Zerstörungen in Palmyra Wie die Politik das Kulturerbe Syriens retten will Palmyra Zerstörungen in Palmyra

In Berlin beraten Experten aus der ganzen Welt über die Rettung Syriens - mit den Mitteln der Kultur. Symbolisch dafür steht die beschädigte Ruinenstadt Palmyra. Von Lothar Müller mehr...

Unesco-Weltkulturerbe Unesco-Weltkulturerbe Unesco-Weltkulturerbe 1027 Namen auf einer Liste

Das Unesco-Welterbekomitee hat wieder einmal getagt, diesmal in Bonn. Doch das Welterbe, das sie auszeichnet und zu schützen vorgibt, ist weit weniger global als behauptet. Im Gegenteil. Von Sonja Zekri mehr...

Hamburger Speicherstadt Unesco-Sitzung in Bonn Hamburger Speicherstadt wird Weltkulturerbe

Hamburgs Speicherstadt und das Kontorhausviertel sind in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen worden - die Stätte symbolisiere die Kultur der Weltoffenheit der Hansestadt. mehr...

Asylpolitik Nachzug macht Konsulaten zu schaffen

Angehörige von Flüchtlingen aus Syrien müssen manchmal lange warten, bis sie in einer deutschen Botschaft einen Termin erhalten. Von Jan Bielicki mehr...

Speicherstadt Hamburg Weltkulturerbe Schätze, die kosten

Die Unesco überlegt, wie bedrohte Welterbe-Stätten besser zu schützen sind, obwohl das Geld eigentlich nicht reicht. Von Stefan Braun mehr...

Terrormiliz Islamischer Staat "Nicht weniger barbarisch als das Töten von Irakern"

Nimrud, Hatra und jetzt Palmyra? Die UN verurteilen die Zerstörung historischer Stätten durch den IS. Die Täter sollen verfolgt, die Hehlerei unterbunden werden. Der irakische Botschafter findet deutliche Worte. mehr...

Students from the Ayotzinapa Teacher Training College carry photographs of missing students during a march in Acapulco Kooperation mit Mexiko Gefährliche Komplizenschaft

Kanzlerin Merkel will mit Mexiko ein Abkommen zur Sicherheitszusammenarbeit schließen. Der Bundestag sollte sich das genau anschauen, bevor er zustimmt. Denn der Staat und das organisierte Verbrechen sind in Mexiko Komplizen, der Kampf gegen Drogen ist in Wahrheit politisierte Gewalt. Von John M. Ackerman mehr... Gastbeitrag

Wintersemester startet in Brandenburg Studie zu Migranten Besser integriert dank besserer Wirtschaftslage

Migranten sind in Deutschland zunehmend besser integriert. Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist das jedoch kaum der Politik zu verdanken, sondern einem steigenden Bedarf an Arbeitskräften. Gerade bei der Bildung müsste noch viel getan werden. Doch was die Schulbildung angeht, sind einige Mädchen schon jetzt Integrationsgewinner. Von Barbara Galaktionow mehr...

A combination of file pictures shows German politicians Schaeuble, Gabriel, Steinmeier, Nahles, Hendricks, Schwesig and Maas Große Koalition So tickt die Merkel-Ministerriege

Zwei Saarländer, viele Frauen und einen EZB-Direktor: Das Kabinett Merkel hält durchaus Überraschungen bereit. Einige Minister hätten wohl einst selbst nicht geglaubt, dass sie einmal am Tisch der schwarz-roten Regierung sitzen werden. Ein Überblick über den Werdegang von Merkels Mannschaft. mehr...

Streit um doppelte Staatsbürgerschaft Union gegen Union

Beim Thema doppelte Staatsbürgerschaft sind die schwarz-roten Unterhändler grundverschiedener Ansicht. Noch spannender freilich ist das Gefecht, das die Union intern darüber führt. Am Ende wird es auf CSU-Chef Seehofer ankommen - und darauf, ob er bereit ist, die konservativen Innenpolitiker zu düpieren. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

- Debatte um Prostitutionsgesetz "Alice Schwarzer hat noch nie im Bordell gearbeitet"

Undine de Rivière ist Prostituierte und Sprecherin des Berufsverbandes für erotische und sexuelle Dienstleistungen. Im Interview spricht sie über die aktuellen Debatten um das Prostitutionsgesetz, die Wünsche ihres Berufsstandes nach Anerkennung und über Alice Schwarzers Bordell-Kompetenz. Von Isabel Pfaff mehr...

Maria Böhmer Kritik an Plänen zur Rentenversicherung Alle gegen die Mütter

Wütend auf Arbeitgeber und Gewerkschaften: Die Vorsitzende der Frauenunion, Maria Böhmer, greift die Tarifpartner an, weil die sich gegen Pläne wehren, die erweiterte Mütterrente aus den Überschüssen der Rentenversicherung zu zahlen. Dabei löst sich das Problem nach Böhmers Ansicht früher oder später von alleine. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Ämtervergabe Frauen in der Union fordern mehr Posten

"So viel Frauenpower wie nie": Die Unionsfraktion hat die höchste Frauenquote ihrer Geschichte. Parlamentarische Ämter haben bislang aber nur Männer inne. Jetzt verlangt die Staatsministerin für Integration, Maria Böhmer, dass auch mehr Frauen in Regierungs- und Fraktionsämter kommen. mehr...

