Orhan Pamuk in Berlin Verwirrspiele Pamuk

Privates Interieur statt der Monumente: Der Literatur­nobelpreis­träger Orhan Pamuk sprach in Berlin über sein Doppel­projekt aus Roman und Museum der Unschuld. Von Lothar Müller mehr...

Literatur "Die rothaarige Frau" von Orhan Pamuk "Die rothaarige Frau" von Orhan Pamuk Orhan Pamuk lehrt uns Trotz und Widerstand

Der neue Roman des Nobelpreisträgers ist eine Parabel auf die politische Situation in der Türkei - und beleuchtet so den uralten Konflikt zwischen Tradition und Moderne. Von Stefan Weidner mehr...

Als Werbetexter schuf er das Wort "irresistibubble", er selbst ist wohl eher unwiderausstehlich: Salman Rushdie. Zum 70. Geburtstag Salman Rushdies Mit Ironie gegen alle Morddrohungen

Der Autor Salman Rushdie, durch ein Todesurteil bedroht und unfreiwillige Symbolfigur der kulturellen Globalisierung, wird 70. Von Thomas Steinfeld mehr...

Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk in Hamburg Türkischer Schriftsteller im Interview Orhan Pamuk mahnt, die neue türkische Mittelschicht zu unterstützen

In seinem ersten Interview zur politischen Lage seit dem Putschversuch äußert der Literaturnobelpreisträger außerdem scharfe Kritik an Ankara. Von Thomas Steinfeld mehr...

The Museum Of Innocence, Orhan Pamuk Orhan Pamuk im Gespräch Lasst uns nicht allein!

Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk über die Willkür, mit der zehntausende Bürger in der Türkei entlassen und angeklagt wurden - und warum Europäer zu ihnen halten müssen. Interview von Thomas Steinfeld mehr...

Ahmet Sik Pressefreiheit Wenn Schreiben zur Gefahr wird

Karikaturen, angebliche "unterschwellige Botschaften" und ein Buch, das sich im Internet verbreitet: Die Haftgründe türkischer Journalisten sind meist nichts als ihre Arbeit. mehr...

Türkei "Hürriyet" hält Interview mit Orhan Pamuk zurück

Die türkische Zeitung "Hürriyet" kuscht vor Erdoğan und veröffentlicht ein kritisches Interview nicht. Von Christiane Schlötzer mehr...

Winterwetter in der Türkei Istanbul in weiß "Schnee, welch wunderschöner, flüchtiger Trost"

Mit dem Schnee erwacht die Poesie, die selbst die Schrecken der Bombenanschläge in Istanbul vergessen lässt, die politischen Sorgen und die Beschränkungen unserer Demokratie. Gastbeitrag von Orhan Pamuk mehr...

Literatur Bücher des Jahres 2016 Bücher des Jahres 2016 Das sind die wichtigsten Bücher des Jahres

Elena Ferrante, Didier Eribon, Carolin Emcke - diese Autoren haben das Jahr 2016 geprägt. mehr...

Cumhuriyet newspaper trials in Istanbul Türkei Can Dündar ist ein Mutmacher in Zeiten der Verzweiflung

In seinem Buch schildert der ehemalige "Cumhuriyet"-Chefredakteur 92 Tage im Istanbuler Hochsicherheitsgefängnis - schließlich bedankt er sich bei Präsident Erdoğan. Von Christiane Schlötzer mehr...

Militärputsch in der Türkei Nach dem Putschversuch Nach dem Putschversuch Wer nicht für den Präsidenten ist, verschanzt sich und schweigt

In der Türkei herrscht nach dem Putschversuch Angst. Wenige sprechen noch frei und offen - wenn, dann berichten sie von einer "panischen Atmosphäre". Von Deniz Aykanat und Lars Langenau mehr...

Hörfunk Hörfunk Hörfunk Überrollt

Frankreich, New York, Istanbul und eine neunteilige Serie über David Bowie von Heinz Rudolf Kunze - die Hörfunktipps für die kommenden Tage. Von Stefan Fischer mehr...

