propagandacomputerspiele Propaganda in Gaza-Computerspiel Proben für den Ernstfall

Ein neues Computerspiel aus Gaza soll junge Palästinenser zum Kampf motivieren und Strategien zur Befreiung Palästinas vermitteln. Diese Art von spielerischer Propaganda wird immer beliebter - nicht nur in Krisengebieten. Von Claudio Musotto mehr... jetzt.de

Israeli security personnel run next to a synagogue, where a suspected Palestinian attack took place, in Jerusalem Israel Netanjahu will mit "harter Hand" auf Anschlag reagieren

Die vier getöteten Männer waren ausgebildete Rabbiner. Die drei US-Bürger und ein Brite haben jeweils auch die israelische Staatsbürgerschaft. Israels Ministerpräsident Netanjahu macht Palästinenserführer Abbas für den Angriff verantwortlich und kündigt eine deutliche Antwort an. mehr...

German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier in Jerusalem Außenminister Steinmeier in Nahost Lieberman beharrt auf Siedlungsbau

Mit dem Streit um den Tempelberg ist ein Konflikt in Nahost hinzugekommen. Außenminister Steinmeier plädiert deshalb in Jerusalem für neue Friedensgespräche. Israels Außenminister Lieberman bleibt bei einem Thema unnachgiebig. mehr...

Nahostkonflikt Israel boykottiert UN-Kommission zu Gaza-Krieg

Eine UN-Kommission soll mögliche Kriegsverbrechen im Gaza-Krieg untersuchen - doch Israel verwehrt ihr die Einreise. Grund sei die angebliche "zwanghafte Feindschaft" des Gremiums gegen Israel. mehr...

Messerattacken im Nahen Osten Israelischer Soldat erliegt seinen Verletzungen

Neue Gewalt im Nahen Osten: Der in Tel Aviv niedergestochene Soldat ist gestorben. Im Westjordanland erstach ein Palästinenser eine israelische Frau - und vor der Küste versenkt die israelische Marine ein Boot. mehr...

Nahostkonflikt Im Gazastreifen Im Gazastreifen Explosionen kurz vor Arafat-Gedenken

Mindestens zehn Sprengsätze sind vor Häusern und Autos im Gazastreifen detoniert. Das Ziel: Mitglieder der Fatah-Bewegung. Diese wirft der Hamas vor, die Gedenkfeiern für Jassir Arafat sabotieren zu wollen. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Eskalation mit Wucht und Wonne

Wenn ein Ort so heilig ist wie Jerusalem, dann scheint der Zweck auch die Mittel zu heiligen: Palästinenser werfen Steine, die israelischen Sicherheitskräfte schlagen hart zurück. Die Politik heizt die Eskalation nur noch an - auf beiden Seiten. Von Peter Münch, Jerusalem mehr... Kommentar

A Driver Rams His Car Into Pedestrians In Suspected East Jerusalem Terror Attack Nahostkonflikt Neuer Anschlag schürt Angst vor Intifada

Tausende Menschen starben beim jüngsten Aufstand der Palästinenser vor knapp zehn Jahren. Jetzt fürchtet Israel eine dritte Intifada: Nur Stunden nach einem ersten Anschlag rast ein zweites Auto im Westjordanland in eine Menschengruppe. mehr...

Nahostkonflikt Amnesty International wirft Israel Kriegsverbrechen vor

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat das Vorgehen der israelischen Armee im Gaza-Krieg untersucht. Israel habe "schamlos das Kriegsvölkerrecht missachtet". mehr...

Ari Zivotofsky, Menachem Zivotofsky US Supreme Court In welchem Land liegt Jerusalem?

Menachem Zivotofsky kam in Jerusalem zur Welt. Seine Eltern bestehen darauf, dass "Israel" als Geburtsort in seinem US-Pass steht. Für die USA ist das eine mehr als heikle Angelegenheit. Nun soll der Oberste Gerichtshof entscheiden. Von Lilith Volkert mehr...

Jerusalems Altstadt mit dem Felsendom auf dem Tempelberg Tempelberg in Jerusalem Konflikt am Allerheiligsten

Am Tempelberg in Jerusalem können Religionskriege beginnen. Für Juden und Muslime ist er gleichermaßen wichtig. Das Attentat auf den Rabbiner Jehuda Glick hat den Konflikt nun befeuert. Von Peter Münch mehr... Analyse

Gewalt in Jerusalem Israel beendet Abriegelung des Tempelbergs

Signal der Deeskalation: Israel hat wenige Stunden vor Beginn des muslimischen Freitagsgebets den Zugang zum Tempelberg wieder geöffnet - zumindest für Frauen und ältere Männer. mehr...

