OB in Regensburg Wolbergs' wunderbare Welt Joachim Wolbergs

Der neue Regensburger OB Wolbergs ist mit dem Ziel angetreten, die Stadt offener zu machen. Die Schritte dahin: mehr Hilfe für Flüchtlinge, Tariflöhne im Pflegeheim, bezahlbare Wohnungen. Doch der Wandel hat seinen Preis. Von Wolfgang Wittl mehr...

Flüchtlinge in der Bayernkaserne Hilfe von außen

Viele Flüchtlinge leiden unter den katastrophalen Zuständen in Einrichtungen wie der Bayernkaserne. Die Hilfe von offizieller Seite reicht nicht aus. Jetzt springen immer mehr Münchner ein. Von Dominik Hutter, Katja Riedel, Ulrike Steinbacher und Jakob Wetzel mehr...

Abgerissen: An der Schloß- und Einsteinstraße entsteht nach dem Abriss einiger alter Gebäude ein zweiter Stammsitz der Münchner Volkshochschule. Münchner Volkshochschule Ein Neubau und ein Sanierungsfall

Die Münchner Volkshochschule erhält in Haidhausen eine zweite zentral gelegene Bildungsstätte. Trotzdem braucht Programmdirektorin Susanne May weitere Räume - wenn der Hauptsitz am Gasteig zur Baustelle wird. Von Thomas Anlauf mehr...

Dachau Ärger programmiert

Regierung von Oberbayern leitet Planfeststellungsverfahren für die umstrittene Ostumgehung ein. Bei SPD und CSU in Dachau und Karlsfeld kündigt sich ein innerparteilicher Streit über das Projekt an Von Helmut Zeller mehr...

Verkehrsfinanzierung Ein bisschen Maut für München

Die Pkw-Maut soll kommen - und München will einen Anteil der Einnahmen. Die Pläne von Bundesverkehrsminister Dobrindt umfassen schließlich alle Straßen, nicht nur die Autobahnen. Doch viel würde für die Stadt wohl nicht abfallen. Von Dominik Hutter mehr...

Missbrauchskandal am Bamberger Klinikum Missbrauchsskandal in Bamberg Klinik kündigt Chefarzt

Er soll mehrere Frauen betäubt und vergewaltigt haben. Nun ist dem Chefarzt der Gefäßchirurgie in Bamberg gekündigt worden. Die Entscheidung fiel am Freitag in einer Sondersitzung. mehr...

Fürstenfeldbruck Vorwurf der Verschwendung

Rechnungshof soll prüfen, ob das Amt für Ländliche Entwicklung bei der Dorferneuerung Puch Geld in den Sand setzt. Der ehemalige Bürgermeisterstellvertreter hält den Straßenausbau für überflüssig, zuständige Baurätin bestreitet das Von Sebastian Mayr mehr...

Software-Streit im Münchner Rathaus Eine Frage der Einstellung

Münchens Oberbürgermeister Reiter und sein Stellvertreter Schmid mussten wochenlang auf ihre neuen Diensthandys warten. Schuld daran soll das Betriebssystem von Linux sein. Dumm nur, dass diese Version kaum plausibel erscheint. Ein Kommentar von Johannes Boie mehr... Meinung

Freising "Hi, Herr Oberbürgermeister"

Wer einen Tag mit Tobias Eschenbacher verbringt, lernt schnell, dass es in diesem Job keine Routine gibt. Der frühere Gastronom verfolgt ehrgeizige Ziele, nimmt sich aber auch viel Zeit für die Menschen Von Christian Gschwendtner mehr...

Prozess gegen Bad Kissinger Ex-Oberbürgermeister Bad Kissinger Ex-OB vor Gericht Laudenbach muss ins Gefängnis

Der ehemalige OB von Bad Kissingen hat während seiner Amtszeit eine rechtswidrige Provision kassiert und nicht versteuert. Nun muss Karl Heinz Laudenbach dafür in den Knast. Weil er gestand, kam er mit einer milderen Strafe davon. mehr...

Münchner Stadtverwaltung Von Microsoft zu Linux und zurück

Unabhängig von Microsoft wollte die Stadt München werden und führte in der Verwaltung die Linux-Betriebssysteme ein. Doch jetzt prüft sie eine Rückkehr, sagt der Zweite Bürgermeister Josef Schmid. Der Grund, heißt es: die vielen Beschwerden. Von Andreas Glas mehr...

360° Problemstraßen in München Radweg durch die Innenstadt Radweg durch die Innenstadt Der rote Streifen soll weg

Die Strecke zwischen Marien- und Odeonsplatz gehört zu den meistkommentierten im Gefahren-Atlas der SZ. Jetzt will Münchens OB Dieter Reiter eine neuralgische Stelle entschärfen. Dabei hofft er auf verständnisvolle Radfahrer. mehr...

