Auschwitz-Überlebende Magda Hollander-Lafon "Ich sah Leichen, die angezündet wurden" Magda Lafon-Hollander; we

16 Jahre war Magda Hollander, als Lagerarzt Josef Mengele entschied, dass sie noch leben darf. Die Zeitzeugin erinnert sich an die Hölle von Auschwitz, den unerträglichen Gestank von verbranntem Fleisch. Sie warnt: Wenn man den Holocaust leugnet, "kann so etwas wieder passieren". Von Oliver Das Gupta mehr... Protokoll

Der franzoesische Schriftsteller Michel Houellebecq 56 hat am Montagabend 19 01 15 im Depot1 des Interview mit Michel Houellebecq "Das Leben ist ohne Religion über alle Maßen traurig"

Exklusiv Michel Houellebecq hat es mit dem Katholizismus versucht. Und mit dem Buddhismus. Bei letzterem habe er sich "furchtbar gelangweilt", sagt der Autor von "Unterwerfung". Ein Gespräch über Religion - und über Frankreich. Von Alex Rühle mehr... Interview

iphone+jetzt.de Smartphone-Poesie Ich hab Zombies geschossen die ganze Zeit

Was keiner weiß: Die neue Satzerkennungsfunktion von Apple ist mehr als nur Satzerkennungsfunktion. Sie ist Peter Licht und Tocotronic zusammen. Sie ist pure Poesie. Ein Redaktionsversuch. Aus der jetzt-Redaktion mehr... jetzt.de

Häfen Poesie der Häfen Poesie der Häfen: Phantasmen des Seeabenteuers

Viele Literaten verfielen dem Sog des Hafens, dieser Grenze zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Eine Zeitreise in Bildern mehr...

Francesco Rosi Zum Tod von Francesco Rosi Zeuge der Wirklichkeit

Mit dem Film "Wer erschoß Salvatore G.?" wurde italiens großer Kino-Ermittler berühmt. Seine Verbrecherstudien waren auch Vorbild für die Regisseurkollegen Scorsese und Coppola, bei "Goodfellas" und beim "Paten". Von David Steinitz mehr... Nachruf

Eddie Redmayne als Stephen Hawking in "Die Entdeckung der Unendlichkeit". Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Attraktiv und bewegend

Weihnachten - das bedeutet in diesem Jahr auch Kino pur: Lav Diaz, das Wunderkind der internationalen Filmfestivals, ist zum Fest endlich in Deutschland zu sehen. Schauspielerschwerstarbeit liefert Eddie Redmayne in "Die Entdeckung der Unendlichkeit". Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Die SZ-Kinokritiker mehr... Filmkritik

Adrienne Rich Frauenrechtlerin Adrienne Rich gestorben Poesie als Tabubruch

Frau, Lesbe und Jüdin: All diese Persönlichkeiten vereinten sich in der feministischen Autorin Adrienne Rich. Zeit ihres Lebens versuchte die US-Amerikanerin das Tabu gleichgeschlechtlicher Liebe durch Poesie zu durchbrechen. Am Dienstag verstarb die 82-Jährige in Santa Cruz. mehr...

Mo Yan Augsteins Auslese zu Mo Yan Politisches in der Poesie

Mit einem nun auf deutsch erschienenen Roman zeigt Schriftsteller Mo Yan eindrucksvoll, warum er den Literaturnobelpreis verdient hat. In "Wie das Blatt sich wendet" beschreibt er die Entwicklung der chinesischen KP - wer jedoch ein politologisch-soziologisches Buch erwartet, der irrt. Von Franziska Augstein mehr...

The passion of Life Spielfilm "24/7 - The Passion of Life" "Mir ging es um die Poesie des SM"

Shades of Grey ist der Verkaufsrenner. Der Münchner Filmemacher Roland Reber hat einen Spielfilm über SM gemacht. Jetzt zeigt er ihn in München - und erklärt, was Fetischisten in Schweinemaske und Babywindeln mit Poesie zu tun haben. Interview: Anna Fischhaber mehr...

Scooter Konzert in Hamburg Musik-Phänomen "Scooter" Poesie der Stupidität

Lady Gagas Musik klingt ganz ähnlich, aber nur bei "Scooter" gibt es sie noch garantiert ohne Meta-Ebene: Die deutsche Band mit den meisten Top-Ten-Hits feierte vor 20.000 Fans in Hamburg 25. Jubiläum mit "The Stadium Techno Inferno". In Bildern. Von Jan Kedves mehr...

Bergfotos von Lesern Die schönsten Leserfotos aus dem Gebirge Gipfel der Poesie

"Nun ging mir eine neue Welt auf!" Dass Dichter wie Goethe angesichts der Alpen, Almen und Ausblicke ins Schwärmen kamen, versteht jeder, der diese Bilder sieht. mehr...

Hannes Wader, einer der letzten Liedermacher alter Schule Liedermacher Hannes Wader wird 70 Von tiefem Ernst und stacheliger Poesie

Wäre man selbst ein altes Volkslied, man würde sich Hannes Wader bedingungslos anvertrauen. Weil er das politische Lied vom scheppernden Ernst-Busch-Pathos befreit hat und weil er ohne Attitüde singt. Nun wird der Volkssänger 70 Jahre alt. Von Hilmar Klute mehr...

