Wahl in Berlin Wer die AfD wählt, wählt nicht das Vierte Reich Wahl in Berlin, AfD

Die Demokratie hält eine rechtspopulistische Rauspartei aus. Trotzdem sollte die Wahl in Berlin ein Weckruf für SPD und CDU sein. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Nachruf Markant zerknittert

Hilmar Thate ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er konnte als Schauspieler beides: den großen, nuancierten Theaterauftritt und die glamouröse Filmrolle. mehr...

Kinderreiche Familie im Dritten Reich, 1941 Kriegsenkel-Generation Der lange Schatten

In vielen Familien wirkt der Zweite Weltkrieg bis heute nach. Über eine Generation, die als Kind den Eltern nicht zur Last fallen wollte - und diesen Anspruch bis heute auch in Job und Beziehung nicht abschütteln kann. Von Verena Mayer mehr...

Theaterdebatte Die Brückenbauer

Sind die weltgewandten Kulturbegriffe von Kuratoren wie Chris Dercon eine Bedrohung fürs Theater? Von Amelie Deuflhard mehr...

Fotografie Berlin-Fotografien Berlin-Fotografien Aller Alltag ist politisch

Wer Bernard Larssons Straßenszenen aus dem Berlin der Sechzigerjahre betrachtet, versteht, wieso gerade in Berlin aller Alltag politisch scheinen musste. mehr...

Blitz über Frankfurt/Main Deutsche Gegenwartsliteratur In Blitzgewittern

Katja Lange-Müller ist eine große Erfinderin komisch-trauriger Kippfiguren. In ihrem neuen Roman "Drehtür" lässt sie eine hilflose Helferin am Münchner Flughafen ins Labyrinth der Erinnerung geraten. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Außenansicht Tod eines Mutigen

Vor 40 Jahren verbrannte sich Pfarrer Oskar Brüsewitz, um gegen das SED-Regime ein Zeichen zu setzen. Von Hedwig Richter mehr...

Jubiläum Zwei Türen

Frech, manchmal kurzatmig, aber immer poetisch. Die deutsch-türkische Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar hat ihren eigenen dunklen Sound dem Alltag als Einwanderin abgetrotzt. Nun wird sie 70. Von Tim Neshitov mehr...

Ignaz Walter Ignaz Walter Ignaz Walter Herrscher im Glaspalast

Der Augsburger baute einen Weltkonzern auf und musste mit ansehen, wie er wieder zerschlagen wurde. Was blieb, ist die Kunst. Zum 80. Geburtstag schenkt er sich eine Gerhard-Richter-Ausstellung Interview von Susanne Hermanski mehr...

Berliner Stadtschloss - Humboldtforum Stadtschloss 45 Minuten Großstadt

Konflikt und Vergnügen, Mode und Religion: Das Berliner Stadtmuseum verrät, was es in seiner Ausstellung im Humboldt-Forum zeigen wird. Von Jens Bisky mehr...

Krawalle bei Linksautonomen-Demo in Berlin Ausschreitungen in Friedrichshain Die Lizenz zum Zuschlagen

In den 80er-Jahren ging die Berliner Stadtgesellschaft für Hausbesetzer auf die Straße. Die Randalierer in der Rigaer Straße aber finden keine Unterstützer. Denn, wo sie "Freiraum" sagen, meinen sie nur ihre eigenen Privilegien. Essay von Jens Bisky mehr...

Autobiografie Plötzlich Kopftuch

Die Kindheit und Flucht der iranischen Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani, die nach dem Sturz des Schahs mit ihren Eltern und Brüdern flieht. Über die Türkei und die DDR kommt sie schließlich nach Deutschland. Von Hilde Elisabeth Menzel mehr...

San Lazaro Procession Kuba Havanna von innen

Der deutsche Fotograf Sven Creutzmann arbeitet seit 28 Jahren in Kuba. Er ist fasziniert von einem Land, das gerade aus der ewigen Warteschleife ausbricht. Von David Pfeifer mehr...