Erding So viel Zuzug wie noch nie

Seit dem Bau des Flughafens ist Erdings Bevölkerung um ein Drittel gewachsen. Im vergangenen Jahr waren es 1050 Menschen, die hinzu kamen. Das sind mehr als je zuvor Von Florian Tempel mehr...

Würzburger Panthers Kein Auswärtsspiel für Asylbewerber

Senegalese Madiama Diop ist Führungsspieler den Würzburger Panthers - zum Auswärtsspiel nach Bamberg darf der Football-Spieler aber nicht fahren. Die Regierung von Mittelfranken will keine Ausnahmegenehmigung erteilen - mit einer eigenwilligen Begründung. mehr...

Dieter Reiter 100 Tage Schwarz-Rot in München 100 Tage Schwarz-Rot in München Nase-vorn-Spiel im Rathaus

Die CSU regiert mit, die Grünen sind jetzt politische Gegner: Dieter Reiter ist seit 100 Tagen Chef im Münchner Rathaus. Warum der neue OB der SPD aufpassen muss, nicht als Teil einer Doppelspitze wahrgenommen zu werden. Von Dominik Hutter mehr...

Dachau Der Zwei-Schläge-OB

Triumph für Florian Hartmann: Beim Bieranstich zeigt er es allen Skeptikern. "Die Leute von der Brauerei waren ganz erstaunt, wie ich das Ding reingehauen hab'. - Und ich auch." Von Benjamin Emonts mehr...

Fürstenfeldbruck Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

In Fürstenfeldbruck entsteht ein ganz neuer Stadtteil: Der Standort, den die Luftwaffe bis 2019 räumen will, wird mehreren Tausend Menschen Platz bieten. Doch auch an anderen Stellen soll die Kreisstadt weiter verdichtet werden Von Stefan Salger mehr...

Fürstenfeldbruck Asyl im Fliegerhorst

Landrat Thomas Karmasin will in leer stehenden Gebäuden auf dem Militärgelände Asylbewerber unterbringen und hat deshalb ein "Amtshilfeersuchen" gestellt. Über seinen Antrag entscheidet das Verteidigungsministerium Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Asylbewerber in Deutschland Wo viereinhalb Quadratmeter zu viel sind

Immer mehr Menschen fliehen nach Deutschland und brauchen hier eine Bleibe. Menschenwürdiger Wohnraum ist knapp - auch wenn jeder Flüchtling nur wenige Quadratmeter beanspruchen darf. Die kommunalen Quartiermeister stoßen an viele Grenzen. Ein Besuch in Freiburg. Von Jan Bielicki mehr... Reportage

Modellskulptur eines sich befummelnden Kragenbären Umstrittene Kunst in Göttingen Streit um den Saubären

Eine in Bronze gegossene Skulptur in Göttingen soll an den 2006 verstorbenen Satiriker Robert Gernhardt erinnern. Doch das Modell des Bildhauers verschreckt selbst die aufgeklärten Geister der Studentenstadt. Es zeigt ein Raubtier - beim Onanieren. Von Roman Deininger mehr...

Bayernkaserne Flüchtlinge in der Bayernkaserne Wie Gerüchte Angst machen

Tuberkulose, Ebola! Und ein Handy für 500 Euro. Für jeden Flüchtling, geschenkt, vom Staat. Angstmachende Geschichten gehen um über die Flüchtlinge in der Bayernkaserne in München Freimann, es entsteht eine gefährliche Gemengelage. Die Behörden tun viel zu wenig dagegen. Von Bernd Kastner mehr... Report

Debatte um Zulage Mehr Geld für alle Erzieherinnen

Sie fühlen sich benachteiligt, jetzt fordert die Münchner SPD, dass sie berücksichtigt werden: Auch Erzieher in nichtstädtischen Kitas sollen besser bezahlt werden. Wie sich der Zuschuss für sie umsetzen ließe, ist aber unklar. Von Andreas Glas mehr...

Gefahren-Atlas für Radfahrer Gefahren-Atlas der SZ Das passiert mit Ihren Einträgen

Der Gefahren-Atlas der SZ zeigt, wie wichtig den Münchnern die Lösung der Radverkehrsprobleme ist. Doch was wird nun aus den mehr als 5000 Meldungen, die Sie erstellt haben? Von Thierry Backes mehr...

Dachau Kribbeln im Magen

Der Freifallturm Power Tower gehört heuer zu den Attraktionen auf dem Dachauer Volksfest. Dort präsentieren 75 Schausteller ihre Geschäfte, auch Klassiker wie Kettenkarussell und Riesenrad. Für Frauen gibt es mehr Toiletten Von Benjamin Emonts mehr...

Brandsatz auf Synagoge in Wuppertal Anschlag auf Synagoge in Wuppertal Gemeinde unter Schock

"Free Palestine!", rufen Passanten. Vor der Synagoge riecht es nach Benzin und Öl. Der Gaza-Konflikt schwappt nach Wuppertal. Der Anschlag auf ein jüdisches Gotteshaus verstört nicht nur die dortige Gemeinde. Von Bernd Dörries mehr...