Partybus Grafing Rollender Club

Seit zehn Jahren kurvt der Partybus aus Grafing an den Wochenenden durch den Landkreis und nach München. Ist der Alkoholpegel hoch genug, wagen sich manche sogar an die Poledance-Stange - nackt Von Anne Schinko und Jan Linkersdörfer mehr...

NSA Amerikanischer und britischer Geheimdienst NSA soll Super-Virus eingesetzt haben

Das Computervirus Regin sei so mächtig und komplex, dass es von einem Geheimdienst stammen müsse, legt der Bericht einer Enthüllungsplattform nahe. Mittlerweile ist klar: Auch in Deutschland wurde mit Regin spioniert. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Cyberangriff auf US-Bank JP Morgan meldet 83 Millionen gehackte Konten

Es ist einer der größten Hackerangriffe der US-Geschichte: Die Bank JP Morgan gibt bekannt, dass bei einer Attacke im Sommer die Konten von 83 Millionen Personen betroffen waren. Unklar bleibt, ob es sich um einen Vergeltungsangriff handelte. mehr...

Morgan Freeman, AP Im Gespräch: Morgan Freeman Morgan Mandela

Video Für die Rolle des Nelson Mandela im Kinofilm "Invictus" kam nur einer in Frage: Morgan Freeman. Für Südafrikas Zukunft wünscht der Schauspieler sich einen weißen Präsidenten. Interview: Patrick Roth mehr...

Sicherheit für Journalisten im Netz Versteckte Recherche

Ist technisches Know-How wichtiger als journalistisches Handwerk? In Washington diskutieren Investigativ-Reporter über Quellenschutz im Post-Snowden-Zeitalter. Auch der Whistleblower selbst meldet sich zu Wort. Von Matthias Kolb mehr... Report

London Euro Finanzgeschäfte Banken Handel Währungsmanipulation Banken müssen Milliardenstrafen zahlen

Sie tricksten mit dem Dollarkurs und schadeten ihren Kunden. Nun müssen fünf Banken hohe Strafen zahlen. Allerdings fehlt ein wichtiges Geldhaus auf der Liste. mehr...

File photo of Bernard Madoff exiting the Manhattan federal court house in New York Affäre um Finanzbetrüger JP Morgan zahlt Milliarden wegen Madoff

Über Konten von JP Morgan lief der Milliarden-Betrug von Bernie Madoff - die Bank wusste davon angeblich nichts. Mit 2,6 Milliarden Dollar kauft sich das Institut nun von weiteren Rechtsstreitigkeiten frei. Es ist nicht der einzige Fall, der JP Morgan belastet. mehr...

JPMorgan-Chef Jamie Dimon Mehr Geld trotz Milliardenstrafen JP-Morgan-Chef bekommt 18,5 Millionen Dollar Bonus

Die Diskussion im Direktorium von JP Morgan soll lebhaft gewesen sein - trotzdem darf sich der Chef der US-Bank nun über üppige Gehaltsextras freuen. Für 2013 bekommt Jamie Dimon damit insgesamt 20 Millionen Dollar. Und das, obwohl JP Morgan Milliarden an die US-Behörden zahlen musste. mehr...

MADOFF MOVED TO MEDICAL FACILITY Strafe wegen Milliardenbetrüger JP Morgan will sich von Madoff freikaufen

Vor genau fünf Jahren flog der Milliarden-Betrug von Bernie Madoff auf: Er hatte mit riesigen Summen jongliert und Anleger um Milliarden geprellt. JP Morgan soll davon gewusst haben, allerdings wurden die US-Finanzaufseher wohl nicht ausreichend informiert. Nun will die Bank mit dem Fall abschließen - das könnte teuer werden. mehr...

US-Investmentbank Morgan Stanley zahlt Milliardenbetrag wegen fauler Hauskredite

Erst schönte die Investmentbank Morgan Stanley Hypotheken-Papiere, dann brach deren Wert ein und verschärfte die Finanzkrise. Vom darauf folgenden Rechtsstreit hat sich die Bank nun mit einer Milliardenzahlung befreit. mehr...

Sept 11 Wiederholte Regelverstöße Wall Street von Zerschlagung bedroht

Manipulationen, ethische Entgleisungen, Regelverstöße: Die New Yorker Fed kritisiert, dass sich die Kultur in den Kreditinstituten seit der Krise nicht verbessert hat. Jetzt wollen Regulierer härter durchgreifen - und Manager könnten mit ihrem eigenen Geld haften. Von Nikolaus Piper mehr...

Fußball Internationaler Fußball Internationaler Fußball Klose trifft nach 209 Tagen

Als Joker schießt Miroslav Klose seinen Klub Lazio Rom zum Sieg über den FC Turin. Manchester United liegt gegen den FC Chelsea bis zur vierten Minute der Nachspielzeit zurück - dann kommt Robin van Persie. mehr... Überblick

Stefan Mappus Nicht zu beweisen

Stefan Mappus hatte vor zwei Jahren die Staatsanwaltschaft im Haus - nun gibt es nicht einmal einen Prozess. Die Ermittlungen sind eingestellt. Von Max Hägler, Josef Kelnberger mehr...

