Finnland "Wir müssen handeln" Nokia Oyj Store And High Street Retail As Finland Struggles With Recession

Das Land ist zum Schlusslicht der EU-Wirtschaft geworden. Wirtschaftsminister Olli Rehn will sparen und Investoren anlocken. Dafür setzt er auf die Atomenergie. Ein SZ-Gespräch. Von Silke Bigalke mehr...

Skandinavien Unternehmen Finnland

Wahlsieger Sipilä ist Geschäftsmann, und genau so will er auch sein Land führen. Doch bevor er die Wirtschaftskrise managen kann, muss er eine Koalition bilden - das ist schwer genug. Von Silke Bigalke mehr...

Wahl in Finnland Wahlen Finnen wollen den Machtwechsel

Die Opposition gewinnt die Parlamentswahl: Dem vorläufigen Endergebnis zufolge liegt die Zentrumspartei von Jahu Sipilä mit 21 Prozent der Stimmen deutlich vor den Konservativen. Die europakritische Partei "Die Finnen" kommt auf mehr als 17 Prozent. Von Silke Bigalke mehr...

Skandinavien Die Finnen wählen eine neue Regierung

Alles deutet darauf, dass die Vielparteien-Koalition unter Premier Alexander Stubb abgelöst wird. Von Silke Bigalke mehr...

Wahlen in Finnland Wahlkampf Finnen wollen den Wechsel

Ohne Murren nehmen die Finnen seit Jahren harte Einschnitte hin. Doch jetzt reicht es vielen: Bei der Wahl am Sonntag zeichnet sich klar ein Machtwechsel ab. Können die EU-Kritiker davon profitieren? Von Silke Bigalke mehr... Analyse

Griechenland Euro fällt auf Neun-Jahres-Tief

Absturz auf den niedrigsten Stand seit Frühjahr 2006: Angesichts der unsicheren Lage in Griechenland und der lockeren EZB-Geldpolitik fällt der Eurokurs auf ein neues Tief. Wirtschaftsminister Gabriel fordert von Griechenland die Einhaltung seiner Sparzusagen. mehr...

File photo of France's President Francois Hollande and German Chancellor Angela Merkel Wirtschaft in Frankreich Deutschland will Frankreich bei Reformen helfen

Die Bundesregierung steckt in einem Dilemma: Gibt sie Präsident Hollande finanziellen Spielraum für Steuersenkungen, ruft das andere Länder auf den Plan. Hilft sie Frankreich nicht, könnte die Euro-Krise mit größerer Wucht als je zuvor zurückkehren. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Demonstrationen im Osten der Ukraine Unruhen in Donezk und Charkow Prorussische Aktivisten stürmen ostukrainische Verwaltungen

Nach der russischen Annektierung der Krim protestieren auch im Osten der Ukraine Demonstranten für eine Abspaltung von Kiew. Trotz massiven Polizeiaufgebots dringen Aktivisten in Verwaltungsgebäude in Donezk und Charkow ein und hissen die russische Flagge. mehr...

Abschlussbericht EU-Parlament will Troika abschaffen

Sparen statt Wachstum, zu viel Diktat, zu wenig Transparenz: Das Europaparlament übt scharfe Kritik an der Geldbgeber-Troika von EU-Kommission, EZB und IWF. Das Dreier-Gremium soll nun abgeschafft werden. mehr...

475244375 Lage in der Ukraine Kerry will "West gegen Ost" vermeiden

Wie geht es weiter in der Ukraine? Nach Janukowitschs Absetzung befindet sich das Land in einem Vakuum, es gibt weder eine Interimsregierung, noch ist die Kassenlage geklärt. Innenminister Awakow hat die bei der Opposition verhasste Bereitschaftspolizei Berkut aufgelöst. mehr...

Druck der EU Griechisches Parlament verabschiedet Sparhaushalt 2014

Nach kontroversen Diskussionen hat das griechische Parlament in der Nacht zum Sonntag den Haushalt für das kommende Jahr gebilligt. Kurz zuvor hat Brüssel noch einmal den Druck erhöht. Die Troika aus EU, EZB und IWF hat eine fällige Hilfszahlung vorerst eingefroren. mehr...

Wegen Haushaltsplänen EU-Kommission warnt mehrere europäische Staaten

Die Budget-Entwürfe folgen zwar den EU-Vorgaben, könnten aber die jeweiligen Regierungen in Bedrängnis bringen. Deshalb hat die EU-Kommission erstmals Warnungen gegenüber Frankreich, Italien und Spanien ausgesprochen. Aber auch mit Deutschland ist Brüssel unzufrieden. mehr...

Wirtschaftliches Ungleichgewicht EU-Kommission prüft deutschen Exportüberschuss

Deutschlands massive Exportüberschüsse sorgen für Kritik - in den USA und auch bei den europäischen Partnern. Die EU-Kommission hat nun offiziell ein Prüfverfahren gestartet. mehr...

Autoterminal in Bremerhaven Streit über Handelsungleichgewicht Deutscher Exportüberschuss auf Rekordwert

"Öl ins Feuer": Deutschlands Exporte übersteigen die Importe so stark wie nie. USA und EU dürften sich bestätigt fühlen. Sie finden, Deutschland bringe Europas Wirtschaft aus dem Gleichgewicht. mehr...

