Religion und Gewalt Der Islam braucht eine kritikfähige Renaissance

Das Phänomen der Gewalt zieht sich durch die ganze Frühgeschichte des Islam. Die historischen Wurzeln der Grausamkeit werden jedoch von vielen Muslimen verschwiegen. Ein Prozess kritisch-reflektierender Aufklärung ist nötig. Von Abdel-Hakim Ourghi mehr... Gastbeitrag

Bibelepos ´Exodus" Renaissance der Bibelfilme Sex, Gewalt, Vergeltung und Vergebung

"Noah", "Exodus", jetzt Jesus und seine Mutter beim Sundance Film Festival: Der Bibelfilm erlebt eine Renaissance. Das Genre ist reich an Skandalen - sogar Staatsanwälte wurden schon ins Kino geschickt. Aus der SZ-Redaktion mehr... Filmkritiken

Raketenangriff auf Mariupol, Ukraine Außenpolitik Maß halten mit der Moral

Die Terroranschläge in Paris, die Ukraine-Krise, Währungssorgen: Der Zustand der Welt bietet viel Anlass zur Empörung. Das setzt die westlichen Staaten unter Druck. Doch ihr Einfluss auf Chaos und Unfrieden ist begrenzt. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

- Valentino bei der Fashion Week Paris Wenn russisches Ballett auf die Beat-Generation trifft

Eigentlich zeigt Valentino auf der Fashion Week Paris nichts, das man sich an einem Mann vorstellen kann oder will. Doch auf den zweiten Blick ist diese Herrenkollektion ziemlich meisterhaft. Das ist vor allem einer australischen Künstlerin zu verdanken. Von Dennis Braatz mehr...

Freisinger Backhaus Verein "Freisinger Backhaus" Verein "Freisinger Backhaus" Renaissance des Brotbackhauses

Der Verein "Freisinger Backhaus" will eine Tradition aus dem 17. Jahrhundert auf einem Grundstück neben der Volkshochschule neu aufleben lassen. Von Birgit Goormann-Prugger mehr...

Dachau Redoute Redoute Dachau leuchtet

Die Redoute ist ein gesellschaftlicher Höhepunkt in der Stadt - noch dazu ein sehr heiterer. Tanzmeister Erich Müller leitet die Gäste durch die Tücken der Festpolonaise. Nicht nachlassen, heißt die Devise bei Walzer, Polka und Galopp. Von Dorothea Friedrich mehr...

Kunstfälschungen 50 verdächtige Werke 50 verdächtige Werke Restaurator soll Renaissance-Bilder gefälscht haben

Jahrzehntelang soll Christian Goller Bilder im Stil von Lucas Cranach dem Älteren imitiert haben. Ihr Verkauf brachte dem Restaurator aus Niederbayern mehr als eine halbe Million Euro - bis ihm ein Kunsthistoriker auf die Spur kam. Von Sarah Kanning mehr...

telefonterror Trend Voice-Messaging Rückkehr des Anrufbeantworters

Das Smartphone als Walkie-Talkie: Voice-Nachrichten sind die Kommunikationsform der Zukunft, sagen Experten. Endlich wieder reden statt schreiben? Von wegen. Es droht die Renaissance des Anrufbeantworters. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

FDP Neues Logo der FDP Neues Logo der FDP Fade, derb, platt

Das Logo horizontal statt vertikal, eine bodenständige Schrift, ein Neunzigerjahre-Magenta: So sieht der Comeback-Versuch der FDP aus. Deutschlands einflussreichster Schriftgestalter findet das neue Logo kindisch. Allein einen Vorteil habe es. Von Gerhard Matzig mehr... Stilkritik

´Spiegel" und ´Focus" erscheinen samstags "Spiegel" und "Focus" nun samstags Montag wird zum "Putenschnitzeltag"

"Focus" und "Spiegel" erscheinen jetzt schon am blätterfreudigen Samstag. Für das Hamburger Magazin wird das im Fall von "Charlie Hebdo" zum Problem. Die Burda-Illustrierte versucht es mit Herz. Von Gerhard Matzig mehr...

Wohnen Retro-Trend im Städtebau Die Häuser und der Tod

Schandfleck, Abriss, Irrweg. Einst moderne Wohnkomplexe werden heute durch pseudogründerzeitliche Bauten ersetzt. So wird die Welt nicht nur wieder "schön" - sondern auch unbezahlbar. Von Gerhard Matzig mehr... Kommentar

E-Mails E-Mail-Kommunikation Bilder
E-Mail-Kommunikation Betreff: Auferstehung

Lange sah es so aus, als sei die E-Mail tot, doch mittlerweile erlebt sie eine Renaissance. Denn gegenüber Facebook und Twitter hat sie einen entscheidenden Vorteil. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Joe Hinrich präsentiert den neuen Ford F150 Raptor auf der Detroit Motor Show 2015 Detroit Motor Show Richtige Zeit für die falschen Autos

In Detroit feiert die US-Autobranche Wiederauferstehung und zelebriert dabei ihre alten Spritschlucker. Doch das Elektroauto bleibt die Zukunft - denn auf den Rausch der Nostalgie wird der komplizierte Alltag folgen. Von Thomas Fromm mehr... Analyse

