Ägypten im Ausnahmezustand Grausame Symbiose von Polizeistaat und Islamisten A poster of deposed Egyptian President Mohamed Mursi lies on a bulldozer near Cairo University and Nahdet Misr Square in Giza, south of Cairo

Meinung Notstandsgesetze, Militärherrschaft und ein innerer Feind: Zweieinhalb Jahre nach dem Aufstand gegen Hosni Mubarak ist Ägypten ein Land voller enttäuschter Hoffnungen. Vom Vorreiter in der Region ist es zum Risikofaktor geworden. Doch anders als früher lassen sich die Menschen nicht mehr so einfach einschüchtern. Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Proteste in Ägypten Gewalt wird von allen begrüßt

Meinung Die aufgeheizte Öffentlichkeit verlangt endlich Taten gegen die Proteste der Muslimbrüder. Doch die Regierung ist gespalten, und Vizepräsident ElBaradei weiß, dass ein neues Massaker ihn zum Rücktritt zwingen würde. Die Muslimbrüder wollen das, sie berauschen sich im Bildermeer ihrer Toten. Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Soldaten halten Mursi-Anhänger in Schach Militärputsch in Ägypten Mursi unter Arrest - Armee geht gegen Islamisten vor

Die Machtprobe zwischen Ägyptens Militär und dem bisherigen Präsidenten Mursi ist entschieden. Die Armee hat den Staatschef abgesetzt und Neuwahlen angekündigt. Noch heute soll der Chef des Verfassungsgerichts als Interims-Präsident vereidigt werden. Mursi selbst wird von der Armee festgehalten, führende Muslimbrüder wurden verhaftet. Bei gewaltsamen Zusammenstößen sterben landesweit mehrere Menschen. mehr... Die Entwicklungen im Newsblog

Ahmadinedschad Chávez Beerdigung Trauer Venezuela Iran Ahmadinedschad bei Chávez-Beerdigung Wirbel um tröstende Geste

Kritik an Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad: Weil er bei der Trauerfeier für den venezolanischen Staatschef Hugo Chávez dessen Mutter berührte, sehen Kritiker im eigenen Land die Ehre des Amtes verletzt. Von Johannes Kuhn mehr...

Egypt opposition protest on revolt second anniversary Bilder
Zwei Jahre nach Revolution Tote und Verletzte bei Protesten in Ägypten

Zum zweiten Jahrestag des Revolutionsbeginns kommt es in Ägypten zum Ausbruch von Gewalt. Landesweit protestieren Tausende Menschen gegen den islamistischen Präsidenten Mursi. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Muslimbruderschaft Referendum in Ägypten Referendum in Ägypten Gegenwind in der Provinz

Ein Ausbruch aus dem Teufelskreis immer neuer Wahlen - so verkaufen die Muslimbrüder in der Provinz die neue Verfassung. Wenn die Ägypter an diesem Samstag im Referendum über sie abstimmen, können die erfolgsverwöhnten Islamisten auf einen Sieg hoffen. Doch neuerdings müssen sie auch auf dem Land mit Widerstand rechnen. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Egypt Divided Ahead Of Upcoming Constitutional Referendum Ägypter zu Mursis Referendum "Wir gehen in einen dunklen Tunnel"

Abstimmen oder nicht? Ab Samstag entscheidet Ägypten über den umstrittenen Verfassungsentwurf. Viele fürchten eine Islamisierung der Gesellschaft. Süddeutsche.de hat mit sechs Menschen aus Kairo über die Lage im Land gesprochen. Protokolle: Sarah Sophie Ehrmann mehr...

Proteste in Ägypten Umstrittenes Verfassungsreferendum Umstrittenes Verfassungsreferendum Vizepräsident deutet Verschiebung von Referendum an

In Ägypten könnte Präsident Mohammed Mursi im Machtkampf mit der Opposition dem wachsenden Druck der Straße nachgeben. Dafür gibt es erste Anzeichen. Der Vizepräsident des Landes Mahmud Mekki deutet an, dass das Datum für das umstrittene Referendum nicht in Stein gemeißelt sei. Zuvor hatten Demonstranten am Abend die Barrikaden um den Präsidentenpalast in Kairo durchbrochen. mehr...

- Muslimbrüder gegen Oppositionelle in Kairo Islamisten schlagen zurück

In Kairo eskalieren die Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern von Präsident Mursi, zwei Menschen sollen ums Leben gekommen sein, mehr als 200 wurden verletzt. Friedensnobelpreisträger el-Baradei warnt, das aktuelle Regime sei so repressiv wie das frühere und schüre die Gewalt. Von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Ägypten Mursi Richter Protest Proteste in Ägypten Widerstand der Dritten Gewalt

Streiken bis zum Ende der Krise: Nach Mursis Machtausbau stellt sich Ägyptens Justiz auf die Seite der Opposition - und will so Druck auf den Präsidenten ausüben. Ähnliches hat schon einmal bei Hosni Mubarak funktioniert. Doch die Richterschaft ist gespalten. Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Ägypten Friedensnobelpreisträger ElBaradei gründet neue Partei

Der Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei hat in Ägypten eine neue Partei gegründet, die eine Alternative zu den derzeit dominierenden islamistischen Gruppierungen sein soll. mehr... Politicker

Politik kompakt Politik kompakt Politik kompakt Pro-chinesischer Präsident gewinnt Wahl in Taiwan

Nach ersten Hochrechnungen hatte sich bereits ein Sieg von Präsident Ma Ying Jeou abgezeichnet. Jetzt räumte Herausforderin Tsai Ing Wen ihre Niederlage ein. mehr...