Europäische Bankenaufsicht Entscheidung im Europäischen Parlament Banken im Blick

Schon werden die Stellenanzeigen für Chef-Aufseher und Verwaltungsleute ausgeschrieben. Das Europäische Parlament macht den Weg frei für eine gemeinsame Aufsicht der Geldkonzerne. Ein erster Schritt - doch EU-Kommissar Rehn warnt vor einem "anhaltenden Mangel an Vertrauen rund um den Bankensektor". Von Cerstin Gammelin, Vilnius, und Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Schuldenkrise Euro-Staaten geben Hilfskredite für Griechenland frei

Athen hat alle Bedingungen erfüllt: Die Euro-Länder haben Kredite in Höhe von 2,5 Milliarden Euro an den verschuldeten Staat genehmigt. Jetzt muss noch der Bundestag die Hilfen erlauben. mehr...

Griechenland, ERT Griechenland schließt Rundfunkanstalt "Das alles endet heute Abend"

Griechenland hat den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abgeschaltet. Die Regierung behauptet, das sei Teil des Sparprogramms. Fassungslosigkeit, Tränen und Zweifel sind die Folge: Eindrücke der letzten Nacht im Sendezentrum von Athen. Von Alex Rühle, Athen mehr...

Rehn spricht sich gegen Reformpaket aus Reform der Euro-Gruppe Olli Rehn lästert über Merkel und Hollande

Die Reformpläne der wichtigsten Staatschefs kommen in Brüssel nicht gut an: "Europa ist zu wertvoll, als es Deutschland und Frankreich zu überlassen", sagt EU-Währungskommissar Olli Rehn. Merkel und Hollande setzen sich für einen hauptamtlichen Euro-Gruppen-Chef ein. mehr...

Valdis Dombrovskis und Jose Manuel Barroso im März 2013 Europäische Währungsunion EU-Kommission empfiehlt Lettland für den Euro

Zustimmung trotz Bedenken: EU-Kommission und EZB sprechen sich dafür aus, Lettland in die europäische Währungsunion aufzunehmen. Das baltische Land steht wirtschaftlich teils deutlich besser da als Frankreich - obwohl in den nächsten Jahren eine hohe Inflation zu erwarten ist. mehr...

Bilanz von Olli Rehn Der Kommissar bringt schlechte Noten mit

Zeugnis für die EU-Länder: Wirtschaftskommissar Rehn legt die Bilanz für 2012 vor. Sie ist nicht gut. Frankreich, Spanien und vermutlich auch die Niederlande bekommen wohl mehr Zeit, ihre Defizite aufzuarbeiten. Für Deutschland reicht es nicht zum Musterschüler. mehr...

Schuldenkrise in Europa Kampf gegen Schuldenkrise Kampf gegen Schuldenkrise EU will strikten Sparkurs stoppen

In den Krisenstaaten leiden die Menschen - doch die Bundesregierung will weiter sparen. Den Krisenmanagern der EU reicht es jetzt. Ratspräsident Van Rompuy und Kommissionschef Barroso fordern, endlich das Wachstum mehr zu fördern. mehr...

Streit über Rezepte gegen Schuldenkrise EU-Kommission will trotz Rechenfehler weiter sparen

Er mag die 90-Prozent-Warnung: Olli Rehn verteidigt den Sparkurs der EU in der Schuldenkrise - obwohl Ökonomen Rechenfehler in der 90-Prozent-Studie gefunden haben, die Rehn so oft zitiert hat. Ein bisschen bewegt sich der Kommissar nun doch. mehr...

Finanzkrise in Zypern Drohender Staatsbankrott Zypern benötigt mehr Geld als veranschlagt

Bis Montag müssen die zyprische Regierung und die EU eine Lösung zur Rettung finden, sonst droht dem Land die Zahlungsunfähigkeit. Doch die Verhandlungen der Euro-Finanzminister starten mit Verzögerung. Und noch bevor das Hilfspaket verabschiedet ist, könnte es überholt sein: Aus Kreisen der Troika heißt es, die bislang kalkulierten 17 Milliarden Euro könnten nicht reichen. mehr...

BELGIUM-EU-KRUGMAN Paul Krugman gegen Olli Rehn Transatlantischer Kakerlaken-Krieg

"Ich habe nie behauptet, seine Mutter sei ein Hamster": Der bloggende Nobelpreisträger Paul Krugman ist richtig böse auf EU-Kommissar Rehn. Der vertrete Ideen, die sich im Klo nicht runterspülen lassen. Brüssel antwortet via Twitter - und versucht sich ebenfalls im Bösesein. mehr...

Geplanter Währungs-Beitritt Lettland unterzeichnet Euro-Antrag

Der Euro ist in der Krise, trotzdem wollen die Balten dabei sein: Die lettische Regierung hat offiziell Antrag auf Mitgliedschaft in der Währungsunion gestellt. Von 2014 an will das Land mit Euros zahlen. Forderungen, erst einmal die Letten selbst zu fragen, ignoriert Ministerpräsident Dombrovskis. mehr...