Jubiläum in der KZ-Gedenkstätte Versöhnungskirche wird 50 Jahre alt

Den Anstoß zum Bau gab der KZ-Überlebende Dirk de Loos mehr...

Grafing Grafing Grafing Über den Tod hinaus

Nikolaus Schneider, ehemals Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche, erklärt die Vielfalt von Vertrauen Von Karin Kampwerth mehr...

Englische Wochen Fußball Vier Pfosten für ein Balleluja

Skandale, Kommerz und Geldgier ärgern Fußball-Fans, aber das Stadion bleibt für immer ihre Kirche. Über Gemeinsamkeiten von Fußball und Religion. Von Matthias Drobinski mehr...

Geld und Hilfen Verirrt im Förderdschungel

Es gibt finanzielle Hilfe für Kinder. Nur kommt diese nicht dort an, wo sie am nötigsten ist. Von Thomas Öchsner mehr...

OECD-Studie - Kinderarmut nimmt zu Leben in Deutschland Bei Kindern macht Armut viel kaputt

Ihre Zähne sind schlechter, sie treiben weniger Sport, sie werden ausgegrenzt: Armut hat auf das Leben von Kindern enorme Auswirkungen. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland Evangelische Kirche Eine Ressource namens Mitgefühl

Wie Heinrich Bedford-Strohm, der Bischof und neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, das Land mitgestalten will. Von Matthias Drobinski mehr...

Die Fluechtlingstragoedie vor der libyschen Kueste wird nach Einschaetzung der Praeses der Synode de Evangelische Kirche Gekommen, um zu bleiben

Irmgard Schwaetzer wurde auf Umwegen Präses der Synode der evangelischen Kirche und kämpft in dieser Position gegen den Bedeutungsverlust des Gremiums. Nun wurde sie im Amt bestätigt. Von Matthias Drobinski mehr...

Heinrich Bedford-Strohm neuer EKD- Ratspräsident Evangelische Kirche Mehr Mut täte gut

Keine Debatte, kaum Wortmeldungen - der Synode der Evangelischen Kirche hätte mehr Luther'scher Bekennermut gutgetan. Der neue Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm muss die Kirche wieder zu einem Korrektiv der Politik machen. Von Matthias Drobinski mehr... Kommentar

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm Evangelische Kirche Landesbischof Bedford-Strohm ist neuer EKD-Ratsvorsitzender

Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ist neuer Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das Kirchenparlament wählte den 54-Jährigen als Nachfolger von Nikolaus Schneider. mehr...

Kundgebung gegen Judenhass Kundgebung gegen Antisemitismus Aufstehen gegen einen Albtraum

4000 Menschen, darunter die Kanzlerin und der Bundespräsident, protestieren in Berlin gegen wachsenden Judenhass in Deutschland. Doch über der Veranstaltung steht eine Frage: Warum kam die Initiative dazu vom Zentralrat der Juden - und nicht aus der Gesellschaft? Von Thorsten Schmitz mehr...

- Merkel bei Kundgebung gegen Judenhass "Jüdisches Leben ist Teil unserer Identität"

Hass-Parolen im Internet und Gewalt gegen Juden gab es in Deutschland zuletzt immer wieder. Bei einer Kundgebung in Berlin verurteilt die Kanzlerin Antisemitismus. Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden, sagt: Genug ist genug." mehr...

EKD-Ratsvorsitzender Schneider Traurige Nachricht mit kirchenpolitischem Sprengstoff

Eigentlich ist die evangelische Kirche gegen aktive Sterbehilfe. Doch ein Interview, das der scheidende EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider gemeinsam mit seiner krebskranken Frau gegeben hat, könnte die Diskussion neu entfachen. Denn Schneider hat angekündigt, dass er aus Liebe auch gegen die Position der Kirche handeln würde. Von Matthias Drobinski mehr...

Nikolaus Schneider Evangelische Kirche in Deutschland Ratsvorsitzender Schneider legt Amt vorzeitig nieder

Weil er sich um seine an Krebs erkrankte Frau kümmern möchte, hat der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider seinen Rückzug aus dem Amt angekündigt. Über einen Nachfolger soll die Synode im November entscheiden. mehr...

Kardinal Reinhard Marx Nachfolger von Zollitsch Marx ist neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz

Der Nachfolger von Robert Zollitsch steht fest: Die Deutsche Bischofskonferenz hat Kardinal Reinhard Marx zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Die Entscheidung für den Erzbischof von München-Freising löst überwiegend positive Reaktionen aus. mehr...

