revolution frisst ihre Kinder

Meinung Mubarak haben die jungen Revolutionäre aus dem Amt gejagt, nun wollen sie den Militärrat zwingen, die Macht abzugeben: Der Tahrir-Platz ist wieder Schauplatz blutiger Kämpfe - doch es ist dies nicht die zweite Revolution in Ägypten, es ist die Fortsetzung der ersten. Denn die Generäle haben den jungen Aktivisten den damals möglichen Sieg gestohlen. Ein Kommentar von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Aliaa Magda Elmahdy Unterstützung für ägyptische Bloggerin Unterstützung für ägyptische Bloggerin Nackte Solidarität

Aliaa Magda Elmahdy wird in Ägypten als geistig gestört und als Prostituierte beschimpft, nachdem die Bloggerin Nacktfotos von sich im Internet veröffentlichte. Jetzt zeigen sich Dutzende Frauen im Nachbarland Israel solidarisch - und lassen ebenfalls die Hüllen fallen. Auch Elmahdy kämpft weiter und kritisiert scharf die ägyptischen Männer. Von Sebastian Gierke mehr...

Clashes in Tahrir square Proteste gegen Militärregierung Ägypter führen den überfälligen Kampf

Meinung Vor wenigen Monaten noch bejubelten die ägyptischen Aufständischen den Militärrat als Retter. Doch das ist verblasst. Inzwischen verbinden sie die Generäle nur noch mit neuem Machtmissbrauch. Die jetzt aufflammenden Kämpfe auf dem Tahrir-Platz sind die Konfrontation zwischen Armee und Revolutionären, die damals ausgeblieben ist. Ein Kommentar von Sonja Zekri mehr...

Revolution in Ägypten Bloggerin kämpft für Meinungsfreiheit in Ägypten Bloggerin kämpft für Meinungsfreiheit in Ägypten Seht her, ich bin nackt, akzeptiert mich!

Sie trägt nur rote Schuhe und Netzstrümpfe: Ihre Nacktbilder will Aliaa Magda Elmahdy als Protest gegen die Zensur in Ägypten verstanden wissen. Blogger wie sie haben mitgeholfen, das Mubarak-Regime zu stürzen. Jetzt erleben sie, wie das Land trotzdem immer konservativer wird. Die Internetaktivisten wollen das ändern - aber viele Liberale fürchten, das helfe eher den Islamisten. Von Jan Hendrik Hinzel mehr...