Abgasskandal Die Haltung der Autobosse ist einfach nur arrogant Government Holds Diesel Conference

In einem Statement von Matthias Müller zeigt sich das ganze Elend der Branche: Die Manager haben die Dimension des Skandals nicht verstanden - heucheln aber Verantwortung. Kommentar von Max Hägler mehr...

Diesel-Gipfel Neue Software für 2,5 Millionen Autos

Industrie sagt Nachrüstung von Fahrzeugen der Klasse Euro 5 und 6 zu - angeblich ohne Leistung und Verbrauch zu verschlechtern. Die Hersteller versprechen auch Abwrackprämien. Von Robert Roßmann mehr...

Volkswagen Holds General Shareholders Meeting Abgasskandal Porsche-Software setzt VW-Chef Müller unter Druck

Auch in Autos der VW-Tochter Porsche gibt es eine Schummel-Software. Als sie erstmals eingesetzt wurde, war Matthias Müller noch Porsche-Chef. Eine heikle Situation. Von Michael Bauchmüller, Berlin, Max Hägler und Stefan Mayr mehr...

Sagenserie Schauermärchen in Neuauflage Geisterhund und Seeungeheuer

Gisela Schinzel-Penth hat ihre Bücher über Sagen und Legenden in Wolfratshausen, Fünfseenland und Tölzer Land neu herausgegeben. Seit mehr als fünf Jahrzehnten erforscht die Volkskundlerin die Überlieferungen Von Wolfgang Schäl mehr...

Schauermärchen in Neuauflage Geisterhund und Seeungeheuer

Gisela Schinzel-Penth hat ihre Sagen und Legenden aus der Region neu herausgegeben. Seit mehr als fünf Jahrzehnten erforscht die Volkskundlerin die Überlieferungen. Von Wolfgang Schäl mehr...

Dieselaffäre "Extra-Garantie" für VW-Kunden

In den USA gibt es eine Entschädigung für Verbraucher, die Opfer der Dieselaffäre wurden. Eine "vertrauensbildende Maßnahme". In Europa wird es keinen solchen Ausgleich geben. mehr...

OM 654, die neue Vierzylinder-Dieselmotoren-Familie von Mercedes Abgasaffäre Dieselautos werden spürbar teurer

Die Autohersteller investieren Milliarden, um den Diesel sauberer zu bekommen und damit zu retten. Die Hightech-Motoren rechnen sich dann nur noch für Vielfahrer. Von Joachim Becker mehr...

Kommentar Falsches Signal

Krise, welche Krise? Bei Volkswagen machen sie einfach weiter. Jetzt hat der Aufsichtsrat den Vorstand gestärkt und der Hauptversammlung die Entlastung empfohlen - trotz der ungeklärten Vorwürfe. Das ist der falsche Weg. Von Caspar Busse mehr...

Süddeutsche Zeitung München Kindergarten-Kurse Kindergarten-Kurse Pfiat di, Bairisch

In der Millionenstadt München droht der Dialekt auszusterben. Die Keimzelle einer neuen Mundart-Generation soll nun in Trudering heranwachsen Von Martina Scheffler/dpa mehr...

Vorstandsgehälter Der Witz von Wolfsburg

In Zukunft sollen die Gehälter der VW-Vorstände bei zehn Millionen Euro im Jahr gedeckelt werden. Was die Führungsleute beim Autobauer als Zugeständnis feiern, wirft bei Außenstehenden die Frage auf: Haben die aus der Diesel-Affäre denn gar nichts gelernt? Von Ulrich Schäfer mehr...

Volkswagen Manager-Gehälter Manager-Gehälter Der Gehaltsdeckel von VW ist ein Witz

Dass Volkswagen-Manager "nur noch" maximal zehn Millionen verdienen sollen, meinen sie in Wolfsburg völlig ernst. Und das sagt eigentlich alles. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Kommentar Alles muss auf den Tisch

30 nicht einmal eng beschriebene Seiten, kein einziger Name. Das ist keine Aufklärung, sondern eine Farce. Mit Worten wie Dieselthematik und Dieselkrise verharmlosen Volkswagen-Manager das, was es war: Betrug. Von Klaus Ott mehr...

