Literaturnobelpreis 2014 Die höchste Auszeichnung geht an Patrick Modiano Patrick Modiano, Nobel Prize in Literature 2014

Er gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart. Der Franzose sei eine Art "Marcel Proust unserer Zeit", sagte der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie. mehr...

Ausstellung über Marcel Proust Ausstellung über Marcel Proust In der Welt eines Nachtarbeiters

"Cher ami . . ." : Das Literaturhaus München zeigt die Ausstellung "Marcel Proust im Spiegel seiner Korrespondenz". Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Faulheit Tugend des Aufschiebens Was du heute kannst besorgen, verschiebe auf morgen

Sie schlafen lange, schieben Wichtiges grundsätzlich auf - und tun manchmal tatsächlich gar nichts? Dann liegen Sie vollkommen richtig. Von Petra Steinberger mehr...

Jean-Paul Sartre Anekdoten zum Literaturnobelpreis Wie Sartre es sich anders überlegte

Jean Paul Sartre wollte den Literaturnobelpreis nicht, später irgendwie doch. Boris Pasternak durfte ihn nicht annehmen. Und eine Preisträgerin namens Pearl S. Buck verursachte wahren Aufruhr. Episoden aus mehr als einem Jahrhundert Literaturnobelpreis-Geschichte. mehr...

Park Paris Städtetipps Im Herzen der Metropolen

Es muss nicht immer der Eiffelturm sein: SZ-Autoren haben besondere Orte ausfindig gemacht, die den Charakter ihrer Stadt widerspiegeln. Vom Stadtpark bis zum Kaffeehaus. Acht Empfehlungen. mehr...

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" auf Arte Verschollen im Romanmassiv

Viertausend Seiten in vier Stunden: Es dürfte unmöglich sein, Marcel Prousts hochkomplexe Erzählung "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" angemessen zu verfilmen. Nina Companéez hat sich dennoch an den Stoff gewagt. Arte zeigt das Desaster in zwei Teilen. Von Johannes Willms mehr...

Szenenbild aus "On Jack's Road" "On Jack's Road" auf Arte Kerouac klebt

Nächste Woche kommt die lang erwartete Verfilmung des eigentlich unverfilmbaren Sprachrauschs von Jack Kerouacs "On the Road" in die deutschen Kinos. Zuvor aber schickt Arte vier Künstler auf die Suche nach dessen Lebensgefühl - und quer durch die USA. Von Peter Sich mehr...

Coco Chanel, French couturier. Paris, 1936. LIP-69 Die rätselvolle Vita der Coco Chanel Uniformen der Befreiung

Eleganz in konsequenter Einfachheit: Die Mode der Coco Chanel stand für die Moderne wie das Bauhaus, Le Corbusier oder die russischen Konstruktivisten. Dabei bildete ihre reduzierte Couture einen geradezu dramatischen Kontrast zu ihrem märchenhaften Leben. Eine neue Biographie entwirft das bisher genaueste Bild des Mythos Chanel. Von Johannes Willms mehr...

Pariser ´Ritz" macht für zwei Jahre zu Zwei Jahre Renovierung Pariser Ritz soll noch luxuriöser werden

Ernest Hemingway lümmelte hier an der Bar rum, Coco Chanel empfing ihre Liebhaber. Nun schließt das legendäre Pariser "Ritz" wegen Renovierungsarbeiten für zwei Jahre seine Türen. Mit Investitionen in Höhe von mindestens 140 Millionen Euro will das Hotel zurück an die Spitze der internationalen Luxusherbergen. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

Seniorenheim für Schwule und Lesben Regenbogenhaus für Rentner

Alt werden in einer Umgebung, in der man sich nicht verstecken muss: In Berlin hat Europas erstes Mehrgenerationenhaus für Schwule und Lesben seine Pforten geöffnet. Die Wohnungen sind nicht ganz billig, aber sehr begehrt. Sogar junge Leute ziehen in den "Lebensort Vielfalt" ein. Von Thorsten Schmitz, Berlin mehr...

Das Telefon feiert 150. Geburtstag 150 Jahre Telefon "Das Pferd frisst keinen Gurkensalat"

Als der Tüftler Philipp Reis vor 150 Jahren das erste Telefonat führte, ahnte er noch nicht, was sein neues Medium auslösen würde: Gelbe Telefonzellen, R-Gespräche, schnarrende Wählscheiben und nun der Dauertratsch in der Öffentlichkeit: Eine kleine Kulturgeschichte. Von Bernd Graff mehr...

Nach dem "Esra"-Verbot Nach dem "Esra"-Verbot Denn sie wissen genau, was sie tun

Die literarische Ausbeutung intimer biographischer Details gehört inzwischen zum ästhetischen Programm vieler Autoren. Naiv ist es, wenn sie den ihren Lebensgefährten aufgezwungenen Exhibitionismus dann vor Gericht mit dem Ruf nach Kunstfreiheit verteidigen wollen - als ob ihre Werke von einem andern Stern seien. Von Andreas Zielcke mehr...