Young cubans taking sunbath at Malecon Reportage aus Kuba Tauwetter

Der Papst, Obama, Karl Lagerfeld - alle scheinen noch einmal nach Kuba zu wollen, bevor - ja was eigentlich? Die Castros sterben? Coca-Cola alles überrennt? Besuch bei einem, der es wissen muss - dem deutschen Fotografen Sven Creutzmann, der seit 28 Jahren das Geschehen in Havanna dokumentiert. Von David Pfeifer mehr...

Porträt Die Farbe Rot

Am Freitag erhält die Produzentin Regina Ziegler beim Deutschen Filmpreis die Ehren-"Lola". Von Schnulze bis Filmkunst hat sie alles gemacht. Porträt einer Frau, die immer noch vor gar nichts zurückschreckt. Von Verena Mayer mehr...

Liebesgeschichte (10) Schicksalhaftes Treffen

Die 15-jährige Angelica sitzt 1964 mit ihren Eltern in einem Café in Ostberlin - hier begnet sie dem Iraner Mostafa und muss kurz daraufhin aus der geteilten Stadt fliehen. Von Martin Zips mehr...

Malte Brandenburg - Stacked - Nachkriegsarchitektur in Berlin Wo Menschen einmal leben wollten

Malte Brandenburg fotografiert Nachkriegsbauten in Berlin - und die Geschichte einer großen Utopie. Von Julian Dörr mehr...

Reportage Am Wasser gebaut

In Berlin, Hamburg und Leipzig entstehen ganze Siedlungen mit Hausbooten. Für manche Bewohner sind die schwimmenden Häuser ein Ausweg - für andere ein Albtraum. Von Verena Mayer mehr...

Geheimdienste Der Tag, an dem es Nelken regnete

Ein mysteriöser Flugzeugabsturz bei Nürnberg: Vier Jahrzehnte später enthüllen die Panama Papers, was hinter dem Crash steckte. Offenbar stammte der Frachtflieger voller Blumen aus dem CIA-Schattenreich. Von John Goetz, Antonius Kempmann und Hans Leyendecker mehr...

Potsdamer Platz Berlin Neue Größe

Ein Quartier am Potsdamer Platz wechselte für 1,3 Milliarden Euro den Eigentümer - ein Symptom für den Wirtschaftsboom in der Hauptstadt. Von Lars Klaaßen mehr...

Szenerie am Checkpoint Charlie, einer der Hauptattraktionen Berlins. Checkpoint Charlie "Die meisten Besucher haben keine Ahnung von Geschichte"

Verbuddelt, verscherbelt, vergessen: Mitten in Berlin wird um den Umgang mit der deutsch-deutschen Geschichte gerungen. Ein Tag am Checkpoint Charlie. Reportage von Verena Mayer mehr...

Kunst Landschaften des Grauens

Im Deutschen Historischen Museum in Berlin sind Kunstwerke zu sehen, die jüdische Gefangene in den Konzentrationslagern der Nazis schufen. Aus ihnen spricht eine tiefe Sehnsucht nach Normalität. Von Stephan Speicher mehr...

Upper Spreegold / Concierge Concierge Die Hüter

Sie haben in den besten Hotels der Welt für das Wohl der Gäste gesorgt. Heute kümmern sich Raffaele Sorrentino und John Brian Pheby um Bewohner luxuriöser Wohnhäuser. Von Steffen Uhlmann mehr...

Starnberg Ostwärts

Die elfte Ausgabe der Starnberger Hefte Von Katja Sebald mehr...

Romandebüt Ich-Suche unter dem Iron Dome

"Winternähe", ist der erste Roman von Mirna Funk. Darin begibt sich die Hauptfigur, die so alt wie die Berliner Journalistin Funk ist, auf Identitätssuche und erforscht ihre jüdischen Wurzeln. Von Meike Feßmann mehr...