Geldwäsche Die russische Geldwaschmaschine Geldwäsche Geldwäsche

Exklusiv Bestochene Richter, korrumpierte Banken und undurchsichtige Briefkastenfirmen - wie mutmaßliches Schwarzgeld aus Russland in die Bücher deutscher Firmen kam. Von Hannes Munzinger mehr...

Geldwäsche Fragen und Antworten Fragen und Antworten So hat die SZ den Fall recherchiert

20,7 Milliarden US-Dollar flossen aus Russland in die EU - mutmaßliches Schwarzgeld. Dann flog der Geldwäsche-Ring auf. Alle Infos zur SZ-Recherche. Von Hannes Munzinger mehr...

Geldwäsche Erklär-Video Erklär-Video So funktioniert das Geldwäsche-System

Um die Herkunft des mutmaßlichen Schwarzgeldes zu verschleiern, wird es quer durch Europa geschoben. Das komplexe System, einfach erklärt im Video. Von Laura Terberl und Hannes Munzinger mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie kann Europa den Zusammenhalt stärken?

Die europäische Idee verliert ihre anziehende und bindende Wirkung. Osteuropäische Länder wie Bulgarien und die Republik Moldau orientieren sich zunehmend an Russland. Wie sehen Sie die Entwicklung? Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Presidential candidate of the Bulgarian Socialist Party Rumen Radev arrives for a news conference in Sofia Wahlen in Bulgarien und Moldau Prorussische Kandidaten gewinnen Wahlen in Bulgarien und der Republik Moldau

Zwei Richtungsentscheidungen in Südosteuropa, zweimal unterliegt die prowestliche Seite. Die bulgarische Regierung reicht ihren Rücktritt ein. mehr...

Transnistrien Zwischen den Welten

Schon vor zehn Jahren haben Transnistriens Bürger entschieden: Sie würden gerne zu Russland gehören. Doch auch mit Europa laufen die Geschäfte. Von Frank Nienhuysen mehr...

Steinmeier besucht Republik Moldau OSZE-Mission Absurdistan in Transnistrien

Seit 1992 ist der Konflikt um das ehemalige Sowjet-Gebiet ungelöst. Auch Außenminister Steinmeier läuft da gegen Wände. Von Stefan Braun mehr...

Ehemalige Republiken der UdSSR Abschied vom Sowjeterbe

In Russland ist der Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland der höchste Feiertag. Doch in vielen früheren Republiken der UdSSR betont man inzwischen lieber die nationale Souveränität. Von Frank Nienhuysen mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge Bilder
Flüchtlinge Warum die EU mit Visa-Erleichterungen für die Türkei hadert

Spätestens Ende Juni würden sich seine Landsleute frei im Schengen-Raum bewegen, sagt der türkische Premier. Doch was, wenn plötzlich Tausende Kurden fliehen und Asyl beantragen? Analyse von Thomas Kirchner, Brüssel, und Mike Szymanski, Istanbul mehr...

Protest against the new government in Chisinau Republik Moldau Unter europäischem Deckmantel

In Moldau protestiert die Opposition gegen den Einfluss korrupter Oligarchen auf die Politik. Von dem Unmut könnte das pro-russische Lager profitieren. Von Daniel Brössler und Frank Nienhuysen mehr...

Protest in Chisinau Republik Moldau Proeuropäische Regierung gerät ins Schlingern

In der Republik Moldau erschüttern ein Bankenskandal und anhaltende Proteste die Regierung. Das könnte die Annäherung an die EU gefährden. Von Frank Nienhuysen mehr...

Wladimir Putin EU und Russland Doppelte Aggression an der östlichen Grenze

Die EU handelte in ihrer Nachbarschaftspolitik manchmal naiv und kassiert dafür nun die Rechnung: Aggressionen aus Moskau und die Radikalisierung in Gesellschaften der östlichen Mitgliedsländer. Jetzt muss Europa seine Werte verteidigen. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

Kriegsgedenken Missbrauch der Erinnerung

70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wird Geschichte für Machtpolitik genutzt. In Peking und Moskau marschieren Soldaten. Im Bundestag spricht ein Historiker. Von Stefan Kornelius mehr...