- Rechte Parteien Triumph der Nationalen

Der Nationalismus ist als globales Phänomen zurück. In vielen Ländern feiern rechte Parteien Erfolge, weil sie ein wachsendes Sicherheitsbedürfnis bedienen. Die Linken haben dem kaum noch etwas entgegenzusetzen. Von Michael Bröning mehr... Gastbeitrag

25 Jahre Mazda MX-5 Zukünftige Auto-Klassiker So jung kommen wir nicht mehr zusammen

Youngtimer sind die neue Altersvorsorge, heißt es. Eines vergisst man dabei: Autos müssen auch Spaß machen. Diese acht Exemplare erfüllen beides. Sie heben sich von der Masse ab - und haben das Zeug zum Klassiker. Von Felix Reek mehr... Bilder

Kirche Weihnachten ohne Priester

Im November verließ der Pfarrvikar Alvaro Elioht Valderrama Erazo die Gemeinde - bisher ohne Nachfolger. Nun gibt es nicht mehr genügend Geistliche, um all die adventlichen Gottesdienste abzuhalten Von Michael Haas mehr...

Fashion-Zoo Hemden-Trends 2015 Völlig enthemd

Erst war es Unterwäsche, dann Vatermörder, 2015 kommt es mit Haifischflossen: Das Männerhemd hat eine wechselvolle Vergangenheit. Was Likör auf der Brust und der Marlboro-Mann im Büro zu suchen haben - sieben Hemden-Trends der Saison. Von Jana Stegemann mehr... Stilblog

Tomatenparadies am Neusiedlersee Tomaten Renaissance für den Geschmack

Optisch ist die Tomate wieder prima in Form. Jetzt wollen Forscher ihr endlich auch das Aroma zurückgeben. Die Anleitung dazu bergen die Tomatenpflanzen selbst. Von Kathrin Zinkant mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Wünschen Sie sich die Renaissance einer liberal-rechtsstaatlichen Politik?

Vor einem Jahr flog die FDP aus dem Bundestag. Zwar hat die Partei schon vor vielen Jahren ihre Konturen verloren, doch auch sonst gibt es in Deutschland keine Partei mehr, die liberale Politik vertritt. Wünschen Sie sich ein Comeback? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Mathias Döpfner Mathias Döpfner über die Zeitungskrise Vor einer Renaissance der Inhalte

Schon als 14-Jähriger hat Mathias Döpfner Bombenrenditen durch unternehmerisches Handeln erwirtschaftet, zumindest für seine damaligen Verhältnisse. Bei Axel Springer sind ihm ebenfalls Rekordergebnisse geglückt, doch die Zeitungskrise erschwert dem Vorstandschef nun das Geschäft. Ein Gespräch über Wachstum im Digitalen, Paywalls und das Silicon Valley. Von Caspar Busse und Claudia Fromme mehr...

Netzkultur Netzkultur Netzkultur Die Renaissance der GIF-Animation

GIF-Animationen waren Ästheten schon in den Neunzigerjahren ein Graus. Doch jetzt erlebt das alte Dateiformat eine Renaissance. Blogs, Medien und Ausstellungen widmen sich dem Phänomen. Von Michael Moorstedt mehr...

jetzt.de Verstecktes Lied auf Renaissance-Bild Ein Arsch voll Musik

Eine Studentin aus den USA entdeckt auf dem Renaissance-Gemälde "Der Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch eine Notenfolge, gemalt auf einen menschlichen Hintern. Sie studiert die Noten, arrangiert sie neu und heraus kommt ein Po-Song aus der musikalischen Hölle des 16. Jahrhunderts. Von Teresa Fries mehr... jetzt.de

Wolfgang Schäuble Familiensplitting als Alternative von Ehegattensplitting Renaissance einer alten Idee

Finanzminister Schäuble und die Union suchen wegen des Streits um die Homo-Ehe nach einer Alternative zum Ehegattensplitting - und streben mit dem Familiensplitting eine große Reform an. Antworten auf die wichtigsten Fragen zu dem Modell. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Obama Gives Speech On Education At Virginia Middle School Atomkraft in den USA Renaissance der Zweifler

US-Präsident Obama zählt die Atomkraft zu den sauberen Energien und will sie trotz 104 bestehender Reaktoren noch ausbauen. Doch dazu wird es nach der Katastrophe in Japan wohl nicht kommen. Von Reymer Klüver mehr...

French President Francois Hollande and Italian Prime Minister Matteo Renzi arrive at the Hotel Marigny to attend a meeting of European Social-Democrat leaders in Paris Italiens Renaissance in Europa Renzi lässt Hollande verblassen

Meinung Eigentlich könnte Frankreichs Präsident Hollande die Leitfigur der Sozialisten in der EU sein. Doch der Italiener Renzi lässt ihn alt aussehen. Wenn Rom am 1. Juli die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, rückt der junge Regierungschef noch mehr in den Mittelpunkt - und Italien spielt endlich wieder eine Rolle in Europa. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...