Landesverrat-Affäre Kanzleramt wusste seit April von Strafanzeigen gegen Netzpolitik.org

Bundesverfassungsschutzpräsident Maaßen hatte das Kanzleramt in einer Runde über die Strafanzeigen gegen zwei Blogger von Netzpolitik.org informiert. mehr...

Edward Snowden Zukunft von Medien und Politik Was wir dürfen, was wir müssen

Warum es keinen patriotischen Journalismus geben darf, sondern nur einen unabhängigen: vier Thesen zum verantwortungsvollen Umgang mit Staatsgeheimnissen. Von Georg Mascolo mehr... Analyse

Netzpolitik.org Doch kein Staatsgeheimnis

Sie hatten Generalbundesanwalt Harald Range den Job gekostet, jetzt werden die Landesverrats-Ermittlungen gegen die Blogger Markus Beckedahl und André Meister eingestellt. Von Jan Bielicki mehr...

Landesverrat-Affäre Generalbundesanwalt stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org ein

Kein Verrat von Staatsgeheimnissen. Zu diesem Schluss kommen die zuständigen Behörden und beenden das Verfahren gegen das Politik-Blog. Die Informanten sind weiterhin im Visier der Ermittler. mehr...

Netzpolitik.org Landesverrat-Affäre Landesverrat-Affäre Herausgeber von Netzpolitik.org fordert Schutz von Whistleblowern

Der Journalist Markus Beckedahl begrüßt die Einstellung der Landesverratsermittlungen gegen das Internetportal. mehr...

Andre Meister und Markus Beckedahl von Netzpolitik.org Netzpolitik.org Chefredakteur begrüßt Ranges Entlassung

Markus Beckedahl begrüßt die Entlassung von Generalbundesanwalt Harald Range. Aber er fordert noch weitere Konsequenzen. mehr...

Markus Beckedahl, Gründer von Netzpolitik.org Ermittlungen wegen Landesverrats Wer hinter Netzpolitik.org steckt

Bei Netzpolitik.org ist die Veröffentlichung von Originaldokumenten Programm. Jetzt ermittelt der Generalbundesanwalt - und Blog-Gründer Beckedahl wundert sich. Von Lena Kampf mehr... Porträt

Ermittlungen wegen Landesverrats Spendenzusagen für Netzpolitik.org schnellen in die Höhe

Das Strafverfahren wegen Landesverrats hat positive Nebenwirkungen: Neben "viel Solidarität" sieht Blogger Beckedahl die Chance auf finanzielle Unterstützung. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Interview

Ermittlungen gegen "netzpolitik.org" Maas zweifelt an Landesverrat-Vorwurf

Große Empörung über das Verfahren gegen netzpolitik.org: Ex-Bundesrichter Nešković sieht Justizminister Maas in der Pflicht. Der sieht die Ermittlungen gegen den Blog mit Skepsis. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Blog Netzpolitik.org Vom Landesverräter zum Preisträger

Der Generalbundesanwalt wirft Netzpolitik.org Landesverrat vor. Nächste Woche schon sollen die Macher der Plattform für ihre Arbeit ausgezeichnet werden. Von der Bundesregierung. mehr...

Hans-Georg Maaßen, Verfassungsschutz Ermittlungen gegen Netzpolitik.org Verfassungsschutzpräsident verteidigt Vorgehen

Verfassungsschutzpräsident Maaßen rechtfertigt seine Klage in der Causa Netzpolitik.org. Sein Argument: der Kampf gegen Extremismus und Terror. mehr...

Netzpolitik.org Solidarität und Spendengeld

Für Blogger Markus Beckedahl bringt die Anzeige unverhoffte Aufmerksamkeit. Von Lena Kampf mehr...

Netzpolitik.org Netzpolitik.org Netzpolitik.org Wie es zu den Ermittlungen gegen die Blogger kam

Generalbundesanwalt Range soll eindringlich vor einem Verfahren gegen Netzpolitik.org gewarnt worden sein. Er zögerte lange und ermittelte dann doch. Warum? Von Hans Leyendecker, Georg Mascolo und Robert Roßmann mehr...

Demonstration von Internetaktivisten für Pressefreiheit Netzpolitik.org Rollenwechsel

Der Blogger Markus Beckedahl nutzt die Gunst der Stunde: Er fragt in der Bundespressekonferenz die Sprecher der Ministerien über die Landesverrats-Ermittlungen gegen ihn aus. Von Robert Roßmann mehr...