Internationaler Booker-Preis Koreanische Autorin gewinnt Booker-Preis

Die Südkoreanerin Hang Kang hat mit ihrem Roman "Die Vegetarierin" den Man-Booker-Preis gewonnen. Sie setzte sich unter anderem gegen Orhan Pamuk, Elena Ferrante und Robert Seethaler durch. Von Alexander Menden mehr...

Literatur Orhan Pamuk im Gespräch Orhan Pamuk im Gespräch Orhan Pamuk: "Ich habe vor, in meinen nächsten Büchern noch feministischer zu sein"

Warum ist Orhan Pamuk in der Türkei erfolgreicher als je zuvor? Und wie sieht er seine Rolle als kritischer Intellektueller in seinem Heimatland? Der Literaturnobelpreisträger im Gespräch. Interview von Luise Checchin mehr...

Literatur Literatur Literatur Brückenbauer nicht ganz wider Willen

Der Nobelpreisträger Orhan Pamuk lässt aus seinem neuen Buch lesen und erklärt die politische Situation der Türkei Von Luise Checchin mehr...

Pamuk "Diese Fremdheit in mir" von Orhan Pamuk "Diese Fremdheit in mir" von Orhan Pamuk Kleiner Drink, große Stadt

Wer verstehen will, warum Istanbul heute nicht mehr die tolerante, multikulturelle Stadt ist, die sie einmal war, sollte den neuen Roman des Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk lesen. Von Christoph Bartmann mehr...

Oper Im klingenden Eis

Am 31. Januar 2016 wird "South Pole" von Miroslav Srnka an der Bayerischen Staatsoper uraufgeführt Von Egbert Tholl mehr...

DIVA Deutscher Entertainment Preis 2012 im Bayerischen Hof Ehrung Blütenweiß

Schauspieler Erol Sander ist Frauenschwarm, Türke und Münchner. Er bezeichnet sich als "Urbayer", und erhält von Ministerpräsident Seehofer den deutsch-türkischen Freundschaftspreis. Von Martina Scherf mehr...

Marbacher Schillerrede Alles nur Theater?

In diesem Jahr hielt Norbert Lammert, der Präsident des Deutschen Bundestages, die Marbacher Schillerrede. Er nutzte die Gelegenheit, um über Krisenphänomene der repräsentativen Demokratie zu reden. Und zitierte dabei sich selbst aufs Schönste. Von Volker Breidecker mehr...

Turkish Prime Minister Erdogan Visits Germany Merkel in der Türkei Deutsche Wahlkampfhilfe für Erdoğan

Kanzlerin Merkel will am Sonntag den türkischen Präsidenten Erdoğan besuchen - mitten im Wahlkampf. Türkische Oppositionelle können nur staunen. Von Yavuz Baydar mehr... Gastbeitrag

Filmfestspiele Venedig Filmfest Venedig Filmfest Venedig Flüssiges Istanbul

Der britische Regisseur Grant Gee hat Orhan Pamuks "Museum der Unschuld" verfilmt. Der türkische Nobelpreisträger kam zur Premiere nach Venedig. Von Thomas Steinfeld mehr...

Feuilleton "Istanbul, zusehends" "Istanbul, zusehends" Flüssiges Licht

Im Frühjahr 2014 reiste die Schriftstellerin Barbara Köhler mit Stift und Digitalkamera an den Bosporus. Von NICO BLEUTGE mehr...

GÜNTER GRASS "DIE BLECHTROMMEL" Reaktionen auf den Tod von Günter Grass "Trommle für ihn, kleiner Oskar!"

Schriftsteller, Politiker, Zeitgenossen und literarische Erben erinnern sich an einen Titanen der Literatur, der in der Politik gerne die Rolle des Unbequemen übernahm. mehr... Reaktionen

Günter Grass Zum Tod von Günter Grass Der Weltliterat

Als furioser Erzähler betrat Günter Grass einst die öffentliche Bühne. Dann passierte etwas, was seine Landsleute erst langsam begriffen: Er wurde zur Stimme Deutschlands in der Weltliteratur. Von Lothar Müller mehr... Kommentar

Literaturfestival Der Magnetismus der Kuhglocken

Um 1900 wurde am Monte Verità ein anderes Leben erprobt, nun sucht man dort nach dem Geist der frühen Utopisten. Von Christopher Schmidt mehr...