Ostukraine Ostukraine Ostukraine Separatisten, gefangen in der Befehlskette

"Wir Einheimischen sind nur sprechende Marionetten": Die Separatisten in Donezk und Luhansk haben einem Insider zufolge nur wenig zu melden. Wichtige Schlüsselpositionen besetzen Russen, die Kommandos kommen aus Moskau. Von Florian Hassel mehr... Report

Republik Moldau Wahl in der Republik Moldau Wahl in der Republik Moldau Europa muss jetzt liefern

Mit knapper Mehrheit siegen die proeuropäischen Parteien bei der Parlamentswahl in der Republik Moldau. Doch die größten Probleme des Landes sind noch nicht gelöst. Von Frank Nienhuysen mehr... Kommentar

Republik Moldau Republik Moldau Republik Moldau Sterne gegen Hammer und Sichel

Die einen werben hemmungslos mit Sowjetsymbolik, die anderen mit dem Sternenkranz der EU: Die Republik Moldau wählt am Sonntag ein neues Parlament, doch es geht um mehr. Das Land muss sich zwischen EU und Russland entscheiden. Von Frank Nienhuysen mehr...

Gedenken an Kriegsende vor 65 Jahren - Militärparade in Moskau Zustand der russischen Armee Altes Eisen und Atombomben

Rostende Schiffe, gesunkene U-Boote und marode Flugzeuge - das fiel den meisten noch vor einem Jahr zur russischen Armee ein. Seit der Besetzung der Krim traut man Moskaus Militär nun fast alles zu. Von Julian Hans mehr...

Slovakia vs Spain EM-Qualifikation Spanien stürzt in der Slowakei

Erste Niederlage nach 13 Qualifikations-Siegen in Serie: Die spanische Fußball-Nationalmannschaft verliert im zweiten EM-Qualifikationsspiel überraschend gegen die Slowakei. Besser machen es England und Österreich. mehr... Spielberichte

Chișinău, Moldawien Chișinău in Moldawien Europas kleine Unbekannte

Chiși ... was? Chiși ... wo? Die Hauptstadt der Republik Moldau wird auf Reisen meist links liegen gelassen. Dabei bietet das Mauerblümchen Europas dem Besucher allerlei Überraschungen. Ein Besuch. Von Irene Helmes, Chișinău mehr...

Russia's President Putin visits the Trinity Lavra monastery in Sergeiv Posad in the Moscow region Video
Putin im Ukraine-Konflikt Der Trotz des bösen Buben

Die russische Regierung weist alle Schuld an der Eskalation der Krise in der Ukraine von sich - und zeigt sich nach dem Absturz der Passagiermaschine des Fluges MH17 unbeeindruckt von westlichen Drohungen. Dabei ist sich Russland durchaus bewusst über die Folgen jüngster Sanktionen. Von Frank Nienhuysen mehr...

Vladimir Putin attends the new foreign ambassadors ceremony in Mo Gipfel in Brüssel EU setzt Russland Ultimatum

Putin soll die Situation in der Ostukraine bis Montagabend entschärfen - andernfalls drohen Russland neue "bedeutende" Sanktionen. Das fordern die Staats- und Regierungschefs der EU in Brüssel. Außerdem unterzeichnen sie Partnerschaftsabkommen mit der Ukraine, Georgien und der Republik Moldau. Russland reagiert prompt. mehr...

Nahe Moskau Mindestens fünf Tote bei Zugunglück

Ein Personenzug und ein Güterzug sind in der Nähe der russischen Hauptstadt Moskau kollidiert. Medien berichten über Tote und Verletzte. Die Unglücksursache ist noch unklar. mehr...

Schäuble Hitler-Vergleich Hitler-Vergleich Schäuble verteidigt Äußerungen zur Ukraine-Krise

"Ich bin doch nicht so blöd": Finanzminister Schäuble versucht die Diskussion um seinen angeblichen Nazi-Vergleich zu entschärfen. Die Empörung darüber hält allerdings an - Moskau beschwert sich offiziell über die "Provokation". mehr...

Tensions Grow In Crimea As Diplomatic Talks Continue Ukraine Worum es beim Krim-Referendum geht

An Sonntag stimmen die Bewohner der Krim darüber ab, ob sie der Russischen Föderation beitreten oder Teil der Ukraine bleiben wollen. Wie bindend ist das Ergebnis? Wie wird der Ausgang das Machtgefüge in der Region beeinflussen? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Krim-Referendum. Von Hannah Beitzer mehr...