Nach Attentat auf jüdischen Aktivisten Schwere Ausschreitungen im Osten Jerusalems

Explosive Stimmung in Jerusalem: Israel sperrt nach einem Attentat auf einen jüdischen Aktivisten den Zugang zum Tempelberg ab. Palästinenserpräsident Abbas wählt drastische Worte. Im Osten der Stadt kommt es zu Krawallen. mehr...

Nahostkonflikt Israel will Tausend neue Wohnungen in Ostjerusalem bauen

Trotz internationaler Kritik treibt Israel den Siedlungsbau voran - im Osten Jerusalems, einer besonders sensiblen Region. Die Palästinenserführung warnt vor einer "Explosion". mehr...

Nahostkonflikt Straßenbahn in Jerusalem Straßenbahn in Jerusalem Fahrt durchs Minenfeld

Sie soll ein Symbol sein für das Zusammenleben von Arabern und Juden. Stattdessen entlädt sich an ihr der Hass: Die Jerusalemer Straßenbahn ist zum Anschlagsziel geworden. Eine Fahrt durch umkämpftes Gebiet. Von Peter Münch mehr... Reportage

An Israeli policeman stands next to a car wreck in Jerusalem Jerusalem Autofahrer rast in Menschenmenge

Bei einem vermuteten Terrorakt sind in Jerusalem mehrere Menschen verletzt worden, ein Säugling starb. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen Palästinenser handeln. mehr...

Votum für Staat Palästina Briten blicken skeptischer auf Israel

Das Votum des Unterhauses für die Anerkennung Palästinas ist zwar nicht bindend. Doch das Ergebnis der von der Labour-Partei initiierten Abstimmung kann als Ausdruck eines Stimmungswandels in Großbritannien verstanden werden. Von Christian Zaschke mehr... Kommentar

Nicht bindendes Votum Britisches Unterhaus stimmt für Anerkennung Palästinas

Das Votum ist nicht bindend, aber von symbolischer Bedeutung: Das britische Unterhaus stimmt mit großer Mehrheit für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates. Israel kritisiert die Abstimmung als nicht hilfreich. mehr...

Siedlungen in Ost-Jerusalem USA kritisieren Israel ungewöhnlich scharf

Zwist unter Verbündeten: Israelische Baupläne in Ost-Jerusalem sorgen für ausgesprochen heftige Kritik aus dem Weißen Haus. Die Rede ist von "Gift für die Atmosphäre". Premier Netanjahu bleibt uneinsichtig. mehr...

Gaza nach dem Krieg Gaza nach dem Krieg Düstere Drohungen, die alles lähmen

Nach dem Waffenstillstand kommen die Hamas-Granden aus ihren Untergrund-Verstecken, verbreiten Siegesparolen und feiern sich. Vom Schicksal Tausender Familien, die alles verloren haben, wollen sie nichts wissen. Von Peter Münch mehr... Reportage

Nahostkonflikt Israel meldet Beschuss aus Gazastreifen

Erstmals seit Beginn der Waffenruhe meldet die israelische Armee Beschuss aus dem Gazastreifen - eine Mörsergranate sei in Südisrael eingeschlagen. Die Hamas sagt, sie habe keine Kenntnisse über den Vorfall. mehr...

Palestinian students look inside a classroom that witnesses said was shelled by Israel during its offensive, on the first day of the new school year east of Gaza City Nahostkonflikt Abbas droht Israel mit Klage in Den Haag

Der veränderte UN-Status der Palästinenser könnte Israel vor das Weltstrafgericht bringen: Palästinenserpräsident Abbas will die Regierung dort unter Umständen wegen Kriegsverbrechen anklagen. Die Hamas hätte in diesem Fall nicht viel zu befürchten. Von Ronen Steinke mehr...

Israelische Armee Elite-Soldaten verweigern Einsätze gegen Palästinenser

Ein Brief einer Spezialeinheit an Ministerpräsident Netanjahu sorgt in Israel für Aufsehen: 43 Soldaten lehnen den Dienst in den besetzten Gebieten ab. Die Begründung: Die Arbeit verletze die Rechte von Millionen Menschen. mehr...