A protester throws a tear gas canister, which had earlier been thrown by riot police, near Tahrir Square in Cairo Blutige Demonstrationen in Ägypten Dutzende Tote bei Protesten in Kairo

Demonstranten trotzen dem Militär: Den dritten Tag in Folge liefern sie sich in Kairo Straßenschlachten mit Sicherheitskräften. Dutzende Menschen sind seit Beginn der neuerlichen Unruhen ums Leben gekommen. Die Gewalt gefährdet auch die für kommende Woche geplante Parlamentswahl. mehr...

Egyptian protesters furious at defiant Mubarak Zeitenwende in Ägypten Mubarak tritt zurück

Live Die Ära Mubarak ist zu Ende: Ägyptens Vizepräsident Omar Suleiman verkündet den Rücktritt des seit fast 30 Jahren regierenden Präsidenten. Als letzte Amtshandlung legt Mubarak die Führung des Landes in die Hände der Streitkräfte - und setzt sich in den Badeort Scharm el-Scheich ab. Der Jubel der Demonstranten kennt keine Grenzen. mehr...

Proteste in Ägypten Ägypten: Touristen am Roten Meer Ägypten: Touristen am Roten Meer Urlaub auf dem Mond

In Kairo sterben die Menschen, in Scharm el-Scheich kriegen sie nur Sonnenbrand: Die wenigen Touristen an den Stränden des Roten Meeres urlauben fröhlich weiter - Angst haben sie höchstens vor den Haien. Von Thorsten Schmitz, Scharm el-Scheich mehr...

Anti-Government Protesters Clash With Pro-Mubarak Demonstrators Aufruhr am Nil Karawane der Konterrevolution

Auf Kamelen und Pferden machen Mubarak-Anhänger im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt Jagd auf Oppositionelle. Der "Platz der Freiheit" wird den Protestierenden zur Falle. Eine Reportage von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Anti-Government Protesters Clash With Pro-Mubarak Demonstrators Aufruhr in Ägypten Der Präsident schlägt zurück

Ägyptens Autokrat Hosni Mubarak lehnt sich zurück und lässt auf dem "Platz der Befreiung", bislang Zentrum der Proteste, Regierungsgegner und bezahlte Prügeltrupps aufeinander losgehen. Auch das Militär greift nicht ein. Es könnte der Anfang vom Ende sein - für Mubarak oder den Umsturz. Von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Gewalt in Kairo eskaliert Live-Ticker: Proteste in Ägypten Vize-Präsident und Armee fordern Ende der Proteste

Live Rund um den Tahrir-Platz in Kairo gibt es noch immer heftige Kämpfe. Vize-Präsident Suleimann sagt, die Regierung wolle erst verhandeln, wenn die Proteste aufhörten. Die Mubarak-Gegner wollen allerdings nicht weichen. Die Ereignisse im Live-Ticker mehr...

Anti Government Protesters Take To The Streets In Cairo Krise in Ägypten Die Kinder des 6. April und der Tag der Entscheidung

Sie sind jung, gut ausgebildet und wütend: Die Jugend Ägyptens marschiert gegen das greise Regime von Hosni Mubarak. Zehntausende sammeln sich hinter der "Jugendbewegung des 6. April", die ihren Kampf für eine demokratische Wende im Internet begann - und dem Protest eine neue Dimension verleihen will. Von Lena Jakat mehr...

Nach Tunesien: El Baradei erwartet Wandel in Ägypten Proteste in Ägypten ElBaradei fordert Mubarak zum Rücktritt auf

Zu den Demonstrationen am Freitag erwarten die Ägypter prominente Unterstützung durch Mohammed ElBaradei. Die Proteste, die in Tunesien begannen, breiten sich weiter aus: Auch im Jemen gehen die Menschen auf die Straße. mehr...

People attempt to enter the hospital grounds to retrieve his body in the port city in Suez Ägypten: Ausschreitungen in Suez Demonstranten zünden Polizeiwache an

Die USA erhöhen den Druck auf den ägyptischen Präsidenten Mubarak und fordern Reformen im Interesse des ägyptischen Volkes. - Das will weiter demonstrieren. Auch auf der Arabischen Halbinsel kommt es zu Aufruhr. mehr...

Wolfgang Schäuble Nukleare Terrorgefahr Schäubles Bomben

Im Bundestag muss sich CDU-Innenminister Schäuble heftig für seine Terrorwarnungen kritisieren lassen. Er spricht von Diffamierung - und hat allen Grund gelassen zu bleiben. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Atomwaffen Konferenz mit Spaltkraft

Die Atommächte verlangen Sanktionen gegen Nordkorea und Iran - für sich selbst aber wollen sie mehr Freiraum. Von Von Stefan Ulrich mehr...

Muammar al-Gaddafi, AP Libyen und Co Kernkraft für Despoten

Immer mehr Staatschefs wünschen sich Atomanlagen, der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi ist nur einer davon. Die Kontrolleure könnten bald den Überblick verlieren. Von Rudolph Chimelli mehr...

Internationale Atomenergiebehörde Atomtechnologie im Irak spurlos verschwunden

Besondere Sorge bereitet IAEA-Chef Mohammed el-Baradei, dass Geräte verschwunden sind, die sich auch zum Bau von Atomwaffen eignen. Das schreibt er in einem Bericht an den UN-Sicherheitsrat. Diplomaten befürchten, das Material könnte in die Hände von Terroristen gelangt sein. mehr...