Aufräumen beim Automobilclub ADAC baut Geschäftsführung um Thomas Kagermeier

Nach dem Skandal um manipulierte Zahlen beim Gelben Engel geht das Aufräumen beim ADAC weiter. Der Automobilclub holt nun einen Compliance-Fachmann in die Geschäftsführung, der beim Neuaufbau helfen soll. Von Dieter Sürig mehr...

ADAC-Präsident Peter Meyer ADAC-Präsident Peter Meyer Ich war's nicht

Seit mehr als zehn Jahren steht Peter Meyer an der Spitze des ADAC. Der Präsident gilt als wenig zimperlich, hält sich in der Krise aber auffällig zurück. Jetzt zeigt sich, dass die Duckmäuser-Strategie nicht aufgeht. Bastian Obermayer und Uwe Ritzer mehr...

ADAC - Geschäftsfüher Karl Obermair Konsequenzen aus Manipulationsskandal ADAC und Ex-Geschäftsführer streiten um Millionen

Exklusiv Keine einvernehmliche Trennung: Der krisengeschüttelte ADAC und sein Ex-Geschäftsführer Karl Obermair streiten sich über eine Millionenabfindung. Damit liegt der Automobilclub nun schon mit zwei der Hauptfiguren des Manipulationsskandals im Clinch. Ein Rückschlag für den erhofften Neuanfang. Von Bastian Obermayer und Uwe Ritzer mehr...

Michael Ramstetter, ADAC Ex-ADAC-Pressechef Ramstetter klagt gegen Kündigung

Im Januar nahm der ADAC-Skandal seinen Anfang. Im Mittelpunkt der Manipulationsvorwürfe rund um den "Gelben Engel" stand Pressechef Ramstetter. Er gab alles zu, legte seine Ämter nieder und stürzte den Verein in eine tiefe Krise. Nun zieht er vor Gericht. mehr...

ADAC-Präsident Meyer Interview in der "Motorwelt" ADAC-Präsident sagt viel und verrät nichts

Seit es Vorwürfe um gefälschte Zahlen beim Autopreis "Gelber Engel" gibt, sagt der ADAC nicht mehr als dringend nötig. Nun veröffentlicht das Verbandsmagazin "Motorwelt" ein Interview mit Präsident Peter Meyer. Doch anstatt Antworten zu geben, wirft der ADAC-Präsident noch mehr Fragen auf. Von Thomas Harloff mehr...

ADAC-Präsident Peter Meyer "Werbekostenzuschuss" aus der Vereinskasse ADAC-Präsident machte Geschäft mit Club-Funktionär

Exklusiv ADAC-Präsident Peter Meyer ist laut Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" und des NDR in ein fragwürdiges Geschäft unter Club-Funktionären verwickelt. Die Firma eines Funktionärskollegen erhielt 200 000 Euro "Werbekostenzuschuss" für ein TV-Studio auf dem Nürburgring. Das Geld kam aus der Vereinskasse. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott mehr...

ADAC gesteht Manipulation bei Autopreis Flüge im Rettungshubschrauber ADAC rechtfertigt sich

Zum Termin mit der Luftrettung: Präsidiumsmitglieder des ADAC haben in den vergangenen Jahren mehrmals Rettungshubschrauber für Dienstreisen genutzt. Der ADAC gibt die Flüge zu, sieht sich aber im Recht. mehr...

ADAC Zentrale München Neue Vorwürfe gegen den ADAC Per Rettungsflieger in den Urlaub

Was tun, wenn man das Flugzeug in den Urlaub verpasst hat? Den ADAC rufen! Das funktioniert, zumindest für eine hochrangige Managerin des Vereins. Die schickte offenbar ihren Sohn mit dem Ambulanz-Jet nach Ägypten. Von Felix Reek mehr...

ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair muss nun auch gehen. Skandal beim Gelben Engel Stühlerücken beim ADAC

Im ADAC-Skandal muss der dritte Mann gehen: Nach Präsident und Medienchef tritt nun auch Geschäftsführer Karl Obermair zurück. Der Autofahrer-Klub will einen echten Neuanfang - nur wie soll das bitte gelingen? Von Bastian Obermayer und Uwe Ritzer mehr...

ADAC-Präsident Peter Meyer vor einem Straßenwacht-Fahrzeug. Dauerkrise beim ADAC Feuerlöscher gesucht

Der gelbe Riese ist ins Wanken geraten, und seine Manager geben in Zeiten der Krise ein trauriges Bild ab. Deshalb holt sich der ADAC externe Hilfe ins Haus. Doch können die Kommunikationsexperten retten, was nicht mehr zu retten ist? Von Hans Leyendecker und Bastian Obermayer mehr...

ADAC Technik Zentrum Manipulation beim "Gelben Engel" ADAC begünstigte BMW

Exklusiv VW Tiguan raus, BMW Fünfer rein: Der Automobilclub hat bei seinem Autopreis nicht nur die Stimmzahlen, sondern auch die Rangfolge verändert. Hinweise auf ähnliche Manipulationen gibt es nun auch bei früheren Wahlen. Von Bastian Obermayer, Klaus Ott, Hans Leyendecker und Uwe Ritzer mehr...

