Pflegende Angehörige "Wo bleibt die Wut?" Pillen und Tabletten

Meinung Ingrid Schlusser aus Aubing pflegte 13 Jahre lang erst ihre Eltern und dann ihren Mann. Heute hat sie kaum noch Kraft und kein Geld mehr. Sie übt harsche Kritik an einem System, das sich zunehmend darauf spezialisiere, an Kranken viel Geld zu verdienen. Von Ruth Schneeberger mehr...

Pflege von Demenzkranken "Allein ist das kaum zu schaffen"

Stundenlanges Umherlaufen - auch in der Nacht, Misstrauen, zunehmende Hilflosigkeit: Die Diagnose Alzheimer stellt Angehörige auf eine harte Belastungsprobe. Das Pflegesystem ist nicht ausreichend gerüstet; Familien müssen zur Selbsthilfe greifen. Ein Überblick über die Angebote. Von Katrin Neubauer mehr... Ratgeber Alzheimer

Mehr Leistungen Das ändert sich durch die Pflegereform

Neue Pflegestufen, mehr Leistungen - das bringt die Pflegereform. Doch von einem einzigen Termin hängt ab, ob und wie viel Pflegebedürftige überhaupt bekommen. Von Berrit Gräber mehr...

Medikamente bei Alzheimer Schonfrist für das Gedächtnis

Alzheimer lässt sich nicht heilen. Allerdings können Medikamente den Gedächtnisverlust für einige Zeit hinauszögern. Doch diese Möglichkeit wird viel zu selten genutzt. Stattdessen werden häufig Psychopharmaka verordnet. Von Katrin Neubauer mehr... Ratgeber Alzheimer

Pflegeheim, dpa Pflegebedürftigkeit in Deutschland Die betreute Gesellschaft

Gewaltige demographische Herausforderung: Mehr als zwei Millionen Deutsche sind schon auf Pflege angewiesen - doch ihre Familien allein können ihnen nicht helfen. Von Charlotte Frank mehr...

Armut im Alter Rentner mit Geldsorgen Alt, arm und abhängig

Immer mehr Senioren reicht das Geld nicht. Oft sind die Rentner nun auf ihre Kinder angewiesen. Doch diese Umkehrung der Eltern-Kind-Beziehung bringt viele Schwierigkeiten mit sich - für beide Seiten. Von Pia Ratzesberger mehr...

Weiterentwicklung der sozialen Pflegeversicherung Pflegevorsorgefonds greift zu kurz

Bessere Leistungen und ein neuer Vorsorgefonds: Das sind die Kernpunkte für die Überarbeitung der Pflegeversicherung. Der Gesetzesentwurf soll zu mehr Generationengerechtigkeit führen - doch das tut er noch nicht. Ein Gastbeitrag von David Bowles und Wolfgang Greiner mehr...

Christian Ude Christian Udes Abschied Ein Mann wie die Stadt

Meinung Christian Ude war erfolgreich, politisch versiert und populär. In jüngerer Zeit stand der Oberbürgermeister aber oft quer zur Stimmung in München. Das wäre ihm früher nicht passiert. Für viele war er die Verkörperung dessen, was es heißt, Münchner zu sein. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...

Palliativmedizin Debatte um Sterbehilfe Gefährliche Melodie

Meinung Aus Angst vor Pflegebedürftigkeit wird das Lied vom süßen Freitod gesungen: Doch die Heroisierung der Selbsttötung ist problematisch. Warum es darum geht, zu helfen und sich helfen zu lassen - und nicht um die eleganteste Abschiedszeremonie. Ein Gastbeitrag von Franz Müntefering mehr...

Krankenkassenreport Immer mehr Pflegekosten bleiben an Familien hängen

Noch nie seit Einführung der Pflegeversicherung mussten Pflegebedürftige und ihre Angehörigen so viel zahlen. Denn die Kosten für Pflegeleistungen und Heime steigen, nicht aber die Zuschüsse der Kassen. Von Nina von Hardenberg mehr...

Pflegeheim Hilfe für Familien Wenn die Eltern zum Kind werden

Die Caritas registriert immer mehr pflegende Angehörige und richtet in Ebersberg die dritte Beratungsstelle im Landkreis für Betroffene ein Karin Kampwerth mehr...

Studie zum Pflegenotstand bis 2030 Düstere Prognose für das Leben im Alter

Bundesweit werden bis zum Jahr 2030 eine halbe Million Pflegekräfte fehlen - besonders hart trifft es die Region München. Wie dramatisch die Situation tatsächlich wird, hängt auch von der Versorgung zu Hause ab. Und von der Verantwortung, die Menschen für ihre Gesundheit übernehmen, um gesünder zu altern. Von Sven Loerzer mehr...

