Intoleranz im Fußballstadion Kampf um die Tribünen Teaser Toleranz

Neonazis recken die Fäuste in die Luft, in den Kurven echauffiert sich die Masse: "Was für ein schwuler Pass!" Wochenende für Wochenende erlebt der Fußball Rassismus und Homophobie. Warum ist das Problem so schwer in den Griff zu bekommen? Eine Spurensuche in der Münchner Arena. Von Lisa Sonnabend mehr... Die Recherche - Report

Norman Bordin Faust in der Tasche

Der Neonazi Bordin gibt sich geläutert. Unbeeindruckt davon verbietet das KVR eine für den 9. November geplante Nazi-Demo. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Münchner demonstrieren gegen Neonaziaufmarsch, 2012. Bußgeld für Nazigegner Zu viel Courage

Sie haben sich einem Naziaufmarsch entgegengestellt, nun wird es teuer für die Demonstranten: Die Stadt München hat Bußgeldbescheide an Nazigegner verschickt - unter ihnen auch ein Politiker. Der wundert sich nun, mit welch "unglaublicher Akribie" die Polizei ermittelt. Von Bernd Kastner mehr...

Paulchen Panther Prozess um Paulchen-Panther-Melodie Prozess um Paulchen-Panther-Melodie Geschmacklos, aber nicht strafbar

Bei einer Nazi-Demonstration hatten sie das Paulchen-Panther-Lied gespielt, das auch die NSU verwendete. Eine Münchner Richterin findet das geschmacklos, spricht die zwei Rechtsextremen aber frei. Im Gerichtssaal kommt es zu bedrohlichen Szenen - Justizwachtmeister schreiten nicht ein. Von Katja Riedel mehr...

Neonazismus Prozesse gegen Neonazis Prozesse gegen Neonazis Wenn Rechtsextreme im Gericht zu weit gehen

Bei einem Prozess gegen Rechtsextreme in München ist es zu bedrohlichen Szenen gekommen: Gesinnungsgenossen der Angeklagten gaben sich als Journalisten aus und beschädigten Kameraobjektive. Die Grünen wollen nun prüfen lassen, warum die Justizwachtmeister nicht eingriffen. Von Katja Riedel mehr...

Amtsgericht München Prozess gegen Rechtsextreme Prozess gegen Rechtsextreme Gerichtspräsident weist Vorwürfe zurück

Bei einem Prozess gegen zwei Rechtsextreme haben Gesinnungsgenossen der Angeklagten Kameraobjektive beschädigt. Der Gerichtspräsident weist die Vorwürfe, die Justizwachtmeister hätten nicht eingriffen, nun zurück. mehr...

Gericht Neonazis im Gericht Neonazis im Gericht Attacke auf die Presse

Meinung Bei einem Prozess gegen Rechtsextreme in München ist es zu bedrohlichen Szenen gekommen. Wie man so etwas verhindern kann? Dem Amtsgerichts-Präsidenten fällt dazu nur ein Schlag gegen die Pressefreiheit ein. Ein Kommentar von Annette Ramelsberger mehr...

Gegendemonstanten Neonazi-Demonstration Prozesse gegen Neonazi-Gegner Schlappe für die Staatsanwälte

Vor einem Jahr haben linke Aktivisten eine rechte Demonstration auf der Sonnenstraße blockiert. Zahlreiche Neonazi-Gegner wurden daraufhin angeklagt. In zwei Verfahren haben die Richter die Staatsanwaltschaft nun aber böse auflaufen lassen. Von Bernd Kastner mehr...

Kundgebung gegen Neonazis Bitte aufstehen

München setzt ein Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit: Ein breites Bündnis ruft am Samstag zu einer Kundgebung am Marienplatz gegen Neonazis und Rechtspopulisten auf. Von Bernd Kastner mehr...

Münchner demonstrieren gegen Neonaziaufmarsch, 2012. Faustschläge gegen Nazi-Gegner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen USK-Beamten

Neuer Fall von Polizeigewalt in München? Vor Gericht steht ein Nazi-Gegner wegen Widerstands gegen Beamten. Doch die Richterin spricht den Aktivisten frei - und beanstandet stattdessen die Faustschläge eines USK-Beamten. Gegen den Polizisten wird nun ermittelt. Von Bernd Kastner mehr...

NSU-Prozess "Völlig inkompetent"

Nach dem Mord am Griechen Theodoros Boulgarides in München sahen sich zwei Männer in einem grünen Jaguar am Tatort interessiert um. Obwohl die beiden mit führenden Neonazis verkehrten, verfolgten die Ermittler die Spur in die rechte Szene nicht weiter. Dafür muss sich der leitende Beamte von der Nebenklage heftige Kritik gefallen lassen. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr...

Vorbestraft, aber wählbar Münchner Neonazi tritt gegen Otto Schily an

Der Bundesinnenminister trifft bei der Bundestagswahl in seinem Stimmkreis auf den Kopf der "Kameradschaft München", Norman Bordin. von Berthold Neff mehr...

Norman Bordin Arbeitslosengeld erschlichen NPD-Funktionär verurteilt

Das Landgericht hat die Berufung von Norman Bordin verworfen. Der Rechtsextremist Norman Bordin hat Arbeitslosengeld erschlichen - und wurde nun zu sechs Monaten Haft mit Bewährung verurteilt. Von Alexander Krug mehr...