ADAC - Verleihung Gelber Engel Manipulation beim "Gelben Engel" Autohersteller erwägen Rückgabe von ADAC-Preis

"Dann wäre der Preis wertlos." Die Autohersteller reagieren empört auf die Nachricht, dass der ADAC bei der Wahl zum "Gelben Engel" nicht nur die Stimmzahlen, sondern auch die Reihenfolge manipuliert hat. Nicht alle Autokonzerne haben allerdings schon entschieden, ob sie die Preise zurückgeben wollen. Von Thomas Harloff mehr...

Manipulations-Affäre Prüfbericht zum ADAC-Autopreis erwartet

Mit Spannung wird der unabhängige Prüfbericht zu den Manipulationen beim ADAC-Autopreis "Gelber Engel" erwartet. Präsident Meyer hält auch eine Manipulation bei der Rangfolge der Fahrzeuge für möglich. Zurücktreten will er allerdings nicht. mehr...

Das ADAC-Hauptquartier in München Manipulation beim Gelben Engel Kündigungswelle beim ADAC

Wegen des Manipulationsskandals beim Autopreis "Gelber Engel" sind bislang etwa 186 000 Mitglieder ausgetreten. Obwohl noch Kündigungen folgen werden, bleibt die Mitgliederzahl erstaunlich konstant. mehr...

ADAC - Präsident Meyer tritt zurück Manipulationsaffäre beim Automobilclub ADAC-Präsident Meyer tritt zurück

ADAC-Präsident Peter Meyer legt nach den Skandalen um Manipulationen im Automobilclub sein Amt nieder. Ein unabhängiger Prüfbericht bestätigt, dass der ADAC bei der Reihenfolge des "Lieblingsauto 2014" getrickst hat. mehr...

Das ADAC-Hauptgebäude in München Manipulation beim ADAC ADAC schönte Besucherzahlen am Nürburgring

Seit der Manipulation beim Autopreis "Gelber Engel" steht der ADAC in der Dauerkritik. Jüngster Vorwurf: Der Verein soll die Besucherzahlen bei Großveranstaltungen hochgerechnet haben. mehr...

A car is frontal-crashing during a test at the laboratory of the German motor club ADAC in Landsberg am Lech Manipulationsaffäre beim ADAC Mit Vollgas gegen die Wand

Meinung Versäumnisse, Fehler, Tricksereien: Der Rücktritt von ADAC-Präsident Meyer war unvermeidlich. Doch ein frisches Gesicht an der Spitze der Vereins reicht nicht. Der Koloss muss zerschlagen und neu aufgebaut werden. Ein Kommentar von Hans Leyendecker mehr...

ADAC Ungereimtheiten bei Reifentests ADAC bestreitet Trickserei-Vorwurf

Der ADAC bestreitet den Verdacht, dass es bei seinen Reifentests nicht mit rechten Dingen zugehe - mit einer Einschränkung. Zudem zieht sich die Aufklärung der Manipulation beim "Gelben Engel" in die Länge. mehr...

ADAC-Präsident Meyer Sprachlabor (235) Blick über den Zaun

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger ist im niederdeutschen Sprachraum und macht auf Zeitprobleme aufmerksam. mehr...

ADAC Scandal Gains Momentum Die Krise des ADAC Whistleblower, bitte melden!

Der ADAC will sich erneuern - und fordert seine Mitglieder auf, Missstände auf einer externen Website zu melden. Allerdings: Die Offenheit des Vereins hat ihre Grenzen, wie das zweifelhafte Geschäft mit Provisionen zeigt. Von Hans Leyendecker, Bastian Obermayer und Frederik Obermaier mehr...

ADAC Winterreifentest Neue Enthüllungen Sind auch die ADAC-Reifentests eine Farce?

Nun gibt es auch bei den Produkt-Tests des ADAC Ungereimtheiten. Der Autoclub soll bei Reifentests getrickst haben. Zudem hinterließ der Club bei Geschäften in der Türkei Schulden in Millionenhöhe. Von Bastian Obermayer und Uwe Ritzer mehr...

A breakdown service car of German car club ADAC parks in front of a stalled car in Ruesselsheim Automobilclubs im Vergleich Ersatz für die Engel

Der ADAC hat 19 Millionen Mitglieder. Sie sind ihm vor allem wegen der Pannenhilfe beigetreten. Jetzt fragen sich viele Autofahrer, was das Führungschaos für sie bedeutet - und welche Alternativen es gibt. Von Harald Freiberger und Friederike Krieger mehr...

Das ADAC-Hauptgebäude in München Krisenmanagement beim ADAC Ex-Verfassungsgerichtspräsident wird Berater

Der ADAC will sich in seiner tiefen Krise von außen beraten lassen. Nach UNICEF-Deutschland-Chef Heraeus rückt auch der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier in den Beirat des Autofahrerclubs. mehr...