Computerprogramme als Journalisten, automatische Berichterstattung statt Tastatur Deutscher Alltag Tastaturen - die Slips der Poesie

Egal ob Lyrik oder Prosa, zur Dichtkunst gehören Stift und Papier, so wie zur Erotik nicht Unterhosen, sondern Dessous gehören. Trotzdem gibt es überall die elenden Tastaturen, die an Computern, auf Mobiltelefonen und in digitalen Denkbrettern wohnen. Doch die Poeten wissen sich zu helfen. Von Kurt Kister mehr...

SZM_12_2013 Das Beste aus aller Welt Baugruben-Poesie

Alle ärgern sich darüber, dass der Berliner Flughafen und die Elbphilharmonie nicht fertig werden - unser Autor freut sich. Denn das Unfertige kann auch etwas Inspirierendes haben. Von Axel Hacke mehr... SZ-Magazin

Zum Tag der Poesie

Heute ist der Tag der Poesie. Das hat die Unesco noch im letzten Jahr des alten Jahrtausends so festgelegt. mehr...

Oscar Woody Allens neuer Film "Midnight in Paris" Woody Allens neuer Film "Midnight in Paris" Poesie des Mirakels

Wenn sich Wunschträume entfalten: In seinem neuen Film "Midnight in Paris" nimmt Woody Allen die Zuschauer mit auf eine frappierende Zeitreise in die zwanziger Jahre. Seine Botschaft ist klar: Wünsche dich nicht zurück in eine vermeintlich bessere Vergangenheit, ergreife die Chancen der Gegenwart. Doch diesem Rat will man gar nicht so gerne folgen. Von Rainer Gansera mehr...

Desperate Housewives US-Kultserie "Desperate Housewives" Poesie der Körperteile

Mordfälle, vergrabene Körperteile, und in Kellern gefangen gehaltene Familienmitglieder: Der Zauber der "Desperate Housewives" lag in der gnadenlosen Überzeichnung. Nun wird die US-Fernsehserie eingestellt. Ein Nachruf. Von Katharina Riehl mehr...

Themendienst Auto & Verkehr: Audi A1 1.4 TFSI Sprachlabor (135) Branchentypische Poesie

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger macht die Schublade Latein auf und zitiert Goethe. mehr...

ART GARFUNKEL Art Garfunkel zum 70. Countertenor der Poesie

Art Garfunkels stimmlicher Glanz machte die poetischen Songs Paul Simons zu großen Liedern - sie waren der perfekte Ausdruck des Zeitgeistes der späten 60er und frühen 70er Jahre. Nun feiert Art Garfunkel seinen 70. Geburtstag. Von Andrian Kreye mehr...

Euro - Münzen Über die Poesie der Finanzströme So viel Geld

Die Politik des billigen Geldes erscheint in der Krise als notwendig - normalerweise sorgt das für Wirtschaftswachstum. Doch wenn das Geld nur zwischen den Banken hin und her geschoben wird, tritt dieser Effekt nicht ein. In dieser Lage wäre eine ordentliche Inflation willkommen. Nur: Wie soll sie entstehen, wenn das viele Geld nirgends gebraucht wird? Ein Essay von Thomas Steinfeld mehr...

SZ-Kommentar Die SPD und die Poesie des Herzens

Aus Respekt vor Schröder ließen die Genossen in Nürnberg ihre Wut an Rudolf Scharping aus. Von Christoph Schwennicke mehr...

Verlassene Gleise Verlassene Gleise Die Poesie des Verfalls

"Gehen, wo man nicht mehr fahren kann", heißt ein Bildband über Bayerns stillgelegte Bahnstrecken. Die Fotos künden vom kulturellen Verlust, den die Kappung der einstigen Lebensadern bedeutet. mehr...

Berlin für Helden Zoom - die Kinopremiere Raue Poesie der Wirklichkeit

Anna und Henning sind auf dem Weg nach Berlin - im echten Leben und auch im Film. "Berlin für Helden" wurde von Regie-Legende Klaus Lemke ohne Geld und ohne Drehbuch gedreht, die Darsteller sind Laien, die Story banal. Doch die Lebenskünstler, die sich selber spielen, haben Stil und echten Hunger auf die Hauptstadt. Eine Videorezension von Tobias Kniebe mehr...

Schimpfwortforscher jetzt.de Interview Die Poesie des Pöbelns

Professor Roland Ris ist Malediktologe und beschäftigt sich wissenschaftlich mit Schimpfworten und Fluchtiraden. Ein Interview über Tabubrüche und Hurensöhne. mehr...

bajrnejetzt.de Interview Die Rettung der Poesie - und Blödsinn

Bei Stromberg spielte Bjarne Mädel den Ernie, jetzt veröffentlicht er einen Lyrik-Band. Ein Gespräch über Lakonie und Kneipentoiletten mehr...