Dorfen Aussteiger aus der rechten Szene Aussteiger aus der rechten Szene Aus dem Leben eines Neonazis

Felix Benneckenstein war einst der bekannteste Neonazi aus Dorfen. Dann stieg er aus. Nun hat er sich in seiner oberbayerischen Heimatstadt seinen früheren Widersachern im Dialog gestellt. Ein denkwürdiger Abend, der viele Emotionen weckte. Von Heiner Effern mehr...

Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch in Frankfurt (Oder) Pink-Panther-Melodie bei Münchner Rechtsextremen-Demo Gema schickt Neonazis eine Rechnung

Eine Verhöhnung von Mordopfern: Ende Januar marschierten Neonazis durch die Münchner Innenstadt und spielten das Pink-Panther-Lied, das auch die Zwickauer Terrorzelle im Bekennervideo zu ihren Morden benutzte. Das könnte nicht nur strafrechtliche, sondern auch urheberrechtliche Folgen haben. Die Gema jedenfalls verlangt jetzt Geld. mehr...

1860 fans fans Rechtsradikale beim TSV 1860 München Eindringlinge in Block 132

Bis zu 100 Rechtsextreme und stadtbekannte Neonazis versammeln sich bei den Heimspielen des TSV 1860 München im Block 132 der Arena. Erstmals gehen nun die Verantwortlichen des Klubs das Problem offensiv an. Auch die 1860-Ultras unterstützen die Aktion, um "arglose Fans vor dem Einfluss der Nazis zu schützen". Von Markus Schäflein und Walter Gierlich mehr...

Neonazi Wiese kommt unter Aufsicht Aufmarsch von Rechtsextremisten Neonazi Wiese nimmt Landshut ins Visier

Noch aggressiver als die NPD: Seit der Neonazi Martin Wiese wieder auf freiem Fuß und in die Nähe von Landshut gezogen ist, häufen sich dort Aktionen rechter Gruppen. Am Wochenende kam es zur größten Demonstration seit Monaten. Die Kommunalpolitiker sind besorgt, Ostbayern entwickelt sich immer mehr zum Schauplatz rechtsextremistischer Umtriebe. Von Wolfgang Wittl, Landshut mehr...

Neonazi-Aufmarsch Neonazi-Demo in München Neonazi-Demo in München Rechtsradikale spielen "Paulchen Panther"

Neonazis spielen bei einem Umzug in München jenes Lied, mit dem das Zwickauer Terror-Trio sein zynisches Video über die Mordserie unterlegt hat: "Paulchen Panther". Die Polizei schreitet ein. Politiker reagieren empört auf die Verhöhnung der Opfer. Von Thomas Anlauf und Andres Salch mehr...

Neonazi-Demonstration + Gegendemonstration am Isarplatz Rechtsradikale in München Neonazi Martin W. zurück in der Szene

Nach sieben Jahren in Haft ist Martin W., der frühere Chef der Neonazi-Vereinigung "Kameradschaft Süd", wieder frei. Nun plant er offenbar ein Comeback - als neuer starker Mann der Szene. Von Monika Maier-Albang mehr...

Verfahren gegen Anti-Nazi-Demonstrant eingestellt Sprachlosigkeit im Gerichtssaal

Ein Mann protestierte gegen einen Neonazi-Marsch - und landete vor Gericht. Der Vorwurf: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Nun ist das Verfahren eingestellt worden wegen geringer Schuld. Von Bernd Kastner mehr...

Neonazi Heldengedenkmarsch in München, 2009 Prozess gegen ehemaligen Rechtsterroristen Freispruch für Neonazi

Trotz erheblicher Zweifel ist ein ehemaliger Rechtsterrorist freigesprochen worden. Er soll gegen ein Kontaktverbot mit anderen Neonazis verstoßen haben. Von Alexander Krug mehr...

Protest gegen Neonazi-Aufmarsch in München Rote Karte gegen Braun

Am Samstag haben sich Neonazis in München zu einer Demonstration angemeldet. Aber es gibt auch zwei Gegendemonstrationen. Die Polizei rechnet mit "viel Arbeit". Von Florian Fuchs und Silke Lode mehr...

rechter Terror Rechtskradikale demonstrieren doch Rechtskradikale demonstrieren doch Aufmarsch am Harras

Das Verwaltungsgericht hat eine Versammlung von Mitgliedern der rechtsextremen Szene doch noch kurzfristig zugelassen - und so ziehen am Samstag 40 Rechtsradikale zum Harras. Die Neonazi-Gegner protestieren auch, die Polizei filzt manche ganz genau. Von Thomas Anlauf und Marco Völklein mehr...

Wiese,Reuters Neonazi-Prozess "So ein Ding am Jakobsplatz wäre schon ein Riesenzeichen"

Der mutmaßliche Plan eines Anschlags auf die jüdische Gemeinde zeigt, dass die Rechten in München nicht nur ein paar versprengte Spinner sind. Von Von Stephan Handel mehr...

Rechtsextremisten Aktionen gegen Hartz IV

Münchner Neonazis wollen sich gegen die Hartz-IV-Reform profilieren. Die Stadt hat eine geplante Demonstration verboten, da der Organisator bereits mehrmals vorbestraft ist. Von Von Berthold Neff mehr...