Bundestagswahl Schwarz-rote Koalitionsgespräche Schwarz-rote Koalitionsgespräche Union und SPD verhandeln in zwölf Arbeitsgruppen

75 Vertreter von CDU/CSU und SPD sitzen in der großen Runde, die am Mittwoch zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen zusammenkommt. Zu viele für effektive und vertrauliche Gespräche, befürchten die Parteien. Das eigentliche Programm soll deshalb in Arbeitsgruppen ausgearbeitet werden. Die Verhandlungsführer stehen bereits fest. mehr...

Flüchtlingsdrama Lampedusa Flüchtlinge Malta Valletta Flüchtlingsdrama vor Lampedusa "Wir machen unser Mittelmeer zum Friedhof"

Maltas Premier Muscat fühlt sich von der EU im Stich gelassen. Er fragt verbittert: "Wie viele müssen sterben, bevor etwas geschieht?" Beim zweiten Flüchtlingsunglück vor Lampedusa innerhalb einer Woche kamen mindestens 34 Menschen ums Leben. mehr...

Dossenheim Schießerei Todesschütze in Dossenheim "Ich bring euch alle um"

Mehr als 30 Jahre wohnte der Schütze von Dossenheim im selben Haus. Immer wieder kam es zu Streitereien mit Nachbarn. Mal ging es um die Höhe einer Hecke, mal um die Lautstärke eines Fernsehers. Am Dienstagabend hat sich das alles entladen. Von Roman Deininger, Dossenheim mehr...

Genc-Preis in Berlin Geehrtes NSU-Opfer rührt Gäste zu Tränen

Als ihr Vater vor zwölf Jahren von der NSU in seiner Änderungsschneiderei ermordet wird, ist Tülin Özüdogru 17 Jahre alt. Jetzt hat sie in Berlin den Genc-Preis verliehen bekommen. Aber auf das Zeichen der Liebe, das sie sich von Deutschland ersehne, warte sie noch immer, sagt Özüdogru in ihrer emotionalen Rede. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Merkel bei Frauen Union Angela Merkel bei der Frauen Union Berauscht vom Bonus der Macht

Kanzlerin Merkel hat am Ende der Legislaturperiode in Sachen Frauenpolitik kaum etwas vorzuweisen. Trotzdem wird sie von 1500 Frauen in München bejubelt. Im Zwiegespräch verdeutlichen Merkel und CSU-Chef Seehofer frotzelnd und etwas arrogant, warum all die Affären der Union im Moment so wenig anhaben können. Von Sebastian Gierke, München mehr...

Kanzlerin beim Integrationsgipfel Merkel bekräftigt Nein zu doppelter Staatsangehörigkeit

Die Vorurteile sollen raus aus den Köpfen, die Menschen eine geistige Offenheit entwickeln: Das fordert Bundeskanzlerin Merkel beim Integrationsgipfel. Doch beim Thema doppelte Staatsangehörigkeit bleibt sie hart - entgegen der Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Rösler. Alles Wichtige im Newsblog. mehr...

Kritik am SPD-Kanzlerkandidaten Union attackiert Steinbrück wegen dessen Haltung zur Mütterrente

Exklusiv Die Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Maria Böhmer, hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück scharf angegriffen. Seine Aussagen zur Mütterrente seien empörend. Steinbrück hatte deren Aufstockung als wünschenswert, aber nicht finanzierbar bezeichnet. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will neue Behörde zur Bekämpfung von Rechtsextremismus Forderung der Justizministerin Neue Behörde soll Kampf gegen Rechtsextremisten stärken

Exklusiv Unzureichend, unübersichtlich, verworren: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert die staatlichen Programme gegen Rechtsextremismus. Eine neue Behörde im Bundeskanzleramt soll die Präventionsprojekte bündeln und ihnen mehr Schlagkraft geben. Von Heribert Prantl mehr...

Islamkonferenz in der Kritik Zwischen Männerschwimmen und islamistischem Terror

Es ist die letzte Islamkonferenz vor der Bundestagswahl. Und wie immer gibt im Vorfeld Stress mit einigen islamischen Verbänden. Sie kritisieren: Es gehe zu sehr um Terrorismus und Sicherheit. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Journalisten-Akkreditierung beim NSU-Prozess Bundesregierung ermahnt Münchner Richter

Der Streit um das Akkreditierungsverfahren zum NSU-Prozess in München beschäftigt inzwischen sogar die Bundesregierung. Sie verlangt eine bessere Berücksichtigung türkischer Interessen. Regierungssprecher Seibert sagte, man hoffe auf einen sensiblen Umgang mit dem Medieninteresse. Noch schärfere Töne kommen vom Verein der ausländischen Presse in Deutschland. mehr...

Ausbildung Ausbildungsplätze Lehrstelle Lehrling Azubi Halbzeitbilanz zum Ausbildungspakt Gut vermittelt oder schöngerechnet

Der Ausbildungsmarkt für Jugendliche spaltet die Meinungen. Ein Bündnis aus Politik und Wirtschaft verweist auf die eigenen Erfolge: Junge Leute finden leichter eine Lehrstelle. Allerdings wird bei der Statistik getrickst, der DGB spricht gar von Verschleierung. Von Thomas Öchsner mehr...

Streit um Mütter-Rente Unions-Frauen sperren sich gegen Schäubles "Nein"

"Noch einmal werden wir uns nicht vertrösten lassen": Mit seiner Absage an eine schnelle Anhebung der Renten von Müttern älterer Kinder erzürnt Wolfgang Schäuble die Frauen von CDU und CSU. Sie fordern Gerechtigkeit in der Rentenfrage und werfen dem Finanzminister vor, undifferenziert zu rechnen. mehr...