Trendmonitor für Facebook, Twitter und Google Plus Welche Partei heute boomt und welche stagniert Wahlsocial Teaser

Wachstum, Wachstum, Wachstum: Alle deutschen Parteien legen im Wahlkampf an Fans und Followern in den sozialen Netzwerken zu. Doch welche boomt aktuell wirklich, welche nicht? Der ständig aktualisierte Parteitrend-Monitor für Facebook, Twitter und Google Plus von SZ.de verrät es ab sofort. mehr... #btw13-Blog

Zentrales Afrika Mindestens 57 Tote bei Zugunglück im Kongo

In der Demokratischen Republik Kongo entgleist ein Zug, mindestens 57 Menschen kommen dabei ums Leben. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar - womöglich hätte der Güterzug aber gar keine Passagiere mitnehmen dürfen. mehr...

Iranian nominated ambassador to the United Nations Hamid Abutaleb US-Diplomatie Obama verweigert Irans UN-Botschafter Einreise

Der neue iranische UN-Botschafter erhält von den USA kein Visum - obwohl die USA grundsätzlich gehalten sind, allen UN-Diplomaten die Einreise zu gewähren. Die Regierung in Washington beruft sich auf ein neues Anti-Terror-Gesetz. mehr...

Genmais 1507: Bündnis wirft Bundesregierung Wortbruch vor Gentechnik Kampf um den Mais

Die genveränderte Maissorte 1507 könnte bald die EU-Zulassung erhalten. Dabei sind die Risiken für die Umwelt umstritten. Auch die Bundesregierung ist uneins. Von Katrin Blawat und Daniela Kuhr mehr...

 Bombenanschlag in Sanaa. Jemen Entführungsopfer kommt aus Sachsen-Anhalt

Bei dem im Jemen verschleppten Deutschen handelt es sich nach offiziellen Angaben um einen Mann aus der Nähe von Magdeburg. Der etwa 70-Jährige war für einen Arabisch-Kurs in Sanaa gewesen. mehr...

Öl-Pipeline in North Dakota, USA Umstrittenes US-Projekt Geplante Ölpipeline nimmt wichtige Hürde

2700 Kilometer ist sie lang und soll Rohöl von Kanada an den Golf von Mexiko bringen: Der Bau der Keystone-XL-Pipeline quer durch die USA wird wahrscheinlicher. Doch Umweltschützer warnen. mehr...

Einwanderungsdebatte Cameron hält Migrationsbericht zurück

Angekündigt war er für Februar, doch nun will David Cameron den Migrationsbericht erst nach der Europawahl vorstellen. Noch nicht fertig, heißt es aus Regierungskreisen. Kritiker vermuten taktisches Kalkül. mehr...

Einladung von Netanjahu Kanzlerin Merkel reist nach Israel

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Ende Februar nach Israel reisen. Merkel habe eine Einladung des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu angenommen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. mehr... Politicker

ARGENTINIAN PRESIDENT UPLOADS A VIDEO IN TWITTER AFTER HER SURGER Argentinien Präsidentin Kirchner nach Operation wieder im Amt

Argentiniens Präsidentin Fernández de Kirchner nimmt nach der Operation einer Hirnhautblutung ihre Arbeit wieder auf. Während ihrer Genesungspause wuchsen die wirtschaftlichen Probleme im Land. Kirchner reagiert mit einer Umbildung ihres Wirtschaftsteams - und einer ungewöhnlichen Videobotschaft. mehr...

Isra al Mudallal Hamas Sprecherin Isra al-Mudallal Weibliches Antlitz der Hamas

Die palästinensische Hamas versucht eine Imagekorrektur und präsentiert mit Isra al-Mudallal erstmals eine Frau auf dem Posten des Regierungssprechers. Sie hat einen Twitter-Account, einen breiten englischen Bradford-Akzent und eigentlich eine ganz andere Leidenschaft als die Politik. Von Peter Münch mehr...

Twitter Goes Public On The New York Stock Exchange Börsengang von Twitter Das Casino ist wieder geöffnet

Meinung Nach dem Platzen der Internet-Blase 2001 schien die Welt vernünftig geworden zu sein, doch nach Twitters fulminaten Börsengang wächst das Geld wieder auf den Bäumen. Die Aktienhausse schafft neue Goldgräberstimmung. Mal sehen, wie lange. Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Treffen im Kanzleramt Merkel empfängt Guttenberg

Es war ein persönlicher Termin, von dem offenbar selbst engste Mitarbeiter der Kanzlerin nichts wussten: Angela Merkel hat den vor zwei Jahren wegen der Plagiats-Affäre zurückgetretenen Ex-Verteidigungsminister Guttenberg im Kanzleramt getroffen. mehr...

Atomkatastrophe von Fukushima Atomkatastrophe in Japan Atomkatastrophe in Japan Radioaktiv verseuchtes Wasser aus Fukushima ausgetreten

Die Pannenserie reißt nicht ab: Zum zweiten Mal binnen weniger Monate ist kontaminiertes Wasser aus der Atomruine in Fukushima-1 ausgetreten. Nach Angaben der Betreiberfirma Tepco ist es wahrscheinlich, dass radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik geflossen ist. mehr...