Andrej Holm Entlassung Berliner Staatssekretär Holm muss wegen Stasi-Vergangenheit gehen

Sein Fall hatte den Start von Rot-Rot-Grün in Berlin überschattet, jetzt ist Andrej Holm seinen Job los. Berlins Regierender Bürgermeister Müller sieht ihn nicht in der Lage, sein Amt auszufüllen. mehr...

Reformation 500 Jahre Reformation 500 Jahre Reformation Am Anfang war das Geld

Martin Luther verabscheute Reliquienkult. 500 Jahre nach dem Thesenanschlag ist der Reformator selbst sein größtes Opfer. Eine Reise durch das "Hallelujahr" voller Kommerz. Von Willi Winkler, Illustrationen: Dietmar Reinhard mehr...

Volkswagen-Werk Wolfsburg Nach Abgas-Skandal Die große Volkswagen-Vertuschung

Etwa 40 VW-Angestellte haben Tausende Dokumente verschwinden lassen, um die Abgas-Manipulationen zu verschleiern - und der Konzern gibt alles zu. Von Klaus Ott mehr...

Volkswagen Ein Thema? Ein Skandal!

VW macht in der Krisenkommunikation alles falsch. Von Ulrich Schäfer mehr...

Volkswagen Abgasaffäre Die Geschäftemacherei mit dem VW-Skandal

Anwälte und Politiker wollen aus der Abgasaffäre bei VW billigen Profit schlagen. Sie haben leichtes Spiel, weil der Konzern auf die alte Führung setzt. Kommentar von Klaus Ott mehr...

Deutsche Wirtschaft spürt Euro-Schuldenkrise Abgasaffäre Heimliche Vergleiche schützen VW

Exklusiv VW-Händler einigen sich diskret mit den Besitzern von Dieselfahrzeugen. So verhindern sie, dass in der Abgasaffäre rechtskräftige Urteile zu Lasten des Konzerns gefällt werden. Von Markus Balser und Klaus Ott mehr...

Kommentar Neue Werte, alte Köpfe

VW ringt in der Dieselaffäre um einen Kompromiss in den USA. Doch es gibt noch eine härtere Aufgabe: Der Konzern muss verstehen, dass Charakterstärke der Mitarbeiter heute eine ökonomische Notwendigkeit ist. Von Angelika Slavik mehr...

Volkswagen's brand chief Herbert Diess delivers his speech as Volkswagen presents a turnaround plan at a news conference in Wolfsburg Volkswagen Jetzt sind wir alle mal nett

VW-Markenchef Herbert Diess will 2025 Weltmarktführer bei Elektroautos sein. Vor allem aber will der Manager einen anderen Konzern, der sympathischer sein soll. Von Thomas Fromm mehr...

Volkswagen AG Unveil New e-Golf Electric Automobile Autokonzern VW macht plötzlich Tempo beim Elektroauto

Der Konzern steckt in der Krise und muss zehntausende Jobs streichen. Bei der E-Mobilität soll es nun ganz schnell gehen. Bis 2025 will VW Weltmarktführer werden. mehr...

Konzernchefs Wer worauf verzichten soll

VW-Chef Matthias Müller ist nur einer von vielen Großmanagern, die ihren moralischen Kompass verloren haben. Von Cerstin Gammelin mehr...

Bernd Osterloh Bernd Osterloh Bernd Osterloh Arbeiterführer und Kaiser

Knallhart gegenüber Vorständen und schnell bei der Hand mit eigenen Sparvorschlägen: Warum sich der VW-Betriebsratschef bei den Verhandlungen durchgesetzt hat - nicht zum ersten Mal. Von Thomas Fromm und Angelika Slavik mehr...

Großumbau bei Volkswagen Ausgewurstelt

Zukunftstrends wurden in Wolfsburg lange als Hirngespinste abgetan, nun verabschiedet man sich von der alten Autowelt. Ohne den Dieselskandal wäre das jetzt nicht passiert. Von Thomas Fromm und Angelika Slavik mehr...