Ermittlungen im Krisengebiet Ermittlungen im Krisengebiet Der kaltherzige Ernährer, die liebende Verlassene

Vater, Mutter, Kind - herrlich als Familie. Aber wehe den Männern, wenn es zur Trennung kommt. Von IJOMA MANGOLD mehr...

Pariser Modeschauen Pariser Modeschauen Humpelrock und Schulterpolster

Die Angst geht um: Bei den Pariser Schauen besinnen sich die Designer - gerade in Zeiten der Krise - auf die Essenz ihrer Kunst. Von Peter Bäldle mehr...

Dieter Bohlen, ddp Chauvinismus "Frauen sind der Tod..."

Wenn Chauvinisten über Frauen reden: Eine kleine Sammlung von Sprüchen bekannter Personen, die sich über die Frauenwelt auslassen. Ohne Kommentar. mehr...

Europa Schweiz Engadin, swiss-image.ch Schweiz: Engadin "Alles ist energieladen!"

Seit mehr als 100 Jahren schätzen Kreative und Intellektuelle die Landschaft um Sils-Maria im Engadin wegen ihrer inspirierenden Größe. mehr...

Europa Schweiz Engadin, swiss-image Mit Nietzsche & Co. in den Schweizer Alpen Ein magischer Kraftort

Hohe Berge, eiskalte Seen, einsame Wälder - in Sils-Maria im Engadin genießen Kreative und Intellektuelle seit mehr als 100 Jahren Ruhe und Raum für große Gedanken. Von Marcel Burkhardt mehr...

Notizen vom G-8-Gipfel Ein Magnetfeld am Meer

Große Auftritte der Kleinen, kleine Gesten der Großen: Für ein paar aufgeladene Tage hat Heiligendamm die Weltenlenker und die Weltverbesserer angezogen - doch die Polarisierung kann fast nirgends überwunden werden. Von Stefan Klein mehr...

2046, ddp Im Kino "2046" Die geliebte Frau ist Vergangenheit

Nostalgischer Blick in die Zukunft: Regisseur Wong Kar Wai erzählt die Geschichte einer verlorenen Liebe in Hongkong - im Jahr 2046. Ein Interview über Erinnerungen, Realität und das Weitermachen. Von Anke Sterneborg mehr...

Trekking, dpa Globetrotter Vom unerhörten Nutzen der Eissanduhr

Reisen von der Sesselkante aus: Outdoor-Ausrüster bieten den perfekten Fundus für abenteuerliche Tagträume. Von Christian Kortmann mehr...

Shakira, ap Sprachunterricht Babylon im Klassenzimmer

Spanisch in der Schule boomt: Verunsicherte Eltern wollen ihren Kindern Geschäftskontakte mit Madrid ermöglichen. Doch die haben ganz andere Gründe, sich für die Sprache zu entscheiden: Sie heißen Kuba oder Teneriffa, Salsa oder Shakira. Von Johan Schloemann mehr...

Yves Saint Laurent, Foto: Regina Schmeken Yves Saint Laurents Wirken Haute Couture für alle

Yves Saint Laurent erfand die Mode, wie wir sie heute kennen und wie sie heute funktioniert. Nur eine Sache war ihm verwehrt: Er hätte so gerne die Jeans erfunden. Von Rebecca Casati mehr...

Büro-Tristesse, Georges Perec: Über die Kunst seinen Chef anzusprechen und ihm um eine Gehaltserhöhung zu bitten, iStock Georges Perec: Gehaltsratgeber Oh, wie grau ist das Büro

Mal wieder ein neuer Gehaltsratgeber. Doch im Buch von Georges Perec fehlt der süße Cocktail aus Selbstoptimierung und Erfolgshypnose: ein Dokument der Sinnlosigkeit allen Ehrgeizes. Von Alex Rühle mehr...

Frankfurter Buchmesse 2006 Indisches Tagebuch

Aus diesem Anlass haben die sechs indischen Goethe-Institute zusammen mit den deutschen Literaturhäusern das Projekt ,,Akshar'' (,,Buchstabe'') ins Leben gerufen: Sieben indische und sieben deutsche Autoren besuchen für vier Wochen das jeweils andere Land, verfassen literarische Porträts, schrieben ein Tagebuch, bereiten gemeinsame Veranstaltungen auf der Buchmesse vor. In den vergangenen vier Wochen war der Frankfurter Schriftsteller Martin Mosebach zu Gast in Neu Delhi. Von Martin Mosebach mehr...

writers room new york Literaturproduktion in New York In Gehirn-Zellen

Tee, Bücher, lärmdämmender Teppich: Mindestens 30 000 Menschen wollen in New York als Schrifsteller groß rauskommen. Einige tippen ihre Bücher in sogenannten "Writers Rooms", wo sie direkt an Agenten verkauft werden. Von Hilmar Klute mehr...