Demokratische Republik Kongo Mindestens 130 Tote bei Kämpfen im Osten Kongos

Bei Kämpfen zwischen Soldaten und Rebellen sind seit Sonntag mindestens 130 Menschen in der Demokratischen Republik Kongo getötet worden. mehr... Politicker

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Landtag erlaubt Ermittlungen gegen Haseloff

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt muss sich auf Ermittlungen gefasst machen: Reiner Haseloff soll 2008 in einem Untersuchungsausschuss gelogen haben, das behauptet ein Linken-Politiker. In der Affäre geht es um illegale Mülldeponien. mehr...

Streit um Solarindustrie Chinas Ministerpräsident warnt vor Strafzöllen

Milliarden Euro werden in der EU und China mit Solarmodulen erwirtschaftet. Doch streiten sie sich um mögliche staatliche Subventionen und Dumpingpreise. Nun warnt Chinas Ministerpräsident vor Strafzöllen. Dies würde allen schaden. mehr...

Erdbeben in Japan Schwerer Erdstoß nahe Kobe Schwerer Erdstoß nahe Kobe Mindestens 24 Verletzte durch Erdbeben in Japan

Ein schweres Erdbeben zerstört in Japan mehrere Häuser und verletzt 24 Menschen. Der Betreiber der beiden Atomreaktoren, die derzeit in Japan in Betrieb sind, versichert, alles sei in Ordnung. Nachbeben dürften folgen. mehr...

Cyprus Central Bank Governor Demetriades and Cypriot Finance Minister Sarris listen to reporters' questions during a news conference in Nicosia Zypern-Rettung Finanzminister tritt zurück, Anastasiadis in Bedrängnis

Renten runter, Steuern rauf - die zyprische Regierung arbeitet an einem harten Sparprogramm. Doch während der Verhandlungen tritt der Finanzminister zurück. Und auch Präsident Anastasiadis gerät unter Druck. Einer seiner Schwiegersöhne soll Millionen ins Ausland geschafft haben. mehr...

Donezk Donezk Mindestens fünf Tote bei Flugzeugunglück in der Ukraine

Eine Passagiermaschine schießt über die Landebahn hinaus, überschlägt sich und zerbricht. Bei einem tragischen Flugzeugunglück in der Ukraine sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Flughafensprechers wollten die meisten der Passagiere in Donezk das Champions-League-Spiel zwischen Schachtjor Donezk und Borussia Dortmund sehen. mehr...

Merkels engster Machtzirkel Interaktiv Teaser Merkels Einflüsterer Machtzirkel der Kanzlerin

Angela Merkel vertraut nicht vielen Menschen, doch auf eine Handvoll Akteure im Politikbetrieb verlässt sich die Kanzlerin. Sie halten ihr den Rücken frei, dienen als Prellbock oder Mehrheitsbeschaffer. Vor allem aber sind sie: verschwiegen. Der Kreis um die Kanzlerin, von Steffen Seibert bis Volker Kauder. Von Thorsten Denkler und Michael König mehr...

Rettung von Krisen-Staat Zypern verkündet Hilfspaket, Troika widerspricht

Das nächste Kapitel der Euro-Rettung - oder doch nicht? Auch Zypern verkündet, dass EU und Internationaler Währungsfonds auf der Insel einspringen werden. Es soll um mehr als 17 Milliarden Euro gehen. Allerdings herrscht nun Verwirrung - die Helfer dementieren, dass schon alles klar ist. mehr...

'Spiegel': Euro-Vorsitz soll zwischen Schaeuble und Moscovici rotieren Juncker-Nachfolge Schäuble und Moscovici als Eurogruppen-Chefs im Gespräch

Im Streit um den Vorsitz der Eurogruppe zeichnet sich eine Lösung ab: Einem Medienbericht zufolge sollen sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und sein französischer Amtskollege Pierre Moscovici den Posten teilen. mehr...

US-Präsident Obama Finanzkrise Obama drängt Griechenland zu Umsetzung der Reformen

Obama macht Druck auf die Griechen: In einem Telefonat mit dem griechischen Regierungschef Samaras mahnt der US-Präsident die Umsetzung der notwendigen Reformen an. Kurz vor dem EU-Gipfel sieht sich Athen mit neuen Schwierigkeiten konfrontiert. mehr...

Terror in Pakistan Taliban-Bombe kostet 20 Menschen das Leben

Bei einem Selbstmordanschlag der radikalislamischen Taliban sind fast zwei Dutzend Menschen ums Leben gekommen - viele der Opfern sind Schulkinder. mehr... Politicker

Nach Änderung des Stasi-Unterlagengesetztes Brandenburg will Vergangenheit von Staatsdienern prüfen

Alle Politiker, Beamte und Landesbedienstete in Spitzenpositionen sollen in Brandenburg künftig auf eine eventuelle Stasi-Vergangenheit hin überprüft werden. mehr...