Studie der Evangelischen Kirche Die Kirche verliert ihre Mitte

Für immer weniger Menschen gehört die Religion zum Leben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Evangelischen Kirche in Deutschland. Auffällig ist jedoch, dass die Befragten von ihrer Kirche vor allem "klassische Kernkompetenzen" erwarten. Von Matthias Drobinski mehr...

Religion Von SZ-Autoren Von SZ-Autoren Natur und Gott

Was bleibt von den Fundamenten des Christentums übrig im Lichte der Erkenntnisse von Theologen und Naturwissenschaftlern? Der Journalist Martin Urban und Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, haben ihren Disput darüber in ein Buch gepackt. mehr...

Pressekonferenz Bündnis 90/Die Grünen Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt Das Herz am rechten Fleck

Zu schwarz für grün, zu rechts für links: Katrin Göring-Eckardt muss in der eigenen Partei mit Kritik kämpfen. Ihre Wahl zur Spitzenkandidatin war für viele eine Überraschung. Bei der Bundestagswahl will die konservative Grüne mit sozialen Themen punkten. Von Carina Huppertz mehr...

Debatte um Familienbild in der evangelischen Kirche Die Ehe, ein weltlich Ding

Die evangelische Kirche streitet so heftig wie lange nicht mehr: Die lebenslange Ehe sei zwar erstrebenswert, aber nicht mehr Leitbild, heißt es in dem umkämpften Papier einer Arbeitsgruppe. Konservative pietistische Gemeinden sind entsetzt, katholische Bischöfe irritiert. Dabei hat schon Luther diese Linie vorgegeben. Von Matthias Drobinski mehr...

Regenbogenkinder Zensus 2011 Homo-Ehe Kurswechsel der evangelischen Kirche Traditionelle Ehe hat als Leitbild ausgedient

Vater, Mutter, verheiratet, Kinder - diese Lebensform findet die evangelische Kirche nach wie vor richtig und gut. Doch weil sie "die Wirklichkeit zur Kenntnis nehmen" will, werden nun auch Patchwork- und Regenbogenfamilien offiziell unterstützt. Auf die äußere Form komme es nicht an, besagt eine jetzt veröffentlichte Orientierungshilfe der Kirche. Von Matthias Drobinski mehr...

Skandale in der Mediengesellschaft Deutschland, einig Prangerland

Meinung Jetzt Hoeneß, vorher Zumwinkel, Guttenberg und Wulff: Mit Repräsentanten, die zum Helden nicht länger taugen, geht die deutsche Gesellschaft oft gnadenlos um. Doch warum folgt auf ein meist eher mittelschweres Delikt immer eine exzessive Reaktion der Öffentlichkeit? Ein Kommentar von Detlef Esslinger mehr...

Oskar Lafontaine Günther Jauch Zweite Kirchen-Debatte bei Günther Jauch Gott ist Gott und Lafontaine ist Lafontaine

Katholiken sind also ein bisschen wie Fans des FC Schalke 04: Thema bei Günther Jauch ist zum zweiten Mal in Serie die Kirche und deren Bezug zum wirklichen Leben. Dieses Mal ist immerhin ein katholischer Bischof unter den Gästen, das gängige Prinzip von Talksendungen wird trotzdem ad absurdum geführt. Trotz Oskar Lafontaine. Eine TV-Kritik von Matthias Kohlmaier mehr...

Christvesper im Berliner Dom Weihnachtsbotschaften Kirchen warnen vor Spaltung der Gesellschaft

Die Kirchen nehmen sich in Predigten zum Weihnachtsfest der sozialen Lage an. Sie fordern mehr Gerechtigkeit in Deutschland - aber auch Solidarität mit europäischen Schuldenstaaten wie Griechenland. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx wünscht sich ein Ja-Wort zu Kindern. mehr...

Indonesia Forest clearing Generationen am Scheideweg Der Lauf der Welt

Meinung 85 Prozent der Deutschen sind der Meinung, künftigen Generationen werde es schlechter als der heutigen gehen. Das widerspricht der vielbeschworenen Maxime wirtschaftlichen Wachstums. Lokale wie auch globale Probleme gibt es zuhauf, Lösungen dafür wahrscheinlich nur durch zwei Wege - Katastrophe oder Erfolg. Ein Kommentar von Detlef Esslinger mehr...