Parlamentarisches Kontrollgremium Landesverratsaffäre um Netzpolitik.org Bauernopfer Range, Hardliner Maaßen

In der Affäre um Netzpolitik.org konzentriert sich alles auf Harald Range: Der Generalbundesanwalt ist das ideale Bauernopfer. Doch die Ereignisse nahmen ihren Anfang im Bundesamt für Verfassungsschutz. Von Hans Leyendecker mehr...

Andre Meister und Markus Beckedahl von Netzpolitik.org Video
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org "Entweder geballte Inkompetenz - oder hier ist noch irgendetwas massiv faul"

Mit dem geschassten Generalbundesanwalt Range treffe es "einen der Richtigen", sagt Netzpolitik-Blogger Beckedahl. Doch die Affäre sei noch nicht beendet. Mit der Meinung ist er nicht allein. mehr...

Netzpolitik.org Initiative "Deutschland - Land der Ideen" Initiative "Deutschland - Land der Ideen" Auszeichnung für Netzpolitik.org

Mitten in der Blogger-Affäre hat der Chefredakteur von Netzpolitik.org, Markus Beckedahl, einen Preis von der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" entgegengenommen. mehr...

Markus Beckedahl Bürgerrechtler am Bildschirm

Der Lobbyist und Blogger Markus Beckedahl nimmt Einfluss auf die deutsche Internet-Politik. Er ist die Speerspitze der mächtigen Bewegung aus dem Netz. Von Johannes Boie, Berlin mehr...

Re:publica 2015 Re:publica Mit Faxen gegen die Internetausdrucker

Auf der "Re:publica" treffen die Ideen von Online-Aktivisten auf eine halsstarrige Digitalpolitik. Der Berliner Internetkonferenz gelingt es, ihre Themen in den Mainstream zu tragen. Von Bastian Brinkmann mehr...

Zehn Jahre Netzpolitik.org Internetaktivismus in Deutschland "Das Feld nicht den Industrielobbyisten überlassen"

Seit zehn Jahren kämpfen die Aktivisten von Netzpolitik.org für die Freiheit im Internet. Das Thema ist inzwischen so groß, dass sie an ihre Grenzen stoßen. Von Pascal Paukner, Berlin mehr...

Netzneutralität Aktivisten träumen von amerikanischen Verhältnissen

Noch ist nicht klar, ob im Internet in Europa auch künftig gleiches Tempo für alle Kunden gelten wird - so wie es die USA gerade beschlossen haben. Erste Anzeichen lassen nichts Gutes ahnen. Von Johannes Boie mehr...

An attendee holds a sign showing Edward Snowden during the NETmundial: Global Multistakeholder Meeting on the Future of Internet Governance in Sao Paulo Internetkonferenz Netmundial Ein vager Kompromiss - aber immerhin das

In Brasilien haben sich die Teilnehmer der Internetkonferenz Netmundial auf Grundlagen für die künftige Netz-Aufsicht geeinigt. Das ist beachtlich - obwohl die Abmachungen vage und nicht bindend sind. Von Johannes Kuhn, San Francisco, und Pascal Paukner mehr...

Republica, Foto: dpa Internetkonferenz re:publica Utopie trifft Zukunftsangst

Wer beherrscht das Netz? Auf der Internetkonferenz re:publica diskutiert die deutsche Netzgemeinde über die Zukunft des Internet. Doch es fehlt der Dialog mit dem Rest der Gesellschaft. Von Johannes Kuhn mehr...

Blogger, AFP Re:publica Achter Kontinent

Nach eigenen Regeln im Netz leben: Die Bloggerkonferenz Re:Publica suchte Lösungswege aus der Stagnation im Internet - die waren jedoch meist politischer Art. Von J. Boie mehr...

Zetsche bei Internetkonferenz re:publica Digitalkonferenz Re:publica "Lasst unser Internet in Ruhe, oder wir nehmen euch die Faxgeräte weg"

700 Nerds trafen sich 2007 auf der Re:Publica, um das Netz zu diskutieren. Dieses Mal kommen 5000 Gäste - längst nicht nur digitale Denker. Die Konferenz ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Von Johannes Boie mehr...