Cyberkriminalität Schutzlosigkeit vor dreisten Datendieben

Um sich vor Hackern zu schützen, kaufen US-Unternehmen Cyber-Versicherungen. Der Markt boomt, aber der Schutz, der versprochen wird, reicht im Ernstfall oft nicht aus. Von Herbert Fromme mehr...

Roma vs Chievo Bayern-Gegner in der Champions League AS Rom entdeckt das Tempo

Viel Ballbesitz und pfeilschnelle Kombinationen. Die Taktik des Hauptstadtklubs AS Rom ist nicht neu, aber für italienische Verhältnisse revolutionär. Vor dem Spiel gegen den FC Bayern glänzt das Team wieder. Von Birgit Schönau mehr... Analyse

Premier League Internationaler Fußball Internationaler Fußball AS Rom holt Punkt bei Sampdoria Genua

Nach der 1:7-Klatsche beim FC Bayern hat der italienische Fußball-Vizemeister AS Rom wenigstens in der Serie A die Abwehrreihen geschlossen halten können und bei Sampdoria Genua ein 0:0 erzielt. In der Tabelle zieht Rom vorerst mit Juventus Turin gleich. mehr... Übersicht

File photo of the lobby of JP Morgan headquarters is photographed through it's front doors in New York Vorwurf der Vetternwirtschaft US-Börsenaufsicht ermittelt gegen JP Morgan

Guter Draht zur politischen Elite: Die US-Investmentbank JP Morgan hat in China die Kinder einflussreicher Staatsbeamter eingestellt. Jetzt ermittelt die Börsenaufsicht wegen Vetternwirtschaft. Die juristischen Verfahren gegen die Bank häufen sich derart, dass schon Verschwörungstheorien kursieren. Von Tim Devaney und Harald Freiberger mehr...

- US-Großbank US-Finanzbehörde fordert Rekordsumme von JP Morgan

Die Großbank JP Morgan machte auch in der Finanzkrise satte Gewinne. Vor allem weil sie dubiose Hypothekenbriefe an andere Institute verkaufte, die dadurch in große Schwierigkeiten gerieten. Jetzt soll JP Morgan sechs Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen - und weigert sich. Obwohl das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn einfuhr. mehr...

Piers Morgan Prominenter Waffenkritiker Piers Morgan darf bleiben - und streitet weiter

Das Weiße Haus spricht ein Machtwort: Der britische CNN-Moderator Piers Morgan wird nicht abgeschoben, wie es 109.000 Unterzeichner einer Petition fordern. Morgan trifft derweil in seiner Sendung erneut auf den Waffenlobbyisten, den er als "unglaublich dummen Menschen" bezeichnet hatte. mehr...

Milliarden-Vergleich für JPMorgan Umstrittene Hypothekengeschäfte JP Morgan verhandelt über Milliarden-Vergleich

Hat JP Morgan Investoren beim Verkauf von Hypothekenpapieren betrogen? Die Vorwürfe gegen die größte US-Bank sind nicht neu, aber jetzt könnte sie sich womöglich mit der rekordverdächtigen Summe von elf Milliarden Dollar freikaufen. mehr...

Faule Hypothekenpapiere US-Sparkassenaufsicht will Geld von JP Morgan zurück

Erst kauften die Banken die hochriskanten Finanzprodukte, dann gingen sie pleite: Eine Tochter von JP Morgan soll faule Papiere in Milliardenhöhe geschönt haben. Die Aufsicht fordert nun, dass JP Morgan die Kosten für die Insolvenz der Käufer übernehmen soll. mehr...

Marktmanipulation US-Ermittler werfen JP Morgan Lügen vor

Die staatlichen Stromkunden über den Tisch gezogen: Trickreich soll JP Morgan eigentlich verlustbringende Kraftwerke in Gelddruckmaschinen verwandelt haben. US-Ermittler erheben schwere Vorwürfe gegen die größte Bank des Landes - eine Top-Managerin soll sie sogar unter Eid angelogen haben. mehr...

Hypothekenstreit nach Finanzkrise JP Morgan muss 4,5 Milliarden Dollar zahlen

Die Geschäfte vor der Finanzkrise in den USA belasten JP Morgan noch immer. 4,5 Milliarden Dollar muss die Bank jetzt an Investoren zahlen, weil sie ihnen Ramschpapiere verkaufte. Darunter waren auch deutsche Banken. mehr...

JP Morgan Nach hohen Spekulationsverlusten Nach hohen Spekulationsverlusten JP Morgan macht Rekordgewinn

Der skrupellose "Wal"-Trader verschluckte Milliarden Dollar, doch nun fährt die Großbank JP Morgan mehr Profit ein als jemals zuvor: fast sieben Milliarden Dollar allein im ersten Quartal. Die Investmentbanker liefern wieder. mehr...