Hightech-Kuscheltier für Demenzkranke Kabinett beschließt Pflegereform Demenzkranke sollen besser versorgt werden

Exklusiv Wenn das Bundeskabinett an diesem Mittwoch über die Pflegereform entscheidet, werden vor allem viele Änderungsabsichten beschlossen. Wie genau die Pflegebedürftigkeit neu bewertet und pflegende Angehörige besser unterstützt werden können, bleibt jedoch offen. Von Guido Bohsem und Charlotte Frank mehr...

Reform der Pflegeversicherung Reform der Pflegeversicherung Experten fordern mehr Hilfe für demente Menschen

Weg von der unmenschlichen Minutenpflege: Regierungsberater üben scharfe Kritik an den Missständen im Pflegesystem und legen eine radikale Reform vor - die die Beitragszahler spüren würden. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Keine Minute Freizeit 24 Stunden, 1440 Minuten, jeden Tag

Johann Huber vergisst, wo er wohnt, wer er ist - seine Frau kann ihn nie alleine lassen Alexandra Leuthner mehr...

Rundfunk Interaktiv Teaser Neuer Rundfunkbeitrag Was sich für Hörer, Seher und Streamer ändert

Seit Anfang des Jahres muss jeder Haushalt zahlen: Der Rundfunkbeitrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio wird automatisch erhoben, egal, ob und welche Empfangsgeräte vorhanden sind. Was sich dadurch ändert und wie Sie vielleicht noch Geld sparen können. mehr...

Senioren Mehr Pflegebedürftige auf Sozialleistungen angewiesen

Manche Alte und Kranke brauchen zur Finanzierung von Pflegeleistungen Unterstützung aus der Sozialhilfe. Ihre Zahl nimmt zu. mehr...

'Menschen für Menschen' Karlheinz Böhm Streit um Karlheinz Böhms Erbe Menschen gegen Menschen

Auf dem Spiel steht sein Lebenswerk: Karlheinz Böhm finanzierte mit "Menschen für Menschen" 30 Jahre lang Hilfsprojekte in Äthiopien. Nun befindet sich seine Stiftung in einem bizarren Streit mit einem Großspender - alle Vermittlungsversuche sind bisher gescheitert. Von Stefan Klein mehr...

Tabufragen im Vorstellungsgespräch Bitte lügen Sie jetzt!

So mancher Bewerber meint im Vorstellungsgespräch, sich verhört zu haben. Hat der Personaler gerade wirklich nach Familienplänen gefragt? Das geht ihn doch gar nichts an. Oder? mehr...

Bundesagentur fuer Arbeit fuer Verkuerzung der Altenpflege-Ausbildung Altersvorsorge Pflege frisst Ersparnisse auf

37.000 Euro aus eigener Tasche: So viel muss einer Studie zufolge jeder Pflegebedürftige im Schnitt selbst zu seiner Versorgung beisteuern. Daran wird nach Ansicht der Autoren auch die neue Zusatzversicherung mit staatlicher Förderung nur wenig ändern. Von Nina von Hardenberg mehr...

Sicherheit im Netz Telekom treibt Allianz gegen Internetgefahren voran

30 Prozent der Deutschen fürchten sich vor Betrug im Internet. Auch deshalb will die Telekom ein breites Bündnis gegen Kriminalität im Netz auf die Beine stellen. Amerikanische Internetunternehmen sollen vorerst nicht eingebunden werden. mehr...

SZ-Magazin Pflegebedürftige erkunden Mallorca Eine Reise ins Licht

Ein Traum, ein Ziel, ein verrückter Plan: Eine Gruppe Pflegebedürftiger lässt den Heim-Alltag in Berlin hinter sich und macht Urlaub auf Mallorca. Und auch wenn sich nicht alle daran erinnern werden - jeder Moment ist es wert. Von Ulrike Schuster mehr... SZ-Magazin

Altenpflege Korruption in der Pflege Markt statt Ethik

Hohe Rendite locken Investoren in den milliardenschweren Pflegemarkt. Der ist so unübersichtlich und wenig kontrolliert, dass Korruption und Betrügereien kaum auffallen. Transparency International hat zusammengestellt, was mit ein bisschen krimineller Energie alles möglich ist. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Landesparteitag Buendnis 90 / Die Gruenen Politik kompakt Roth fordert Öffnung zu Iran

Die Grünen-Chefin hat sich für eine Wiederaufnahme der Beziehungen zu Iran ausgesprochen - etwa mit einem Goethe-Institut in Teheran. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Datenblatt für Suche nach vermissten  dementen Senioren Pflegereport Das Vergessen kommt mit Wucht

Die Ergebnisse einer neuen Studie sind bedrückend: Jede zweite Frau und jeder dritte Mann muss damit rechnen, im Laufe des Lebens dement zu werden. Daraus resultiert nicht nur persönliches Leid - sondern auch eine Kostenexplosion. mehr...